Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportdirektor]

  • Scheißperformance gestern.


    Da so neben dem Trainer rumzuzappeln. Und während des Spiels den gegnerischen Trainer schubsen. Geht gar nicht, wenn man wie der SD sportlich eigentlich gar nichts am Platz zu schen hat.

    Uli. Hass weg!

  • Scheißperformance gestern.


    Da so neben dem Trainer rumzuzappeln. Und während des Spiels den gegnerischen Trainer schubsen. Geht gar nicht, wenn man wie der SD sportlich eigentlich gar nichts am Platz zu schen hat.

    Dich scheinen die Medien ja doch etwas manipulieren zu können.


    Das war am Ende ein Mitschnitt, also Best of HS vom Spiel, Sozusagen konzentriert zusammengefasst.
    Und trotzdem war das eine der wenigen Dinge an diesem Abend, die mich nicht ansatzweise gestört haben. Das nennt man Herzblut, Leidenschaft und Wille. Da geht es in einem Final bzw während des Spiels nicht um Contenance - die hat er dann nach dem Spiel gezeigt.

    Wahr ist an einer Geschichte immer nur das, was der Zuhörer glaubt.

  • Das nennt man Herzblut, Leidenschaft und Wille.


    Ich bin´s ja nicht, der sich aufregt, wenn Klopp mal wieder freidreht. Den Schuh ziehe ich mir also nicht an.


    Hier war´s nur nicht der Trainer, sondern unser SD. Und der zappelte neben Jupp so rum, dass letzterer aber mal so richtig alt aussah. Muss einen nicht stören, mir gefiel es nicht.


    Und was die andere Szene anbelangt: Der SD hat den Trainer der anderen Mannschaft während des Spiels nicht zu schubsen. Der soll sich gerne auf die Bank setzen - aber dann bitte auch dort bleiben. Das war für mich unfassbar unsportlich.


    Und wo wir schon bei ihm sind - evtl. wäre es sein Job gewesen, die Jungs und den Trainer darauf aufmerksam zu machen, dass sie bitte erst nach der Siegerehrung in die Kabine verschwinden. Ich weiß es nicht.

    Uli. Hass weg!

  • man kann an der Personalie brazzo genügend kritisieren ( auch zu recht), aber er ist als sd so wie schon zu spielerzeiten mit 100% Herzblut und Leidenschaft dabei und lebt den fc Bayern Tausendprozentig. Das würde ich mir von dem ein oder anderen Spieler auch mal (wieder) wünschen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ja Leidenschaft hat er unser "fleißiges Bienchen". Und als bester Sportdirektor ever ever ever wird er jetzt die besten Videoanalysten, Ernährungsberater, Konditionstrainer, Physios etc. einstellen. :D


    Selten so einen Bullshit gehört. Jeder Trainer hat heute seinen Stab mit dem er erfolgreich arbeitet. Man sollte sich eher überlegen welcher Trainer mit seinem Stab und seinem Plan zu uns passt. Aber das braucht es ja nicht...

    Alles wird gut:saint:

  • Das mit dem Trainerteam ist so eine richtige Uli Hoeneß-Aussage, einfach gar nicht zeitgemäß. Mit Peps Team gab es, soweit ich weiß, gar keine Probleme, daher schätze ich, dass das zu 100% auf Ancelotti und vor allem Mauri gemünzt ist. Der war halt einfach eine Katastrophe.


    Aber passt nun halt auch in dieses Stallgeruch-Schema. Bloß nicht zu viel neuen Input. Die Leute, die den Laden kennen, sollen bloß bleiben. Muss nicht immer schlecht sein, aber ich unterscheide da klar zwischen gutem und echtem Stallgeruch und dem, der erzwungen ist, nur um irgendwelche Personalentscheidungen zu rechtfertigen.

  • Aber passt nun halt auch in dieses Stallgeruch-Schema. Bloß nicht zu viel neuen Input. Die Leute, die den Laden kennen, sollen bloß bleiben. Muss nicht immer schlecht sein, aber ich unterscheide da klar zwischen gutem und echtem Stallgeruch und dem, der erzwungen ist, nur um irgendwelche Personalentscheidungen zu rechtfertigen.

    Leute mit Erfahrung die man halten kann sind mit Sicherheit nicht schlecht.
    Wenn es aber zu wenig bzw gar keine Blutauffrischung gibt führt das Ganze schnell Mal zu Betriebsblindheit.
    Sieht man ja an den aktuellen Aussagen vom Steuerfachmann und vom Uhrensammler.
    Hier wäre frischer Wind von Leuten die noch Visionen haben und nicht nur verwalten wollen dringend notwendig.
    Aber das ist scheinbar nicht erwünscht oder zu unbequem.

    0

  • Das mit dem Trainerteam ist so eine richtige Uli Hoeneß-Aussage, einfach gar nicht zeitgemäß. Mit Peps Team gab es, soweit ich weiß, gar keine Probleme, daher schätze ich, dass das zu 100% auf Ancelotti und vor allem Mauri gemünzt ist. Der war halt einfach eine Katastrophe.


    Aber passt nun halt auch in dieses Stallgeruch-Schema. Bloß nicht zu viel neuen Input. Die Leute, die den Laden kennen, sollen bloß bleiben. Muss nicht immer schlecht sein, aber ich unterscheide da klar zwischen gutem und echtem Stallgeruch und dem, der erzwungen ist, nur um irgendwelche Personalentscheidungen zu rechtfertigen.

    Rate mal was Pep bei Manchester City akzeptiert hat: 3 vom Club gestellte Co-Trainer/Torwarttrainer. Den gesamten langjährig im Club tätigen Fitness/Atlethik-Staff und das Video- und Datenanalyse Team des Clubs. Natürlich entsendet Pep seine eigene Leute in diese Teams hinein, aber die personelle Grundlage wird vom Verein gestellt. Absoluter Standard in ganz Europa bei den Spitzenclubs. Nur bei uns gibt es ständig extreme Fluktuationen auf diesen Positionen. Auch der BVB wird jetzt Wert auf weniger Fluktuation legen und einen clubeigenen Staff aufbauen. Ob der Sammer da wohl Berater ist?

    0

  • https://talksport.com/football…d-title-success-including


    https://www.mancity.com/news/c…ckroom%20staff%20revealed



    Pep hat 6 Leute mitgebracht und im Winter hat er Piet Cremers als Videoanalysten geholt. Einen neuen Torwarttrainer mit Xabi Mancisidor hat Pep dann auch geholt. Hat also so gut wie nichts geändert. Brian Kidd durfte immerhin bleiben. Klare Sache.
    8 personelle Änderungen. Mehr als bei uns damals. Ob das so von Brazzo abgesegnet wird?

    0

  • ...er den gegnerischen Trainer während des Spiels geschubst hat.


    Aber ich schätze mal, dass NC sich aus aktuellem Anlass nicht beschweren wird...

    Uli. Hass weg!