1. Spieltag: FC BAYERN - Bayer 04 Leverkusen 3:1

  • soweit ist das also schon das man Brazzo als Affe einstuft...na toll. :) Klar sollte er vielleicht am besten mal einen retotikkurs besuchen, aber man kann es auch übertreiben, selbst nach einem Duselsieg von 3:1 und Serienstottern ist Brazzo für mich längst noch kein Affe, läßt sich sicher auch belegen.

    Was ist denn ein Retotikkurs? :D

    #KovacOUT

  • Bayern Leverkusen
    13 Shots 19
    8 Shots on target 4
    85% Pass Success 87%
    73% Aerial Duel Success 27%
    9 Dribbles won 4
    18 Tackles 18
    51% Possession 49%


    Wir hatten sogar 2 Prozent mehr Ballbesitz und das mit 3 Mittelfeldspielern...


    Und der Gegner eine 2 % bessere Passquote...

    0

  • Bei der zweiten Halbzeit war es doch von Anfang an klar, was da wieder für ein Gerumpel abgesondert wird, das wird sich unter Ancelotti auch nicht mehr ändern. Dabei muss man den Trainer garnichtmal dafür kritisieren, dass er bei Führungen diese Taktik wählt. Ich kritisiere ihn dafür, dass er den Spielern dann nicht das nötige taktische Rüstzeug mitgibt, um in dieser Spielweise effektiv gegen den Ball zu verteidigen. Wenn er dies nicht kann, dann soll er bitte den natürlichen Stärken des Kaders entgegenkommend spielen lassen und zwar dominant offensiv mit Fokus auf Ballbesitz und sofortigem Gegenpressing. Das können die Spieler, da kann er den Abruftrainer machen.

    Als Leverkusen auf Dreierkette umgestellt hat, nach 0:2 Rückstand (!) in der Pause, war Carlo total überfordert. Diese kleine taktische Änderung hat unser ganzes "System" (sofern man es mit diesem Euphemismus bezeichnen möchte) umgeworfen.


    Das war schon sehr oft so. Unter anderem gegen Real Madrid übrigens, als Zidane im Rückspiel in HZ 2 das Zentrum verstärkt hat. Darauf hatte Carlo keine Antwort - so wie er eigentlich nie eine Antwort hat. Wird noch eine harte Saison werden....

  • Das war schon sehr oft so. Unter anderem gegen Real Madrid übrigens, als Zidane im Rückspiel in HZ 2 das Zentrum verstärkt hat. Darauf hatte Carlo keine Antwort - so wie er eigentlich nie eine Antwort hat. Wird noch eine harte Saison werden....

    Und er wird auch weiterhin keine Antworten haben. Schlicht und ergreifend, weil er gar nicht nach Antworten sucht. Kann man mittlerweile guten Gewissens so zusammenfassen, denke ich.

  • musste mir hummels meinen tipp kaputt machen? :P

    rot und weiß bis in den Tod

  • Als Leverkusen auf Dreierkette umgestellt hat, nach 0:3 Rückstand (!), war Carlo total überfordert. Diese kleine taktische Änderung hat unser ganzes "System" (sofern man es mit diesem Euphemismus bezeichnen möchte) umgeworfen.
    Das war schon sehr oft so. Unter anderem gegen Real Madrid übrigens, als Zidane im Rückspiel in HZ 2 das Zentrum verstärkt hat. Darauf hatte Carlo keine Antwort - so wie er eigentlich nie eine Antwort hat. Wird noch eine harte Saison werden....

    Aktives Coaaching ist genauso überbewertet wie ein System oder Taktik! :)

    #KovacOUT

  • Bayern Leverkusen
    13 Shots 19
    8 Shots on target 4
    85% Pass Success 87%
    73% Aerial Duel Success 27%
    9 Dribbles won 4
    18 Tackles 18
    51% Possession 49%


    Wir hatten sogar 2 Prozent mehr Ballbesitz und das mit 3 Mittelfeldspielern...


    Und der Gegner eine 2 % bessere Passquote...

    Ach du liebe Zeit. Liest sich wie eine Pöhler-Statistik aus seinen glorreichen Zeiten. Nur, dass da die Gegner deutlich weniger Torchancen hatten.


    51% Ballbesitz :D Außer gegen Barca dürften wir in den letzten 10 Jahren so gut wie nie so wenig Ballbesitz gehabt haben. Auch als großer Verfechter des Ballbesitzfußballes kann ich ja durchaus die Sinnhaftigkeit von "lauern & kontern" erkennen, aber das klappt einfach hinten und vorne nicht und wir mit dieser Mannschaft wohl auch einfach nicht funktionieren. In Kombination mit der Häufigkeit der Leverkusener Chancen ist diese Statistik schon alarmierend. Anarcho-Fußball und keine Spielkontrolle mehr. Dazu hat der dreimalige CL-Sieger-Trainer in HZ2 keine Antworten auf Herrlichs taktischen Veränderungen. Puh.

  • soweit ist das also schon das man Brazzo als Affe einstuft...na toll. :) Klar sollte er vielleicht am besten mal einen Retorikkurs besuchen, aber man kann es auch übertreiben, selbst nach einem Duselsieg von 3:1 und Serienstottern ist Brazzo für mich längst noch kein Affe, läßt sich sicher auch belegen.

    ist deine interpretation daraus... ich habe brazzo nicht als affen bezeichnet und steht auch nicht da... es sollte einfach nur mal klarstellen, wie sehr da die ansprüche auseinanderklaffen... wir haben bei nerlinger auch gesagt, dass der öffentliche anzug zu groß ist... bei brazzo befindet er sich schon eher im bereich xxl-umstandsmode...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Das bringt es zu 100% auf den Punkt!
    Das fett markierte geht einfach nicht bei uns. Dazu haben wir defintiv eine zu gute Truppe - die haben einfach keinen Bock sich hinten rein zu stellen, zu verteidigen und auf Fehler zu warten und dann zu kontern.
    Lass die weiter nach vorne spielen, dann fangen wir uns evtl. 2 - 3 Konter, aber heute hatten wir in der 2 Hz. 8 dicke Chancen gegen uns. ACHT! Ja wer sind wir denn - im eigenen Stadien lassen wir uns teilweise vorführen weil unser Herr Trainer meint wir lauern und kontern jetzt mal.Warum kapiert der nicht das es einfachn ict zu uns passt - weder von den Spielern her noch von unserem mia san mia.
    Man macht ja auch die Gegner, die eigentlich nach der 1. Hz. schon die Schnauze voll hatten, wieder völlig unnötig stark!
    Was ein Dreck - regt mich so auf so eine Unfähigkeit.

    Du, mit Spielern wie Hummels, Süle, davor Rudy und Vidal, daneben Kimmich und Alaba kannst du das schon machen - da gehts ja eher darum, die Verteidigungslinien entsprechend zu verschieben und mit Rückzug Richtung eigenes Tor die Räume zunehemend zu verkleinern. Gerade bei einem italienischen(!) Trainer der seine größten Erfolge dazu noch bei AC Mailand(!!) feierte, hätte ich eigentlich die Fähigkeit erwartet, seinen Abwehrleuten sowas beizubringen.


    Konzentriertes, effektives Defensivspiel schließt sich auch bei Heimspielen des FC Bayern nicht eine standesgemäße Gesamtleistung aus.


    Aber so wie heuer ist das weder Fisch noch Fleisch. Gegen jeden offensiv kompetenten Gegner fallen wir so auf die Nase, das werden wir mit Pech in der CL-Gruppenphase auch zu spüren bekommen.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage