James Rodríguez

  • eher haben uli und kalle die rotation nach dem 3-3 gegen düsseldorf gestoppt. haben beide ja sogar öffentlich gesagt und damit den trainer mal in ein richtig gutes licht gerückt.

    Was James in dem Moment nicht wirklich betraf, weil er ja verletzt war. Und nach der Winterpause hat er davon nach den Versuchen mit Goretzka auf der 10 auch wegen des Liverpoolspiels erstmal profitiert.


    Im Spiel gegen Dortmund ging dann Kovac von dem Rotationsprinzip ab. Danach war James fast durchgängig verletzt.

    0

  • Aha, und Zidane offenbar nicht? :)

    Meine Aussage war nicht allein auf die Behandlung James/Trainer bezogen. Aber es ist doch erkennbar, dass James unter Jupp super geliefert hat und dass er auch diese Saison - statistisch - eine starke Rolle gespielt hat - wenn er überhaupt gespielt hat bzw. nicht verletzt war.


    In Madrid hatte James jede Menge Konkurrenz auf seiner Position. Hier war Kovac einfach nur beleidigt über dessen Kritik an ihm und hat ihn versauern lassen. Die Leistungen rechtfertigen jedenfalls nie und nimmer, dass man die Option jetzt nicht zieht. Außer man hat einen unterschriebenen Vorvertrag mit Havertz in der Tasche (was eigentlich nicht sein kann).


    Jedes Team, das James jetzt verpflichtet (wohl Juve?) , kann sich glücklich schätzen. Und Real macht nochmal Geld mit ihm. Kommt es wie beschrieben und soll Sanches - ein Sechser - kommende Saison James (Achter/Zehner) ersetzen, so wäre das einfach nur strohdämlich von uns , würde aber perfekt in die Reihe Charmeoffensive, KHR: "Lopetegui?; ehrlich gesagt, den kenn ich gar nicht so...", Hoeness: "Niko Kovac eine Ära einleiten..."...usw. passen. Wundern würde es mich nicht...


    Aber, um auf die Frage zu antworten. Nein, um "Lichtjahre" ist Zidane nicht besser als Kovac - denn ich halte ihn nicht für einen derart starken Coach wie Jupp - unabhängig von den 3 CL Siegen; aber vielleicht um "Schalljahre", das könnte hinkommen... ;)


    Für mich ist Niko Kovac maximal ein mittelmäßiger Bundesligatrainer (Pokalsieg mit Eintracht und Double mit uns hin- oder her), der wahrscheinlich mit einer Truppe wie dem VfB heuer auch abgestiegen wäre. Er hat keine besonderen Qualitäten, weder im Bereich Mannschaftsführung noch in Taktik oder Verbesserung von Spielern bzw. Einbinden von jungen Spielern. Und das wird sich noch früh genug zeigen...

  • Krass, was manche für Diskussionen anzetteln, bloß um mal wieder dagegen zu sein.


    "Scheitern": misslingen, missglücken, fehlschlagen. Synonym für sich nicht durchsetzen.


    Gemessen daran, bei Real im entscheiden Spiel auch nur zweite Wahl zu sein, ist James gescheitert. Gemessen daran, dass der FCB ihn dauerhaft verpflichtet, ebenfalls.


    Wer möchte, kann dem "gescheitert" ja gedanklich hinzufügen, um einem anderen die Schuld in die Schuhe zu schieben: an NK.


    Ändert am Ergebnis allerdings auch nichts.


    Der "Kicker" meldet übrigens unter Berufung auf eigene Quellen, dass das nun fix sei.


    Verdammt schade!

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Warum ist es verdammt schade dass er geht? , wenn er doch gescheitert ist


    So oft, wie du auf meine Beiträge antwortest, solltest du die Antwort kennen.


    Weil es nach der WM in Brasilien mein Traum war, James bei uns zu haben. Weil ich ihn für einen grandiosen Fußballer halte. Weil ich die "Ablöse" notfalls aus eigener Tasche zahlen würde, um ihn zu halten, wenn ich gerade soviel da hätte. Und nicht zuletzt, weil das ein ungemein sympathisches Kerlchen ist, das jedem Verein gut zu Gesicht steht.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Aber warum ziehen wir dann nicht die Option?


    Es gibt doch nur wenige Möglichkeiten:


    - Er hat nicht die erwartete Leistung gebracht. (Statistisch nicht haltbar.)


    - Wir haben einen anderen (jüngeren, gleichwertigen) für die Position. (Könnte nur Havertz sein.)


    - Wir lösen das intern. Kimmich auf die Sechs. (Goretzka, Kimmich, Tolisso, Thiago) Und Sanches auf Acht.
    Wäre dämlich und eine krasse Schwächung auf dieser Position. Aus Sanches wird nie und nimmer ein James.


    - Der Spieler will weg. (Die wahrscheinlichste Variante. Weg von Kovac. Weg von schlechter Behandlung. Weg von ungenügender internationaler sportlicher Perspektive unter Kovac.)


    - Die Bosse planen die 42 Mio. anders ein. Z.Bsp. für 100 Mio. für Sané. (Sieht aktuell auch nicht so aus, da Sané offenbar noch teurer wird und wir zögern, das mitzugehen - laut Presse. Könnte auch Taktik sein.)


    Wie man es dreht und wendet. Ich sehe keine keinen guten Grund, die Option nicht zu ziehen, außer der Spieler will unbedingt weg oder wir haben Havertz sicher. Das wäre aber doch auch erst 2020, denke ich.

  • "Hoffentlich werden wir ihn nicht mal so vermissen wie Shakiri und Kroos"


    ***


    "Wish that he leave along with thiago both are very disappointing"


    ***


    "Freue mich auf unsere Spiele mit Martinez - Goretzka - Müller. Spielerisch Weltklasse"


    Weisheiten aus dem Falk-Dingens da beim Fratzenbuch. Ich schlag lang hin...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn James wirklich so absolut genial - spielerisch weltklasse ect.. wäre wie ihr ihn in den Himmel lobt, Dann würde Real doch doof sein und den verkaufen.
    Ich finde ihn gut aber wenn ich mir Havertz anschaue dann is James ein weites Stück weg.
    Lustlos Ideenlos - nicht integriert - und das liegt ned nur am Trainer. Denn unter Jupp und Carlo hat er über weite Strecken auch so gespielt.
    Die 2 -3 Weltklasse Pässe und paar Tore zeugen von seinen Stärken. Aber er ist absolut ersetzbar.


    Zizou brauch ihn ned weil er auch sieht das er überbewertet ist. Der wird Teil eines Deals werden weil nicht mal konkrete Anfragen gekommen sind für ihn. Keiner würde 60 Mille legen plus gehalt für James.
    Eine gute WM macht noch keinen Superstar aus ihm. Gleiches Beispiel wie Renato.

  • Und zwecks Statistiken - die sagen halt auch ned viel wenn der Typ ein StinkStiefel ist. Und leider ist er das. Würde es mir auch umgekehrt wünschen aber James war bei keinem Verein ein Teamplayer. Siehe Real !! Und genau deswegen wurde er dort eliminiert!

  • Nicht integriert und kein Teamplayer ist absoluter Käse. Da muss man sich nicht besonders anstregen um zu sehen wie beliebt er in der Mannschaft ist, Das ist dann einfach nur Agenda und nichts anderes. Und wer dann als Leistung nur ein paar gute Pässe sieht will halt einfach nichts anderes sehen. Sorry, aber das ist einfach nur plakatives Gerede was sich nahtlos in die von @exbasser zitierten Facebook-Kommentare einreiht.

  • @Timo2104 Verzeihung; aber woher, bitteschön, weißt Du, dass er ein "Stinkstiefel" ist? Kennst Du ihn persönlich?
    Haben Dir Freunde/Bekannnte, die ihn kennen und das erlebt haben, das erzählt?
    Oder gibt es wirklich irgendwelche belegbare Quellen (bitte nennen), die das klar aussagen?


    Ansonsten wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig, solche persönlich verletzenden Äußerungen zu tätigen.

