James Rodríguez

  • Danke KHR. Offenbar war dieses Machtwort nötig und Kovac musste zu seinem Glück gezwungen werden.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Eine Nicht-Verpflichtung von James im Sommer wäre nicht zu rechtfertigen, außer, man könnte Kai Havertz holen. Dann würde ich sagen, dass man sich von James trennen könnte, einfach, weil Havertz eines der größten deutschen Talente ist, auf die man dann in zwei, drei Jahren vielleicht keine Chance mehr hätte. Aber da ich davon ausgehe, dass Havertz mindestens noch zwei Jahre in Leverkusen bleibt, ist ein James-Transfer für mich völlig richtig und der einzig sinnvolle Schritt, den wir machen können. Er gehört zu den stärksten Technikern. Sein Spiel hebt uns auf ein anderes Niveau.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Der Müller kann jetzt Räume auf der Ersatzbank deuten. Da gehört er hin und nicht auf den Platz. Hoffe das das Thema James vs Müller nun endgültig für James entschieden ist. Ansonsten gehören Kovac und Co. ins Irrenhaus.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Unfassbar gut... eine Wonne, ihm zuzusehen.


    Man bedenke, dass der Kerl erst 27 Jahre alt und kein Spieler ist, der von seiner Schnelligkeit lebt. Auf der Position wird er erst mit etwa 30 Jahren auf dem absoluten Höhepunkt seiner Möglichkeiten sein und dann noch mehrere Jahre auf diesem Niveau spielen können.


    Wenn wir den nicht fest verpflichten und bis ans Ende an uns binden, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

  • Eine Nicht-Verpflichtung von James im Sommer wäre nicht zu rechtfertigen, außer, man könnte Kai Havertz holen. Dann würde ich sagen, dass man sich von James trennen könnte, einfach, weil Havertz eines der größten deutschen Talente ist, auf die man dann in zwei, drei Jahren vielleicht keine Chance mehr hätte. Aber da ich davon ausgehe, dass Havertz mindestens noch zwei Jahre in Leverkusen bleibt, ist ein James-Transfer für mich völlig richtig und der einzig sinnvolle Schritt, den wir machen können. Er gehört zu den stärksten Technikern. Sein Spiel hebt uns auf ein anderes Niveau.

    Ich sehe nicht, inwiefern das eine Nichtverpflichtung von James rechtfertigen sollte. James ist leistungsmäßig dort, wo Havertz möglicherweise (!) mal hinkommt.


    Möchte man Havertz, kann man früher oder später in Leverkusen zuschlagen. Da Leverkusen nicht mehr zu den großen Klubs Deutschlands zählt und diese Spieler nicht international so auffällig werden, auch im Inland nicht um den Titel mitspielen, wird Havertz normalerweise keine sehr heftige Preisexplosion haben. Er ist ja jetzt schon wohl extrem teuer. Ich will damit sagen, dass ein Transfer in 1-2 Jahren aufgrund Leverkusens Situation höchstwahrscheinlich auch nicht mehr wesentlich teurer wird. Ganz im Gegenteil hat man z.B. 2021 ein Jahr vor Vertragsablauf viel bessere Möglichkeiten. Oder gar erst 2022. Nicht vergessen: Der ist blutjung und so wie man Leverkusen kennt wird er wohl erstmal dort bleiben (müssen). Es wird eben wohl auch kaum jemand Summen nahe der 100 Mio. bieten.


    Sollte er tatsächlich dann vor einem wirklichen Wechsel stehen, sollten wir uns einschalten. Ansonsten sollten wir die Entwicklung schön laufen lassen und ihm über Wege mitteilen, dass wir langfristig sehr an ihm interessiert sind und seine Entwicklung in Leverkusen beobachten und denken, dass er sich dort in den nächsten Jahren hervorragend entwickeln kann. Ist ja nichts ungewöhnliches, sich mal vorab über den Berater in dieser Weise einzuschalten.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Wilhelm Neudecker wegen Gerd Müller, mit dem Tschik Cajkovski eigentlich gar nix anfangen konnte, eine der besten Entscheidungen der gesamten Vereinsgeschichte ;):D

    Oder Hoeneß vs van Gaal als es um den jungen Müller ging. Da hat sich der Trainer durchgesetzt und nichts auf Ulis Stänkerei gegeben. Aber ein Trainer gewinnt halt nur kurzfristig. Uli vergisst nicht, wenn ihn jemand blöd ausschauen lässt.

    0

  • Dann überlege einmal, was das im Endeffekt heißt! Die Vereinsführung macht dem Trainer mehr oder weniger Vorgaben hinsichtlich der Aufstellung!
    Und wenn das so sein sollte, dann kann man auch mal weiter denken.
    Die Vereinsführung mischt sich in die Aufstellung ein - wann hat es das schon mal gegeben und was ist danach passiert? Vielleicht nicht sofort , aber.....

    .... im besten Fall sucht unser Startrainer das Weite und nimmt seinen SpoDi Kumpel gleich mit....
    Nicht die schlechteste Option :D:D:thumbsup::thumbsup:

    0

  • Ich bin Havertz "Fan" und das schon lange bevor er hier in den Focus rückte. Aber dennoch ist er nur ein Talent was es hier schaffen könnte. Ich lasse doch keinen Weltklassespieler im Alter von 27 Jahren ziehen und hoffe das ein 19 Jähriges Talent hier im Haifischbecken funktioniert. Erst recht nicht bei den Zielen die wir haben.


    James muss gekauft werden. Havertz dazu, früher oder später.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Ich bin Havertz "Fan" und das schon lange bevor er hier in den Focus rückte. Aber dennoch ist er nur ein Talent was es hier schaffen könnte. Ich lasse doch keinen Weltklassespieler im Alter von 27 Jahren ziehen und hoffe das ein 19 Jähriges Talent hier im Haifischbecken funktioniert. Erst recht nicht bei den Zielen die wir haben.


    James muss gekauft werden. Havertz dazu, früher oder später.

    Danke, endlich mal einer der sich von diesem Jugendhype nicht blenden lässt.
    James ist ein Pflichtkauf! Vor allem für den Preis. Da weiß man was man bekommt und er hebt die ganze Mannschaft direkt auf ein höheres Niveau.
    Havertz ist wie Lotto spielen. Es kann sein er schlägt hier ein wie Kimmich oder wird unser nächster Podolski oder Götze. Selbst wenn er voll einschlägt, wer sagt mir dass er jemals das Leistungsniveau von James erreicht?

    #KovacOUT

  • Beim 1:0 und 2:1 hat man seine Qualität im Passspiel gesehen. Perfektes Pass - und Direktspiel, One-Touch, das braucht man einfach im letzten Drittel. Ich habe zu meinem Mitseher spontan gesagt, wenn sie nach dieser Vorstellung und zuletzt in Berlin immer noch zögern, dann haben sie einen an der Waffel. So jemand gehört zum absoluten Premiumbereich im (offensiven) Mittelfeld. Der spielt dir Chipbälle, Seitenverlagerungen, alles perfekt in den Fuß. Und ist noch torgefährlich.


    Havertz kann man in zwei Jahren immer noch holen. Man muss nicht das eine lassen um das andere zu bekommen.

    0

  • Dass Havertz hier mit James „verrechnet“ bzw in Verbindung gebracht wurde, lag ja vor allem daran, dass man die Situation unter der Prämisse betrachtete, dass wir James sowieso nicht halten und Havertz dann eine gute Kompensation gewesen wäre. So nach dem Motto: Immerhin das größte deutsche Talent eingesackt, auch wenn er noch nicht James‘ Leistungsfähigkeit haben kann.


    Das wäre dann halt etwas, das den Ärger über einen James-Abgang etwas kompensieren könnte. Bei Havertz muss man einfach schauen, dass man da zumindest irgendwie die Hand drauf hat. Denn in 4,5,6 Jahren, wenn James irgendwann abbaut, bekommt man Havertz nicht mehr. Am besten wäre halt, den „parkt“ man noch 2-3 Jahre in Leverkusen und holt ihn dann. Aber das ist halt kaum möglich.


    Ich glaube, der gemeinsame Nenner der meisten User wäre, wir holen James UND Havertz und geben Müller ab. Leider ist das sehr unrealistisch. Aber das würde uns halt überragend aufstellen. Man hätte einen Weltklasse-Spieler, der noch einige Jahre auf seinem Zenit spielen würde, und gleichzeitig DEN ZOM Shootingstar des Weltfußballs, der ihn irgendwann beerben wird. Das wäre halt überragend . Leider halt ganz, ganz schwer zu bewerkstelligen.

  • Dann überlege einmal, was das im Endeffekt heißt! Die Vereinsführung macht dem Trainer mehr oder weniger Vorgaben hinsichtlich der Aufstellung!Und wenn das so sein sollte, dann kann man auch mal weiter denken.
    Die Vereinsführung mischt sich in die Aufstellung ein - wann hat es das schon mal gegeben und was ist danach passiert? Vielleicht nicht sofort , aber.....

    Ich erinnere mich an Otto Rehagel; der ließ Scholl draußen. Es meldete sich der Kaiser. Scholl spielte, OR's Tage waren gezählt.

    0

  • Bei Müller bin ich mir mittlerweile gar nicht mehr so sicher, dass der bis Vertragsende hier bleibt. Bei Jogi spielt er schon keine Rolle mehr und bei kovac im Normalfall auch nicht, wenn ihm keiner in die Aufstellung plappert.
    Seine Tage sind einfach vorbei und das merken die Verantwortlichen auch so langsam behaupte ich.

    #KovacOUT