Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportdirektor]

  • Kahn wird KHR begleiten die nächste Zeit, und er selbst sieht sich ja auch eher als Netzwerker, wie KHR einer ist. Insofern, und da er dessen Job übernehmen soll, wird er von Kalle eingearbeitet, ich wüsste nicht, warum er überall mal vier Wochen reinschnuppern sollte. Dafür gibt es andere Vorstände, in deren Aufgabengebiet diese Zuständigkeiten liegen.

  • Kahn wird KHR begleiten die nächste Zeit, und er selbst sieht sich ja auch eher als Netzwerker, wie KHR einer ist. Insofern, und da er dessen Job übernehmen soll, wird er von Kalle eingearbeitet, ich wüsste nicht, warum er überall mal vier Wochen reinschnuppern sollte. Dafür gibt es andere Vorstände, in deren Aufgabengebiet diese Zuständigkeiten liegen.

    eben. als CEO ist er der Captain und lenkt das Schiff. Rudern und Segeln setzen machen die anderen.

    0

  • Kahn wird KHR begleiten die nächste Zeit, und er selbst sieht sich ja auch eher als Netzwerker, wie KHR einer ist. Insofern, und da er dessen Job übernehmen soll, wird er von Kalle eingearbeitet, ich wüsste nicht, warum er überall mal vier Wochen reinschnuppern sollte. Dafür gibt es andere Vorstände, in deren Aufgabengebiet diese Zuständigkeiten liegen.

    So wie ich uli verstanden habe soll kahn wohl bei allen mal reinschauen,nicht nur bei Kalle.

    Z.b. soll er ja mit wacker paar Wochen nach china fahren.

    rot und weiß bis in den Tod

  • eben. als CEO ist er der Captain und lenkt das Schiff. Rudern und Segeln setzen machen die anderen.

    Wenn du ihn schon mit dem Captain vergleichst, dann schau dir doch mal die Ausbildung an. Meinst du denn, einer wird Captain ohne von den anderen Dingen wie Rudern, steuern und Segel setzen Ahnung zu haben.

    Und genau das hat doch auch Hoeneß in der PK so angesprochen. Mal mit Wacker nach China fahren. Und genauso sicher auch mal den anderen über die Schulter schauen.

    Oder soll er als Vorsitzender bei entsprechenden Fragen dann sagen, das ist nicht mein Job, da müssen sie Herrn ...... fragen!

    Wenn es um Details geht vielleicht, aber im Grundsatz muss er schon wisssen, was läuft und auch warum es so läuft.

    In keinem Unternehmen steigst du vom Lehrling zur Führungskraft auf - und die FCB AG ist ein Wirtschaftsunternehmen.

    "Das hätte heute auch acht- oder neunstellig für uns ausgehen können." (M. Arnautovic)

  • Wenn du ihn schon mit dem Captain vergleichst, dann schau dir doch mal die Ausbildung an. Meinst du denn, einer wird Captain ohne von den anderen Dingen wie Rudern, steuern und Segel setzen Ahnung zu haben.

    Und genau das hat doch auch Hoeneß in der PK so angesprochen. Mal mit Wacker nach China fahren. Und genauso sicher auch mal den anderen über die Schulter schauen.

    Oder soll er als Vorsitzender bei entsprechenden Fragen dann sagen, das ist nicht mein Job, da müssen sie Herrn ...... fragen!

    Wenn es um Details geht vielleicht, aber im Grundsatz muss er schon wisssen, was läuft und auch warum es so läuft.

    In keinem Unternehmen steigst du vom Lehrling zur Führungskraft auf - und die FCB AG ist ein Wirtschaftsunternehmen.

    ich bezog mich eher darauf OK bräuchte in der Übergangsphase einen definierten Aufgabenbereich als Vorstand. sicher muss er einen groben Überblick über die Abteilungen und deren Arbeitsweise haben.

    0

  • ich bezog mich eher darauf OK bräuchte in der Übergangsphase einen definierten Aufgabenbereich als Vorstand. sicher muss er einen groben Überblick über die Abteilungen und deren Arbeitsweise haben.

    Wenn er diesen definierten Aufgabenbereich hat,dann muss er diese Aufgaben erfüllen. Dann kann er eben nicht mal für Wochen mt Herrn Wacker nach China fliegen, denn dann bleibt seine eigentliche Arbeit in der Zeit liegen,

    Und das ist ja auch in anderen großen Unternehmen bei Führungskräften in der Eiarbeitungszeit nicht unüblich.

    In einem Konzern wie Bayer dauert dieser "Überblick in alle Abteilungen auch über ein Jahr - und das nicht bei Führungskräften.

    "Das hätte heute auch acht- oder neunstellig für uns ausgehen können." (M. Arnautovic)

  • Wenn er diesen definierten Aufgabenbereich hat,dann muss er diese Aufgaben erfüllen. Dann kann er eben nicht mal für Wochen mt Herrn Wacker nach China fliegen, denn dann bleibt seine eigentliche Arbeit in der Zeit liegen,

    Und das ist ja auch in anderen großen Unternehmen bei Führungskräften in der Eiarbeitungszeit nicht unüblich.

    In einem Konzern wie Bayer dauert dieser "Überblick in alle Abteilungen auch über ein Jahr - und das nicht bei Führungskräften.

    und falls, wo ist da der Widerspruch zu meiner Aussage?

    0

  • Oh der Herr Salihamidzic. Mir gefällt wirklich, dass er im Jugendbereich augenscheinlich Ahnung hat und dort auch mal investiert und auch mal Erlöse erzielt. Das ist super, denn man kann nicht immer Weltstars aus der Umgebung züchten. Hoffnungsvolle Talente muss man auch mal anderen abluchsen und dann „großziehen“, anders geht es heutzutage gar nicht.


    Fernab davon, will ich gar nicht zu kritisch sein, da ich leider mit seinen Arbeitsabläufen bzw. seiner Arbeit nicht vertraut bin. Was ihm zuzuschreiben ist und was dem KHR oder UH...keine Ahnung, sieht eher nach letzteren aus.


    Und seine Außendarstellung...ausbaufähig, um es mal nett zu umschreiben.


    Hier bin ich auf der Seite der Mehrheit: im Jugendbereich gerne, aber als Sportdirektor/-vorstand eher nicht.