    0

  • ich bin aber auch froh wenn das Thema endlich vom tisch ist … egal wie es aussieht entweder kann hier zu oder weiter gejammert werden xD

    #nurweildudenkstdasdurechthastheisstdasnichtdasanderedenkendasdurechthast <38o

  • @Cat_MS Immer wieder mal das Gleiche: wenn Dich das nervt, dann lies es doch einfach nicht. Aber versuche nicht, anderen mit drakonischen Maßnahmen (Hier kann zu) oder unfreundlichen Kommentaren (... darf weiter gejammert werden) das wie auch immer gestaltete Gespräch zu verbieten.

    0

  • @Timo2104 Verzeihung; aber woher, bitteschön, weißt Du, dass er ein "Stinkstiefel" ist? Kennst Du ihn persönlich?
    Haben Dir Freunde/Bekannnte, die ihn kennen und das erlebt haben, das erzählt?
    Oder gibt es wirklich irgendwelche belegbare Quellen (bitte nennen), die das klar aussagen?


    Ansonsten wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig, solche persönlich verletzenden Äußerungen zu tätigen.

    Das hat sich halt so eingebrannt wie der junge Trainer, die Blitzvergreisung der Mannschaft und das Brazzo über Youtube-Videos scoutet. Das bekommt man aus den Köpfen auch nicht mehr raus, es wird auch nicht mehr nachgefragt wo das eigentlich herkam. Es passt halt in den Kram und wird dann wieder und wieder als Argument gebracht. Wenn dann mal nachgehackt wird, kann man ja immer noch sagen, dass James mal 3 Minuten zu spät zum Training gekommen ist und böse geguckt hat während er auf der Bank geschmort hat.

  • Und zwecks Statistiken - die sagen halt auch ned viel wenn der Typ ein StinkStiefel ist. Und leider ist er das. Würde es mir auch umgekehrt wünschen aber James war bei keinem Verein ein Teamplayer. Siehe Real !! Und genau deswegen wurde er dort eliminiert!

    Hast du dir eigentlich mal so das Mittelfeld von Real angesehen? Da laufen solche Pappnasen wie ein Modric, ein Kroos, ein Isco, ein Asencio rum - an denen muss man erst mal vorbeikommen. Und ein Modric ist ja auch nicht umsonst Weltfußballer geworden. Und da steht eben ein Trainer vor der Frage, lass ich einen Modric da spielen oder lieber einen James. Bei Ancelotti spielte ein James, beim nächsten eben nicht.
    Nimm dir doch als Paradebeispiel einen di Maria, dem man erst bei Real einen Bale, dann bei ManU einen Sanchez und dann bei PSG mit Mbappe und Neymar jedesmal einen Weltklassespieler vor die Nase gesetzt hat. Und ein di Maria war und ist ja auch kein schlechter.
    Das hat mit Teamplayer überhaupt nichts zu tun, sondern mit der Auffassung des Trainers.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Hier hat man die Wahl zwischen Kovac und James. Die letztendliche Wahl zeigt den erbärmlichen Zustand, in dem sich der Verein gerade befindet. Traurig!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich versteh eins nicht , Kalle ist total von James überzeugt und es war doch bisher so , dass der Trainer ne Ansage bekam... wenn es mit nem Topspieler nicht klappte ..warum diesmal nicht ? Zumal wenn man flick holt dann doch nen Trainer hat , der James ins System einbauen könnte


    und dann sollte auch ein Unternehmen wie Bayern den Marketingaspekt nicht vergessen, mit Müller oder Goretzka holt man in den USA keinen Fan hinterm Ofen vor ..


    Verschenkte Kohle wo doch Uli angeblich immer so nen Fuchs ist


    Kovac sollte dankbar sein, dass er hier Trainer ist , aber was die Spieler anbelangt sollte kein Mitspracherecht bekommen

    0

  • @Timo2104 Verzeihung; aber woher, bitteschön, weißt Du, dass er ein "Stinkstiefel" ist? Kennst Du ihn persönlich?
    Haben Dir Freunde/Bekannnte, die ihn kennen und das erlebt haben, das erzählt?
    Oder gibt es wirklich irgendwelche belegbare Quellen (bitte nennen), die das klar aussagen?


    Ansonsten wäre ich an Deiner Stelle sehr vorsichtig, solche persönlich verletzenden Äußerungen zu tätigen.

    stimmt!
    Das darf man hier nur über Brazzo, UH und Kovac.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind