James Rodríguez

  • Wie die vertragliche Situation von James exakt aussieht, wissen wir alle nicht.


    Ich denke, der Knackpunkt ist vor Allem, dass James einfach nicht hier bleiben will.
    Schon gar nicht unter Kovac.


    Hätte er hier zwei sportlich tolle Jahre mit viel Einsatzzeit gehabt, hätte sich möglicherweise eine ähnliche Liebe zum FCB und zu München entwickeln können, wie es bei Ribery oder Robben der Fall war.
    Aber so....

  • So geistreich, wie sich die Herren da oben mittlerweile geben / gegeben haben sollte die Option auch dann gezogen werden, wenn Kovac Trainer bleibt. Wenn dann "alle Stricke reißen" kann ein späterer Weiterverkauf ja nicht gleich einen finanziellen Totalverlust bedeuten, oder?


    Fußballerisch steht die Qualität des Kolumbianers doch außer Frage...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • So geistreich, wie sich die Herren da oben mittlerweile geben / gegeben haben sollte die Option auch dann gezogen werden, wenn Kovac Trainer bleibt. Wenn dann "alle Stricke reißen" kann ein späterer Weiterverkauf ja nicht gleich einen finanziellen Totalverlust bedeuten, oder?


    Fußballerisch steht die Qualität des Kolumbianers doch außer Frage...

    Hier schon

    #KovacOUT

  • So geistreich, wie sich die Herren da oben mittlerweile geben / gegeben haben sollte die Option auch dann gezogen werden, wenn Kovac Trainer bleibt. Wenn dann "alle Stricke reißen" kann ein späterer Weiterverkauf ja nicht gleich einen finanziellen Totalverlust bedeuten, oder?


    Fußballerisch steht die Qualität des Kolumbianers doch außer Frage...

    Frag mal hammer_ali! :D

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)

  • Dafür hat er halt nicht oft genug gegrätscht und Leidenschaft gezeigt... :thumbsup:

    Außedm hat er die taktischen Anweisungen nicht geschnallt.

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)

  • Ich denke, dass sich viele Fragen nächste Woche ganz schnell lösen werden - wenn eine ganz andere Frage entschieden ist.


    Dann werden auch der ein oder andere vielleicht aufgrund des Ergebnisses Entscheidungen treffen. Siehe oben!

    „Der Fan am Freitag war wahrscheinlich von außen gesteuert, der hat ja gar keine Fragen gestellt.“ (Uli H.)8)

  • James spricht über München und seine Shannon
    https://www.bild.de/bild-plus/…hannon-62131200.bild.html


    James Rodriguez (27) und seine Model-Freundin Shannon de Lima (31). Für BILD zeigt sich das Traumpaar erstmals ganz privat zusammen in München!


    Der Bayern-Star steht mit seiner hübschen Venezolanerin hinter der Theke. James wetzt die Messer. Gesundes Fast Food bereitet der Kolumbianer zu. Angelehnt an die Poke Bowls aus Hawaii. Mit Fisch, Früchten und Gemüse. Alles für die ersten Gäste im „Tasty Bowl“ von Kumpel Anil Bilge (26) in der Lindwurmstraße 123.


    James: „Ich mag Sushi sehr gerne. Das Essen hier ist ganz ähnlich. Bei ,Tasty Bowl‘ ist es lecker und gesund. Sehr empfehlenswert.“


    Mit seiner Shannon ist der Mittelfeld-Star glücklich in München: „Wir leben hier zusammen, haben eine tolle Beziehung!“


    Die beiden radeln gerne an der Isar, gehen in den Englischen Garten. Ganz in der Nähe wohnt das Paar. Einzig die Flüge des Models reißen sie häufig auseinander. James: „Sie reist sehr viel.“
    In den Zeiten hat der Zauberfuß Freunde und Familie zu Gast. Mit Tochter Salomé (5) geht er oft ins Schwimmbad. Ganz ungestört. James liebt an München vor allem, dass er sich frei bewegen kann, die Fans ihm respektvoll und zurückhaltend begegnen. Ganz anders als in Madrid.


