Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Warum hole ich einen Costa, nach der Vorgeschichte, auf dem absteigenden Ast, für ein kolportiertes Jahresgehalt dann als Winger Nr. 4 wenn er einen Musiala nicht blockiert. Dann kann ich gleich den Jungen spielen lassen.

    Das k..t mich am meisten an.

    Für was wurde nochmal der Campus gebaut?

    Sorry Moenne, ich sehe nicht, wie ein Musiala dieses Jahr noch auf Spielzeit kommen soll.

    Und hört mir auf mit "der ist ja noch so jung", "der hat noch Zeit".

    Wenn ich wirklich Potential in (z.B.) Musiala sehe, und ich tue das, gebe ich ihm 1000 mal den Vorzug gegenüber einem 30jährigen Leihspieler.

    Und:

    Auch Spieler, die wirklich aus Bayern kommen, fehlen dem FCB.

    Mag auf gewisse Art romantisch daher kommen, aber für mich (als Nicht- Bayer :P) gehören immer 1 bis 2 Spieler in den Kader, die wirkliche Bayern sind und den Neuzugängen zeigen, was den Verein inklusive Land und Leute, ausmacht.

    Schimpft mich naiv....so denke ich eben.

    Das geht dem FC BAYERN München immer mehr ab.

  • Musiala kann auch den Müller-Backup geben. Er ist nicht auf den Flügel festgelegt.


    Ansonsten gehen unsere Winger doch jetzt schon am Stock.
    Sané verletzt, bei Coman zwickt es auch ziemlich. Gnabry wirkt platt usw.


    Je mehr brauchbare Alternativen wir im Kader haben, umso besser.

  • das eine schließt doch das andere nicht aus!

    Lass doch Flick mal die Chose so einschätzen wie es am besten für uns mit den Zielen vereinbar ist.

    Er hat ja schon mehr youngster reingeworfen als andere zusammen. Aber am Ende wird er so entscheiden wie es am besten für den FCB ist.

  • Wie oft muss man es eig noch erklären? Bei dem straffen Spielplan wird es unausweichlich so viel Rotation geben wie wir es hier schon Jahre nichtmehr gesehen haben. Noch dazu unvermeidliche Verletzungen.

    Wir werden Musiala und Richards öfter sehen evtl sogar in der Startelf als mancher hier momentan glauben mag. :)

  • Sorry Moenne, ich sehe nicht, wie ein Musiala dieses Jahr noch auf Spielzeit kommen soll.

    Ist das ernst gemeint? Also meine Frage ist es auf jeden Fall. Guck' dir den Spielplan an. Zumal, nochmal, Musiala ist total flexibel. Der ist nicht mal gelernter Winger, der ist ein offensiver Zentrumsspieler. Wissen viele halt nicht, weil er bei den Profis bisher nur als Winger kam und man ihn wahrscheinlich erst ein bisschen seit dem Schalke-Spiel kennt.

    Wenn ich wirklich Potential in (z.B.) Musiala sehe, und ich tue das, gebe ich ihm 1000 mal den Vorzug gegenüber einem 30jährigen Leihspieler.

    Wenn man das Potenzial jetzt sehen würde, dann würde man ihm den Vorzug doch geben. Flicks(!) expliziter Wunsch war ein vierter Winger. Und der setzt Musiala doch sogar ein. War aber trotzdem der Meinung, dass wir einen vierten Winger brauchen.

    Auch Spieler, die wirklich aus Bayern kommen, fehlen dem FCB.

    Mag auf gewisse Art romantisch daher kommen, aber für mich (als Nicht- Bayer :P ) gehören immer 1 bis 2 Spieler in den Kader, die wirkliche Bayern sind und den Neuzugängen zeigen, was den Verein inklusive Land und Leute, ausmacht.

    Schimpft mich naiv....so denke ich eben.

    Das geht dem FC BAYERN München immer mehr ab.

    Ist wohl eher allgemein gemeint, aber hat z. B. auf Musiala bezogen 0 Relevanz. Der kam 2019 aus der Chelsea-Jugend und ist geborener Stuttgarter.


    Ansonsten versuchen wir es ja auch mit Jugendspielern. Musiala wird einer sein, der hier mit die größten Chancen hat. Wir haben es bei Fein versucht, der ist sogar gebürtiger Münchner. Aber weil es offenbar nicht reicht, verleihen wir ihn. Wir können uns ja auch nicht schwächen, nur weil man Spieler haben will, die aus Bayern kommen.


