Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Es gibt jetzt einen offiziellen Artikel zu Zahn und dem neu organisierten Scouting:


    Florian Zahn übernimmt Teamleitung

    Kaderplanung und Nachwuchs-Scouting am FC Campus neu strukturiert

    Das Scouting-Team am FC Bayern Campus wurde im Aufgabenbereich und auch personell neu strukturiert. Florian Zahn, der seit Januar 2020 als Scout für den deutschen Rekordmeister tätig ist, hat die Position Teamleiter Kaderplanung & Scouting im Nachwuchs übernommen. Der 39-Jährige arbeitete zuvor als Scout für den FC Chelsea und wird in seiner neuen Tätigkeit beim FC Bayern nun noch mehr in der Kader-Zusammenstellung der einzelnen Mannschaften einbezogen. Zudem bildet er weiterhin die Schnittstelle zwischen Junioren- und Profi-Scouting.

    Leccese und Karahan sind neu dabei

    Neu in Zahns Team sind Vito Leccese (32) und Gürkan Karahan (39). Leccese kommt ebenfalls vom FC Chelsea und war dort über drei Jahre als Lead Youth Scout in Europa unterwegs. Vor seiner Zeit in London war er mehrere Jahre in verschiedenen verantwortungsvollen Rollen bei Viktoria Köln angestellt. Karahan kommt von SKY, er arbeitete dort an der Taktikanalyse von UEFA Champions League- und Länderspielen. Vor dieser Tätigkeit war Gürkan über zehn Jahre im Scouting des FC Augsburg tätig. Leccese und Karahan bilden fortan gemeinsam mit Dominik Beckenbauer, Sören Radsack und Fabian Lülsdorf das Herzstück des Scouting-Teams am Campus.

    „Wir freuen uns sehr, dass Florian Zahn diese wichtige Position übernommen hat. Er verfügt über große Erfahrung in der Talente-Sichtung und ist regional, national sowie im europäischen Fußball bestens vernetzt. Gemeinsam mit seinem Team wird er wertvolle Arbeit leisten, damit wir noch mehr Toptalente und noch mehr individuelle Qualität zum Entwickeln an den Campus bekommen“, sagt Holger Seitz, Sportlicher Leiter am Campus.


    https://fcbayern.com/de/news/2…?shortURL=Campus-Scouting

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します

  • Bayern are considering adding an additional role at the club for a 'transfer expert'. The expert's task is to keep in touch with the clubs and the agents, and help getting deals over the line. This new role is not an option yet for the current window [@SPORTBILD]

  • Bayern are considering adding an additional role at the club for a 'transfer expert'. The expert's task is to keep in touch with the clubs and the agents, and help getting deals over the line. This new role is not an option yet for the current window [@SPORTBILD]

    Das würde helfen das Brazzo hier gänzlich versagt.

    #KovacOut

  • Bayern are considering adding an additional role at the club for a 'transfer expert'. The expert's task is to keep in touch with the clubs and the agents, and help getting deals over the line. This new role is not an option yet for the current window [@SPORTBILD]

    Super Idee! Dann brauchen wir ja nur noch jemanden der den Kader richtig plant und die Kommunikation im sportlichen Bereich übernimmt.

    Dann kann Brazzo sich in Ruhe mit seiner Kaffeemaschine beschäftigen.

  • Mit anderen Worten suchen wir einen Sportdirektor. So sinnig das auch sein mag, es wäre aber schon ein Armutszeugnis, wenn man sich im Verein eingesteht, dass Brazzo das nicht kann. Für was genau ist der Mann dann eigentlich da, denn das Scouting betreibt ja auch Neppe bzw dieser Mensch, den wir von Chelsea geholt haben.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bayern are considering adding an additional role at the club for a 'transfer expert'. The expert's task is to keep in touch with the clubs and the agents, and help getting deals over the line. This new role is not an option yet for the current window [@SPORTBILD]

    da hast du ja unseren Jammerlappen wieder Futter gegeben ;);)

  • Verstehe diese Überlegung auch nicht falls sie überhaupt stimmt.

    Salihamidzic ist SportVS wie damals Sammer.

    Neppe ist jetzt technischer Direktor wie damals Reschke.

    Chefscout scheint ja jetzt Schwegler zu sein.

    Teammanagerin ist und bleibt Krüger.


    Also wozu braucht man jetzt diesen Mann?

    Es ist doch Salihamidzic ureigenste Aufgabe mit Spielern Beratern und Clubs in Kontakt zu sein und zu verhandeln?


    Do verkommt er zu einem klassischen Frühstücksdirektor, noch mehr als es Sammer zuletzt war.

  • Hört sich nach einer Art Vermittler an, so wie es Branchini jahrelang war. Genau das hat der nämlich gemacht. Nun scheint man sowas in der Art auch zu planen, nur halt als Festangestellter mit etwas breiterem Aufgabengebiet. Holt man dafür extra einen Mann, hat das sicherlich auch Vorteile, weil man so ein sehr breites Spektrum an potenziellen Zugängen abdecken kann.


    Grundsätzlich immer gut, wenn man sich breit aufstellt. Ich glaube, Neppes Hochstufung zum Technischen Direktor war auch eine gute Sache. Somit hat man zumindest das Reschke-Vakuum gestopft. Und der neue Chelsea-Scout wird wohl auch eine gute Wahl gewesen sein. Je besser und professioneller man sich hinter den Kulissen aufstellt, desto klüger (und billiger) kann man auf dem Transfermarkt handeln. Für sowas muss man immer offen sein. Es muss nicht jeder der absolute Experte in jedem Bereich sein, das waren Uli und Kalle auch nie. Aber man muss in der Lage sein, die Top-Experten zu erkennen, sie zu holen und mit ihnen arbeiten zu können.

  • Das stimmt schon. Wenn man Reschke so aus dem Nähkästchen Plaudern hörte, hat er ja genau diese Aufgaben inne gehabt.

    Wenn also Neppe jetzt technischer Direktor ist, dann müsste er das ja eigentlich in Zusammenspiel mit Salihamidzic machen.

    Der Hinweis auf Branchini stimmt schon, also wenn da zusätzlich Kompetenz käme die uns hilft die richtigen Spieler zu verpflichten, dann wird es sicherlich nicht schaden.

    Trotzdem bin ich auf die Erklärungen gespannt wie das im Zusammenspiel mit Salihamidzic und Neppe gehen soll.

  • Dann braucht man ja nur noch jemanden, der auch die Interviews gibt und dann hat man alle Aufgabenbereiche des Sportvorstandes an andere Mitarbeiter ausgegliedert. Läuft. Da darf's dann auch gerne noch ne zweite Kaffeemaschine sein.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Scheint ja mittlerweile egal zu sein, wer hier in irgendeiner Position aufschlägt. Hauptsache er/ sie bekommt ein T-Shirt mit Bayernlogo. Und dann bitte alle kräftig loben und immer optimistisch bleiben. Wird schon. Bei den Spielern ist es sicher bald dasselbe.


    Bin ja gespannt wie wir dieses Jahr im Vergleich zur nationalen Konkurrenz stehen. Absoluter Gradmesser. Denn das Argument mit Corona und den bösen Scheichs zieht dann nicht.

  • Man holt sich für jede Aufgabe Leute an Bord und hat als Führungsperson einen, bei dem alle Fäden zusammenlaufen, der die Strategie vorgibt und die großen Entscheidungen trifft.

    So wie das ein Chef (einer der Chefs) in einem großen Unternehmen eben macht.

    Wenn man es derart kritisch sieht wie hier, wäre nun wirklich jeder Chef in einem Unternehmen überflüssig. Denn für praktisch alle Tätigkeiten haben die jemanden, der sie ausführt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind