Hasan "Brazzo" Salihamidzic

  • Sarr, Roca und andere waren sicherlich nicht als Bankdrücker angedacht, sondern als Backup.

    In klammen Zeiten hat man wenig vorhandene Mittel völlig versenkt. Als Bankdrücker hätten es auch Junioren getan, die auf ähnlich viel Spielzeit gekommen wären.

    Siehe z.B. Stanisic der nun Sarr "überholt" hat bei JN.

    Statt Roca hätte es wohl auch ein Stiller gebracht.

  • Sarr, Roca und andere waren sicherlich nicht als Bankdrücker angedacht, sondern als Backup.

    In klammen Zeiten hat man wenig vorhandene Mittel völlig versenkt. Als Bankdrücker hätten es auch Junioren getan, die auf ähnlich viel Spielzeit gekommen wären. Stattdessen hätte man sich diese ganzen weder Fisch noch Fleisch Transfers sparen können und stattdessen eine einzige Alternative holen können, die der Trainer auch wünscht. Dieser Spieler hätte am Ende unter Flick oder auch unter Nagelsmann vermutlich alleine mehr Spielzeit gehabt, als alle anderen Bankdrücker gemeinsam.

    Und Nagelsmann hätte das dann klaglos hingenommen, auf der Bank den Nachwuchs sitzen zu haben? Bzw. wäre das sein Wunsch gewesen, so wie Dantas bei Flick? Wir wissen ja nicht mal, welche Spieler auf Trainer-Wunsch hin geholt wurden, da gehen die Meinungen ja schon bei Sarr komplett auseinander.

    Rückblickend muss man natürlich konstatieren, dass man sich diese Transfers alle hätte sparen können, aber die teuren haben eine ebenfalls eher überschaubare Performance, und das auch schon vor Brazzo oder Flick,

    Ich bin gespannt, so er denn auch zu uns wechseln, wie es mit Mazraoui und Gravenberch läuft, aber die gehören auch nicht zu unseren teuersten Transfers.

  • Und Nagelsmann hätte das dann klaglos hingenommen, auf der Bank den Nachwuchs sitzen zu haben?

    Klaglos? Vermutlich nicht.


    Aber das tut er auch jetzt auch nicht, würde kein trainer. Der Unterschied ist halt das man dann zwar auch unstimmigkeiten hätte, aber zumindest nicht komplett sinnlos geld verbrannt.

  • Klaglos? Vermutlich nicht.


    Aber das tut er auch jetzt auch nicht, würde kein trainer. Der Unterschied ist halt das man dann zwar auch unstimmigkeiten hätte, aber zumindest nicht komplett sinnlos geld verbrannt.

    Es hat ja auch alles zwei Seiten, zum einen die Frage, ob Nagelsmann das akzeptiert hätte, zum anderen, ob sich C. Richards und Angelo Stiller hier auf der Bank so entwickelt hätten, wie sie es letztlich getan haben, und das sind dann auch die beiden Einzigen, die das Potenzial haben, hier einen Einwechselspieler bei den Profis zu geben aus der Nachwuchsabteilung der vergangenen Jahre, und mit den Sarrs und Rocas dieser Welt auf Augenhöhe zu sein. Auf C. Richards haben wir ja auch noch Zugriff.

    Aber zweifellos konnte man diese Kaderpositionen auch mit Nachwuchsspielern besetzen angesichts ihrer Bedeutungslosigkeit, nur fehlen sie dann wieder der zweiten Mannschaft, was massiv zum Abstieg und Nichtaufstieg beigetragen hat. Es ist halt auch die Frage, was für diese Spieler das Beste ist, Bankwärmen bei den Profis oder spielen bei den Amas? Am ehesten sollte man mE bei den Amas ein hochqualitatives Grundgerüst aufbauen, allein ein Wriedt hätte bspw, mE den Klassenerhalt in Liga 3 garantiert, und der wäre im Vergleich der Kosten von Sarr, Roca & Co. ein Schnäppchen gewesen. Dann hätten die jungen Spieler bei den Profis auf die Bank rotieren können und gut.

  • Das sehe ich auch so. Uli will Brazzo mit diesen Aussagen verteidigen, sie führen aber am Ende dazu, dass Brazzo weniger ernst genommen wird und das Bild des unter Ulis Einfluss stehenden Sportdirektors/Sportvorstandes festigt sich nur noch mehr.

    Es ist doch völlig egal, was irgendwer sagt, oder selbst wie manche Fakten sind.

    Dieses Bild besteht für manche von Anfang an und seinem ersten Äah bei einem Interview.

    Und wird sich auch nie ändern.

