Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportdirektor]

  • Und das hat nun was mit Brazzo zu tun? Oder sucht man nun nach weiteren Gründen, ihm ans Bein zu pinkeln. Irgendwann ist auch mal gut. Beim zweiten Mal war er ebenso wie Kahn und KHR dort.

    Abgesehen davon fand ich persönlich es sowieso kontraproduktiv, dass unsere Bosse da hingerannt sind, weil sie damit Aufmerksamkeit verursachen, die beim TV-Zuschauer normalerweise nicht ankommen würde. M.E. eine ziemlich bescheuerte Aktion, damit haben sie der Sache sicher nicht gedient.


    Daraus jetzt Brazzo einen Strick zu drehen ist völlig überdramatisch. Der Mann soll seinen scheiss Job machen und Spieler verpflichten die uns weiterbringen. Nix anderes.

    0

  • Abgesehen davon fand ich persönlich es sowieso kontraproduktiv, dass unsere Bosse da hingerannt sind, weil sie damit Aufmerksamkeit verursachen, die beim TV-Zuschauer normalerweise nicht ankommen würde. M.E. eine ziemlich bescheuerte Aktion, damit haben sie der Sache sicher nicht gedient.

    Jetzt sind als Flick, Gerland und Kalle schuld, dass die Idioten am Rad gedreht haben? Sorry, für mich ein neuer Gipfel der Blödheit.

    0

  • Sorry Herr Hopp es gibt Menschen in unseren Verein die sind keine Fußballfans ich kann das sehr gut beurteilen denn mit meinen hohen Alter und seit mehr als 50Jahren Bayernfan habe ich sehr viele Spiele Live in der Kurve erlebt wir hatten stolz unsere bayernfahne dabei mit heisser Stimme sind wir nach Hause gefahren hatten immer Respekt gegen jeden, Gewalttäter sind ausgeschlossen worden. Freue mich jetzt auf Spiele im Fernsehen leider musste ich Jetzt mit Erschütterung das schändliche Verhalten der Ultras mitansehen mein Vorschlag haut ab und verschwindet ganz schnell vom Fußballklub FC Bayern

    0

  • Jetzt sind als Flick, Gerland und Kalle schuld, dass die Idioten am Rad gedreht haben?

    Habe ich nicht geschrieben, oder? Ich fand nur den Umgang mit der Situation nicht gut. Diese Leute wollen doch die Aufmerksamkeit, die sie bekommen haben.

    0

  • Was ist denn das bitte für eine Argumentation?

    Ist das wirklich so schwer nachzuvollziehen? Ich finde man sollte es möglichst vermeiden, diesen Leuten eine Bühne zu bieten, weil sie genau das wollen. Das gut zureden funktioniert doch bei diesen Heinis eh nicht (was Hopp in einem Interview gestern noch bestätigt hat); die freuen sich dann doch noch dass die gesamte Chefetage anrückt weil sie denken dass ihr Anliegen dann ernst genommen wird.


    Man darf übrigens auch mal die Regie fragen ob es unbedingt nötig war die Banner noch zu zeigen, damit sie nicht nur von 30.000 im Stadion, sondern noch 3 Millionen vor den Fernsehern gesehen werden können.


    Nicht jede Aktion ist sinnvoll. Gut gemeint ist eben nicht automatisch gut gemacht.

    0

  • Man darf übrigens auch mal die Regie fragen ob es unbedingt nötig war die Banner noch zu zeigen, damit sie nicht nur von 30.000 im Stadion, sondern noch 3 Millionen vor den Fernsehern gesehen werden können.

    Ja, das ging mir bei Dittmans Komödianterie auch durch den Kopf.


    Aber das bringt dann beim nächsten Spiel eine noch bessere Quote. Schade eigentlich.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ist das wirklich so schwer nachzuvollziehen? Ich finde man sollte es möglichst vermeiden, diesen Leuten eine Bühne zu bieten, weil sie genau das wollen. Das gut zureden funktioniert doch bei diesen Heinis eh nicht (was Hopp in einem Interview gestern noch bestätigt hat); die freuen sich dann doch noch dass die gesamte Chefetage anrückt weil sie denken dass ihr Anliegen dann ernst genommen wird.


    Man darf übrigens auch mal die Regie fragen ob es unbedingt nötig war die Banner noch zu zeigen, damit sie nicht nur von 30.000 im Stadion, sondern noch 3 Millionen vor den Fernsehern gesehen werden können.


    Nicht jede Aktion ist sinnvoll. Gut gemeint ist eben nicht automatisch gut gemacht.

    Kann man so sehen.

    Dazu passt ein Interview von Volland, der wegen der Pyroaktion und der Unterbrechung auch zu den Fans gegangen ist und hinterher frustriert feststellte: "Da redest du gegen eine Wand, das interessiert die überhaupt nicht."

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ja, das ging mir bei Dittmans Komödianterie auch durch den Kopf.


    Aber das bringt dann beim nächsten Spiel eine noch bessere Quote. Schade eigentlich.

