James Rodríguez

  • Hinsichtlich einer Weltfußballerwahl ist James übrigens mal ein Spieler, wo auch im fernen Ausland genug Aufmerksamkeit da wäre, irgendwann den ewig gleichen Gewinnern zu folgen.


    Natürlich muss er mit uns ganz vorne mitspielen und Stammspieler sein, aber er ist wohl neben Neymar derjenige, der dank seiner Vermarktung auf Messi und Ronaldo folgen könnte, sollte die Leistung stimmen.


    Wie man weiß, muss man für den Weltfußballertitel nicht immer wirklich der beste Spieler sein, aber zu den besten gehören. Sollte uns eine sportlich schöne Zukunft mit ihm bevorstehen, hat er durch seine Vermarktung gute Chancen. Ribery und Robben hatten da keine Chance. Nicht mal Neuer, der vergleichsweise populär ist weltweit.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Es wird ja schon allein durch die Stellung von Robben zum Thema. Und zwar, denke ich, nicht nur Medienthema, sondern auch Fanthema.Ich wäre stinksauer, wenn es so käme. Arjens Trikot aus der Nacht in Wembley 2013 ist das ideell wertvollste Trikot, das ich besitze. Wenn die Nummer auf einmal ein anderer Spieler bekommt, während Arjen noch hier spielt, wäre das für mich schon frevelhaft.
    Aber vielleicht wird es auch einfach gar kein Thema.

    Verstehe ich total. Habe da eben auch meine Bedenken. Wenn es wirklich so kommt, hoffe ich, dass ihn jemand von adidas gefragt hat...und wenn man es einfach lässt, bin ich am glücklichsten.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Rückennummern im Fußball sind überbewertet
    Für mich jedenfalls


    Ist ja nicht wie im US Sport, wo die Rückennummern der ganz Großen eines Teams gar nicht mehr vergeben werden

  • Rückennummern im Fußball sind überbewertet
    Für mich jedenfalls


    Ist ja nicht wie im US Sport, wo die Rückennummern der ganz Großen eines Teams gar nicht mehr vergeben werden

    Mal weg von persönlichen Meinungen sind sie eben hoch bewertet bzw. können sie einen hohen Marketingwert haben. Es ist ja schon nicht ideal, dass bei uns ein Boateng die 17 und nicht bspw. seit Jahren die 4 hat, die ja jetzt Süle bekam. Thiago hat die 6 und Javi die 8 - statt umgekehrt. Jugendspieler bekommen nie eine ordentliche Nummer.


    Müller sollte schon lange bspw. mit der 13 rumlaufen, Alaba mit der 3, Coman hätte sich dann schon damals die 17 holen können. Verkauft sich einfach besser. Und weg vom direkten Trikotverkauf ist es eben so, dass bspw. die 7 von Scholl oder jetzt von Ribery, dass solche Dinge einfach für viele Leute einen ideellen Wert haben. Die 10 bei Robben ist ja deshalb jetzt auch Thema. Die 21 von Lahm wird nie den Status erreichen, den die 2 von Sagnol hatte und die 2 bei Lahm gehabt hätte, obwohl natürlich die 21 einen hohen ideellen Wert für viele hat.


    In den letzten Jahren scheint man sich bzgl. der Trikotnummern mehr zu bemühen - vielleicht ja, seitdem sich adidas bei uns eingekauft hat und mehr mitreden darf. Hummels hat die 5, Lewandowski die 9, Costa hatte die 11. Das ist vielen Fällen durchdacht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Wenn man sich klug anstellt und dem Jungen eine interessante Nummer zuweist, kann man sich auf ein gutes Stück mehr Trikoteinnahmen freuen und von ein bisschen mehr Marketingwert profitieren.


    Die 10 ist ja vergeben. Die 11, die ja wohl bald frei wird, gehört meiner Meinung nach eher zu schnellen Flügelspielern (vlt. mal für Coman andenken). Die 20 vielleicht?


    Keine Ahnung, worauf die Kiddies grad so stehen.

    Die 20 ist weg - die hat Felix Götze.

    #KovacOut

  • Natürlich wird Robben die 10 nicht weggenommen. Außer er sagt, ihm sei es egal und er lieber eine andere Nummer nehmen würde, z.B. die 11. Die hatte er bei Real Madrid schon. Die 16 glaube ich in Chelsea. Ich denke aber nicht, dass ein James zu uns kommt und gleich die Nr. 10 fordert. Egal was in einem Vertrag steht (falls das überhaupt stimmt), da zahlt man halt eine geringfügige Vertragsstrafe gibt ihm ne andere kommerzielle Nummer (11 ,99, 69, 91, was weiß denn ich) und gut ist. Ich glaube der FC Bayern, James und Adidas haben andere wichtigere Probleme zu lösen.

  • Natürlich wird Robben die 10 nicht weggenommen. Außer er sagt, ihm sei es egal und er lieber eine andere Nummer nehmen würde, z.B. die 11. Die hatte er bei Real Madrid schon. Die 16 glaube ich in Chelsea. Ich denke aber nicht, dass ein James zu uns kommt und gleich die Nr. 10 fordert. Egal was in einem Vertrag steht (falls das überhaupt stimmt), da zahlt man halt eine geringfügige Vertragsstrafe gibt ihm ne andere kommerzielle Nummer (11 ,99, 69, 91, was weiß denn ich) und gut ist. Ich glaube der FC Bayern, James und Adidas haben andere wichtigere Probleme zu lösen.

    Adidas wird kaum etwas wichtigeres zu lösen haben. Würde in James' Vertrag eine Nummer drin stehen, würde er die übrigens natürlich bekommen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Egal was in einem Vertrag steht (falls das überhaupt stimmt), da zahlt man halt eine geringfügige Vertragsstrafe gibt ihm ne andere kommerzielle Nummer (11 ,99, 69, 91, was weiß denn ich) und gut ist.

    Nummern sind in der Bundesliga nur bis 40 erlaubt.

    0

  • Die Rückennummer wird kein Problem sein. Das wird man mit James und mit Adidas, so das denn wirklich im Vertrag steht, schon geklärt haben.


    Die 10 ist nicht frei und sie wird auch nicht frei.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!