Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Wie immer kann man auch hier die Leistung von Brazzo nur a posteriori bewerten. Wenn Nagelsmann hier funktioniert war er eine Kalle-Verpflichtung, wenn nicht hat's der Brazzo verbockt. :)

    0

  • Wo ist da die große Leistung? Einen Trainer, der von Kind an Bayernfan ist und seit Jahren mit einem Wechsel zum FCB liebäugelt für eine astronomische Ablöse zu verpflichten. Mal schauen, wie lange es Nagelsmann unter Ulis Adjutant aushält. Den Brazzo-üblichen 5-Jahresvertrag hat er ja schonmal.

    #BrazzoOut

  • Wo ist da die große Leistung? Einen Trainer, der von Kind an Bayernfan ist und seit Jahren mit einem Wechsel zum FCB liebäugelt für eine astronomische Ablöse zu verpflichten. Mal schauen, wie lange es Nagelsmann unter Ulis Adjutant aushält. Den Brazzo-üblichen 5-Jahresvertrag hat er ja schonmal.

    Jawoll, du bekommst die Bundesverdienstbanane am Band.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Wäre schon überraschend wenn das stimmen sollte

    Wenn ja gibt es noch irgend jemanden mit dem Salihamidzic keinen Stress hatte?


    Kein Geheimnis: Auch sie erlebte Spannungen in der Zusammenarbeit mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic (44). Will Krüger sich verändern, würde Flick sie sofort zu seinem nächsten Arbeitgeber, aller Voraussicht nach der DFB, mitnehmen.

  • Wie immer kann man auch hier die Leistung von Brazzo nur a posteriori bewerten. Wenn Nagelsmann hier funktioniert war er eine Kalle-Verpflichtung, wenn nicht hat's der Brazzo verbockt. :)

    Oder man lässt den Käse einfach mal. Dadurch werden seine Verfehlungen weder besser, noch seine Leistungen schlechter. Es langweilt....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Brazzo wollte schon Pochettino holen und wenn man an die ganzen Spieler um Ziyech, Hudson-Odoi und Co. denkt, an denen er zumindest mal dran war, scheint er ein gutes Auge für talentiertes Personal zu haben. Kovac war ein Fehlgriff, aber als dieser nun mal dann da war, zeigte Brazzo irgendwann seinen Frust recht deutlich und stellte sich damit Uli entgegen, der irgendwann akzeptieren musste, dass er nachgeben und Kovac rauswerfen muss. Brazzo hat wohl einigee Verhandlungen vermasselt, v.a. weil er bei Beratern/Spielern häufig den Kontakt einseitig abbrach. Aber es lässt sich kaum von der Hand weisen, dass er die richtigen Leute zumindest findet.


    Und jetzt kommt Nagelsmann, langfristig und für eine ordentliche Ablöse. Danke dafür! Da muss schon der gesamte Vorstand knallhart dahinter gestanden haben, auch Brazzo. Sonst macht man nicht so einen Deal. Und endlich mal so wie es sein soll: Langfristig gedacht, frühzeitig eingetütet.

  • Brazzo wollte schon Pochettino holen und wenn man an die ganzen Spieler um Ziyech, Hudson-Odoi und Co. denkt, an denen er zumindest mal dran war, scheint er ein gutes Auge für talentiertes Personal zu haben. Kovac war ein Fehlgriff, aber als dieser nun mal dann da war, zeigte Brazzo irgendwann seinen Frust recht deutlich und stellte sich damit Uli entgegen, der irgendwann akzeptieren musste, dass er nachgeben und Kovac rauswerfen muss. Brazzo hat wohl einigee Verhandlungen vermasselt, v.a. weil er bei Beratern/Spielern häufig den Kontakt einseitig abbrach. Aber es lässt sich kaum von der Hand weisen, dass er die richtigen Leute zumindest findet.


    Und jetzt kommt Nagelsmann, langfristig und für eine ordentliche Ablöse. Danke dafür! Da muss schon der gesamte Vorstand knallhart dahinter gestanden haben, auch Brazzo. Sonst macht man nicht so einen Deal. Und endlich mal so wie es sein soll: Langfristig gedacht, frühzeitig eingetütet.

    Brazzo war doch maßgeblich an der Verpflichtung seines Kumpels Kovac beteiligt...

    #BrazzoOut

  • Brazzo war doch maßgeblich an der Verpflichtung seines Kumpels Kovac beteiligt...

    Brazzo wollte Pochettino und dann (ebenso wie Kalle) Tuchel, das wurde in den Medienberichten seinerzeit klar. Kovac war der Kompromiss, weil Uli Tuchel nicht wollte. Pochettino fiel weg, weil der Trainer Deutsch sprechen sollte. Als Kovac dann hier war, hat man nie vernommen, dass Brazzo hinter dem stehen würde, da war es immer Uli, der ihn schützte. Brazzos Äußerungen zum Bayern-Fußball ließen auch darauf schließen, dass Kovac auch nicht nur ansatzweise das macht, was Brazzo sich vorstellen würde.


    Diese „die Kumpels Brazzo und Niko“-Aufmachung war eine Lobby-Mediengeschichte, die man anfangs gut verkaufen konnte. Kovac war der Kompromiss, den Brazzo mitgemacht hat, um nicht zwischen Kalle und Uli zerrieben zu werden. Seinerzeit war Brazzo ohnehin erst wenige Monate im Amt.

  • Es gibt wirklich viel an Brazzo zu kritisieren, aber die Verbindung zu Kovac haben wohl eher die Medien herstellen wollen, weil beide vom Balkan kommen und kurz zusammen gespielt haben.


    Für Nagelsmann muss man ihn loben, auch wenn mir die Ablöse Bauchschmerzen bereitet. Das ist ne Menge Holz, das hoffentlich nicht beim Kader fehlt. Aber schön wie schnell das über die Bühne gegangen ist.


    Dafür muss man ihn auch mal loben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Danke, Brazzo. Er wollte ihn wohl schon länger und hat seinen Kandidaten jetzt bekommen. Dass es dann so schnell ging, ist eine klasse Geschichte und dafür ist das jetzt alles sauber abgelaufen. Schon stark!

  • Ein Trainer für ca 30Mio zu holen, stellt nun wirklich kein Problem da. Das ist eher absurd. Nagelsmann/ Brazzo werden jetzt am CL Sieg gemessen und so tief werden sie dann auch fallen. Denn nichts anderes zählt bei diesen absurden Zahlen. Danke Brazzo!