Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportvorstand]

  • Das ist wie der F-J. Wagner bei der Bild. Das sind ehemalige Journalisten, wahrscheinlich meist stark alkoholisiert, die irgendwo noch ihr Gnadenbrot bekommen. Und wenn du dir erstmal das Hirn weggesoffen hast, kommen solche Artikel zustande.

    Ha Ha ha ha ha :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup: ha ha ha Klasse, der isses. :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Sehr gut, dass wir an Can nicht einmal interessiert waren, das wäre der nächste Mismatch gewesen!


    Ich bin zwar immer noch nicht überzeugt von dem was HS hier macht und das ändern auch seine Interviews nicht *g*, nichts desto trotz lebt und stirbt das Ganze mit der nächsten Sommer-Transfer Periode.


    Mal sehen wie HS es dann schafft unsere wirklichen Baustellen anzugehen, anstatt einen Torhüter zu verpflichten, was wohl auch in den nächsten 3-4 Jahre keine Baustelle gewesen wäre - es sei denn der Worst Case tritt ein und Neuer würde sich wieder verletzten ...

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Coutinho und Perisic sind der Sané-Verletzung geschuldet, im Sommer wird dann getauscht, wobei ich mir vorstellen kann, dass man Perisic fest verpflichtet. Viel mehr Handlungsbedarf sehe ich dann aber auch nicht, am besten wäre wohl ein Lewa-Ersatz, der auch gut auf dem Flügel ist, dann kann man auf Perisic verzichten. Bei Havertz muss man schauen, eigentlich hat man hinter Müller niemanden, aber Rudi muss dann von seinen Joao Felix-Preisvorstellungen runter.

  • haben wir schon: Serge Gnabry. Wenn Leroy Sane kommt, kann Serge durchaus aus auch mal zentral ganz vorne spielen.

    Als Stürmer mE weit schlechter als auf dem Flügel, aber tatsächlich könnte man da auf Zirkzee, Dajaku, Arp, Jeong & Co. setzen. Dann blieben wohl lediglich Sané und eventuell Havertz als Transferziele, vielleicht noch ein RV, wenn Odrio wieder geht.

  • Sehr gut, dass wir an Can nicht einmal interessiert waren, das wäre der nächste Mismatch gewesen!


    Ich bin zwar immer noch nicht überzeugt von dem was HS hier macht und das ändern auch seine Interviews nicht *g*, nichts desto trotz lebt und stirbt das Ganze mit der nächsten Sommer-Transfer Periode.


    Mal sehen wie HS es dann schafft unsere wirklichen Baustellen anzugehen, anstatt einen Torhüter zu verpflichten, was wohl auch in den nächsten 3-4 Jahre keine Baustelle gewesen wäre - es sei denn der Worst Case tritt ein und Neuer würde sich wieder verletzten ...

    Signatur absolut top!!!:thumbup:

    #KovacOUT

  • Nach Knall in Müller-Wohlfahrt-Praxis Ärzte-Machtwort von Salihamidzic

    Wie geht es bei den Bayern weiter nach dem Ärzte-Knall?Bayerns Arzt-Legende Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (77) hatte seinen Praxis-Gründungspartnern Dr. Lutz Hänsel und Dr. Peter Ueblacker fristgerecht gekündigt, nachdem es kurz vor Weihnachten zum Knall gekommen war (BILD berichtete exklusiv).

    Die große Frage: Muss Ueblacker damit auch das Ärzte-Team von Mull beim FC Bayern verlassen? Was passiert mit dem anderen Praxis-Doc Dr. Jochen Hahne (ist auch DFB-Arzt)?

    Brazzo spricht das Ärzte-Machtwort!

    Sportdirektor Hasan Salihamidzic (43) zu BILD: „Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist seit Ende 2017 Leiter der medizinischen Abteilung des FC Bayern. Dr. Ueblacker und Dr. Hahne unterstützen ihn. Beide sind Teil des Ärzteteams des FC Bayern. Daran wird sich nichts ändern.“

    Brazzo macht klar: Es ist davon auszugehen, dass das Ärzte-Team des FC Bayern damit über den 30. Juni hinaus in der selben Besetzung bleibt.

    Ob das wirklich ohne Probleme klappt? Es wurde bereits gemutmaßt, dass Müller-Wohlfahrt seinen Sohn Kilian bei den Bayern reindrücken will. Mull dazu vergangene Woche: „Ich entscheide im Einvernehmen mit den Interessen des FC Bayern, ob und welcher Kollege das Ärzteteam verstärkt.“ Da scheint das letzte Wort noch nicht gesprochen...


    Na da hat sich unser Bürschen aber was vorgenommen. ^^


  • Hat er vergessen beim Tegernseer nachzufragen? :) Das riecht nacht Ärger.


    Allerdings ist es jetzt dann auch mal gut mit einem fast 80jährigen Arzt zu arbeiten.

    Alles wird gut:saint:

  • „Ich entscheide im Einvernehmen mit den Interessen des FC Bayern, ob und welcher Kollege das Ärzteteam verstärkt.“


    Das klingt auch schon wieder ein wenig anmaßend. Nur weil er seine Gründungspartner (!) rauswirft, muss es noch längst keine Konsequenzen für den Verein geben. Der Typ denkt nicht erst seit gestern, dass er größer als der Verein ist.

  • es gibt auch andere gute Ärzte ...

    Vollkommen korrekt, viele sogar. Was es aber im deutschsprachigen Raum nicht gibt, ist ein Arzt, der bessere Diagnosen bei Sportverletzungen stellt, da ist er immer noch eine wirkliche Koryphäe. Es gibt noch mehr Beispiele für solche Koryphäen, die bis ins hohe Alter auf ihrem Gebiet ohne Konkurrenz waren: Richard Steadman als Kniechirurg, Bruno Messmer als Herzchirurg, Ferdinand Sauerbruch als Superchirurg.


    Ich habe auch nichts dagegen, dass MW weiter die Diagnosen stellt; diskutabel ist aber, ob MW mit 77 Jahren noch Leiter der medizinischen Abteilung beim FCB sein muss und festlegt, wer in der Abteilung arbeitet und wer nicht. In diesem Punkt bin ich bei dir.

  • Es gibt sehr sehr viele Ärzte und da muss es auch andere gute Leute geben. Wir können zudem besser bezahlen als ein Krankenhaus, eine Klinik bzw. was ein selbstständiger Arzt mit eigener Praxis über seine PatientInnen verdient.


    Es gibt sicher gute Ärzte und die kriegen wir dann auch. Deutschland ist ein großes Land. Dazu kommen weitere deutschsprachige Regionen und eigentlich kommt man mit Englisch bei uns eh weiter. Insofern wird man ja wohl wo einen Arzt finden, der sich den FC Bayern antun möchte. Was für ein hartes Schicksal. Ich denke, wenn man da Qualität und Kontinuität möchte, kriegt man Qualität und Kontinuität. Das entlohnt man dann fürstlich. Sollte möglich sein.

  • Spannend fand ich gestern zu beobachten als die Plakate gezeigt wurden, das Flick und Gerland ohne zu zögern zum Gäste Block gerannt sind. Beim Gladbach spiel letzte Woche war Eberl einer der ersten. In solchen Situationen zeigt sich der Charakter eines Menschen. Handeln oder abwarten.....

  • Spannend fand ich gestern zu beobachten als die Plakate gezeigt wurden, das Flick und Gerland ohne zu zögern zum Gäste Block gerannt sind. Beim Gladbach spiel letzte Woche war Eberl einer der ersten. In solchen Situationen zeigt sich der Charakter eines Menschen. Handeln oder abwarten.....

    Und das hat nun was mit Brazzo zu tun? Oder sucht man nun nach weiteren Gründen, ihm ans Bein zu pinkeln. Irgendwann ist auch mal gut. Beim zweiten Mal war er ebenso wie Kahn und KHR dort.