    Genau... pathetische Reden über Toleranz schwingen, aber wenn's dann mal drauf ankommt zählt halt doch wieder nur die Quote... scheinheiliges Pack.

    0

  • Ex-Boss macht Salihamidzic stark | Wie Hoeneß noch immer bei Bayern mitmischt


    ........Die Wortmeldungen stützen stets einen Mann besonders: Sport­direktor Hasan Salihamidzic (43).


    Hoeneß macht Brazzo stark!

    Offenbar hat Hoeneß den Eindruck, dass Salihamidzic bei seinen Vorhaben Unterstützung braucht. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (64) legte zuletzt alle Transfervorhaben aufgrund der Corona-Krise auf Eis. Umso mutiger ist vor diesem Hintergrund der Vorstoß von Salihamidzic zu werten, der nun in der „Welt am Sonntag“ einen „internationalen Star“ sowie ein „Top-Talent aus Europa“ ankündigte. Der Sportdirektor kämpft seit Monaten im Klub, um seinen Königstransfer Leroy Sané (24) endlich perfekt zu machen.

    Hoeneß selbst hatte Brazzo in seiner letzten Bayern-Sitzung (Dezember 2019) die Macht für die Zukunft gesichert. Salihamidzic weiß, dass er vom Aufsichtsrat die Rückendeckung für seine Transferphilosophie hat....................................


  • Salihamidzic weiß, dass er vom Aufsichtsrat die Rückendeckung für seine Transferphilosophie hat....................................


    Welche Transferphilosophie? Talente aus fußballexotischen Ländern einerseits und ablösefreie oder Ausstiegsklauselspieler, die Baustellen öffnen, wo keine sind, andererseits?

  • Ich glaube mittlerweile, dass die Beförderung von Brazzo zum Sportvorstand mittelfristig auch zum Ziel hat, ihn vom Sportdirektoposten runterzubekommen ohne ihn irgendwie zu beschädigen. Das diese Aufgabe in all ihren Facetten nicht für ihn gemacht ist, dürfte mittlerweile auch allen Entscheidungsträgern im Verein klar sein. Ich glaube, das Brazzo Fähigkeiten hat, auf die wir nicht verzichten wollen und außerdem, das er ein guter Typ ist, den man keineswegs irgendwie öffentlich "rasieren" will. Spätestens wenn Kahn KHR beerbt wird auch Brazzos Aufgabenfeld umstrukturiert.

    Das er Spieler wie Davies oder auch CHO entdeckt hat, zeigt für mich in welchem Bereich er seine Stärken hat. Auf der anderen Seite hat er aber Probleme bei der Außendarstellung und beim Standig zumindest in Teilen der Mannschaft und das wird auf Dauer bei einem Klub unserer Kategorie nicht funktionieren. Das er seit seinem Amtsantritt bei jeder Gelegenheit von den Bossen gelobt werden muss ist für mich auch ein Indiz dafür. Das erinnert mich teilweise an dieses "aus Prinzip" verteidigen bei Kovac. Das Hoeneß sich bei seinen wenigen öffentlichen Aussagen im letzten halben Jahr meist darauf beschränkt Brazzo stark zu reden, deutet für mich darauf hin, dass dessen Standig im Verein nicht so ist wie man es nach außen suggerieren will. Mein Tipp ist, dass wir in der Führungsetage einiges umstrukturieren - spätestens wenn KHR weg ist. Es wurde ja damals schon mehr oder weniger zugegeben, dass man den SpoDi posten nur wieder besetzt hat, damit man halt jemanden hat.


    Mein Tipp ist, dass man die Aufgaben in absehbarer Zeit neu aufteilt und Brazzo dann für den Bereich Scouting und Talentförderung quasi als Schnittstelle zwischen Nachwuchs und Profis und jemand anderens für Öffentlichkeitsarbeit und den laufenden Betrieb der Profis zuständig ist.

  • Spätestens wenn Kahn KHR beerbt wird auch Brazzos Aufgabenfeld umstrukturiert.

    Das er Spieler wie Davies oder auch CHO entdeckt hat, zeigt für mich in welchem Bereich er seine Stärken hat.

    Sehr gut argumentiert, andy100690153 . Im Prinzip ist das Finden von Talenten ja die Aufgabe der Scouts, nicht primär die von Sportdirektoren. Der Scout sucht und findet, der Sportdirektor entscheidet. Ich habe den Eindruck, dass die Zusammenarbeit von Neppe und Salihamidzic in dieser Beziehung gut funktioniert. Die Frage ist halt, ob die Kombination Salihamidzic/Neppe Spitzenniveau hat. Meine Vermutung ist, dass es in dem Bereich Steigerungspotenzial gibt, weswegen ich es wichtig fände, einen starken Sportdirektor zu verpflichten, dem Gelegenheit gegeben wird, eigene Scouts mitzubringen. Die Kaderplanung wird immer wichtiger, das Festgeldkonto allein wird's auf Dauer nicht richten, schon gar nicht international.


