Bundestagswahl 2017

  • Mit dieser oberflächlichen Betrachtungsweise und Ächtung wird man nun auch nicht die täglichen Probleme, die die Flüchtlingskrise mit sich bringt, beheben können.

  • Die Partei ist Rechts, keine Frage. Die Mehrheit der Wähler sind aber Protestler, die nicht gerade schlau sind...

    Wobei ich denke, dass nicht schlau, nicht gleich ungebildet bedeutet. Es sind bestimmt auch viel hoch gebildete AFD Wähler unter denen. Aber die denken eben nicht zu Ende, wie regieren wird die Partei eh nicht, aber damit geben wir den etablierten eine mit, ein Denkfehler eben.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Die AfD ist eigentlich eine Partei frustrierter Akademiker, eine braungepinselte FDP, die beim Stammtisch punkten, aber nie mit solchen Leuten zu tun haben will.


    Eine gefährliche Mischung ist das potentiell schon...

    0

  • Wenn die AFD über 10% kommt und das scheint die locker zu schaffen, dann kommen da schon ein paar Wähler zusammen und ob man die alle unter "dumm" einordnen kann"?
    Zumindest sollten das die anderen großen demokratischen Parteien nicht tun, sondern dieses eher als Protest gegen ihre Politik werten das es halt zu großen Teilen auch sein wird. Aus Protest kann aber noch mehr entstehen, wenn man diesen nicht ernst nimmt.

    „Let's Play A Game“

  • Die Grütze wird nicht wahrer je öfter du sie schreibst. Die AfD wird sich auch ohne Misstrauensantrag im Bundestag blamieren.Nichtsdestotrotz wird es ein trauriger Tag für Deutschland, wenn nach der Wahl wieder Rassisten in den Bundestag einziehen. Ich hatte gehofft, dass es dazu nie wieder kommt.

    Das ist dein Problem und nicht meins und mit der AfD ziehen keine Rassisten in den Bundestag ein, da hast du ein verqueres Bild von der Begrifflichkeit "Rassismus". Rassistisch ist allerdings, wenn eine unfähige Integrationsministerin, die so überflüssig ist wie das Amt selber, den Deutschen ihre Kultur abspricht.
    Und eine dreiste Lüge und Frechheit sondergleichen ist es, wenn ein Gabriel davon fabuliert, die Türken hätten Deutschland mit aufgebaut.
    Apropos blamieren, da hätte ich mal gerne ein Rededuell zwischen der Raute und Weidel gesehen, was wäre das für ein Spaß geworden.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Und eine dreiste Lüge und Frechheit sondergleichen ist es, wenn ein Gabriel davon fabuliert, die Türken hätten Deutschland mit aufgebaut.

    Selbstverständlich haben auch die zahlreichen Gastarbeiter (auch die aus der Türkei) mit geholfen, aus Deutschland ein wirtschaftlich überaus stabiles und starkes Land zu machen. So gesehen haben sie das Deutschland, in dem wir leben, auch irgendwie mit aufgebaut.

  • Eine magere Wahlbeteiligung von 41,1% bis jetzt laut Bundeswahlleiter Dieter Sarreither. Das wird vermutlich nur eine Partei so richtig freuen.

    „Let's Play A Game“

  • Auf der Grundlage, dass dumm ist, wer Dummes tut, sind AfD-Wähler, insbesondere, wenn dies "nur" aus Protest geschieht, sogar saudumm.


    Rassisten aus "Protest" seine Stimme leihen ist unglaublich verantwortungslos für jemanden, der nicht dumm sein will. Dann noch diese ganzen Verschwörungstheoretiker, die sich da tummeln. Leute, Leute - wer da nicht aus Überzeugung dahinter steht, sollte dieses Spiel wirklich sein lassen.


    Für solche Leute wie @Bayerngen ist das aber sicher erst der Anfang...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Selbstverständlich haben auch die zahlreichen Gastarbeiter (auch die aus der Türkei) mit geholfen, aus Deutschland ein wirtschaftlich überaus stabiles und starkes Land zu machen. So gesehen haben sie das Deutschland, in dem wir leben, auch irgendwie mit aufgebaut.

    Als die Türken kamen gab es nichts mehr aufzubauen, die Jugoslawen, Griechen und Italiener waren lange vorher da.
    Die Türken wurden nur auf Druck der USA akzeptiert, weil es im eigenen Land sehr schlecht ging und die Amis eine Nato Basis in der Türkei errichten wollten.
    Mit dem Geld das sie hier verdient haben, wurde dann der Türkei selbst geholfen.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Auf der Grundlage, dass dumm ist, wer Dummes tut, sind AfD-Wähler, insbesondere, wenn dies "nur" aus Protest geschieht, sogar saudumm.


    Rassisten aus "Protest" seine Stimme leihen ist unglaublich verantwortungslos für jemanden, der nicht dumm sein will. Dann noch diese ganzen Verschwörungstheoretiker, die sich da tummeln. Leute, Leute - wer da nicht aus Überzeugung dahinter steht, sollte dieses Spiel wirklich sein lassen.


    Für solche Leute wie @Bayerngen ist das aber sicher erst der Anfang...

    Was für ein armseliger Beitrag.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Eine magere Wahlbeteiligung von 41,1% bis jetzt laut Bundeswahlleiter Dieter Sarreither. Das wird vermutlich nur eine Partei so richtig freuen.

    Da fehlen aber noch die ganzen Briefwähler, die enorm zugelegt haben. Der Wert an sich ist mit 2013 vergleichbar. Am Ende werden es mehr sein.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Danke, ich bin froh, wenn Leute wie Du das sagen!

    Das glaube ich dir gerne, damit dein einfaches Weltbild und deine Vorurteile bestätigt werden. Widdewiddewitt.....

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Widdewiddewitt.....

    Ist das der AfD-Wahlkampfsong?


    Wahrscheinlich von den selben Leuten, die für die AfD-Propaganda die ganzen gefälschten Bilder veröffentlicht haben.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."