Brainstorming zum Thema Stadionumgestaltung

  • Und ja, für mich ist das Helle von Paulaner Plörre.

    Paulaner Hell ist ein gutes Münchner Standardbier.


    Kommt an August und Tegernseer, die Gott sei Dank nicht in einem internationalen Konzern aufgegangen sind, nicht ran, aber es ist überdurchschnittlich.


    Trinkt mal zwischendurch ein preussisches Pils (zB im Zug, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt), dann wisst ihr so ein normales bayrisches Helles wieder richtig zu schätzen :)


    Also die Bezeichnung "Plörre" is way over the edge....


    Meine Kompetenz-Kompetenz ist da unbeschrtitten ;-)


    OT endgültig over.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Trinkt mal zwischendurch ein preussisches Pils (zB im Zug, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt), dann wisst ihr so ein normales bayrisches Helles wieder richtig zu schätzen

    Ich trinke auch lieber Helles, aber bei Pils gibt es auch einen riesigen Unterschied. Zb. im Zug gibt es ja auch nur diese Großkonzern-Standard Pils, die meistens dem Wort Plörre recht nah kommen. Es gibt aber auch sehr gute Pils Sorten.

  • Was mir wichtig wäre:


    Generell ein stärkeres Branding, welches aber vor lauter Euphorie nicht in einem FCB-Fahnen-Logo-Schriftzug Overkill enden darf. Konkret wäre das


    1. Rote Sitzschalen, welche ggf. einen Schriftzug (Bayern, FCB, etc.) ergeben. Die Sitzschalen ggf. in verschiedenen Rot-Tönen anordnen, um Übergänge oder Verläufe zu ermöglichen
    2. Die Lichttechnik der Arena nutzen/ausbauen, um von Aussen das Bayern-Logo besser darzustellen. Das Bayernlogo kann man dezent an weitern Orten (Fahnen, Graffiti einsetzen), sollte es aber nicht inflationär übertreiben
    3. FC Bayern Hall of Fame (Statuen finde ich übertrieben, aber Gemälde oder ein Relief gerne)


    Entscheindend wäre für mich:
    Umbau Unter-/Mittelrang Süd zu einem Rang mit Stehplätzen incl. Stuttgarter-System (versenkbare Sitzplätze für die UEFA CL Spiele).

    0

  • Trinkt mal zwischendurch ein preussisches Pils (zB im Zug, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt), dann wisst ihr so ein normales bayrisches Helles wieder richtig zu schätzen

    Wenn ich nur diese Wahl habe, trinke ich Wein.


    Sorry für OT.*g*

  • Ich bin absolut gegen Graffitis, denn unsere Arena soll in den Verteilerebenen und den Treppenhäusern nicht aussehen wie ein beschmiertes Hinterhofhaus in Berlin-Neukölln oder in der Bronx.


    Was anderes wären dagegen schöne und gerne etwas modern gemalte/gedruckt Großbilder von unseren Vereinslegenden oder aktuellen Spielern in Aktion an den Wänden.

    0

  • Ich bin absolut gegen Graffitis, denn unsere Arena soll in den Verteilerebenen und den Treppenhäusern nicht aussehen wie ein beschmiertes Hinterhofhaus in Berlin-Neukölln oder in der Bronx.

    Du hast wohl noch keine professionellen Graffiti gesehen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich bin absolut gegen Graffitis, denn unsere Arena soll in den Verteilerebenen und den Treppenhäusern nicht aussehen wie ein beschmiertes Hinterhofhaus in Berlin-Neukölln oder in der Bronx.

    :rolleyes:
    Das ist irgendwie ziemlich Achtziger, was du da meinst zu kennen. Graffiti kann es, wenn es gut gemacht ist, mit allen anderen Kunstformen locker aufnehmen, sowohl vom Anspruch als auch von der Ästhetik her.

  • Ich bin absolut gegen Graffitis, denn unsere Arena soll in den Verteilerebenen und den Treppenhäusern nicht aussehen wie ein beschmiertes Hinterhofhaus in Berlin-Neukölln oder in der Bronx.

    Das sind dann auch nur Tagger und Kinder, die sich an Häuserfassaden ausprobieren - in unserer Ultraszene gibt es sicher einige, die schöne und fetzige Kunstwerke hinzaubern können.


    Hier so ein ziemlich gut gelungenes Beispiel, in diese Richtung müsste man gehen


    Bild zu einem BVB-Graffiti (klicken auf eigene Gefahr :P )


    Was ich nur nicht will ist, dass die Umgestaltung zu steril und marketingtechnisch verläuft (siehe das obige negative Beispiel mit dem Adidas-Graffiti) , man muss der Fan- und Ultraszene einige Flächen und Möglichkeiten geben, sich auch einzubringen.

  • Mit der passenden Technik könnten wir ja alles Mögliche an Wände projizieren, und auch immer im Wechsel.

    Ich denke die Projektionen auf dem Spielfeld werden auch deutlich mehr werden. Macht sich eben im Internet auf Youtube sehr gut sowas.

    0

  • Ich denke die Projektionen auf dem Spielfeld werden auch deutlich mehr werden. Macht sich eben im Internet auf Youtube sehr gut sowas.

    Nicht nur dort, für die Zuschauer im Stadion auch sehr sehenswert. Ist schon toll, was da alles möglich ist, wenn man es denn ausschöpfen kann und darf.

  • Alles tolle Vorschläge, für mich erst mal am wichtigsten rote Sitze mit Logo/ weißem Schriftzug, großes FCB-Logo außen an der Arena, Gestaltung der Esplanade, die häßlichen grauen Wände in der Arena farblich bzw. mit Bildern aufpeppen.
    Man darf sich da auch gerne mal Anregungen aus England holen.


    Vielleicht kann ja das Forum hier beantragen, dass im neu gestalteten Hacker Pschorr-Treff ein Forumsstammtisch eingerichtet wird, wo man sich am Spieltag treffen kann. :)

    #KovacOUT

  • Ich kann mir da auch sehr gut was Kommerzielles vorstellen, was in Auftrag gegeben wird - am Geld sollte es ja nicht scheitern. Gerade vor solchen Bildern und Karikaturen steht man ja dann oftmals sehr lange, weil es auch auf den zweiten Blick noch was zu sehen gibt.


    http://www.bernhard-prinz.de/h…/html_shop/paintings.html


    (Natürlich eine Szene, die zum Verein passt - sei es die Vereinsgründung im Cafe Gisela aber mit den späteren Vereinsgrößen oder eben als Fußballer auf dem Platz). Komm darauf, weil der schon zweimal Müllerkarikaturen gemalt hatte, die dann versteigert wurden und mir die Werke von ihm gefallen. Gerade bei den Bildern auf der verlinkten Seite, stehst du ja länger davor und schaust, ob du wen und auch eine besondere Situation erkennst. Gibt ja viele markante Köpfe und Körper in der bayerischen Vereinsgeschichte - bzw. auch von der aktuellen Mannschaft - auch mit besonderen Eigenschaften und Geschichten. Eine Karikatur wie Sepp die Ente jagt als Beispiel, Klinsi die Tonne tritt, Elber sich in den Teppich rollt, Kahn an der Eckfahne oder Herzog packend...


    Ist in irgendeiner Weise ähnlich wie eure Graffitiidee zur Wandgestaltung - nur eben mit "Charakterköpfen"... - groß genug, dass es "wandfüllend" ist - kann man ja dann auch als Druck auf abwaschbare Materialien machen.

    0