    Andere konnten/könnten hier eine Grütze nach der nächsten verantworten und wurden/würden bis zum St Nimmerleinstag gefeiert.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • 14 Titel hat man jetzt unter Brazzo geholt, einen Anteil daran, will ihm kaum jemand zugestehen. Für die Misserfolge ist er allerdings eigentlich immer der Hauptschuldige. ;) Als wenn ein Salihamidzic in München jemals weitreichende Entscheidungen alleine getroffen hat. Ich wundere mich immer wieder, wie simpel viele Fans doch gestrickt sind - ohne damit jemanden persönlich zu meinen. ;) Das, was mich an Brazzo explizit stört, ist seine rhetorische Außendarstellung, bedingt durch seine Sprachbarriere. Das ist schon ein Defizit, welches eine Menge Souveränität kostet, die man in der Position, speziell bei einem Verein wie Bayern München, haben sollte. Ansonsten ist er für mich nur ein mediales und generelles Bauernopfer für enttäuschte Erwartungshaltungen.


    Mein Lieblingsverein ist gerade zum 10x (!!!) in Folge deutscher Meister geworden. Als jemand, der seit über 40 jahren mit den Bayern mitfiebert, wäre das noch vor ein paar Jahren undenkbar gewesen. Ich sehe die aktuelle Konstellation recht gelassen, weil ich mir vor Augen halte, dass gerade eine ganz außergewöhnliche Ära mit einer ganz außergewöhnlichen Generation zu Ende geht. Das, was wir in den vergangenen 10 Jahren erlebt haben, war ein Stück Fußballgeschichte, wie man sie nur aller Jahrzehnte mal erlebt - wenn überhaupt. Das sieht man auch an den unzähligen Rekorden, die dieser Verein in den vergangenen Jahren geschrieben hat, die viele der User hier wohl überleben dürften.


    Ich betrachte das dementsprechend mehr als einen ganz normalen Prozess, dass sich diese Ära jetzt dem Ende neigt. Auf die Komplikationen durch Corna, gehe ich an dieser Stelle gar nicht erst ein, weil die ganzen Loddars und selbsternannten Experten, meistens eh in Plastikblasen leben. Irgendwie schade, dass die jüngsten Erfolge zudem die Erwartungshaltungen zahlreicher Fans versaut haben. Aber so ist das dann wohl im modernen Fußball, wo die Spieler abseits aller globalen Probleme trotzdem immer gieriger werden und seriöse Sportfunktionäre die Sündenböcke sind, weil sie nicht jeden Wahnsinn mitmachen, um eine konsumbetäubte Fanschaft zu besänftigen.

  • Als wenn ein Salihamidzic in München jemals weitreichende Entscheidungen alleine getroffen hat. Ich wundere mich immer wieder, wie simpel viele Fans doch gestrickt sind - ohne damit jemanden persönlich zu meinen

    Es ist eben einfacher einen Buhmann aufzubauen, als die so sehnlichst erwarteten neuen Führungsfiguren, die alles besser machen, in Frage zu stellen. Und die Antworten auf deinen Beitrag bestätigen deine These.

    0

  • Herbert Hainer on the criticism against Salihamidžić: "The success of the past few years has to be credited to the sporting director as well as to the players and coaches - all the Bundesliga titles and the recent treble" [@SZ] https://t.co/kIv2vSOuQR


    Hainer: "Overall, I think Hasan is doing a very good job. He is a former Bayern player through and through - he knows the club inside out, is very passionate and hard-working"


    Heiliger Strohsack.

  • Warum nicht, denke gibt’s Viele hier im Forum die 40 Jahre locker toppen 😉….

    ich meinte das jetzt eher sarkastisch, weil viel Leute hier immer erwähnen müssen wie lange sie doch schon Fans sind und dadurch meinen, sich über andere stellen zu können.


    Und ja, ich toppe ihn ganz locker :)

    0

  • Herbert Hainer on the criticism against Salihamidžić: "The success of the past few years has to be credited to the sporting director as well as to the players and coaches - all the Bundesliga titles and the recent treble" [@SZ] https://t.co/kIv2vSOuQR


    Hainer: "Overall, I think Hasan is doing a very good job. He is a former Bayern player through and through - he knows the club inside out, is very passionate and hard-working"


    Heiliger Strohsack.

    Ich sag ja... Hier muss der Wagen erst richtig durch die Wand gefahren sein bevor der hier wackelt...

    Da werden uli und Hainer immer schön die Hände drüber halten.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Herbert Hainer on the criticism against Salihamidžić: "The success of the past few years has to be credited to the sporting director as well as to the players and coaches - all the Bundesliga titles and the recent treble" [@SZ] https://t.co/kIv2vSOuQR


    Hainer: "Overall, I think Hasan is doing a very good job. He is a former Bayern player through and through - he knows the club inside out, is very passionate and hard-working"


    Heiliger Strohsack.

    Stichwort: Fleissbiene

    0

  • Herbert Hainer on the criticism against Salihamidžić: "The success of the past few years has to be credited to the sporting director as well as to the players and coaches - all the Bundesliga titles and the recent treble" [@SZ] https://t.co/kIv2vSOuQR


    Hainer: "Overall, I think Hasan is doing a very good job. He is a former Bayern player through and through - he knows the club inside out, is very passionate and hard-working"


    Heiliger Strohsack.

    für den Abstieg der Amateure kann er natürlich nichts.

    0