Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Als Kaderfüller war er damals zu teuer, das stimmt, letztes Jahr hätte ich ihn ohne Ablöse und für ein angemessenes Gehalt dennoch nochmal verpflichtet. Aber okay, wirklich gbrauchd hom mia ihn ned.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • In dem Artikel steht, dass der SV satte 15 Mio zur Verfügung hatte... und selbst bei der Summe hatte der AR Bauchschmerzen?


    Leck mich fett.


    Sparclub 2.0. Kompletter Käse. Oder journalistischer Blödsinn.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • In dem Artikel steht, dass der SV satte 15 Mio zur Verfügung hatte... und selbst bei der Summe hatte der AR Bauchschmerzen?


    Leck mich fett.


    Sparclub 2.0. Kompletter Käse. Oder journalistischer Blödsinn.

    Ob das Budget stimmt oder nicht, ist natürlich nicht belegt.


    Aber die Aussagen aller Verantwortlichen im Vorfeld waren ja eindeutig, wir haben einen ziemlich hohen Umsatzrückgang aufgrund von Corona. Und wenn man dann auch noch das Gros des vorhandenen Budgets in 1 Spieler und in den Trainer investiert, bleibt halt - zumal ohne Abgänge mit Ablöse - nicht viel Spielraum.

  • Benatia war glaube ich mit Verkauf und Leihe zusammen 20 Mio und Götze 22 Mio.

    Also auch ein Verlust aber nicht so schlimm wie momentan

    Man kann ja schlecht einen Transfer dadurch wieder gut rechnen, dass es danach 2 dumme gibt, die ähnlich dämlich waren.

    Costa zB war - im Nachhinein - ein schlechter Transfer (was ich übrigens niemandem vorwerfe), weil er eben in Summe zu schwach performte. Dadurch, dass Juve dann trotzdem ne Menge Kohle (ich glaube, mehr als 40 Mio ??) für ihn bezahlte, ändert das ja nichts daran, dass das kein guter Transfer war.

    Auch wenn plötzlich ein Scheich auf den Trichter käme, dass man für Sarr 15 Mio ausgeben müsste, würde das nichts daran ändern, dass das ein schlechter Transfer war.

    Damals war halt der Transfermarkt noch anders, so dass ein Spieler wie Benatia keinen Anreiz hatte, den Vertrag auszusitzen.

    Heute würde man so einen Kicker wahrscheinlich nicht mehr los.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Man kann ja schlecht einen Transfer dadurch wieder gut rechnen, dass es danach 2 dumme gibt, die ähnlich dämlich waren.

    Costa zB war - im Nachhinein - ein schlechter Transfer (was ich übrigens niemandem vorwerfe), weil er eben in Summe zu schwach performte. Dadurch, dass Juve dann trotzdem ne Menge Kohle (ich glaube, mehr als 40 Mio ??) für ihn bezahlte, ändert das ja nichts daran, dass das kein guter Transfer war.

    Auch wenn plötzlich ein Scheich auf den Trichter käme, dass man für Sarr 15 Mio ausgeben müsste, würde das nichts daran ändern, dass das ein schlechter Transfer war.

    Damals war halt der Transfermarkt noch anders, so dass ein Spieler wie Benatia keinen Anreiz hatte, den Vertrag auszusitzen.

    Heute würde man so einen Kicker wahrscheinlich nicht mehr los.

    Die Spieler sind sehr gut beraten an ihren aktuellen Verträgen die meistens vor 2019 abgeschlossen wurden so lange festzuhalten bis zumindest die Stadien nicht wieder voll sind und sich der Transfermarkt halbwegs normalisiert.

    Ich wäre mir nicht so sicher dass Sarr und Cuisance ihre Verträge bis zum Ende aussitzen werden, sondern sie werden so lange daran festhalten bis der finanzielle Anreiz sich mit der Zeit nicht ändern.

    Z.B. ein Sarr hat nichts davon wenn er noch 2 Jahre wartet, kaum spielt und so in sein 4. Vertragsjahr kommt - es sei denn er hat vor danach seine Karriere zu beenden. Das Gleiche gilt für Cuisance.

    Die beiden werden spätestens in 12-18 Monaten, sobald sie in das letzte Drittel ihrer Verträge kommen und das Ende absehbar ist sich die Frage stellen:

    "Ist es wert die letzten 18-24 Monate auszusitzen und danach höchstens in der 2. Liga zu spielen - oder ist es besser jetzt bei einem Verein einen neuen 4 Jahres Vertrag zu unterschreiben auch mit 30% niedrigerem Gehalt?"

    So lange sie noch in der ersten Hälfte ihrer Vertragslaufzeit sind existiert dieser Anreiz nicht - aber sobald sie in die zweite Hälfte kommen - und nicht spielen, werden sie schon Anfangen sich Gedanken was sie danach machen sollen.

