CL 1. Spieltag Gruppe B: FC BAYERN - RSC Anderlecht 3:0

  • Ich hatte da eigentlich eher immer Ribery in Verdacht, dass der ein Problem für Nagelsmann werden könnte. Beim Rest des Kaders, so viele "Alte" gibt es ja nicht mehr, habe ich eigentlich keine Sorge. Neuer oder Robben lassen sich von Nagelsmann sicherlich überzeugen, die waren ja von der Akribie Peps auch zu 100% überzeugt. Ich glaub auch, dass die zu schätzen wissen, was Nagelsmann in Hoffenheim entwickelt hat. Die betrachten sowas ja auch nicht so oberflächlich, wie viele Fans das vielleicht tun. Ein CL-Sieg oder eine große Spielerkarriere kann ein Faktor sein, muss aber nicht.

    Ribéry und Robben hatte ich extra außen vor gelassen, denn das Problem könnte sich ja zum Saison-Ende erledigt haben, bzw. hat sich erledigt, wenn es keine Verlängerung mehr gibt.

  • Darf ich dir helfen?

    OK, muss an mir vorbeigegangen sein; gab es wohl doch mal.


    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass das Team auch für Pep gekämpft hat und ich kann mir nicht vorstellen, dass man das macht, wenn der Trainer ach so unmenschlich daher kommt, wie angeblich Pep.


    Und warum macht man das denn nicht gerade jetzt für Carlo, wenn man an seinem menschlichen Charme einfach nicht vorbei kommt? Müssten sie nicht gerade dann für ihn die Seele aus dem Leib rennen, wo er von der Presse kritisiert wird?

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Das Bild von Pep und Ribery ist aber entstanden, weil Ribery nach seinem Tor im Supercup zu Pep lief, um mit ihm zu feiern. Das Bild von Carlo und Ribery ist dagegen entstanden, weil Ribery ausgewechselt wurde und sauer war.


    Aber halte von einzelnen Bildern sowieso nichts. Gibt ja auch Bilder, in denen Robben im Training lacht ( ;) ). Wie man dem Kicker heute entnehmen kann, sagt sowas natürlich auch nicht viel aus.

  • Das Bild von Pep und Ribery ist aber entstanden, weil Ribery nach seinem Tor im Supercup zu Pep lief, um mit ihm zu feiern. Das Bild von Carlo und Ribery ist dagegen entstanden, weil Ribery ausgewechselt wurde und sauer war.

    Natürlich ist das nur ein Foto, aber das steht auch sinnbildlich dafür, wie geschlossen das Team unter Pep war und Ribery hatte doch damals auch gemeint, das Tor sei für Pep.


    Ich habe mich schon gewundert, dass sich Ribery sich auf dem Foto mit Carlo eher zu wehren scheint. :D

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • So richtig zufrieden scheint ihr ja nicht zu sein. Unter dem Strich steht aber, dass ihr als einzige Mannschaft aus der Bundesliga in der CL gewonnen habt.

    0

  • So richtig zufrieden scheint ihr ja nicht zu sein. Unter dem Strich steht aber, dass ihr als einzige Mannschaft aus der Bundesliga in der CL gewonnen habt.

    Das wäre ja dann das Anspruchsdenken von Eintracht Frankfurt.

    Da lach ich mich tot lach ich mich da.

  • So richtig zufrieden scheint ihr ja nicht zu sein. Unter dem Strich steht aber, dass ihr als einzige Mannschaft aus der Bundesliga in der CL gewonnen habt.


    Falls du etwas länger nicht hier warst.


    Hier herrscht aktuell eine Stimmung, als hätten wir schon wieder einen Krieg verloren. Alles wird grundsätzlich erst mal negativ bewertet. Es sei denn, es deutet auf einen Abschied d. Trainers hin. Das wird ausdrücklich begrüßt.


    Erfolge werde so klein geredet, wie es nur irgend geht. Störgeräusche aller Art hingegen auf Stadionlautstärke verstärkt und in Endlosschleife wiederholt.


    Ach ja. Neun von zehn Nutzern sind neuerdings Eulen.


    Nur dass du dich nicht wunderst.

    Uli. Hass weg!

  • Ich finde es ganz gut, dass @einroter nachgewiesenermaßen ein sehr intelligenter Kerl ist, der sich seine Meinung auch ganz ohne deine leicht tendenziöse Berichterstattung bilden kann, fob.


    Du zeichnest hier wieder mal ein Bild vom Forum, das schon die Frage aufwirft, was du überhaupt hier tust. Aber ich verzichte von vornherein auf die Antwort, danke.

  • Das sind alles Momentaufnahmen und vieles kann sich ins Gegenteil verkehren, die Erfahrung dürfte wohl jeder schon gemacht haben.
    Keiner der Trainer ist bzw. war menschlicher oder unmenschlicher als der andere.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Letzlich ist es doch auch egal. Leider war Ribéry kein grosser Faktor unter Pep, da einfach zu oft verletzt. Sein Problem mit Pep lag auch eher darin, dass Pep nicht oft genug an seinem Krankenbett auftauchte. Das ist dann für manche eine schlechte Menschenführung. Für mich ist es Kindergarten. Denn war Ribéry gesund, spielte er doch auch.
    Da ist mir die schlechte Menschenführung lieber, die zumindest dafür sorgte, dass wir nicht mehr gegen jeden Gegner von Robbery abhängig waren und an der Zukunft gebastelt wurde. Unter CA läuft ohne Robbery nahezu nichts und nicht einmal gegen kleine Teams und da ist dann ein Ribéry natürlich glücklich, wenn er so gebraucht wird. Sollte der FCB aber vielleicht nicht (mehr) sein.

    0