Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportvorstand]

  • Du bist in deiner Brazzo-Kritik aber auch völlig festgefahren. Wenn dir Spieler, Trainer oder andere Verantwortliche nicht passen, dann beißt du zu wie so ein Kampfhund, der dann nicht mehr loslassen kann.

    Live Life like it´s 4th and Goal

  • Du bist in deiner Brazzo-Kritik aber auch völlig festgefahren. Wenn dir Spieler, Trainer oder andere Verantwortliche nicht passen, dann beißt du zu wie so ein Kampfhund, der dann nicht mehr loslassen kann.

    Was hat sich denn seit 2017 geändert? Wenn Brazzo spricht, dann ist das meistens Fremdscham. Worin wir uns alle einig sind, dass er im Jugendbereich viel anschiebt und hier auch Geld in die Hand nimmt. Ansonsten ist sein Wirken bisher überschaubar und sein größter Erfolg ein Davis, den Bayern aber schon vorher auf dem Zettel hatte. Brazzo hat ihn eingetütet. Ansonsten sind die Transfers oder die versuchen Transfers zu häufig mit Störgeräuschen verbunden, zuletzt die causa Nübel. Er hat sich die letzten Jahre mit Leihen gerettet, aber in Anbetracht seiner Treue zu Kovac und Kritiklosigkeit bis hin zu "ich bin nur da um da zu sein", seinen bisherigen Transfers und Aussagen muss schon jetzt ein sehr gutes Transferfenster kommen, damit ich dann gerne zugebe, dass er sich gemacht hat. Aber bisher war das einfach zu wenig und zu unrund.

    0

  • Hasan "Brazzo" Salihamidzic: Der größte Gewinner der Bayern-Rückrunde


    Auch wenn die nächste Jahreshauptversammlung noch einige Zeit entfernt ist: Sorgen muss sich Bayerns Sportvorstand keine mehr machen. Es gab in den vergangenen Wochen viele Gewinner beim FC Bayern. Trainer Hansi Flick, der gezeigt hat, was als Cheftrainer in ihm steckt. Jerome Boateng, der aus dem Nichts wieder eine feste Größe in München wurde. Leon Goretzka, der endlich sportlich richtig relevant geworden ist. Oder Thomas Müller, der seinen zweiten Frühling erlebt. Doch der größte Gewinner der Rückrunde ist zweifelsohne Hasan Salihamidzic.


    Alles Gute weiterhin für Brazzo. Was zählt ist das was rauskommt und dieses Ergebnis bis Heute hast du ganz sicher sehr erfolgreich mitgestaltet. Auch diesen Verantwortungsbereich im Verein hat der FC Bayern wieder sehr gut besetzt. :thumbup:

    „Let's Play A Game“

  • Schön und gut. Aber im NLZ ist da noch mächtig was aufzuräumen...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Das ist der Kern an der Sache


    Salihamidzic ist jetzt im Vorstand und alle sollten ihm gute Entscheidungen wünschen


    Kahn übernimmt mehr Öffentlichkeitsarbeit

    Natürlich wird weiter darüber diskutiert werden, welchen Anteil der Sportchef im komplexen Gebilde des FC Bayern mit starken Vorständen, hochgepriesenen Chefscouts und Nachwuchsleitern wirklich hat. Doch das ist am Ende eine Diskussion für Feinschmecker. Die Bilanz stimmt und Salihamidzic genießt seine neue Rolle als Arbeiter im Hintergrund sichtlich. Dass Oliver Kahn seit Anfang des Jahres als neues Gesicht des Vereins mehr öffentliche Aufmerksamkeit auf sich zieht, kann dem neuen Bayern-Sportvorstand da nur recht sein.

  • Also nach aller Kritik an Brazzo muss man schon auch sagen, dass er an diesem Titel nicht unbeteiligt ist. Wenn er jetzt noch die Öffentlichkeitsarbeit anderen überläßt, wird es vielleicht doch auch auf Dauer etwas.


    Ich springe da gerne über meinen Schatten und sage: Danke auch an Brazzo für das Triple!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Am geilsten war ja wieder, wie der gestern abgegangen ist. Nicht nur auf der Feier, sondern auch an der Seitenlinie. Wie ein Fan auf dem Sofa. Im Endeffekt ist es dann halt auch einfach der Brazzo, den man noch als Spieler kannte und liebte.


    Zu seiner Arbeit ist mittlerweile vieles gesagt. Kann man nun in der Pause mal genauer analysieren, aber dass er sich gemacht hat und sicherlich einen großen Anteil an einigen sehr wichtigen Triple-Faktoren hat, ist nicht von der Hand zu weisen.

  • Am geilsten war ja wieder, wie der gestern abgegangen ist. Nicht nur auf der Feier, sondern auch an der Seitenlinie. Wie ein Fan auf dem Sofa. Im Endeffekt ist es dann halt auch einfach der Brazzo, den man noch als Spieler kannte und liebte.

    Ein top Typ war Brazzo doch schon immer. Nicht umsonst war er überall wo er gespielt hat Publikumsliebling.

    Aber er ist halt niemand, der für einen Weltclub wie den FC Bayern Öffentlichkeitsarbeit machen sollte...




    Glückwunsch auch noch von mir Brazzo! Ihr habt da gestern Geschichte geschrieben! <3:)

  • Brazzo lebt den Verein und trägt Bayern im Herzen und wenn man gesehen hat , wie er sich gestern gefreut hat... da verzeiht man auch Fehler! Wir sind alle nicht fehlerfrei... und mit Oli an seiner Seite bzw wenn er weiter so fleißig im

    Hintergrund arbeitet und Oli die Öffentlichkeit überlässt , dann werden wir noch viel Freude haben an ihm !


    Er hat mit Sicherheit keinen kleinen Anteil an dem Erfolg ! Danke Brazzo

  • Wenn er jetzt noch seine Vorteile im Bereich Jungspieler, Talente und Co. ansatzweise so ausspielt wie bei Phonzy, können wir uns freuen auch wenn sicher mancher Flop dabei sein wird.