Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Am Ende hatte der gewaltige @rschtritt einiger Zuschauer beim Köln-Spiel in den Hintern von Sané einen positiven Effekt.

    Bei Geisterspielen würde die Defensivarbeit von Leroy wahrscheinlich immer noch Wünsche offen lassen. :P

    das ist so dermaßen dämlich und weltfremd, dass das selbst für dich eine Leistung ist.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das dieses Spiel etwas mit und bei Sane bewirkt hat, ist doch wirklich nicht außer Frage zu stellen. Bis zum Spiel gegen Köln ging es auch unter Nagelsmann nahtlos auf der rechten Seite mit den trüben Leistungen weiter, wo Sane unter Flick und auch beim DFB aufgehört hatte.


    Aber wie schon oft geschrieben, ist Sane hier mit Sicherheit nicht der alleinige Buhmann und das Köln Spiel sollte seitens des Publikums nicht als Präzedenzfall betrachtet und als nachahmenswert empfunden werden....

  • Da gibt es eine EM und dann eine eher "bescheidene" Saisonvorbereitung und dann im August dieses Spiel gegen Köln, Wo ein Sane ja offensichtlich nicht gerade auf seiner Wunschposition agieren durfte.

    Dann änderte der Trainer und ja auch offensichtlich der Spieler etwas - und schon läuft es.


    Wer war denn jetzt an der Entwicklung schuld - die Zuschauer? Oder vielleicht doch das Duo Trainer -Spieler?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Das dieses Spiel etwas mit und bei Sane bewirkt hat, ist doch wirklich nicht außer Frage zu stellen. Bis zum Spiel gegen Köln ging es auch unter Nagelsmann nahtlos auf der rechten Seite mit den trüben Leistungen weiter, wo Sane unter Flick und auch beim DFB aufgehört hatte.


    Aber wie schon oft geschrieben, ist Sane hier mit Sicherheit nicht der alleinige Buhmann und das Köln Spiel sollte seitens des Publikums nicht als Präzedenzfall betrachtet und als nachahmenswert empfunden werden....

    Wie man die (positive) Wirkung des Zuschauerverhaltens im Köln-Spiel auf Sane komplett ausblenden will, ist mir auch ein Rätsel.

    Entscheidend aber ist, was Du im zweiten Absatz gesagt hast.

    Jeder reagiert anders auf solch eine massive und herbe Kritik und der nächste Spieler, den das Publikum so runtermacht, kann genausogut auch daran zerbrechen. Siehe Deisler oder auch ein Schiri wie Rafati.

    Die einfache Formel "Pfeife den Spieler gnadenlos aus" und danach spielt er garantiert besser, gilt eben nicht.

  • Mahlzeit Bayern


    Ich laas soeben vom Abgang Eberls von Gladbach.


    Sollten nun alle träume und Wünsche in erfüllung gehen? Wird Hasan ENDLICH durch den Max abgelöst.

    Der Hasan ist ja ein guter Kerl, aber nicht in so einer Funktion bei uns. Er wäre besser aufgehoben im Bereich eines Babiers zum Beispiel.


    Max bitte komm zu uns

    Seit meinem 7ten Lebensjahr, nur meinen Fc Bayern München:!:

    Matthäus ist der beste Fussballspieler aller Zeiten, ein General

  • Eberl hat in den letzten Jahren relativ wenig bewiesen, was ihn für die Aufgabe hier qualifiziert. Da habe ich in Brazzo momentan ein weitaus größeres Vertrauen.

  • Ich mag weder Brazzo noch Eberl 8). (Wobei ich Eberl um Lichtjahre kompetenter halte.) Außer Jochen Saier von Freiburg sind mir eigentlich alle unsympathisch. Am schlimmsten ist Mislintat von Stuttgart.

  • er Hasan ist ja ein guter Kerl, aber nicht in so einer Funktion bei uns. Er wäre besser aufgehoben im Bereich eines Babiers zum Beispiel.

    Barbier heißt das - und hat irgendwie einen rassistischen Zungenschlag. Findest du nicht?

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Der Brazzo hat einen gut gepflegten Bart und wenn man da zusätzlich dann noch den Begriff "Barbier" ins Spiel bringt, ist das Rassismus? Ich wundere mich einfach nicht mehr, weshalb die Welt langsam zugrunde geht.

    Pura Vida

  • Der Beitrag ist inhaltlich, sprachlich, grammatikalisch absolut furchtbar und neben der Kappe. Aber rassistischer Zungenschlag bei Ba(r)bier? Come on...

    Manche sehen (oder ersehnen) eben hinter jeder Ecke einen Feind. Wobei du genauso gut weißt wie ich, was die Intention des von dir Zitierten ist ;)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.