    Und bis dahin wird sich auch der Markt etwas normalisieren. Keiner von den beiden wird bis zum Vertragsende hier bleiben.

    Ich wette um ein Kasten Bier den ich höchstpersönlich an die Hausadresse liefer werde, wenn jemand die Wette annehmen darf.

  • Die Wette wird dir keiner abnehmen, weil es jeder ähnlich sieht. Es ist auch nicht die Schuld der Spieler, dass sie diese Verträge haben und natürlich nicht auf Geld verzichten wollen, wenn sie wechseln. Den Schuh muss sich der Verein anziehen.


    Uns liegen sie halt in der Zwischenzeit auf der Tasche. Es ist nur verdammt unbequem, wenn man gleichzeitig das Sparmantra ausgibt und in den kommenden Wochen und Monaten der Sportvorstand um einen neuen Vertrag kämpfen soll. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass wir als FCB jemals Spieler im Kader gehabt hätten, die offenkundig aussortiert waren und sportlich keinerlei Perspektive hatten. Berthold war da früher mal, aber das war selbst noch vor meiner Zeit als Fan, aber sonst? Mit Sarr und Cuisance haben wir sogar gleich zwei solcher Spieler. Arp haben wir verliehen bekommen, zahlen aber weiter Großteile seines Gehalts und Tolisso kannst du nur deshalb nicht dazu zählen, weil der durchaus auf seine Spiele kommen wird und zum Kader gehört. Roca kannst du, je nachdem wie die kommenden Wochen verlaufen, eventuell auch dazu zählen.


    Das ist nicht gerade ne positive Bilanz.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Sarr ist aktuell 29 Jahre alt. Sein Vertrag endet am 30.06.2024. Ich glaube nicht, das der überhaupt noch einen Vertrag unterschreibt. Welcher Verein soll den haben wollen? Zu alt, zu wenig Talent. Zu teuer. Der verdient hier 4Mio im Jahr und geht dann in die vom FCB vergoldete Rente. Übrigens: Kinderwetten sind beschetten.

  • Die Wette wird dir keiner abnehmen, weil es jeder ähnlich sieht. Es ist auch nicht die Schuld der Spieler, dass sie diese Verträge haben und natürlich nicht auf Geld verzichten wollen, wenn sie wechseln. Den Schuh muss sich der Verein anziehen.


    Uns liegen sie halt in der Zwischenzeit auf der Tasche. Es ist nur verdammt unbequem, wenn man gleichzeitig das Sparmantra ausgibt und in den kommenden Wochen und Monaten der Sportvorstand um einen neuen Vertrag kämpfen soll. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, dass wir als FCB jemals Spieler im Kader gehabt hätten, die offenkundig aussortiert waren und sportlich keinerlei Perspektive hatten. Berthold war da früher mal, aber das war selbst noch vor meiner Zeit als Fan, aber sonst? Mit Sarr und Cuisance haben wir sogar gleich zwei solcher Spieler. Arp haben wir verliehen bekommen, zahlen aber weiter Großteile seines Gehalts und Tolisso kannst du nur deshalb nicht dazu zählen, weil der durchaus auf seine Spiele kommen wird und zum Kader gehört. Roca kannst du, je nachdem wie die kommenden Wochen verlaufen, eventuell auch dazu zählen.


    Das ist nicht gerade ne positive Bilanz.

    Man kann das Risiko das ein Spieler nicht einschlägt nicht auf Null reduzieren.

    Aber man kann sie mit Leihen it KO eingrenzen, darum bin ich auch verwundert wieso HS dies nicht beim Sarr genauso wie bei Odriozola, Perisic, Coutinho gemacht hat.

    Ein Jahr um zu prüfen wie sich der Spieler in der Mannschaft zurechtfinden wird - bevor man ihm dann eben einen 3-4 Jahresvertrag unterzeichnen lässt.

    Natürlich zahlt man die Leihgebühr, aber es lohnt sich. Einige sagen "so verschiebt man die Baustelle von einem Sommer auf den nächsten nur" - aber besser das als dass du nach einem Jahr siehst dass du mit dem Spieler nichts anfangen kannst und ihn 4 Jahre an den Verein gebunden hast.

    Das war der Fehler von HS.

  • Ich glaube nicht, dass ein Leih-RV zur Verfügung stand.
    Davon ab, dass die KOs idR sehr teuer sind. Bis auf Coman ist mir auch keine solche Konstellation bekannt, die bei uns oder von uns mal gegriffen hätte.
    Sonst hätte man das sicher gemacht, oder ne Lösung wie zB bei EMCM gefunden.

    Ich vermute, dass irgendjemand davon überzeugt war, dass Sarr in jedem Fall ein ordentlicher Backup werden würde.

    Ob das Flick war (was ich vermute und was die Aussage von Sarr zumindest suggeriert) oder Brazzo, weiß man natürlich nicht.

    Egal wie, es wäre schon Brazzos Aufgabe gewesen, zu erkennen, dass das zumindest fragwürdig ist und daher ein so langfristiger Vertrag eine schlechte Idee ist.
    Das war einfach eine sehr schlechte Entscheidung, die auf seiner Minusliste stehen bleibt, ganz egal, was mit Sarr noch passiert.
    Bei dem würde ich übrigens die Wette annehmen. Da fürchte ich, der wird uns bis zum Vertragsende entweder erhalten bleiben oder nur dank Zuzahlung uns verlassen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Da fürchte ich, der wird uns bis zum Vertragsende entweder erhalten bleiben oder nur dank Zuzahlung uns verlassen.

    Also wenn Sarr bis 2024 bleibt oder mit Zuzahlung geht - ein Kasten (20x0,5 l) mit 10 Sorten mit jeweils 2x0,5 l.
    Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herz., Srbien und Montenegro - jedes Land wird mit 2 Sorten vertreten sein.

    Wenn Sarr vor 2024 geht, wenn auch ablösefrei - ein Kasten für mich von einer lokalen Brauerei in deiner Nähe.
    Deal? 8)

  • Sarr ist aktuell 29 Jahre alt. Sein Vertrag endet am 30.06.2024. Ich glaube nicht, das der überhaupt noch einen Vertrag unterschreibt. Welcher Verein soll den haben wollen? Zu alt, zu wenig Talent. Zu teuer. Der verdient hier 4Mio im Jahr und geht dann in die vom FCB vergoldete Rente. Übrigens: Kinderwetten sind beschetten.

    War das Gehalt nicht bei 2,5 mio?



    Diesen Sommer kann man aber generell bei Sali nicht soviel meckern.

    Die Transferperiode war ok. Wäre gut gewesen wenn wir noch Spieler losbekommen hätten, aber ohne Interessenten wird es halt schwierig. Gerade bei dem Gehalt das viele bei uns bekommen.

  • Schau, hier wurden auch andere Zahlen diskutiert:

    Ich habe mir vorhin auch zum ersten Mal "Bayern Insinde" von Falk angehört, wo er und Altschäffl die Neuzugänge durchaus positiv sehen, für die Verkaufsbilanz aber eine 5 geben.


    Als Grund dafür geben sie zum einen an, dass man sich bei Cuisance und den Verleihverhandlungen mit Genua verpokert habe und nun auf ihm siitzen bleibt. Bei Sarr sprechen sie sogar von einem Gehalt von 4 Mio jährlich (!), was natürlich erklärt, dass Sarr lieber im schönen München bleiben will. Kann man ihm nicht verübeln, hier stellt sich eher die Frage, wieso man so einem unterdurchschnittlichen Spieler 16 Mio in 4 Jahren hinterherwirft (ähnlich wie schon bei Arp mit 5 Mio im Jahr).

  • So wie sein Berater es ausgedrückt hat will er nicht gehen ohne zumindest einen Kampf um seinen Platz abgeliefert zu haben.

    https://bayernstrikes.com/2021…r-will-not-moving-turkey/

    "Sarr has been reportedly reluctant to leave Bavaria without putting up a good fight for a place in the starting XI this season."

    Interessenten gibt es und je nachdem ob er es schafft sich aufzudrängen oder nicht wird ein Umdenken bis zum nächsten Sommer stattfinden. Oder vielleicht sogar im Winter.

  • Vorzeitige Abreise des Nationalspielers

    Salihamidzic stichelt gegen Reus: "Ich finde das schon verwunderlich"


    Bei "Sky90" verwies Salihamidzic auf die Tatsache, dass Reus trotz seiner verfrühten Abreise von der Nationalmannschaft am Samstag beim Bundesliga-Spiel in Leverkusen wieder in der BVB-Startelf stand. "Es ist schon manchmal verwunderlich, dass man von der Nationalmannschaft wegfährt und dann zwei, drei Tage später wieder spielt", sagte der 44-Jährige. Der FC Bayern verfahre schießlich anders: "Unsere Spieler bleiben da und spielen immer."


    "Es ist ja nicht das erste Mal", legte Salihamidzic nach, dass es zu dieser Konstellation gekommen sei.


    Sauber Brazzo :thumbsup:

  • Endlich spricht das mal einer öffentlich an. Die Medien interessiert dass ja scheinbar nicht. Ist halt kein Bayern Spieler^^

    Auf Reus konntest du dich beim DFB noch nie verlassen. Sollte Flick auch lieber nicht mit anfangen^^