1. Spieltag: FC BAYERN - Bayer 04 Leverkusen 3:1

  • Der Videobeweis wird Gerechtigkeit in den ganz klaren Situationen schaffen. Wie die Torkamera ganz klar Klarheit geschafft hat, ob der Ball nun hinter der Linie war oder nicht.


    Ist das wirklich so schwer zu verstehen?


    Und die Situationen von bayernimherz sind nun auch wirklich schlecht gewählt.

  • Der Videobeweis wird Gerechtigkeit in den ganz klaren Situationen schaffen. Wie die Torkamera ganz klar Klarheit geschafft hat, ob der Ball nun hinter der Linie war oder nicht.


    Ist das wirklich so schwer zu verstehen?


    Und die Situationen von bayernimherz sind nun auch wirklich schlecht gewählt.

    aber der videobeweis nimmt dem ganzen auch die Emotionen und davon lebt nun mal der fussball und wenn man das spiel jetzt hernimmt, alle haben es gesehen, nur der schiri nicht, das spiel läuft weiter und erst sek später kommt man auf die Idee .... ach da war doch was...klar freut man sich wenn man dann doch den elfer bekommt und der spieler trifft...aber das spontane und auch die Emotionen gehen etwas verloren

    0

  • Ist das wirklich so schwer zu verstehen?


    Ist keine Verständnisfrage, sondern eine philosophische.


    Persönlich bin ich auch gegen die Torkamera, wobei die zum Glück nur ganz, ganz selten zum Einsatz kommt. Entsprechend besser kann ich damit leben.


    Bin ein großer Technik-Fan, der häufig das Neueste von Neuen haben muss. Aber gleichzeitig kein Freund von zu viel Technikgläubigkeit. Geht schon mit dem Begriff "Videobeweis" los. Tatsächlich wird hier kein Beweis erbracht, sondern lediglich die zusätzliche Meinung einer weiteren Person eingeholt, die unter Riesendruck in kürzester Zeit TV-Bilder auswerten muss.

    Uli. Hass weg!

  • aber der videobeweis nimmt dem ganzen auch die Emotionen und davon lebt nun mal der fussball und wenn man das spiel jetzt hernimmt, alle haben es gesehen, nur der schiri nicht, das spiel läuft weiter und erst sek später kommt man auf die Idee .... ach da war doch was...klar freut man sich wenn man dann doch den elfer bekommt und der spieler trifft...aber das spontane und auch die Emotionen gehen etwas verloren

    Genau das macht er ja nicht. Es handelt sich lediglich um ausgewählte Situationen, die nachträglich korrigiert bzw. bewertet werden können. Am Freitag gingen bei mir die Emotionen für den gegebenen Elfer auch nicht flöten, im Gegenteil. Sie wurden verstärkt, und zwar vom Negativen ins Positive, weil ich mich zunächst massiv geärgert hatte, dann aber doch jubeln konnte.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Genau das macht er ja nicht. Es handelt sich lediglich um ausgewählte Situationen, die nachträglich korrigiert bzw. bewertet werden können. Am Freitag gingen bei mir die Emotionen für den gegebenen Elfer auch nicht flöten, im Gegenteil. Sie wurden verstärkt, und zwar vom Negativen ins Positive, weil ich mich zunächst massiv geärgert hatte, dann aber doch jubeln konnte.

    nun ja, dann warten wir mal ab, wenn es gegen uns ist und wir spielen Sekunden weiter und nachträglich gibt es den elfer gegen uns

    0

  • nun ja, dann warten wir mal ab, wenn es gegen uns ist und wir spielen Sekunden weiter und nachträglich gibt es den elfer gegen uns

    Was soll sich dann ändern? Dann ist es einfach nur mit entgegengesetzten Vorzeichen.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Man wird sicherlich mal damit leben müssen, dass es nicht mehr so spontan klar ist, was Sache ist.


    Für mich gibt es aber kein Argument dafür, klare Fehlentscheidungen, die spielentscheidend sein könne, stehen zu lassen, obwohl jeder auf der Tribüne dank Smartphone weiß, was passiert ist - und am Ende bleibt nur der Schiri der Depp.


    Nur bin ich da dann auch für mehr Transparenz. Sie sollten die Situationen dann auch auf der Anzeigetafel zeigen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • aber der videobeweis nimmt dem ganzen auch die Emotionen und davon lebt nun mal der fussball und wenn man das spiel jetzt hernimmt, alle haben es gesehen, nur der schiri nicht, das spiel läuft weiter und erst sek später kommt man auf die Idee .... ach da war doch was...klar freut man sich wenn man dann doch den elfer bekommt und der spieler trifft...aber das spontane und auch die Emotionen gehen etwas verloren

    Richtig beschrieben ;-). Ich halte vom Videobeweis nichts! Demnächst stellt man noch Bildschirme am Spielfeldrand auf und wertet das gemeinsam minutenlang mit den Spielern aus. Nervig das Ganze!

