Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Jovic, Rebic, Vogt-der Kovac ist ja eine noch größere Niete als ich dachte.

    Der hat bis heute nicht den FCB verstanden.

    Wollte der sich an Frankfurt orientieren und aus dem FCB die Eintracht 2.0 machen?

    Unfaßbar, der hat es wirklich ernst gemeint als er den Verein wöchentlich kleingeredet hat.

    Keep calm and go to New York

  • Jovic, Rebic, Vogt-der Kovac ist ja eine noch größere Niete als ich dachte.

    Der hat bis heute nicht den FCB verstanden.

    Wollte der sich an Frankfurt orientieren und aus dem FCB die Eintracht 2.0 machen?

    Unfaßbar, der hat es wirklich ernst gemeint als er den Verein wöchentlich kleingeredet hat.

    sorry ich habe so meine leisen Zweifel , dass es brazzo war, der kovac seine Wünsche abgelehnt hat, denn zu dem Zeitpunkt hatte er noch nicht wirklich was zu sagen...


    man kann zwar am Ende des Tages :thumbsup: froh sein, dass keiner der Spieler hier aufgeschlagen ist ... Aber er war ja wohl auch gegen Perisic und der kam dann dennoch ...


    ich denke im Jugendbereich wäre brazzo sehr gut aufgehoben

    0

  • Man muss sich immer noch an den Kopf fassen, das Uli den geholt hat. Man holt doch einen Trainer und weiß für welchen Fußball der steht.

    Hat Uli wirklich geglaubt der dreht sich um 180 Grad?

  • Bei Hasan dreht sich das doch hier immer schön im Kreis. Wenn was passiert mit dem das Forum übereinstimmt, war es ein anderer der das entschieden oder vorgeschlagen hat, im anderen Fall eben gegenteilig... Persönliche Präferenzen sollte man nicht alleinig zur Urteils- u. Meinungsfindung nutzen.


    Man kann es kritisch sehen, dass ein Neuling den Posten bekam, tat ich auch aber wir haben uns nun einmal für einen Azubi entschieden und dann muss man diesem auch die Möglichkeit geben zu lernen. Die wenigsten hier sind nach ihrer 3-jährigen Lehre gleich als Geschäftsführer irgendwo eingestiegen. Da wir trotz Hasan noch ganz gut dastehen, scheint er nicht alles falsch gemacht zu haben.


    Im Endeffekt weiß hier keiner wie die Abläufe und Strukturen bei den Entscheidungsfindern aussehen. Ich gehe mal davon aus, dass Hasan zur sportlichen Ausrichtung ne Präsentation ausarbeitet;), die dann aber in großer Runde besprochen und evtl. verfeinert wird, bis alle damit einverstanden sind. Ansonsten bräuchten wir die ganze sportliche Kompetenz in den Führungspositionen doch auch nicht.


    Im Jugendbereich wird ihm ja auch schon eine gute Leistung bescheinigt, ich bin zuversichtlich, dass dies im Profibereich auch irgendwann der Fall ist. Ich finde man kann ihm schon eine positive Entwicklung im Hauptkritikpunkt Außendarstellung attestieren.

  • sorry ich versteh nicht was du willst..

    0

  • sorry ich versteh nicht was du willst..

    Etwas mehr Objektivität, es gibt nicht nur Schwarz und Weiß. Für viele hier ist Hasan ein Volldepp, der nur wegen Hoeneß hier ist. Festgemacht wurde das von Anfang an, vor allem an seinem unsicherem Auftreten zu Beginn seiner Amtszeit.

    Seitdem fantasiert sich doch hier fast jeder alles in sein "schwarzes" Hasan-Bild und dreht sich alles wie es in seine vorgefestigte Meinung passt.

    Ich finde das ziemlich ermüdend immer wieder zu lesen "den hat Kalle geholt" und dann zu behaupten, dass Hasan die 80 Mios für Hernandez ganz alleine versenkt hätte.

  • Wenn du richtig lesen würdest , dann würdest du merken dass deine Aussagen nicht richtig sind bzw man hier schon sehr wohl differenziert ...


    und wenn du es ermüdend findest , dann komme doch nicht her ;)

    0

  • Ein Sportdirektor, der behauptet, mehr als seine Vorgänger in der kurzen Zeit geleistet zu haben, hat sich durch diese respektlose Äusserung disqualifiziert . Diese Aussage ist faktisch nicht korrekt , milder gesagt. EIN FAST VORSTAND, der sich mehrmals blamiert hat, ist schlicht untragbar. Ihn wird das Schichsal von NK ereilen, wenn Uli wieder eine helle Stunde hat. Wie lange noch solche PR-Aktionen zur Würdigung von Brazzo, wen nutzt es? Nur um den Fehlgriff zu kaschieren?! Ich denke die Schamfrist ist schon längst vorbei und Brazzo rühmt sich mit fremden Federn. Ein Trittbrettdmfahrer und 5er Rad am FCB-Wagen.

  • Wenn du richtig lesen würdest , dann würdest du merken dass deine Aussagen nicht richtig sind bzw man hier schon sehr wohl differenziert ...


    und wenn du es ermüdend findest , dann komme doch nicht her ;)

    Ok, dann verstehe ich eben nicht, was ihr wollt:P

  • Ein Sportdirektor, der behauptet, mehr als seine Vorgänger in der kurzen Zeit geleistet zu haben, hat sich durch diese respektlose Äusserung disqualifiziert . Diese Aussage ist faktisch nicht korrekt , milder gesagt. EIN FAST VORSTAND, der sich mehrmals blamiert hat, ist schlicht untragbar. Ihn wird das Schichsal von NK ereilen, wenn Uli wieder eine helle Stunde hat. Wie lange noch solche PR-Aktionen zur Würdigung von Brazzo, wen nutzt es? Nur um den Fehlgriff zu kaschieren?! Ich denke die Schamfrist ist schon längst vorbei und Brazzo rühmt sich mit fremden Federn. Ein Trittbrettdmfahrer und 5er Rad am FCB-Wagen.

    Das ist eben deine vorgefestigte Meinung, ist ja dein Recht. Wir können jetzt 5x in Folge die CL gewinnen und du würdest nicht mehr von deiner Meinung zu Salihamidzic abweichen. Wenn ihm dann ein "äh" im Interview rausrutscht, gehen bei dir wieder die Sirenen an.


    Ich versuche da eben etwas neutraler und objektiver ran zu gehen. Kovac z.B., dem war ich auch zu Anfang neutral eingestellt. Der hat sich das dann aber sehr schnell erarbeitet, dass ich im Strahl gek..zt habe. So weit ist Salihamidzic aber noch lange nicht, weil ich da eine Entwicklung sehe.

  • Mir persönlich wird das Thema Brazzo zu emotional behandelt. Man sollte mal objektiv drauf schauen, was er geleistet hat, da gibt's einige Pluspunkte und einige Minuspunkte.


    Nebenbei hat Brazzo bei mir massiv Punkte gewonnen, als er sich den Bart hat wachsen lassen. Bart ist geil. Er sieht jetzt auch wesentlich aggressiver aus, sollte bei Vertragsverhandlngen helfen lol.

    0

  • Ab heute Sportvorstand soviel Anstand muss sein.

    Bin immer noch nicht überzeugt aber dadurch das er sich merklich in der Öffentlichkeit zurückhält macht er sich selbst den größten Gefallen. Wie unglücklich und unsensibel seine Wortwahl ist hat man wieder letztens zu Müller gesehen.


    MMn wäre es immer noch am besten wenn man einen Sportdirektor wie Michael Edwards von Liverpool einstellt. Ein rational denkender und handelnder Typ der extrem data fokussiert ist- denn das ist Salihamidzic sicherlich nicht.


    Kicker Interview

    Hasan Salihamidzic steigt zum 1. Juli zum Bayern-Sportvorstand auf. Im Gespräch mit dem kicker spricht der 43-Jährige über seine Jahre als Sportdirektor, seine Entwicklung - und das große Ziel. http://www.kicker.de/778650/ar…ette_besser_sein_koennen_

  • Ich denke, dass Brazzo in vielerlei Hinsicht Unrecht getan wird. Das meine ich aber nicht, weil er jetzt einen guten Transfer eingetütet hat. Ja, sein Auftreten in Interviews ist manchmal nicht sonderlich professionell und einfach nicht abgeklärt genug, oft auch unglücklich.


    Auf der anderen Seite ist unser FC Bayern aber ein Club, der sich auf allen Ebenen höchst professionell aufgestellt habt. Und da kann doch keiner glauben, dass da jemand in eine derartige Position gebracht wird, weil er drei Jahre lang nur Kaffee gekocht hat, um sie bei den Gesprächen zwischen KHR und den Beratern dieser Welt zu servieren. Wahrscheinlich liefert er intern einfach ab und für nichts anderes ist er da.


    Dem kann man natürlich entgegnen, dass wir Kovac geholt haben, wo fast abzusehen war, dass das schief geht, allerdings wurde dieses Experiment nach 1,5 Jahren korrigiert. Ich sehe nicht, dass man das Experiment "Brazzo" so schnell korrigieren wird, da die Ergebnisse einfach stimmen, tolle Transfers gemacht wurden und auch die Jugendarbeit deutliche Fortschritte zeigt. Dass dann auch mal Quatsch dabei rauskommt, gehört zum Lernprozess. Auf dieser Stelle sollte zwar kein Azubi sitzen, aber letztlich muss man anerkennen, dass er sich in die Rolle hinein gearbeitet hat (wahrscheinlich auch mit viel Unterstützung der geballten In-House-Erfahrung, aber die braucht jeder) und wir sportlich eine gute Entwicklung hingelegt haben und möglicherweise vor einer neuen Ära stehen.


    Beim Sammer wusste auch keiner, was er eigentlich genau tut und doch hat er im Stillen überzeugende Arbeit geleistet. Von den Majas wurde er angezweifelt, sich über sein gutes Auskommen lustig gemacht und jetzt soll ausgerechnet der diesem charakterlosen Haufen Mentalität einimpfen. Geklappt hat`s bislang nicht...

  • Man hat durch den kicker-Bericht von Montag über ihn und die gestrige „Verkündung“ (mehr oder weniger..) des Sane-Transfers auf jeden Fall viel getan, um ihn noch mal zu positionieren. Ist aber sicherlich nicht unnormal in dem Geschäft.


    Jedenfalls wird er an den derzeitigen Geschehnissen nicht unbeteiligt sein und er scheint auch die richtigen Ansichten zu haben, was Spielertypen (Sane statt Werner, keine Gurken wie Vogt oder Rebic) angeht und schafft es mit seinem Team, junge Spieler zu guten Kursen zum FCB zu locken (Nübel, Kouassi). Wie gut er das dann wirklich umsetzt, ist noch nicht final zu beurteilen, aber die Richtung stimmt auf jeden Fall. Habe schon das Gefühl, dass er weiß, wie sich ein FCB im Jahre 2020 ausrichten muss. Etwas, das seit Ulis Rückkehr aus dem Knast meines Erachtens ziemlich gelitten hatte.


    Offenbar hat er als Vorstand ja denselben Aufgabenbereich wie bisher, insofern wird er weiter an den Dingen arbeiten können, die er sowieso schon behandelt. Zum Einstieg als Vorstand könnte er sich mit der offiziellen Verkündung des Sane-Transfers beschenken 8)

  • MMn wäre es immer noch am besten wenn man einen Sportdirektor wie Michael Edwards von Liverpool einstellt. Ein rational denkender und handelnder Typ der extrem data fokussiert ist- denn das ist Salihamidzic sicherlich nicht.

    Seine Transfervorstellungen Profis wie Jugend sprechen für das Gegenteil.


    Wird sicherlich großteils an Neppe liegen. Der für mich ja de facto längst dieser Sportdirektor ist, den du forderst. Nur (noch?) nicht offiziell.

    0