Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Sehr guter Artikel.

    Der FC BAYERN SCHERBENHAUFEN gewann aber auch in den letzten 10-11 Monaten alles was es zu gewinnen gab aber ich möchte Uli hier nicht großartig verteidigen. Nur gefällt mir diese mediale Emphörung nicht. Viele große Trainer hatten wir hier schon und es werden auch weiterhin welche kommen. Egal ob sich groß intern was ändert oder nicht. Die Spieler die wir haben flogen nicht vom Himmel oder gabs am Viktualienmarkt im Sonderangebot im 3er Pack sondern die haben mehrere Personen zusammen gestellt zu denen auch ein Uli gehört. Ich empfehle mein Signaturlink.

  • Wenn der FC Bayern in der Folge dann ein sportlich erfolgreicher, moralisch gesunder (ist schwierig heutzutage) Verein bleibt/ wieder wird, mit der sich der Fan auch irgendwo identifizieren kann...habe ich damit kein Problem. Ich habe ja kein Problem mit dem wortlaut Brazzo. Sondern mit deiner Leistung und der Darstellung von Anfang an, die so gar nicht höchsten Ansprüchen eines FC Bayern genügt.

    Bist du der einzige Fan des FcB ?

    Ich dachte immer ich wäre es auch, wahrscheinlich bin ich es aber nicht, weil ich mich mit dem Verein idendifizieren kann.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Und "by the way": aktuell kann ich persönlich mich nur mit dem Team identifizieren, mit dem was im Vorstand abgeht nicht.

    Was geht den da ab.

    Jogi legt den Schal ab und das führt zur Auflösung des FcB. :thumbsup:

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Was geht den da ab.

    Jogi legt den Schal ab und das führt zur Auflösung des FcB. :thumbsup:

    Das was nach außen dringt ist eben nicht Bayern- like. Und es dringt nach außen. Das tat es vorher so nicht und Brazzo ist eben immer mittendrin. Dazu der Vorwurf an Hoeneß hier Vetternwirtschaft zu betreiben. Ich habe den Eindruck, es sind Machtspielchen und es geht nicht mehr darum, Leistungen zu beurteilen, die für den Verein am besten sind. Und zusammen mit allen anderen Eindrücken, die man von Brazzo über Monate sammeln konnte, denke ich, dass hier einfach der falsche Mann am Ruder sitzt.

  • Und "by the way": aktuell kann ich persönlich mich nur mit dem Team identifizieren, mit dem was im Vorstand abgeht nicht.

    Auch wenn du für diese Aussage sicherlich in gewissen Kreisen Applaus bekommst ist es so einfach aber nicht. Weil genau die Leute die du scharf ins Gericht nimmst sind aber auch für die Mannschaft verantwortlich. Schließen Verträge, sind verantwortlich dafür was die Spieler hier vorfinden. Uli hat großen Anteil daran wieso heutzutage überhaupt Spieler hier her kommen. Identifizieren ist immer ein schwieriges Wort. Es gibt für so vieles in Pro und Contra. Wem sein Wunschkandidat war Hansi Flick und war der entscheidene Faktor das er hier überhaupt aufschlug? Niko Kovac für den sich viele viele besonders spitze Steine gekauft hatten als es zur Steinigung ging.

  • Das ist sogar üblich dass immer 2 Vorstände dabei sind. Aber passt ja nicht in dein Bild.

    Doch natürlich passt das. Aber Brazzo ist eben auch dabei. Wenn ich den am Spielfeldrand sehe mit seinem Fimmel...ganz ehrlich...das ist er doch auch gar nicht. Sein Naturell ist schon immer gewesen, der Scherzkeks zu sein. Der Kerl hält keine 5 Sekunden aus, ohne seine Hände zu reiben, sich am Bart zu kratzen oder rum zu hampeln. Das ist auch gar nicht schlimm, so war er schon als Spieler, der Brazzo. Sympathisch hoch 20. Und das meine ich ernst. Und das, was ihn dabei ausgemacht hat, versteckt er hinter seinem SV- Posten. Damit gibt es keinen Brazzo mehr, sondern nur noch ein peinliches Duracell- Männchen, dass ständig von anderen aus der Sch... geholt werden muss.

  • Boateng 2019 ? Da geb ich dir Recht

    Das auch. 2019 fand ich auch nicht in Ordnung. Hat ja aber mit meiner Meinung zum Vorgang heute nichts zu tun. Oder soll das heißen, dass die Aktion, so wie sie nach außen gedrungen ist, ok war?

    Brazzo da in Schutz zu nehmen ist genauso drüber, wie "Brazzo raus" zu brüllen.

  • Auch wenn du für diese Aussage sicherlich in gewissen Kreisen Applaus bekommst ist es so einfach aber nicht. Weil genau die Leute die du scharf ins Gericht nimmst sind aber auch für die Mannschaft verantwortlich. Schließen Verträge, sind verantwortlich dafür was die Spieler hier vorfinden. Uli hat großen Anteil daran wieso heutzutage überhaupt Spieler hier her kommen. Identifizieren ist immer ein schwieriges Wort. Es gibt für so vieles in Pro und Contra. Wem sein Wunschkandidat war Hansi Flick und war der entscheidene Faktor das er hier überhaupt aufschlug? Niko Kovac für den sich viele viele besonders spitze Steine gekauft hatten als es zur Steinigung ging.

    Ich wills auch gar nicht kompliziert machen. Aktuell fühle ich mich wohl dabei Fußball zu schauen, weil mir die Mannschaft gefällt und trotz der vielen Gegentore Spaß bereitet. Und früher war es so, dass ich auch mit Genuß verfolgt habe, wie sich der FC Bayern auf Vorstandsebene präsentiert, wie unantastbar und den Hassern die Zornesröte ins Gesicht treibend. Mia san mia eben...


    Heute, also aktuell, schäme ich mich für die Außendarstellung und die Gesichter der Hater werden auch nicht mehr rot vor Wut, sondern weil sie über Brazzo lachen. (überspitzt formuliert)

  • Ich schäme mich, wenn ein Vorstandsmittglied so weltfremd ist, dass es über die Pasta-Vielfalt in deutschen Supermärkten erstaunt ist und anderen Mannschaften, die mit hunderten Millionen weniger auskommen müssen, vorwirft, sie würden weniger akribisch arbeiten.


    Und ich bin nicht gerade begeistert, wenn Dritte ihr Rassismus-Süppchen auf Boas Kosten kochen und der Verein diesem bestenfalls halbherzig beisteht.


    Aber ansonsten juckt mich der Vorstand kaum. Ich wage die These, dass die allermeisten gar nicht aufsagen könnten, wer dort alles Mitglied ist, ohne zuvor auf der Vereins-Homepage zu spicken.

    "Jeder I.diot kann einen Krieg beginnen, aber es braucht 100 Genies, um ihn zu beenden."

  • Schreib was dazu oder lass es

    Na gut. Ich gucke meist die TV Nachrichten der Kanaren. Grund: Dinge werden einfach berichtet, es gibt keinen Kommentar ( gut der Artikel hier ist ja schon einer) Ich finde das sehr angenehm, den Kommentar brauche ich nicht, möchte mir eine eigene Meinung bilden. Das ging mir im letzten Jahr extrem so, also zu den Dingen die man so im TV sieht. Dazu kommt in dem Fall mein Beruf. Mache ich einen Kommentar, beruflich kann ich das, die Mehrzahl weiss es besser, woher die Qualifikation kommt dies zu tun, mir geht das nicht ein. So ist es auch hier. Der Kommentar des Journalisten trifft vieles. Da kommen schon Leute und sagen der sei ja BVB Fan. Mag sein. Wichtig ist aber doch was inhaltlich stimmt, wovor man einfach die Augen verschließt? Mir jedenfalls wäre anderes Personal auf einigen Posten im Verein lieber, auch dieses Personal würde nicht fehlerfrei arbeiten, allerdings nicht so wie es zur Zeit ist. Und so schliesse ich damit, das der Artikel eben alles sagt, mein nachträglich abgegebener Kommentar bestimmt recht überflüssig ist aber gefordert wurde!

  • Ich schäme mich, wenn ein Vorstandsmittglied so weltfremd ist, dass es über die Pasta-Vielfalt in deutschen Supermärkten erstaunt ist und anderen Mannschaften, die mit hunderten Millionen weniger auskommen müssen, vorwirft, sie würden weniger akribisch arbeiten.


    Und ich bin nicht gerade begeistert, wenn Dritte ihr Rassismus-Süppchen auf Boas Kosten kochen und der Verein diesem bestenfalls halbherzig beisteht.


    Aber ansonsten juckt mich der Vorstand kaum. Ich wage die These, dass die allermeisten gar nicht aufsagen könnten, wer dort alles Mitglied ist, ohne zuvor auf der Vereins-Homepage zu spicken.

    Geht mir überwiegend genauso. Wenn Ruhe ist, kümmere ich mich kaum darum, bzw. habe auch kaum Gedanken dazu. Was in letzter Zeit allerdings alles hochkocht, in der Vielzahl, ist dann eben schon bemerkenswert.

  • Der Aufsichtsrat kann nach dem Gesetz die Bestellung zum Vorstandsmitglied nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes widerrufen.

    Also: Herr Brazzo hat sich m.E. vereinsschädigend verhalten....

    Sollte doch reichen.

    Andernfalls Zuweisung eines anderen Aufgabengebiets wie z.B. Kontrolle der Anzahl der Blätter auf den beschafften Klopappierrollen


    0