Wieso nicht Verletzungs-Cup anstatt Audi-Cup

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wieso nicht Verletzungs-Cup anstatt Audi-Cup

    Ich bin Jahrelanger FC Bayern Fan und ich kann zum Teil die strapaziösen Reisen verstehen.
    Nur frage ich mich, wieso schaffen es die anderen Top Teams Europas ihre Spieler deutlich besser zu schonen?
    Die Bayern Spieler waren bereits während der Asienreise ausgebrannt und hätten eine Erholung nötig gehabt, aber anstatt darauf Rücksicht zu nehmen werden weitere Prestigeturniere ausgetragen? So kann man seine Ressourcen natürlich auch verpulvern.

    Ich möchte nicht Mutmaßen wo es nun nach dem Liverpool Spiel bei Stars wie Thiago, für mich einer der Wichtigsten Spieler in unserem Mittelfeld, Alaba (nach Bernat-Verletzung eigentlich wichtigster Verteidiger) und schließlich James unserem Neuzugang zwickt.

    Diese Verletzungen sind doch ein Zeichen für nicht ausreichende Regeneration unserer Stars.

    Dieser Beitrag wird bei den Verantwortlichen sicher kein Umdenken auslösen, aber es muss einfach mal gesagt werden.

    Global Player und Marketing hin oder her, klar ist dies wichtig, aber meiner Meinung nach ist der FC Bayern einer der wenigen Vereine, der so Solvent ist und der mit den ganz großen Finanziell mithalten kann ohne sich dermaßen zu verschulden und sich ständig Sorgen ums Financial Fairplay machen muss. Deshalb sehe ich die Erhaltung der Fitness und Gesundheit unserer Spieler als wichtigstes Kriterium um Konkurrenzfähig zu bleiben. Und was nutzen uns die ganzen Einnahmen, wenn nachher alle Spieler ihre Pressetermine im Rollstuhl besuchen dürfen? (Etwas überspitzt gesagt)

    Freue mich auf eine Rege Diskussion.