    Die Zeit der Campus-Jungs wird kommen, aber der Campus braucht auch Zeit, um die entsprechenden Talente zu produzieren. Wir haben das Ding gebaut und holen seitdem kontinuierlich absolute Top-Jugendspieler. Nur müssen die halt erstmal in das relevante Alter kommen. Immerhin haben wir mit Zirkzee, Richards, Musiala schon mal Spieler gesehen, die auf Profilevel konkurrenzfähig sind, das ist schon mal ein enormer Fortschritt. Das wird nun immer mehr werden, weil die richtig guten Talente nun langsam erst in das Alter kommen, wo sie relevant für die Profis werden.


    Eben deshalb ist es ja gut, wenn man Costa notfalls 2021 einfach wieder abschieben kann, bevor man da nun als Kaderspieler einen teuren, jungen Mann spielen hat, der hier die Tür für Talente auf Jahre zu macht. In der Jugend gibt es derzeit nicht mal einen gelernten Winger, der profitauglich ist. Sollte da aber demnächst einer sein oder Musiala sich als Winger etablieren, hat man durch die Costa-Leihe die Möglichkeit, diesen abzugeben und den Jungen ab nächsten Sommer fest bei den Profis einzuplanen.

  • Warum hole ich einen Costa, nach der Vorgeschichte, auf dem absteigenden Ast, für ein kolportiertes Jahresgehalt dann als Winger Nr. 4 wenn er einen Musiala nicht blockiert. Dann kann ich gleich den Jungen spielen lassen.

    Dann würden Leute wie du kritisieren dass man "wie immer keine Alternativlösung nach Odoi zur Hand hat und nur Musiala zu wenig Breite bringt bei dem Spielplan" oder "die Deppen wollen Choupo da wohl aussen einsetzen der kann das auch hahahhaa sind die blöd".


    Das wollte der Verein unbedingt vermeiden ;)

    0

  • Dann würden Leute wie du kritisieren dass man "wie immer keine Alternativlösung nach Odoi zur Hand hat und nur Musiala zu wenig Breite bringt bei dem Spielplan" oder "die Deppen wollen Choupo da wohl aussen einsetzen der kann das auch hahahhaa sind die blöd".


    Das wollte der Verein unbedingt vermeiden ;)

    Du bist so witzig.


    Ich habe von Anfang an strategische Talente und nicht teure Transfers gefordert.


    Also such dir einen andern du Jubelperser.

    0

  • Musiala kann auch den Müller-Backup geben. Er ist nicht auf den Flügel festgelegt.


    Ansonsten gehen unsere Winger doch jetzt schon am Stock.
    Sané verletzt, bei Coman zwickt es auch ziemlich. Gnabry wirkt platt usw.


    Je mehr brauchbare Alternativen wir im Kader haben, umso besser.

    Costa für 12 Mio Jahresgehalt kolportiert ist dann dennoch ein ziemlich doofer Move.

    0

  • Du bist so witzig.


    Ich habe von Anfang an strategische Talente und nicht teure Transfers gefordert.


    Also such dir einen andern du Jubelperser.

    Du bist leider nicht witzig.


    Wo siehst du teure Transfers? Choupo, Sarr und Costa kosten zusammen 10 Mio Ablöse. Aber lass mich raten dich stört plötzlich Costas Gehalt...haha.

    0

  • Du bist leider nicht witzig.


    Wo siehst du teure Transfers? Choupo, Sarr und Costa kosten zusammen 10 Mio Ablöse. Aber lass mich raten dich stört plötzlich Costas Gehalt...haha.

    Nein. Zum Witze machen bin ich ja nicht hier. Ich sehe vieles halt ohne großen Jubel.


    Stimmt. Wir zahlen ja in Brezn und Bier. Mal eben 12 Mio auf die Payroll packen für Costa, oft verletzt, auf dem absteigenden Ast. Peanuts für „wirtschaftlich am Limit“.

    0

  • Und Costa blockiert vor allem keine Talente. Ich kann mir vorstellen, dass man bei Musiala auch so ein bisschen darauf schielt, dass der mal als ZOM/HS Müller beerbt, aber bis es soweit ist, kann ich mir auch vorstellen, dass man dem Jahr für Jahr mehr Spielzeit geben will - unter anderem ab nächster Saison als Flügel Nummer 4. Durch Costa hat man nun eigentlich eine sehr gute Flexibilität, weil man den nächsten Sommer entweder einfach wieder abgeben kann oder, falls man mit Musiala irgendetwas anderes vor hat und sich weiterhin kein Winger vom Campus aufdrängt, wahrscheinlich für kleines Geld ein weiteres Jahr als 4. Winger behalten kann.


