Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportdirektor]

  • Wieso? Isst er gern Würstl?

    keine ahnung, aber der ordnet sich wohl eher mehr unter und hat auch diesen gentleman touch...
    zudem haben sich noch keine spieler, wo er trainierte, groß über ihn beschwert...
    das ist ja derzeit auch ein wichtiges kriterium, wie es scheint...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Möglich, weil wir das intern lösen und Brazzo wird es..... :D
    "Duck und weg"

    Dann gleich der Sonnengott himself..... der Mann macht von Grund auf keine Fehler (na gut, einmal bei der Steuererklärung :D:D )... da kann die Triplefeier für nächstes Jahr fest gebucht werden :thumbup::thumbup:

    0

  • Ich lehne mich mal so ein klein wenig gegen das Brazzo-Bashing auf und bin da ein Stück weit bei dem, was Ede Stoiber heute zwischen seinen wirren Halbsätzen verpackt hatte.


    Die intern skizzierten Aufgaben des SD füllt er offenbar vollumfänglich aus, dass seine Schwächen vor der Kamera liegen war anscheinend auch bekannt. Wie sich künftig irgendwann ein Vorstand ggf. anders aufstellen kann wird sich dann zeigen.


    Ich bin nicht unzufrieden. Egal, wieviele "Ähhs" er auf dümmliche und provokante Fragen als Antwort nutzt.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich glaube, was Brazzo wirklich leisten kann, werden wir bei den Transfers sehen. Arp plus Leihe wäre bspw so ein Coup, den andere Leute nicht machen würden. Auch bei der Trainersuche war er mit Tuchel und Pochettino viel innovativer unterwegs als bspw Hoeneß.


    Mal sehen, ob er etwas aus dem Hut zaubert. Bisher gibt es ja nicht viel Messbares, bis auf Goretzka oder Kimmichs und Comans Verlängerung. Das wäre wohl auch alles passiert, wenn Brazzo nicht hier wäre. Mal schauen, was der Sommer bringt. Dass er peinliche Interviews gibt, ist klar, aber die Vorberichte schaue ich mir sowieso nie an. Entscheidend sind andere Dinge.

  • Lahm wird vorgeworfen, dass er keine Erfahrungen hat (te), das konnte man heute wieder heraushören!
    Aber bei Brazzo ist alles anders... :S

    Der eine Ex-Spieler wollte direkt Vorstand werden. Während der andere Ex-Spieler lieber erstmal Verantwortung übernehmen will, lernen und sich einarbeiten will. Mit der Aussicht nach ein paar Jahren in den Vorstand aufzusteigen. So wie das üblich ist bei Arbeitnehmern ohne Berufserfahrung.

    0

  • Der eine Ex-Spieler wollte direkt Vorstand werden. Während der andere Ex-Spieler lieber erstmal Verantwortung übernehmen will, lernen und sich einarbeiten will. Mit der Aussicht nach ein paar Jahren in den Vorstand aufzusteigen. So wie das üblich ist bei Arbeitnehmern ohne Berufserfahrung.

    Uli wurde damals doch auch Manager und alle tanzten nach seiner Pfeife. Jetzt ist er sogar Präsi und es ist immer noch so. Dem ist sowas doch komplett egal, wenn es um ihn selbst geht.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Anders gesagt, der eine hat eine eigene Meinung und will etwas bewegen - was evtl. nicht in Hoeness´Richtung läuft - und der andere ausführendes Organ für die Drecksarbeit, die Uli nicht selbst machen kann oder will.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Uli wurde damals doch auch Manager und alle tanzten nach seiner Pfeife. Jetzt ist er sogar Präsi und es ist immer noch so. Dem ist sowas doch komplett egal, wenn es um ihn selbst geht.

    Ja, das war 1978. Heute ist 2018 und wir sind eine Aktiengesellschaft mit dem Umsatz eines S-Dax-Unternehmen.

    0

  • Ja, das war 1978. Heute ist 2018 und wir sind eine Aktiengesellschaft mit dem Umsatz eines S-Dax-Unternehmen.

    Jop. Er macht sich die Welt eben so, wie sie ihm gefällt. Er dürfte ja auch nicht am operativen Geschäft teilnehmen, macht aber trotzdem munter mit.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Ich lehne mich mal so ein klein wenig gegen das Brazzo-Bashing auf und bin da ein Stück weit bei dem, was Ede Stoiber heute zwischen seinen wirren Halbsätzen verpackt hatte.


    Die intern skizzierten Aufgaben des SD füllt er offenbar vollumfänglich aus, dass seine Schwächen vor der Kamera liegen war anscheinend auch bekannt. Wie sich künftig irgendwann ein Vorstand ggf. anders aufstellen kann wird sich dann zeigen.


    Ich bin nicht unzufrieden. Egal, wieviele "Ähhs" er auf dümmliche und provokante Fragen als Antwort nutzt.

    Wenn es denn seine Aufgabe ist, uns einen passenden Trainer zu besorgen, sieht seine erste wirklich große Amtshandlung allerdings echt übel aus. Wie kann man damit zufrieden sein?


    Ich gehe natürlich davon aus, dass er nichts zu melden hat. Aber was sind dann seine Aufgaben, die er vollumfänglich ausfüllt - wenn es nicht das Grinsen uns Stammeln in die Kamera ist.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Was ist der Unterschied zwischen Sammer & Eberl und Brazzo & Lahm?


    Die einen haben langjährige Berufserfahrung und haben deswegen einen Vorstandsposten angeboten bekommen bzw. sogar tatsächlich, so richtig ganz wirklich in der Realität einen Vorstandsposten bekommen.


    Die beiden anderen haben keine langjährige Berufserfahrung und werden deswegen nicht sofort Vorstand.


    Ist eigentlich nicht so schwer zu verstehen...

    0