    Nach BILD-Informationen würde der Star wegen der Liebe zu München sogar eventuell bei Bayern bleiben. Wichtiger aber: Dass er künftig deutlich mehr Einsatzzeit bekommt! Damit stehen die Zeichen unter Trainer Niko Kovac (47) weiter auf Abschied.


    Spanien wäre sonst eine Alternative. Und Juventus Turin, der italienische Serienmeister, soll Interesse haben. Der FC Bayern kann bis zum 15. Juni die 42-Mio-Kaufoption für die Leihgabe von Real Madrid ziehen.



    Wo spielt er in Zukunft? James zu BILD: „Ich weiß es nicht. Ich kann nur sagen, dass es mir hier gut geht, ich mich wohlfühle. Man wird in der kommenden Woche sehen.“


    Nach dem Pokalfinale soll es Gespräche mit den Bayern-Bossen geben. Für Kolumbien will James in jedem Fall die Copa America in Brasilien spielen (14. Juni bis 7. Juli).


    Trikot-Nummer 10 wird bei den Bayern frei
    Ein Anreiz zum Verbleib bei Bayern: Arjen Robben (35/Vertrag läuft aus) macht die Trikotnummer 10 frei. Die trug James bei seinen vorherigen Klubs und trägt sie auch in der Nationalelf. J10 ist die James-Marke.


    Am Donnerstag fehlte der Zehner (Wadenprobleme) im Geheimtraining an der Säbener Straße. Er flog trotzdem mit nach Berlin zum Pokalfinale gegen Leipzig.


    James: „Wir werden sehen, ob es reicht...



    So nen Artikel für jemand der geht?? Kann ich mir nicht vorstellen !

    0

  • Da kann man nur hoffen das sich nach dem Pokalfinale alles schnell entscheidet und zwar für ein bleiben von James und ein Abgang von Kovac. Sollte es so kommen wäre das dass beste an dieser Saison.

    #KovacOut

  • Guter Artikel in der Bild.


    Bis auf diesen Satz: "Dass er künftig deutlich mehr Einsatzzeit bekommt!"


    Als ob er ein Dauer-Bankdrücker ist...


    James' Problem ist vor allem: seine Verletzungsanfälligkeit. Das muss man in den Griff bekommen.
    Ansonsten bekam er doch immer seine Einsätze wenn er denn mal fit war.


    In Liga + CL + Pokal war er in dieser Saison 33x im Kader und kam dabei nur 5x nicht zum Einsatz.


    Zum Vergleich: Spieler wie Boateng (14x im Kader ohne Einsatz), Javi (12x), Rafinha (15x) oder Sanches (17x) könnten sich viel eher über zu wenig Spieleinsätze beim Trainer beschweren.

    0

  • Mit seiner Shannon ist der Mittelfeld-Star glücklich in München: „Wir leben hier zusammen, haben eine tolle Beziehung!“


    Die beiden radeln gerne an der Isar, gehen in den Englischen Garten. Ganz in der Nähe wohnt das Paar. Einzig die Flüge des Models reißen sie häufig auseinander. James: „Sie reist sehr viel.“
    In den Zeiten hat der Zauberfuß Freunde und Familie zu Gast. Mit Tochter Salomé (5) geht er oft ins Schwimmbad. Ganz ungestört. James liebt an München vor allem, dass er sich frei bewegen kann, die Fans ihm respektvoll und zurückhaltend begegnen. Ganz anders als in Madrid.


    Nach BILD-Informationen würde der Star wegen der Liebe zu München sogar eventuell bei Bayern bleiben.


    Das ist ein Punkt, der von vielen Spielen immer wieder genannt wird.


    In München können auch große Stars ein vergleichsweise normales Leben führen.


    Das hat uns in der Vergangenheit schon geholfen Spieler zu halten und das wird auch weiterhin ein Pluspunkt für uns sein.


    Natürlich muss auch die sportliche und finanzielle Situation stimmen, aber Fußballer sind auch Menschen die sich Wohlfühlen wollen.

    0