Hasan "Brazzo" Salihamidzic [Sportvorstand]

  • BeutWir lassen aber normalerweise nicht Stammspieler im allerbesten Alter gehen, die noch gar nicht auf dem absteigenden Ast sind und Eckpfeiler sind. Auch dafür stehen wir eigentlich, nämlich solche essenziellen Spieler nicht zu verlieren. Wir haben sportliche Ziele. Wir sind ein Fußballverein und kein Sozialverein. Wir betreiben Leistungssport.


    Das, was du da meinst, hätte man Javi ermöglichen können, falls (!) er sich mit einem anderen Klub einig war.

    Das hätte aber unserem Geldbeutel weit mehr weh getan als der sportliche Wert von Thiago ist.

    Also ließen wir ihn gehen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das hätte aber unserem Geldbeutel weit mehr weh getan als der sportliche Wert von Thiago ist.

    Also ließen wir ihn gehen.

    Diese Variante bringt uns keine Vorteile und birgt die Gefahr, dass Kimmich und Goretzka überspielt und müde werden. Roca ist in 1. Jahr in einem neuen Team und in einer anderen Liga, wird eher nicht sofort funktionieren.

    Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

  • Diese Variante bringt uns keine Vorteile und birgt die Gefahr, dass Kimmich und Goretzka überspielt und müde werden. Roca ist in 1. Jahr in einem neuen Team und in einer anderen Liga, wird eher nicht sofort funktionieren.

    Wir haben Roca UND Tolisso. Also ganz ehrlich, wenn das nicht reicht um gegen Augsburg und Co Kimmich und/oder Goretzka Pausen zu geben, dann läuft was schief.
    Davon ab dass Kimmich nicht gerade viele Pausen braucht.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Alter Verwalter, der Fred ist echt nicht mehr zu Lesen... geht doch zu Netto und Chantal, heul leiser...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich hätte mir erwartet, dass ein Thiago dann brav seinen Vertrag erfüllt hätte und in einem Jahr gegangen wäre, um einen guten Übergang durchziehen zu können. Und ich bin mir sicher, Thiago hätte das total verstanden.


    Jedenfalls spricht es nicht in sozialer/emotionaler Weise im Besonderen für uns, dass er gehen durfte. Nein. Man hätte ihn von dem her einfach behalten können. Da wären wir nicht weniger guter Klub gewesen. Das war ein Eckpfeiler und es hätte noch ein paar Jahre gedeauert, bis das Nachlassen begonnen hätte. In so einem Alter und mit dem Status, an dem Punkt der Karriere, lassen wir keine Stars gehen. Wenn wir es wie jetzt eben doch tun, mag es meinetwegen finanzielle Gründe geben, aber es gibt keinen sozialen oder emotionalen Grund. Auf keinen Fall. Es wäre völlig normal gewesen, ihn bis 2021 zu behalten.

    Nö. Ich denke du irrst dich hier mal auf kompletter Linie. Zum einen darin dass es Thiago nichts ausgemacht hätte wenn er hätte bleiben müssen, zum anderen dass es in emotionaler Hinsicht angeblich nicht für uns spricht ihn gehen gelassen zu haben. Das letztere ist ja durch KHRs Aussage bei Sky90 schwarz auf weiß widerlegt?

    0

  • Gibt es noch mehr User, die NICHT wissen, dass der Vertrag mit TA ausverhandelt zur Unterschrift vorgelegen hat, dieser aber Lust auf was Neues hatte?


    Es ist wirklich ermüdend, Leute...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ganz so einfach ist es dann nicht, da der Pöhler im Juni bei Thiago vorstellig wurde, um überhaupt mal zu schauen, ob es eine Chance gibt.

    Davor gab es ein erstes Vertragsangebot, das Thiago ablehnte, da die Laufzeit zu kurz war und dann Monate später ein zweites Angebot, das dann verbessert wurde und wohl die gewünschte Laufzeit hatte.
    Du gibst halt einem Arbeitnehmer auch die Chance, dass er nicht nur das erste Angebot überdenkt, sondern sich seinen Verbleib überlegt, wenn du es hinauszögerst.

    Ich verstehe beide Seiten. Aber nicht immer ist der FCB in der starken Position. Thiago hat man verschlafen, da wohl nicht die höchste Priorität. Passiert halt alle paar Jahre mal.

    0

  • Zustimmung.

    Bin aber sicher, dass der Kontakt schon deutlich früher passiert ist. Vielleicht nur lose, aber Kontakte - zumindest auf Beraterebene um grundsätzliches abzuchecken - gibt es mE relativ häufig und auch in diesem Fall bestimmt früher.


    Ist aber alles nicht tragisch, sondern ein normaler Entscheidungs-/Verhandlungsprozess. Man wird erst im Nachhinein beurteilen können, wer die Gewinner und wer die Verlierer der Geschichte waren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Gibt es noch mehr User, die NICHT wissen, dass der Vertrag mit TA ausverhandelt zur Unterschrift vorgelegen hat, dieser aber Lust auf was Neues hatte?


    Es ist wirklich ermüdend, Leute...

    ermüdend ist wenn man es so simpel darstellt und darauf reduziert.

