Bundestagswahl 2017

  • wenn es Jamaika gibt, süße die SPD ja zusammen mit der linken in der Opposition. Da müssen sie sich ja miteinander befassen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Saßen sie mit ihr bzw. ihren Vorgängerparteien ja lange genug. Man versteht sich. Man schätzt sich. Aber man steht nicht zueinander.


    Die SPD hat halt Angst vor einer Abstrafung durch den Wähler. Aber da muss sie durch! Oder weiter wurschteln. Dann darf man jetzt schon Wetten darauf setzen, wer ihr nächster Zählkandidat werden wird.

    Uli. Hass weg!

  • Jamaika halte ich für absolut unwahrscheinlich. Das würde viele Entscheidungen auch blockieren bis hin zum Stillstand den keiner braucht. Nach der Wahl müssen viele Dinge angegangen werden da die letzten Monate eh nix mehr entschieden wurde.


    Ich bin zwar auch für schwarz/grün aber dann mit Grünen die eine Politik wie Kretschmann machen und nicht wie Göring-Eckhard und Konsorten. Oder will irgendjemand den - ich bin gegen alles und weiß auch alles besser - Hofstetter als Umweltminister?

    Alles wird gut:saint:

  • Ich bin ja dafür, dass die Grünen sich aufspalten.


    Der Fundi-Flügel kann sich zwischen Linkspartei und SPD aufteilen.


    Der Realo-Flügel verteilt sich dann auf Union, SPD und FDP.

    0

  • Ich bin ja dafür, dass die Grünen sich aufspalten.


    Der Fundi-Flügel kann sich zwischen Linkspartei und SPD aufteilen.


    Der Realo-Flügel verteilt sich dann auf Union, SPD und FDP.

    gilt doch für alle Parteien die Aufteilung, wenn die Merkel zu links ist, wenn so gemeint wird..

    0

  • Lustige Aktion von der AfD. Die hängen tatsächlich Plakate mit der Aufschrift "Neue Deutsche? Machen wir selber!" auf.
    Und zwar gegenüber der Zufahrt zur Gedenkstätte des KZ Bergen-Belsen.


    Aber auch dafür gibt es sicher wieder eine hübsche Relativierung.

  • naja, die realos in der spd sind ja in der überzahl, daher würden sie auch nie mit den extremisten aus der linkspartei koalieren. das ist schon sinnvol. dass es verlierertypen wie wowereit und stegner gibt die das immer wieder thematisieren ist aber bekannt. die cdu schließt eine afd-koalition aus, daher ist dasselbe auf der anderen seite mit spd und pds auch nur konsequent.

  • Wobei ich denke das die AfD bestimmt noch paar Prozente mehr holen wird, war bei allen der letzten Wahlen so, tatsächliches Ergebnis>prognostiziertes Ergebnis. Die SPD muss aufpassen nicht nur drittstärkste Partei zu werden!

  • Irgendwie alles Parodie, ganz dicht ist da keiner. Schulz holt auf, schreibt die Bild, na und? Es gibt dich eh Groko, Schulz wird Aussenminister, das ist doch der einzige Sinn der Veranstaltung. Und Uschi fliegt aus der Wehrmacht.....
    Ansonsten geht alles weiter wie bisher....Rente wird dann bald abgeschafft!

    Kovac ist weg, Uli geht. Was ist mit Brazzo?

  • Lustige Aktion von der AfD. Die hängen tatsächlich Plakate mit der Aufschrift "Neue Deutsche? Machen wir selber!" auf.
    Und zwar gegenüber der Zufahrt zur Gedenkstätte des KZ Bergen-Belsen.


    Aber auch dafür gibt es sicher wieder eine hübsche Relativierung.

    Werden bei dir Plakate an Bäume gemacht wo sonst kein andres Plakat in der Nähe ist?

    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)


    Dann halt dich auch dran
    :!::!::!:

  • Ich bin ja dafür, dass die Grünen sich aufspalten.


    Der Fundi-Flügel kann sich zwischen Linkspartei und SPD aufteilen.


    Der Realo-Flügel verteilt sich dann auf Union, SPD und FDP.

    Ich bin dafür, dass sie sich ins Nichts auflösen.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Ich weiß, dass mein Opa, seinerzeit Wehrmachtssoldat, selbst nicht stolz auf das war, was er und seine Kameraden insbesondere im Osten angerichtet haben. Keine Ahnung, worauf Gauland genau stolz sein möchte, bloß weil die Briten stolz auf ihren Winsston sind.


    Außerdem empfinde ich es auch als widersprüchlich, wenn er einerseits einen Schlussstrich fordert, andererseits aber eine Neubewertung. Was denn nu...?


    Stimme ihm zu, dass wohl kein anderes Volk so deutlich wie (mittlerweile) wir mit seiner falschen Vergangenheit "aufgeräumt" hat. Allerdings gibt es auch kein anderes Volk, dass dermaßen Anlass zum Aufräumen hatte.


    Dachte, der ist im Wahlkampf. Da hat er nebenbei noch Zeit für Irgendwann-muss-Schluss-sein-Reden...?

    Uli. Hass weg!

  • Mein Gedankengang als ich das gelesen habe:


    "Wenn die Franzosen zu Recht stolz auf ihren Kaiser sind und die Briten auf Nelson und Churchill, haben wir das Recht,"



    Oh Gott, welcher Staatsmann kommt jetzt? Lass es Adenauer, Wilhelm Zwo oder Stresemann sein. Aber bitte, bitte sag jetzt nicht Hitler! Bitte kein Hitler!




    "stolz zu sein auf die Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen."


    Puh Glück gehabt, alter Gauländer! Gerade so nochmal die Kurve bekommen. Was genau die einfachen "deutschen Soldaten" jetzt mit Napoleon und Churchill gemeinsam haben, egal, der ganze quatsch muss ja keinen Sinn machen, nur zum Glück hat er nicht Hitler gesagt!

    0