Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportvorstand]

  • dann ist für Fipsi kein Platz mehr

    Kahn Vorstandsvorsitzender, Eberl Sportvorstand/-direktor, Lahm Vize-Präsident wäre bspw eine Lösung in einigen Jahren. Kalle hat ja auch so angefangen, sowas in der Art kann ich mir bei Lahm auch vorstellen.


    Hainer ist ja auch nicht mehr der jüngste. Kann mir vorstellen, dass Kahn in 10 Jahren oder so Präsident wird und dann ein neuer VV gesucht wird. Ursprünglich sollte Kahn ja sowieso mal der Hoeneß-Nachfolger werden, nicht der von Kalle. Da könnte Lahm dann den Kalle-Weg vollenden und VV werden.


    Alles graue Theorie, aber es gibt schon Möglichkeiten, das unter einen Hut zu bringen. Allerdings erst in einigen Jahren.

  • Hoffe nur dass Kahn sich das ZDF-Rhetorik Training ein bisschen abgewöhnt wenn er dann bei uns anheuert. Sprich: Weniger Dampf, mehr Klartext plaudern. Das fehlt bei uns nämlich an allen Ecken und Enden: Klare Ansagen, klare Ziele, klare Kritik.

  • Eberl ist auf jeden Fall einer der besten Sportdirektoren der Liga. Wenn wir den kriegen können, müssen wir den holen.


    Eine Spitze aus Kahn und Eberl ist schon verlockend. Wenn man dann noch Lahm irgendwo eingebaut kriegt..

    Man muss ihn ja nicht auf Biegen und Brechen reinzwängen. Wichtig ist, die vorhandenen, wichtigen Stellen zu besetzen. Sollte später wiederum ein Posten freiwerden, Z.B. weil sich das Karussell weiterdreht und Kahn Präsident, Eberl VV wird, wäre u.a. Lahm denkbar. Aber wer weiß, wann das kommt.


    Kahn + Eberl wäre eine richtig feine Kombination, da sind wir uns einig! VV + Sportvorstand.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Hoffe nur dass Kahn sich das ZDF-Rhetorik Training ein bisschen abgewöhnt wenn er dann bei uns anheuert. Sprich: Weniger Dampf, mehr Klartext plaudern. Das fehlt bei uns nämlich an allen Ecken und Enden: Klare Ansagen, klare Ziele, klare Kritik.

    Warum sollte er im TV Klartext reden?

    Es reicht, wenn er das ab Januar macht!

    0

  • es reicht mir, wenn er das intern macht und man mittelfristig in der sportlichen zusammenstellung (trainer, mannschaft etc.) einen klaren plan erkennt.


    öffentlich auf die kacke hauen ist nun nicht das, was wir brauchen.

    0

  • Zurück zu Brazzo:


    Die letzten beiden Wochen haben mE gezeigt, dass unsere Bosse gemerkt haben, dass er am Verhandlungstisch bzw. im grundsätzlichen Agieren bei Gesprächen mit anderen Vereinen/Beratern für FCB- Verhältnisse ungewohnt schwach ist. Im Ergebnis ja auch erkennbar, er hat einige Spieler/Berater/Vereine geprellt bzw irritiert, so dass man Verhandlungen regelrecht abgebrochen hat. In Sachen Eloquenz ist er eh limitiert, wenn er aber die zweite Kernkompetenz Kader-/Transferplanung auch nicht kann, dann bleibt langsam unter dem Strich nicht viel übrig.


    Rauskicken wird man ihn nicht, das will man sich dann doch nicht öffentlich eingestehen. Aber sein Vertrag läuft im Sommer 2020 aus. Und dann wird dieses Kapitel geschlossen. Spätestens Olli wird hier in dieses Horn blasen. Die Verabschiedung gestern im ZDF zwischen beiden wirke für mich eh etwas unterkühlt.

    Schuster bleib’ bei Deinen Leisten...

    "Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist."



  • Eberl ist auf jeden Fall einer der besten Sportdirektoren der Liga. Wenn wir den kriegen können, müssen wir den holen.


    Eine Spitze aus Kahn und Eberl ist schon verlockend. Wenn man dann noch Lahm irgendwo eingebaut kriegt..

    Lahm könnte sehr gut irgendwie im wirtschaftlichen Bereich aggieren. Der hat Kompetenz auf dem Gebiet und kommt sehr seriös herüber.

  • Darum fuhr Rummenigge mit


    Auch Salihamidzic schwärmte: "Coutinho wird uns Optionen geben. Er kann auf der Zehn spielen, er kann von links kommen wie öfters bei Barcelona. Wenn man Copa America geschaut hat, dann hat man gesehen, dass er der überragende Spieler war. Wir können uns alle auf einen richtig, richtig guten Spieler freuen. Wir bieten unseren Fans was Spektakuläres."


    Dafür, dass Rummenigge mit in Barcelona dabei war, hatte der Vorstandsvorsitzende eine einfache Erklärung: "Wenn es um viel Geld geht, muss man hin und wieder mitfahren." Man habe sich schon länger mit dem 27-Jährigen beschäftigt.



    Zack eine auf die 12 von Brazzo :thumbsup:klasse Kalle :thumbsup:

    0

  • Er hätte ruhig noch deutlicher werden können.

  • Das Kind darf sich süsses holen...Papa geht lieber mit damit es nicht zu viel holt...oder Zigarretten kauft....

    Pandemie bekämpfen ohne medizinisches Personal, mit adidas, Lufthansa und neuen Kampfflugzeugen!

  • Hat Sammer denn Costa, Vidal & Co. alle alleine eingetütet? Wenn dem so wäre, was hat KHR denn in der Zeit gemacht? Ich hoffe inständig, dass bei solchen Transfers keine Alleingänge gemacht werden können, insbesondere finanziell.

  • Hab heute im Autohaus die WAZ gelesen. Interview mit Schmadtke und Marcel Schaefer aus der Geschäftsfuehrung der Wölfe. Fachlich liegen da Welten dazwischen, traurig, traurig.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.