James Rodríguez

    • Neu

      steveground schrieb:

      Naja, James ist ein Topspieler für die Buli - wenn er mag!
      Man muss auch das Gesamtpaket betrachten mit 42 Mio plus sicherlich Ü10 Mio brutto pro Jahr, was bei einem 4 Jahresvertrag Ü85 Mio aufwärts gesamt macht X( ...

      Wenn man die Bayernspiele bisher betrachtet, denen er seinen Stempel aufdrückte, reicht mir eine Hand - und ja, die hat 5 Finger.

      Wenn man für dieses Geld den jungen Havertz bekommt, dann her damit :thumbup: !

      Falls hier ein falscher Eindruck entsteht: ich mag James - aber weder in seinem letzten Realjahr, noch bei uns war er mMn überwiegend Weltklasse, was dessen Verpflichtung rechtfertigen würde. Allein für sein Heimatland scheint er zu explodieren.
      Ich finde es ist der Hammer. Mach wirklich die Augen auf.
      42 Millionen plus einem Gehalt von 10 Millionen ist heute nichts mehr und ein Schnäppchen.
      Havertz kostet alleine die Ablöse doppelt so viel wie die von James. Und auch ein havartz wird nicht für weniger als 6 his 8 Millionen I'm Jahr spielen. Die Zeiten sind vorbei. Und da brauchst du auch nicht die Summe auf die Laufzeit hochrechnen das bringt absolut nichts.
      Müller spielt seit ca 3 Jahren absoluten Mist. Er hat jetzt schon, durch diese Leistung, mehr als 30 Millionen in 3 Jahren eingenommen.
      Merkst du was?
      Uli Hoeneß in der nächsten JHV abwählen
    • Neu

      r0bb3ry schrieb:

      steveground schrieb:

      Naja, James ist ein Topspieler für die Buli - wenn er mag!
      Man muss auch das Gesamtpaket betrachten mit 42 Mio plus sicherlich Ü10 Mio brutto pro Jahr, was bei einem 4 Jahresvertrag Ü85 Mio aufwärts gesamt macht X( ...

      Wenn man die Bayernspiele bisher betrachtet, denen er seinen Stempel aufdrückte, reicht mir eine Hand - und ja, die hat 5 Finger.

      Wenn man für dieses Geld den jungen Havertz bekommt, dann her damit :thumbup: !

      Falls hier ein falscher Eindruck entsteht: ich mag James - aber weder in seinem letzten Realjahr, noch bei uns war er mMn überwiegend Weltklasse, was dessen Verpflichtung rechtfertigen würde. Allein für sein Heimatland scheint er zu explodieren.
      Ich finde es ist der Hammer. Mach wirklich die Augen auf.42 Millionen plus einem Gehalt von 10 Millionen ist heute nichts mehr und ein Schnäppchen.
      Havertz kostet alleine die Ablöse doppelt so viel wie die von James. Und auch ein havartz wird nicht für weniger als 6 his 8 Millionen I'm Jahr spielen. Die Zeiten sind vorbei. Und da brauchst du auch nicht die Summe auf die Laufzeit hochrechnen das bringt absolut nichts.
      Müller spielt seit ca 3 Jahren absoluten Mist. Er hat jetzt schon, durch diese Leistung, mehr als 30 Millionen in 3 Jahren eingenommen.
      Merkst du was?
      Ist doch das selbe wie bei Thiago. Der muss sich ja für manche spezialisten auch noch beweisen. Scheint eine abneigung gegen geniale Fußballer zu sein oder wie muss man das verstehen?

      Allein schon der satz das James ein Topspieler für die Buli ist wenn er will. Nein, er ist ein Weltlasse Spieler- und daran gibt es keine zweifel. Diese Ablöse ist für ein Spieler seiner art ein witz, nur um das mal einzuordnen, wir bieten gerade für einen 18 jährigen die selbe summe.
    • Neu

      Ich könnte James verstehen wenn er sagt dass er hier das halbe Jahr noch mitmacht und dann auf jeden Fall geht. Es wird immer unterschätzt dass Spieler bei den Leih/Verkaufsgesprächen der Vereine ja auch zustimmen muss. Und bevor er sich auch in der kommenden Saison durch einen überforderten Trainer auf die Bank setzen lässt, geht er lieber anderswohin. Die Strahlkraft des FC Bayern und der Bundesliga sowieso sind da nicht derart dass er alles daran setzt hier zu bleiben. Eigentlich hat man seine Geduld schon überstrapaziert und selbst wenn man ihm jetzt signalisiert ihn kaufen zu wollen, wird er sich das genau überlegen. Ich könnte ihn verstehen, auch wenn ich ihn unbedingt weiter bei uns spielen sehen möchte.
    • Neu

      manueng99 schrieb:

      nicht komplettes Zitat:


