Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportvorstand]

  • bevor er zum Mittelfeldspieler gehypt wurde, war er das meiner Meinung nach

    setzen 6.

    Kimmich ist ausgebildeter Mittelfeldspieler. Er wurde im Auftrag des Vorstandes an CA zum RV, weil diese Pumpe CA mit Kimmich nichts anfangen konnte

  • Meinetwegen bleib ich auch sitzen mit deiner 6

    hat als MF jedenfalls nie so stark gespielt wie als RV...

    sein hinterlaufen war einfach nur eine Augenweide .... diesen Punkt so genau zu treffen ... fast wie Phillp

    Auf gehts ihr roten

  • setzen 6.

    Kimmich ist ausgebildeter Mittelfeldspieler. Er wurde im Auftrag des Vorstandes an CA zum RV, weil diese Pumpe CA mit Kimmich nichts anfangen konnte

    Was kommst du denn mit Fakten-lass doch den Uwe in seiner Welt.

    Kimmich gehört ins Mittelfeld und würde unter einem richtigen Trainer und System mit Thiago auf der 8 ein starkes Mittelfeldduo bilden.

    #KovacOUT

  • Meinetwegen bleib ich auch sitzen mit deiner 6

    hat als MF jedenfalls nie so stark gespielt wie als RV...

    sein hinterlaufen war einfach nur eine Augenweide .... diesen Punkt so genau zu treffen ... fast wie Phillp

    Besser als Lahm. Kimmich war offensivstärker. Aber er war eben auch von Anfang bis Ende defensivschwächer und das ignorieren alle, die ihn als RV haben möchten. Und dass wir seit Wochen nur stabil stehen, wenn er hinter Thiago auf der 6 spielt, das ignorieren die gleichen Leute ebenfalls.


    Da muss er ganz anders gegen den Ball arbeiten und kann das auch. Und da er von hinten bis zwischen den Innenverteidigern aufbauen kann und Thiago dadurch vorne draufpressen kann, weil Kimmich gut aufpasst, profitieren wir sehr von ihm auf der 6. Wie man das nicht sehen kann, verstehe ich nicht. Wie unaufmerksam schauen manche Fußball? Sehen manche nur Torvorlagen?


    Seine Aufgabe ist dort in erster Linie nun mal eine andere. Trotzdem sah man immer wieder Situationen, wo auch er vor durfte und auch jene Vorzüge einsetzen konnte. Dafür muss sich das dort aber mal dauerhaft einspielen und er darf nicht jede Woche und teils sogar während laufender Spiele herumgeschoben werden.

  • Quote

    Salihamidzic wird sich deshalb am kommenden Sommer messen lassen müssen. Aktuell scheint es, als verfolge er einen klaren Plan. Die Leihgaben sind nicht zwingend als Schwäche oder Eingeständnis und erst recht nicht als Planlosigkeit zu deuten, sondern vielmehr als smarte Idee davon, wie man die Zeit sinnvoll bis Sommer überbrücken kann. Dann müssen seine theoretischen Vorstellungen von der Zukunft in die Praxis umgesetzt werden.


    Mit Alphonso Davies, Lucas Hernandez und Pavard hat Salihamidzic bereits drei wichtige Spieler für die Zukunft verpflichtet - das wird gern mal unter den Tisch gekehrt. Jetzt geht es darum, die letzten Schritte des Kaderumbruchs zu gehen und auch die Offensive zu verstärken. Schafft es der 43-Jährige, den Kader entscheidend zu verstärken, kann er auf viele kluge Entscheidungen zurückblicken und alle Zweifel an ihm verstummen lassen. Schafft er es aber nicht, blickt der Klub auf mindestens ein weiteres verschenktes Jahr zurück. Das Risiko ist groß, eine Strategie aber zu erkennen. Und das darf bei aller Kritik, die Salihamidzic einstecken muss, auch mal positiv erwähnt werden.

    Ja der kommende Sommer wird über die Bewertung von Brazzos Fähigkeiten zur Kaderarbeit entscheiden.


    Echt spannend, da jetzt ein halbes Jahr vorher von epochalem Scheitern bis weitsichtigem Triumph das komplette Spektrum denkbar scheint.

    0

  • Die Schwächen und Defizite unseres nicht erst seit ein paar Monaten sein "Unwesen treibenden" Sportdirektors sind seit Längerem überdeutlich, von einer weitsichtigen Planung kann nicht die Rede sein, schon gar nicht ein auf Spiel und System unseres FCB ausgerichtete Transferpolitik. Strategie Fehlanzeige! Was auch immer wieder in vielen Artikeln der Medien hervorgehoben wurde, zuletzt am 21.01.20 im Sportportal Fussballnews von D. Michel, der klar den Finger in die Wunde legt.

    Im Artikel von N-TV hingegen werden jetzt ein paar Nettigkeiten zu "Brazzo" geschrieben, um zu zeigen, dass man "auf Linie" ist, kann aber selbst nicht benennen, was denn z.B. die Strategie bei den ganzen Einkäufen ist, sondern betont lediglich den "Kunstgriff", durch Spielerleihen die Zeit bis zum Sommer mit dem 200 Mio-Rundumschlag zu überbrücken. Das Geld, das Salihamidzic dann geradezu verbrennen darf, wird uns in ein paar Jahren fehlen - spätestens dann, wenn jemand an die Stelle von "Brazzo" gelangt, der genug von seinem Fach versteht, um einen Top-Verein wie unseren FCB sportlich zu führen.

    0

  • Ja der kommende Sommer wird über die Bewertung von Brazzos Fähigkeiten zur Kaderarbeit entscheiden.

    Wenn man Brazzo 200-300 Mio verpulvern lässt sagt das dann was aus?


    Der Mann ist seit 2,5 Jahren im Amt und hat Kovac und den Zustand des Kaders sowie die Unfähigkeit ausreichend Breite und Perspektive einzukaufen (mit)zuverantworten.


    Für 300 Mio kauft jeder einen Sane und einen Havertz und noch zwei Kaderfüller und kann sich dafür feiern lassen.


    Das, was man aktuell erlebt, nämlich trotzig den Mini-Kader verteidigen, während anscheinend der Mannschaftsrat Spieler ins Gespräch bringt und der Trainer sowieso und die Unfähigkeit darauf zu reagieren bzw. diese Situation vorherzusehen, dass ist nach 2,5 Jahren das Zeugnis und das ist nur eines: mangelhaft

    0

  • Wenn Sanè, Havertz und ein RV kommen ist der Kader gut aufgestellt. Dazu sollte man mit Müller, Thiago und Alaba verlängern. Dann muss man 2021 keine großen Räder mehr drehen und nur noch ins Feintuning. Projekt 2022 ist dann im Soll.


    Mit Betonung auf Wenn. Aber ich gehe erstmal davon aus, dass es so kommen wird.

    Danger is my business

  • Wenn Sanè, Havertz und ein RV kommen ist der Kader gut aufgestellt. Dazu sollte man mit Müller, Thiago und Alaba verlängern. Dann muss man 2021 keine großen Räder mehr drehen und nur noch ins Feintuning. Projekt 2022 ist dann im Soll.


    Mit Betonung auf Wenn. Aber ich gehe erstmal davon aus, dass es so kommen wird.

    Bei Sane, einem RV, Alaba und Müller gehe ich auch stark von aus. Bei Havertz und Thiago bin ich etwas skeptischer, aber selbst wenn die beiden nicht kommen/verlängern, werden wir mit den geschätzt mind. 150 Mio andere Top-Top-Lösungen finden.

    0

  • Bei Sane, einem RV, Alaba und Müller gehe ich auch stark von aus. Bei Havertz und Thiago bin ich etwas skeptischer, aber selbst wenn die beiden nicht kommen/verlängern, werden wir mit den geschätzt mind. 150 Mio andere Top-Top-Lösungen finden.

    Ist zu bezweifeln, dass man einen Plan B hat, der über eine Leihe basierend auf Kalles Beziehungen hinausgeht.

    0

  • Wenn Haverz fix ist braucht man keinen und wenn nicht wird man einen haben. Das Havertz Ding ist aber lang vorbereitet. Man hat sich ja schon Anfang 2019 mit dem Berater getroffen. Dementsprechend wird man da genau so wie bei Nübel ziemlich genau auf dem Laufenden sein.

    Danger is my business

  • Ist zu bezweifeln, dass man einen Plan B hat, der über eine Leihe basierend auf Kalles Beziehungen hinausgeht.

    Ziel muss natürlich sein, nicht erst Mitte August die Eckpfeiler des Transferfensters zu sichern. Diesen Fehler werden Kalle, Brazzo und Kahn hoffentlich nicht wiederholen. Rechtzeitig bis sagen wir mal 1.7. sollten zumindest Sane und Havertz keine Fragezeichen mehr sein.

    0

  • Für die Saison 20/21 (Vertragsverlängerungen/Neuzugänge) sollte man jetzt schon beginnen Nägel mit Köpfen zu machen und Vorbereitungen zu treffen.

    Sonst erleben wir das gleiche Fiasko wie in der aktuellen Saison, kein Plan, kein gar nichts. Brazzo und KHR werden wohl daraus gelernt haben. Meine Hoffnungen liegen bei Kahn, der neu dazu gekommen ist und die beiden anderen wachrüttelt.

    Triple 2013
    Triple 2020





  • Wenn Sanè, Havertz und ein RV kommen ist der Kader gut aufgestellt. Dazu sollte man mit Müller, Thiago und Alaba verlängern. Dann muss man 2021 keine großen Räder mehr drehen und nur noch ins Feintuning. Projekt 2022 ist dann im Soll.


    Mit Betonung auf Wenn. Aber ich gehe erstmal davon aus, dass es so kommen wird.


    Die verlängern auch nicht ein paar Euros.

    Wir sind ja jetzt schon in den top 10 mit unseren Gehaltskosten - trotz des Rumpfkaders!

    0