    Lust auf etwas Neues hat man bevor man 6 Monate verhandelt. Die Lust darauf ist evtl deshalb entstanden weil man monatelang um ein 4. Vertragsjahr gezockt hat und aus dem nichts der Pöhler reingrätschen konnte um ihm in 5 Minuten das darlegen konnte was bei uns in Monaten nicht möglich war.
    Und auch völlig egal ob er nun plötzlich Lust auf Liverpool und Pöhler aus irgendwelchen Gründen bekommen und deshalb unser Angebot abgelehnt hatte bedeutet das im Umkehrschluss nicht das man ihn gleich zum SSV Preis verkaufen muss. Flick hat die sportliche und menschliche Bedeutung von Thiago immer wieder betont und herausgestellt. Das ist mMn der Maßstab- dennoch wurde er zu unsäglichen Konditionen an einen CL Mitkonkurrenten verkauft ohne ansatzweise adäquaten Ersatz zu haben.


    MMn hätte der Sport VS in der Woche nach der CL einen RAV Backup und Thiago Ersatz zumindest intern festgezurrt haben müssen.

    Unterm Strich kann man mit den Transfers MMn zufrieden sein. Aber optimal gelaufen ist es nicht auch wenn Salihamidzic und das als Masterplan verkaufen will.


    Für mich bleibt Thiago eine Fehlentscheidung des gesamten Managements (es ist natürlich nicht Salihamidzic alleine, obwohl ein starker Sport VS der sich vehement dagegen ausgesprochen hätte sich sicherlich hätte durchsetzen können).

  • Darauf tippe ich auch. Wert von Thiago anders eingeordnet.
    Warum sollte Brazzo das 4. Vertragsjahr verwehren? Das musste intern neu besprochen werden und es war wohl nicht Brazzo, der das monatelang blockierte. Die Macht hat er nicht und da dürften sich hier mal alle einig sein.

    0

  • wie kann man eigentlich konsequent ignorieren, dass nicht alles mit Geld lösbar ist, sondern Thiago für sich eine neue Herausforderung gesucht hat, ganz menschlich und für ihn an erster Stelle, und wenn man dann denkt als Verein, lieber das Geld noch einnehmen, anstatt ihn ablösefrei gehen zu lassen, kann man das doch verstehen...

  • wie kann man eigentlich konsequent ignorieren, dass nicht alles mit Geld lösbar ist, sondern Thiago für sich eine neue Herausforderung gesucht hat, ganz menschlich und für ihn an erster Stelle, und wenn man dann denkt als Verein, lieber das Geld noch einnehmen, anstatt ihn ablösefrei gehen zu lassen, kann man das doch verstehen...

    Du bist hier der einzige, der nur das Geld sieht.

    In den vorherigen Beiträgen ging es um das 4. Vertragsjahr. Das war der Grund, warum Thiago das erste Angebot ablehnte. Übrigens hängt Vertragssicherheit, was die Laufzeit betrifft, auch mit Geld zusammen.

    0

  • wie kann man eigentlich konsequent ignorieren, dass nicht alles mit Geld lösbar ist, sondern Thiago für sich eine neue Herausforderung gesucht hat, ganz menschlich und für ihn an erster Stelle, und wenn man dann denkt als Verein, lieber das Geld noch einnehmen, anstatt ihn ablösefrei gehen zu lassen, kann man das doch verstehen...

    Weil man vermutlich besser als Thiago weiß, was Thiago will, zumindest könnte man hier den Eindruck bekommen, wenn man hier liest...


    Erstaunlich, wie viele Leute offensichtlich Gedanken lesen und die Zukunft Vorhersagen können..

    0

  • wie kann man eigentlich konsequent ignorieren, dass nicht alles mit Geld lösbar ist, sondern Thiago für sich eine neue Herausforderung gesucht hat, ganz menschlich und für ihn an erster Stelle, und wenn man dann denkt als Verein, lieber das Geld noch einnehmen, anstatt ihn ablösefrei gehen zu lassen, kann man das doch verstehen...

    Nun, Thiago hatte auch vor gar nicht allzu langer Zeit geäußert, dass seine Familie heimweh hätte.

    War das die Wahrheit?

    Wenn dieses nicht geäußert worden wäre, 100% Zustimmung!

    Aber so....

  • Davor hat er in 51, englischen und spanischen Medien mehrmals betont das er seine Karriere beim FCB beenden möchte. Ist ja auch völlig legitim das er seine Meinung ändert und etwas „Neues“ ausprobieren will. Darum geht es auch nicht.

    Genauso legitim Ist es aber für den CLub auf Vertragserfüllung zu bestehen besonders in dieser Situation.

    Darum geht es.

  • Davor hat er in 51, englischen und spanischen Medien mehrmals betont das er seine Karriere beim FCB beenden möchte. Ist ja auch völlig legitim das er seine Meinung ändert und etwas „Neues“ ausprobieren will. Darum geht es auch nicht.

    Genauso legitim Ist es aber für den CLub auf Vertragserfüllung zu bestehen besonders in dieser Situation.

    Darum geht es.

    darum geht es nicht weil der Club nicht darauf bestanden hat hier zu bleiben. besonders in dieser Situation wollte man ihn zu Geld machen.

    0

  • Genau darum geht es.
    Und nicht darum ob Thiago als verdienter Spieler etwas Neues machen will oder nicht.
    Und MMn ist die Entscheidung des FCB Management eben eine Fehlentscheidung.

    Und 5 Mio Anzahlung ist zu Geld machen? Um Ulles Gehalt beim HSV zu bezahlen?

    Lächerlich.