      Es wird immer unterschätzt dass Spieler bei den Leih/Verkaufsgesprächen der Vereine ja auch zustimmen muss.
      Ist es nicht so, dass der Spieler bereits der Kaufoption, bei der Ausleihe zugestimmt hat?
      Somit de Fakto sozusagen schon einen Vertrag rechtlich eigegangen ist, wenn unser FCB die Option zieht?

      Sollte es so sein, dass alleine wir das Heft des handelns in der Hand halten, ist es doch recht clever abzuwarten was in der Rückrunde aus dem Spieler wird.
      Allein schon wg. der möglichen auftretenden Verletzungen.
      Oder liege ich hier komplett falsch??
      Tuchel .... der Kelch ist an uns vorübergegangen DANKE !!!
    • Neu

      manueng99 schrieb:

      Ich könnte James verstehen wenn er sagt dass er hier das halbe Jahr noch mitmacht und dann auf jeden Fall geht. Es wird immer unterschätzt dass Spieler bei den Leih/Verkaufsgesprächen der Vereine ja auch zustimmen muss. Und bevor er sich auch in der kommenden Saison durch einen überforderten Trainer auf die Bank setzen lässt, geht er lieber anderswohin. Die Strahlkraft des FC Bayern und der Bundesliga sowieso sind da nicht derart dass er alles daran setzt hier zu bleiben. Eigentlich hat man seine Geduld schon überstrapaziert und selbst wenn man ihm jetzt signalisiert ihn kaufen zu wollen, wird er sich das genau überlegen. Ich könnte ihn verstehen, auch wenn ich ihn unbedingt weiter bei uns spielen sehen möchte.
      Da gibt es nichts zu unter- oder überschätzen. Sobald wir die Option ziehen, läuft sein Vertrag hier bis 2022. Das hat er nun mal freiwillig so unterschrieben. Wir haben das in der Hand und sonst niemand.
    • Neu

      schubuwe schrieb:

      Ist es nicht so, dass der Spieler bereits der Kaufoption, bei der Ausleihe zugestimmt hat?
      Somit de Fakto sozusagen schon einen Vertrag rechtlich eigegangen ist, wenn unser FCB die Option zieht?
      kann ich mir nicht vorstellen. So blöd ist kein Spieler, kein Berater. Selbst wenn der Verein die Option zieht , wird ein neuer Vetrag ausgehandelt. Passt der Vertrag nicht , war das Ziehen der Option "umsonst". Deshalb bespricht man so was vor Ziehen der Option, als jetzt im Frühjahr.
      "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."
    • Neu

      blofeld schrieb:

      schubuwe schrieb:

      Ist es nicht so, dass der Spieler bereits der Kaufoption, bei der Ausleihe zugestimmt hat?
      Somit de Fakto sozusagen schon einen Vertrag rechtlich eigegangen ist, wenn unser FCB die Option zieht?
      kann ich mir nicht vorstellen. So blöd ist kein Spieler, kein Berater. Selbst wenn der Verein die Option zieht , wird ein neuer Vetrag ausgehandelt. Passt der Vertrag nicht , war das Ziehen der Option "umsonst". Deshalb bespricht man so was vor Ziehen der Option, als jetzt im Frühjahr.
      Fakt ist nur, dass er hier Vertrag bis 2022 hat. Wenn wir die Option ziehen. Punkt.

      Alles andere ist freiwillig und pure Spekulation und im Übrigen etwas seltsam, nachdem wir ja bei Coman erst kürzlich sahen, wie das ablief. Und es ist auch kein komplexer Vorgang. Also verstehe ich überhaupt nicht, wie man das nicht akzeptieren kann, dass wir das nun mal ganz alleine entscheiden. So wie das Kalle eben unmissverständlich schon auf der ersten James-PK sagte, was man eben eh schon wissen musste. Der Spieler hat unterschrieben und hat überhaupt keine Entscheidungsmacht.