Traumspiel in Coburg

  • Chris Früchtl hatte bei dem Angriff und dem Gegentor die ganze Zeit beide Hände hinter dem Rücken. lol :D

    Was das für ne miese Einstellung, soll sich einen anderen Verein suchen!! Unfassbar so etwas! :cursing::cursing:

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Unbekannter klaut Mädchen Bayern-Trikot
    Skandalöses aus Coburg. Ich zitiere die AZ. 'Ein Vorfall, der an Dreistigkeit wohl kaum zu überbieten ist. Ein unbekannter Mann hat einem jungen Mädchen ihr Bayern-Trikot entrissen und geklaut. Kurz zuvor hatte es sich die 12-Jährige von mehreren Spielern signieren lassen.' Laut Polizei handelt es sich bei dem Täter um einen etwa 50 Jahre alten und zwischen 1,80 und 1,90 Meter großen Mann mit kräftiger Status und Bauchansatz.Hinweise bitte umgehend an mich!


    spox.com


    Was für ein großer Held...

  • Was für eine Schande, dieser Typ. Vielleicht ist er ja so blöd und vertickt das Ding nun auf ebay. Dann besteht zumindest eine kleine Chance, dass er auffliegt. Wobei auch das nahezu aussichtslos sein dürfte.. Aber wer weiß.

  • Unglaublich.
    Ich hoffe der Verein bekommt das mit und kann für das Mädchen Ersatz mit Unterschriften von den Spielern besorgen.

    „Let's Play a Game“

  • Der sollte zur Strafe den Rasen in der AA mit einer Nagelschere schneiden, bis alles haargenau passt. In der Mitte dann ein schönes Bayern Emblem mit dem Abbild des Mädchens heraus arbeiten. :D

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Was für eine Schande, dieser Typ. Vielleicht ist er ja so blöd und vertickt das Ding nun auf ebay. Dann besteht zumindest eine kleine Chance, dass er auffliegt. Wobei auch das nahezu aussichtslos sein dürfte.. Aber wer weiß.

    Laut AZ waren ja auch ein Kind und eine Frau bei dem Typen. Dann kriegt wohl eher das Kind das geklaute Trikot...

    0

  • Für Cheyenne gibt es trotz des Vorfalls am Sonntag ein Happy End. Die Neue Presse und Bayern 3 haben dem Teenager ein neues Trikot besorgt. Das erfuhr Cheyenne am Mittwoch. Wann das neue Trikot mit Unterschriften zahlreicher Superstars der Bayern-Mannschaft bei ihr eintrifft, ob es sogar in München überreicht wird, ist noch unklar. "Mir auch egal", meint Cheyenne. "Ich hätte ja nicht im Traum an so was gedacht."


    Das ist schön für das Mädchen. Dem Typen würde definitiv eine auf die Zwölf gehören. Denn das hat das Mädel noch dazu gesagt:


    "Ich stand am Zaun, wo die ganzen Spielerer rein sind. Dann kam der Thomas Müller und hat einen ganzen Haufen Trikots mitgenommen. Und ich war so froh, dass auch meines dabei war", erzählt Cheyenne der Neuen Presse Coburg.
    Als sie es wieder zurückbekam und anziehen wollte, griff plötzlich ein unbekannter Mann von hinten an das Oberteil und riss es dem Kind aus den Händen. Trotz starker Gegenwehr hatte Cheyenne keine Chance – der Mann verschwand damit in der Menschenmenge. "Von hinten hat jemand mehrfach gezupft und ich dachte, meine Freundin wär’s", erzählte Cheyenne. War es aber nicht. "Ich stand da ohne Hemd, nur im BH und wusste nimmer weiter."

    Versuch`s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit....

  • "Ich stand da ohne Hemd, nur im BH und wusste nimmer weiter."

    Was ich nicht verstehe - da standen doch mit Sicherheit nicht nur das Mädchen und der Typ - warum hat da niemand eingegriffen.
    Ich bin wirklich nicht gerade vin Diesel - aber dem hätte ich so dermaßen eine auf die Eier gegeben der wäre in Zukunft selber im BH rum gelaufen. Drecksack blöder!

  • mir sind solche leute einfach nur leid ... erbärmliches gezockse!
    schuld sind aber auch die vereine und der fussball selbst, weil mit der ganzen kommerzialisierung züchtet man sich diese kreaturen X/

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • verstehe ich jetzt auch nicht, darf man kein Fan mehr sein, das zeigen durch sammeln von Autogrammen und tragen von Trikots...das hat doch nichts mit dem Kommerz zu tun den vermutlich @kaba4all nicht unberechtigt anprangert...das gab es doch immer und leider auch solche Barschlöcher die Kindern ihre Träume klauen.

    „Let's Play a Game“

  • kriminelle, asoziale Veranlagung, mehr Instinktive Aktion statt nachdenken aus Mangel an Verstand, es gibt da einiges.

    „Let's Play a Game“