    0 :thumbup:

  • nun ja, dann warten wir mal ab, wenn es gegen uns ist und wir spielen Sekunden weiter und nachträglich gibt es den elfer gegen uns

    Dann werde ich akzeptieren, dass der Schiedsrichter gegen uns, aber richtig entschieden hat.


    Mag ja sein, dass das Mancher dann nicht erträgt. Aber ich wüsste nicht, was es daran ernsthaft zu meckern gäbe.


    Mit der Enttäuschung muss man dann halt genauso leben, wie wenn er gleich gepfiffen hätte.


    Zumindest muss ich mich aber nicht mehr über offensichtliche Fehlentscheidungen aufregen.


    Guter Deal in meinen Augen!


    Letztlich muss sich das Einspielen und man muss sich daran gewöhnen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Man wird sicherlich mal damit leben müssen, dass es nicht mehr so spontan klar ist, was Sache ist.


    Für mich gibt es aber kein Argument dafür, klare Fehlentscheidungen, die spielentscheidend sein könne, stehen zu lassen, obwohl jeder auf der Tribüne dank Smartphone weiß, was passiert ist - und am Ende bleibt nur der Schiri der Depp.


    Nur bin ich da dann auch für mehr Transparenz. Sie sollten die Situationen dann auch auf der Anzeigetafel zeigen.

    Die Spontanität wird hier und da sicherlich leiden, das steht außer Frage. Dafür wird allerdings die Dramatik dadurch zunehmen, für meinen Geschmack damit auch die an die jeweilige Situation geknüpften Emotionen, weil scheinbare getroffene Entscheidungen revidiert werden.


    Wichtig wird es eben sein, wie du ja geschrieben hast, dass es transparant, also für alle klar ersichtlich, ist.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ausreden brauch man keine suchen und man wird auch keine einzige stichhaltige finden. Wir reden hier ja eben nicht nur von einem Spiel zum Saisonstart, sondern von einem Trainer, der hier jetzt seit einem Jahr ein funktionierendes Team runterwirtschaftet!

    Und je länger das so sein wird umso schwieriger wird es der Nachfolger haben, das wieder in Ordnung zu bringen.

    Manch einer lässt Orkanböen und wasserwandartige Niederschläge noch nicht mal als Entschuldigung gelten, dass die Spielqualität abnahm.

    Wieso nahm sie bei den Pillen dann zu?

    Wir haben das mit Glück und Verstand verteidigt.

    Glück ja, Verstand aber sicher nicht!

    Spielerisch wird/muß man sich verbessern, das wissen sicher alle und der Trainer auch.

    Wissen und entsprechend handeln scheinen mir bei diesem Trainer dann doch zwei Paar Schuhe zu sein.


    Ich fand die erste Halbzeit ok, aber nicht wirklich gut. Gut war, dass wir scheinbar Standards können, schlecht war die Passungenauigkeit, das fehlende Kurzpassspiel und natürlich auch der immer mehr abnehmende Ballbesitz. Zudem fehlt uns natürlich im Moment auch einiges an Kreativität mit Thiago und James abwesend. Tore kann man nur schießen, wenn man den Ball hat und wenn ihn der Gegner nicht hat, kann er auch keins schießen.


    Über die zweite Halbzeit breiten wir das Mäntelchen des Schweigens. Ohne Ullreich wäre die sauber in die Hosen gegangen.


    Dass unsere CE nicht sieht bzw sehen will, was hier abläuft, ist mir unverständlich.

    0

  • Wieso nahm sie bei den Pillen dann zu?

    Tat sie nicht. Jedenfalls nicht während d. Unwetters.


    Falls du auf Hälfte zwei anspielst, war es schlicht so, dass wir mit zwei bzw. drei Treffern vorne lagen und der Gegner sich nicht geschlagen geben wollte, während, wir zwei Gänge zurückschalteten.


    Während d. Unwetters spielten beide Teams d. Wetter entsprechend.

    Uli. Hass weg!

  • Ich fand den ersten Spieltag langweilig, bis auf die Erkenntniss, das Jubel zum Kreuzbandriss führen kann....Der Videobeweis wenn er denn funktioniert, ich finde es eine super Sache!

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Wir werden diese Saison ja eh beides parallel nebeneinander erleben können: BL mit Videobeweis, CL ohne.

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • ich glaube mit dem Videobeweis werden die Schwalben im Strafraum häufiger fliegen. nicht jeder Kontakt ist ein Foul aber das wird sich dann ändern und von den Spielern missbraucht werden.

    0

  • Dann werden Schwalben entsprechend bestraft, und schon fliegen sie seltener.

    mit Schwalben mein ich nicht die Schauspielerei sondern foulunwürdige Kontakte die dann aufgrund des verzerrten Bildes einer Zeitlupenwiederholung geahndet würden.
    und Schwalben entsprechend bestraft hat man bis heute nicht gebacken bekommen.

    0