    Im Prinzip habe ich auch nichts dagegen, dass Salihamidzic gesichtswahrend zum Vorstand Sport befördert wird. Das Problem, das ich sehe, ist eher, dass Saliamidzic als solcher Vorgesetzter eines neuen Sportdirektors wäre. Ich halte es für unwahrscheinlich, dass sich ein arrivierter oder jedenfalls ambitionierter Kandidat mit Erfahrung auf dieses Szenario einlässt. Aber auch das ist keine neue Einsicht; wir werden sehen, ob Deine Prognosen eintreffen. Als ersten Schritt jedenfalls fände ich Deine Skizze nicht schlecht.

  • Ich glaube mittlerweile, dass die Beförderung von Brazzo zum Sportvorstand mittelfristig auch zum Ziel hat, ihn vom Sportdirektoposten runterzubekommen ohne ihn irgendwie zu beschädigen. Das diese Aufgabe in all ihren Facetten nicht für ihn gemacht ist, dürfte mittlerweile auch allen Entscheidungsträgern im Verein klar sein. Ich glaube, das Brazzo Fähigkeiten hat, auf die wir nicht verzichten wollen und außerdem, das er ein guter Typ ist, den man keineswegs irgendwie öffentlich "rasieren" will. Spätestens wenn Kahn KHR beerbt wird auch Brazzos Aufgabenfeld umstrukturiert.

    Das er Spieler wie Davies oder auch CHO entdeckt hat, zeigt für mich in welchem Bereich er seine Stärken hat. Auf der anderen Seite hat er aber Probleme bei der Außendarstellung und beim Standig zumindest in Teilen der Mannschaft und das wird auf Dauer bei einem Klub unserer Kategorie nicht funktionieren. Das er seit seinem Amtsantritt bei jeder Gelegenheit von den Bossen gelobt werden muss ist für mich auch ein Indiz dafür. Das erinnert mich teilweise an dieses "aus Prinzip" verteidigen bei Kovac. Das Hoeneß sich bei seinen wenigen öffentlichen Aussagen im letzten halben Jahr meist darauf beschränkt Brazzo stark zu reden, deutet für mich darauf hin, dass dessen Standig im Verein nicht so ist wie man es nach außen suggerieren will. Mein Tipp ist, dass wir in der Führungsetage einiges umstrukturieren - spätestens wenn KHR weg ist. Es wurde ja damals schon mehr oder weniger zugegeben, dass man den SpoDi posten nur wieder besetzt hat, damit man halt jemanden hat.


    Mein Tipp ist, dass man die Aufgaben in absehbarer Zeit neu aufteilt und Brazzo dann für den Bereich Scouting und Talentförderung quasi als Schnittstelle zwischen Nachwuchs und Profis und jemand anderens für Öffentlichkeitsarbeit und den laufenden Betrieb der Profis zuständig ist.

    Das ist für mich auch tatsächlich das einzige Szenario in dem die Beförderung zum Sportvorstand für mich Sinn ergibt. Bei Hoeneß gehörte dieses "aus Prinzip gegen die Mehrheitsmeinung sein/handeln" stets dazu und hat uns in der Vergangenheit oft genutzt, aber spätestens bei Kovac entkoppelte sich das endgültig von jeder realitätsbezogenen Risiko-/Nutzen-Abschätzung.


    Es ist für mich weiterhin unvorstellbar das Rummenigge, Kahn, Hainer und der versammelte AR so völlig betriebsblind sind das sie nicht erkennen das Brazzo auf diesem Posten überfordert ist, schon weil ihm einfach das Standing in der Branche, bei Spielern, Medien und Umfeld fehlt, von den nötigen Skills hinsichtlich Rhetorik, Kaderplanung, Transferverhandlungen etc reden wir da noch garnicht. Im Grunde gestehen sie es ja selber ein indem sie es für nötig halten Brazzo in jeder noch so banalen Situation für Dinge zu loben die schlichtweg daily business auf diesem Posten sind.


    Ich denke auch mit dem Übergang von KHR zum Titan wird Bewegung in die Bereichszuschnitte kommen, Brazzo als Vorstand Sport mit Fokus auf Jugend, Scouting und die Schnittstellen (wo ich ihm auch tatsächlich einen guten Job zutraue) und ein neuer SpoDi (oder wie auch immer man den dann nennt), der organisatorisch zwar Brazzo unterstellt ist, aber dann gemeinsam mit Kahn die eigentliche operative Speerspitze rund um die Profis bildet.

  • Also weil man sagt, dass jemand gute Arbeit macht, heißt das, dass er eigentlich Grütze ist.

    Warum habt ihr euch dann so über Ulis Aussagen zu Boa aufgeregt? Nach der Argumentation ist er ja 2 Klassen über Weltklasse.


    PS Süle und Neuer sollten sich vielleicht auch Gedanken über einen Wechsel machen, die wurden ja auch gelobt...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind