Bundestagswahl 2017

  • Wieso Neuwahlen? Merkel hat den Regierungsauftrag und muss sich jetzt ihre Mehrheiten beschaffen. Mit der FDP dürfte das kein Problem geben, mit Grün - schaun mer mal.


    Eine Jamaika-Koalition wäre sicher mal ein interessantes "Projekt" für unser Land.


    Was soll durch Neuwahlen besser werden, als dass die Extremisten weiter gestärkt werden?

  • Neuwahlen oder Jamaika - hatte ich vorher schon angenommen. Die SPD kann das einfach nicht machen, sonst können sie sich in vier Jahren auflösen.
    Jamaika klingt erstmal komisch, aber ich glaube, man wird sich einigen, bevor man nochmal dieses Volk wählen lässt.

    das mit den neuwahlen habe ich nie verstanden. was ist wenn es dasselbe ergebnis bringt? solange wählen bis es passt?

  • Aufsichtsratposten auf ein Unternehmen beschränken. Gewinne in dem Land besteuern wo sie auch anfallen (nicht wo der Sitz des Unternehmens ist). Mindestlohn erhöhen. Bonuszahlungen einer progessiven Besteuerung unterwerfen. Deckelung der Krankenkassenbeiträge und Rentenbeiträge aufheben.
    Gesetzliche Krankenkassenpflichtversicherung für alle. Abschaffung der Abgeltungsteuer und soli im Gegenzug zu einer progressiven Vermögenssteuer....

    Da steht teilweise sinnvolles, aber auch so einiges, was den Mittelstand, den gemeinen Arbeiter ordentlich zur Ader lassen würde.


    Meine Bonuszahlungen werden mit 42 Prozent versteuert, darf es noch mehr sein?, ebenso wird noch gekuckt, ob ich unter einer Beitragsbemessungsgrenze des Vorjahres war und auch dafür abkassiert. Für manche Tätigkeiten kann man eben keine 10 oder 12 Euro die Stunde zahlen, hier lieber eine negative Einkommensteuer einführen und zusätzlich dies aus einer Maschinensteuer und Automatisierungsgewinnen finanzieren.

    0

  • SPD wirklich lächerlich. Verabschiedet sich aus der politischen Verantwortung.


    Was noch schlimmer ist als das Wahlergebnis der AfD, ist dass die anderen Parteien immer noch nicht begriffen haben warum die Leute diese Partei wählen. Damit sollte die sich mal beschäftigen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Der Oppermann ist so lächerlich. Wahnsinn wie sich so ein Typ so lange in der Politik halten kann.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Wieso Neuwahlen? Merkel hat den Regierungsauftrag und muss sich jetzt ihre Mehrheiten beschaffen. Mit der FDP dürfte das kein Problem geben, mit Grün - schaun mer mal.


    Eine Jamaika-Koalition wäre sicher mal ein interessantes "Projekt" für unser Land.


    Was soll durch Neuwahlen besser werden, als dass die Extremisten weiter gestärkt werden?

    Ich bin ja nicht dafür. Ich fände Jamaika auch ganz spannend und wenn es klappt, könnte das auf lange Sicht eine Menge verändern.


    Ich finde es nur sehr schwer, diese drei Parteien unter einen Hut zu bekommen. Andererseits wäre die Mehrheit recht stabil - das kann schon was werden.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Nö. Mutti und Co. haben handwerkliche Fehler begangen, aber so einfach darf man es sich einfach nicht machen. Wer darauf abfährt, dass eine neue Partei niedere Instinkte weckt bzw. befeuert, der ist für sich selber verantwortlich.

    es gab schon Anfang der 90er paar Jahre nach der Einheit und Mitte der 2000er Untersuchungen und Prognosen dass rechtsaussen (rechtspopulistische bis -extreme) Vereinigungen ein Potential von knapp 20% der Stimmen hätten. mit bissl Verzögerung und der entsprechenden Gelegenheit und den "richtigen" Bauernopfern ist es nun Realität.

    0

  • das mit den neuwahlen habe ich nie verstanden. was ist wenn es dasselbe ergebnis bringt? solange wählen bis es passt?

    Es war kein Plädoyer für Neuwahlen. Aber man muss sich halt einigen, um regieren zu können.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Jamaika ist ein spannendes Projekt, das mit Mut und Bewusstsein für z.B. völlig verlorene Debattenkultur umgesetzt werden muss. Die SPD gehört in die Opposition.


    Wenn ich Gaulands Rhetorik jetzt höre ("Wir werden die Regierung jagen", "unser Land/Volk zurück gewinnen" etc.) wird mir kotzübel <X

    0

  • Mit FDP und Grünen wird es für die Union wesentlich schwieriger Konsens zu finden als mit der SPD. Das wäre auf jeden Fall schon mal positiv. Aber dass das klappt, muss ich doch stark bezweifeln.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller