Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Jo. Immer fein, sich über die Benachteiligung von Gruppen lustig zu machen.

    Du regst dich wirklich über das kleine Sätzchen auf?

    Ernsthaft?

    Man kann es treiben und man kann es übertreiben.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • sein Gesicht auf der Bank während dem Spiel sprach Bände.

    Ich hätte da aber auch keine Lust ein Interview zu geben. ;)

    Niemand kann immer nur das machen worauf er Lust hat. Das ist nunmal sein Job, niemand hat ihn mit vorgehaltener Waffe dazu gezwungen...also nehme ich zumindest mal an...

  • Grundsätzlich finde ich es besser wenn unmittelbar vor und nach dem Spiel nur der Trainer spricht.


    Die anderen haben zwischen den Spieltagen genug Möglichkeiten etwas zu sagen wenn nötig.

  • Das ist auf jeden Fall eine Sache, die man kritisieren kann, finde ich auch.


    An sich ist es besser, dass er nichts sagt, weil die Unfallgefahr bei ihm so groß ist. Aber als Sportvorstand muss er das eigentlich können, auch wenn es nicht die wichtigste Aufgabe ist. Aber halt eine wichtige.


    Im Erfolg juckt es niemanden bzw. hat dann jeder leicht reden, auch Brazzo, aber in der Niederlage fällt es umso mehr auf, wenn er sich wegduckt. Manchmal fehlt da dann schon einer wie Sammer, der sehr viel sagt, aber sehr wenig meint, aber notfalls irgendeine kalkulierte scheinbar heikle Phrase raushaut, auf die die Medienmeute dann aufspringt und das Team hat seine Ruhe.


    Naja, ansonsten muss Uli mal wieder einen raushauen. Da sich mittlerweile die Stimmen mehren, Hainer sei zu farblos und Kahn zu diplomatisch, braucht man vielleicht mal wieder einen Uli-Ausbruch, um den Fokus umzulenken (und Kahns Stil doch wieder mehr zu schätzen zu wissen :P;)).

  • Weshalb soll das nicht gut sein?

    Ein SV sollte auch schon mal vorweg gehen und sich nicht unsichtbar machen.

    JN wird da diese Saison schon bei mehreren Themen vom Verein im Regen stehen gelassen, das ist für mich nicht ok.

    Die Kritik geht da auch nicht nur an Brazzo, da dürfen sich paar andere auch angesprochen fühlen

    rot und weiß bis in den Tod

  • Bin zwar kein großer Fan vom üblichen Brazzo bashing, aber das er sich immer mehr rausnimmt ist nicht gut.

    Was heisst hier übliches BB?

    Was gelingt ihm eigentlich ohne den Haufen Geld, den sein Gönner ihm erwirtschaftet hat?

    Sündhaft teure Ak's ziehen und abstruse Gehälter raushauen?

    Was noch?

    Abtauchen .......ohne Den Paten steht er allein auf weiter Flur.

  • Ich finde es JETZT GERADE sogar feige, sich so zu verstecken.

    Nagelsmann ist "neu", erst ein paar Monate da und halt einfach sein großer Wurf, sein Trainer. Auch die Mannschaft ist sichtlich nicht auf einem Toplevel.

    Trainer und Mannschaft da nun einfach im Regen stehen zu lassen, um dann selbst womöglich den nächsten Transfer zu verkünden oder Titel zu kommentieren, ist halt schwach und hat für mich auch nichts mit der grundsätzlichen Funktion eines Vorstands zu tun, der eben VORNE zu stehen hat.

  • Ich weiß nicht. Nagelsmann kann sogar Kritik üben und das wird passen.


    Brazzo und die anderen können nichts sagen, das die Lage wirklich beruhigt. Wenn es blöd läuft, darf Julian am Dienstag deren Aussagen auf der PK einschätzen.


    Das wollen wir ja auch nicht.

  • Ein SV sollte auch schon mal vorweg gehen und sich nicht unsichtbar machen.

    JN wird da diese Saison schon bei mehreren Themen vom Verein im Regen stehen gelassen, das ist für mich nicht ok.

    Die Kritik geht da auch nicht nur an Brazzo, da dürfen sich paar andere auch angesprochen fühlen

    Nagelsmann ist - zusammen mit Thomas Müller - der mit Abstand beste Repräsentant des Clubs. Wenn die derzeitige Situation für ihn so in Ordnung ist, finde ich es am zielführendsten, wenn Salihamidzic und auch Kahn sich weitgehend im Hintergrund halten. Der öffentliche Auftritt ist weder Kahns noch Salihamidzics Stärke. Da sehe ich im Moment ehrlich gesagt kein großes Problem - so lange Nagelsmann sich nicht allein gelassen fühlt, was ich aber nicht annehme.

  • Nagelsmann ist - zusammen mit Thomas Müller - der mit Abstand beste Repräsentant des Clubs. Wenn die derzeitige Situation für ihn so in Ordnung ist, finde ich es am zielführendsten, wenn Salihamidzic und auch Kahn sich weitgehend im Hintergrund halten. Der öffentliche Auftritt ist weder Kahns noch Salihamidzics Stärke. Da sehe ich im Moment ehrlich gesagt kein großes Problem - so lange Nagelsmann sich nicht allein gelassen fühlt, was ich aber nicht annehme.

    Wirklich? Du stellst Kahn mit Brazzo auf eine Stufe? Wow.

    0

  • Ich weiß nicht. Nagelsmann kann sogar Kritik üben und das wird passen.


    Brazzo und die anderen können nichts sagen, das die Lage wirklich beruhigt. Wenn es blöd läuft, darf Julian am Dienstag deren Aussagen auf der PK einschätzen.


    Das wollen wir ja auch nicht.

    Das ist der Punkt. Noch klarer als Nagelsmann kann die Boss-etage also Brazzo/Kahn/Hainer die Lage gar nicht ansprechen, von daher würde der Mehrwert gegen 0 gehen.

    0

  • Ist schon traurig, dass man den SV nicht vor die Kameras schicken kann. Sei's drum. Die naechste Transferperiode wird allerdings endscheident sein. Da gibt es immense Baustellen die man zum Teil auch selbst verschuldet hat, ganz abgesehen von dem Spiel heute. Wenn er jetzt die Klappe haelt und dann aber liefert solls mir recht sein.

    0