    CHO wäre top gewesen und ich hätte mich gefreut, wenn es geklappt hätte. Aber man findet durchaus Argumente für Costa. Billig, passt vom Spielertyp her hervorragend, braucht keine Eingewöhnungszeit und macht hier keine Planstelle dicht, mit denen man Talente auf Jahre blockiert. Man hat's halt zwei Tage bei der A-Lösung versucht, hat die nicht bekommen und unmittelbar Plan B eingetütet - ohne bspw. in der Not das Märchen zu erzählen, Choupo-Moting "kann das auch". Insgesamt kann ich mit der Lösung sehr gut leben.

    Ok. der Argumentation kann ich folgen, vor allem, was Musiala betrifft. Dennoch finde ich Costa in Bezug auf dessen Leistungen zuletzt, seinem Charakter und seinem Jahresgehalt von kolportierten 6 Millionen netto (10 Mio. Brutto ?) eine Not-Leihe, die mich nicht überzeugt. Auch nicht als Winger Nummer 4. Aber offenbar findet ihn das Team ok,denn, wenn das stimmt, hat es sich ja über den Spielerrat für ihn ausgesprochen.


    Schau ma amoi.


    Eine Posse CHO 3.0 möchte ich aber nicht mehr erleben. Und, es wäre schön, wenn man sich für diese Transfer-Position mal einen ordentlichen Plan B zurecht legen würde. Jetzt hat man ja ein halbes Jahr dafür Zeit.

  • Nein. Zum Witze machen bin ich ja nicht hier. Ich sehe vieles halt ohne großen Jubel.


    Stimmt. Wir zahlen ja in Brezn und Bier. Mal eben 12 Mio auf die Payroll packen für Costa, oft verletzt, auf dem absteigenden Ast. Peanuts für „wirtschaftlich am Limit“.

    Selbst jemand wie du solltest erkennen, dass diese Aussage strategischen Charakter hat und "am Limit" nicht bedeutet, gar keine Ausgaben mehr tätigen zu können.


    Ansonsten nenne mir doch bitte deutlich bessere Winger, die für weniger Jahreskosten zu haben gewesen sind (Ablöse plus Gehalt)?

    0

  • Scusa Dave,


    aber was hat das -also was du wolltest und was dann verpflichtet wurde-mit dem Zeitpunkt meiner Anmeldung zu tun `?

    Verstehe ich nicht.

    ich kritisiere nicht die Jungen, sondern Transfers wie Costa oder CM oder Sarr, ein Verschenken von Thiago und das übliche Theater darüber hinaus (Alaba, Odoi, Dest, usw.)

    0

  • Selbst jemand wie du solltest erkennen, dass diese Aussage strategischen Charakter hat und "am Limit" nicht bedeutet, gar keine Ausgaben mehr tätigen zu können.


    Ansonsten nenne mir doch bitte deutlich bessere Winger, die für weniger Jahreskosten zu haben gewesen sind (Ablöse plus Gehalt)?

    Ich habe mich klar für Musiala ausgesprochen. Der Costa Deal ist deswegen totale Banane. Damit wäre ja deine Aufgabe erfüllt. Musiala, anstatt Costa.

    0

  • brenninger1 An sich verstehe ich auch Zweifel an Costa, vor allem charakterlicher Natur. Aber es gibt halt auch eine Perspektive, wo es Sinn machen kann.


    Bei CHO hoffe ich auch, dass wir nun von dem ablassen. Ich denke, man hat sich so auf den eingeschossen, weil man bei uns weit und breit keinen junger Winger findet, der so talentiert ist. Ich denke mal, deshalb wollte man ihn unbedingt haben. Das spricht auch nicht zwingend gegen Musiala, denn, wie gesagt, der könnte auch mal eher der neue Müller werden.

    Quatsch wäre natürlich gewesen, wenn wir einen Spieler hätten, der ähnlich jung und talentiert wie CHO wäre und auf dessen Position spielen würde. Aber ich denke mal, dann hätte man es bei CHO auch nicht mehr versucht, sondern das fiktive Talent einfach eingebaut und auch auf Costa verzichtet. Wir wollen ja auch an allen Ecken und Enden sparen.

  • Selbst jemand wie du solltest erkennen, dass diese Aussage strategischen Charakter hat und "am Limit" nicht bedeutet, gar keine Ausgaben mehr tätigen zu können.


    Ansonsten nenne mir doch bitte deutlich bessere Winger, die für weniger Jahreskosten zu haben gewesen sind (Ablöse plus Gehalt)?

    Brazzo, Aussagen, strategischer Charakter.


    Du liest schon nochmal quer, oder?

    0