Wontorra - der Fußball-Talk

  • Das ist wirklich der Hammer. Hat der auf dem Mond gelebt?

    Dass die Trainer vor der Kamera nicht einander in die Pfanne hauen ist doch klar.
    Sie loben ja auch Favre über den grünen Klee.


    Man muss da zwischen den Zeilen zuhören. Und da hat Zorniger schon rausgelassen, dass wir international (auch taktisch!) hinterherhinken, wenn man uns mit Ajax vergleicht.
    Dortmund sei da näher dran...
    Leider hakt da ein Wontorra nicht hinterher, wessen Verantwortung das ist, dass wir hinter Ajax hinterherhinken.

  • Da wird ein Tweet eingeblendet, der genau die richtigen Kritikpunkte anspricht und was kommt aus der Runde dazu? Zettel-Ewald beschwert sich über einen Rechtschreibfehler. Dann weiß man ja, was man von den Leuten da halten kann.
    Wäre Kovac so geil, wäre es doch null Problem gewesen, diese Kritik zu entkräften

    Wäre doch ganz einfach für die „Experten“ anhand von Fakten Kovac „ hervorragenden Job“ zu beschreiben.
    Taktik, Flexibilität, Kaderführung, Automatismen offensiv wie defensiv, beherrschen mehrerer Systeme, Förderung junger Spieler-könnten die alles ansprechen und belegen.


    Nein, da werden Hummels und Boateng als Rentner hingestellt mit denen der arme Trainer auskommen muß.

    #KovacOUT

  • Trainer hauen sich in der Öffentlichkeit in der Regel gegenseitig nicht in sie Pfanne. Viel erschreckender ist da eher der Auftritt von Köhler. Einer der dümmsten Menschen, die ich im TV je gesehen habe

  • Beim Doppelpass hat Althaus als einziger die Spielweise moniert. Wurde von Effenberg aber sofort niedergebügelt. Der lebt auch noch in den 90ern.


    Jetzt auch noch Bartels und Beckmann- möglicherweise der Trainer der Saison....ja l.m.a.A.

    Alles wird gut:saint:

  • Der Doppelpass klingt schon insgesamt anders als Wontorra. Der Eine oder Andere will natürlich keine Kritik akzeptieren, aber zumindest gibt es einige Bedenken.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ist doch klar, wir spielen Kackfußball unter ihm und das gefällt der Konkurrenz.

    Da mag schon was dran sein. Aber normalerweise wird doch auch bei jeder Gelegenheit auf den FC Bayern drauf gehauen.
    Und dass sich nahezu alle Experten und Journalisten darauf verständigen, NKs Defizite wegzuloben, um eine spannende Bundesliga zu haben, kann ich auch nicht ganz glauben.
    Ich muss allerdings zugeben, dass die Printmedien schon kritischer sind, als die TV-Sender.

  • Beim Doppelpass hat Althaus als einziger die Spielweise moniert. Wurde von Effenberg aber sofort niedergebügelt. Der lebt auch noch in den 90ern.


    Jetzt auch noch Bartels und Beckmann- möglicherweise der Trainer der Saison....ja l.m.a.A.

    Bei Effe hatte ich schon zu Pep-Zeiten stark das Gefühl das er es nicht verpackt das die Erfolge der Nach-Effe-Generation seine eigenen Leistungen wie den CL-Sieg 2001 überstrahlen.

  • Ich glaube schon, dass es eine entscheidende Rolle spielt, dass die Medien den derzeitigen Zustand der Liga einfach toll finden.


    Vielleicht funktioniert es nicht direkt über den Weg Kovac scheiße-Bayern scheiße-für die Liga super.


    Aber der FC Bayern war zu Sammer-Kalle-Pep Zeiten in der ganzen Denkweise so weit weg von der Liga, dass dieser „junge Trainer“ uns wieder zurück nach unten holt und man ein Stück weit wieder die alte Bundesliga hat.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Da wird ein Tweet eingeblendet, der genau die richtigen Kritikpunkte anspricht und was kommt aus der Runde dazu? Zettel-Ewald beschwert sich über einen Rechtschreibfehler.

    Jep, Erik t.H. sollte Taktik groß schreiben. Würde es um Inhalte gehen, wäre ihm vielleicht aufgefallen, wie sehr er das tut. :whistling:

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Beim Doppelpass hat Althaus als einziger die Spielweise moniert. Wurde von Effenberg aber sofort niedergebügelt. Der lebt auch noch in den 90ern.


    Jetzt auch noch Bartels und Beckmann- möglicherweise der Trainer der Saison....ja l.m.a.A.

    Stimmt Althaus hat als einziger etwas negatives gesagt. Effe im Gegenteil hat unterstellt das dass was Kovac gerade im Rückspiel das richtige war und er gar nichts anderes hätte machen dürfen. Kein Wunder das Effe bei Paderborn kläglich gescheitert ist und seitdem ihn keiner mehr will. Aber auf Facebook kommen jetzt wieder die genannten daher und sagen das Sie ja richtig liegen weil zb Effe eben im DoPa das bestätigt und Kovac eine Super Arbeit nachsagt. Ich weiß echt nicht mehr wie blind manche sein können. Man kann doch gar nicht so wenig Ahnung vom Fußball haben um das zu behaupten. Und von den sogenannten Experten die früher ja auch keine so blinden waren erwarte ich eigentlich eine andere Einschätzung von Kovac. Ich habe fast das Gefühl das die alle Angst vor UH haben und vor einer Anzeige und deswegen soviel Müll reden.

    #KovacOut

  • Der Lothar mit der These... Die Bayern haben die Möglichkeit in den nächsten Jahren um den CL Titel mitzuspielen




    aber nicht mit DEM Trainer

    Hat der nicht gestern noch gesagt, dass Kovac super ist. Naja, der 11 Freunde-Köster hat mir mal erzählt, dass beim Doppelpass zu Wontorra Zeiten diese Thesen den Gästen immer vor der Sendung in den Mund gelegt worden sind.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."