CL 2. Gruppenspiel: Paris Saint Germain - FC BAYERN 3:0

  • Wo wäre denn Paris ohne den Geldgebenden Kameltreiber?

    Das darf aber nicht unser Problem sein. Die Dinge sind nun mal, wie sie sind, da können wir auch über FFP kurzfristig nicht viel bewirken.


    Wir müssen also unsere eigenen Hausaufgaben machen. Und da liegt eben vieles im Argen. Deshalb sind für mich diese Querschüsse in Richtung Kameltreiber etc. nicht zielgerichtet. Über sowas kann man mal lästern, wenn man selber zu 100% getan hat, was nötig und richtig ist.

  • Wo wäre denn Paris ohne den Geldgebenden Kameltreiber?Es gibt 2 Arten von Vereinen die ich nicht mag.Zum ersten wenn ein gelangweilter Scheich nichts besseres zu tun hat als mit Geld die CL gewinnen zu wollen.Und zweitens Vereine die horrende Steuerschulden haben/hatten und trotzdem Einkaufen als wenn es kein Morgen geben würde.
    Wir werden die CL nicht gewinnen,das ist klar.Aber ich hoffe und bete das der Kameltreiber aus Paris mit seiner Geldtruppe voll aufs Maul fliegt.

    Sorry, aber wir werden immer mehr ins Hintertreffen geraten durch die Investoren in England, Frankreich. Die Spanier schaffens auch ohne.

  • Die Szene des Spieles war für mich, als sich Lewandowski hinten! bei uns den Ball holt und Martinez, der auf den Außen! vorne war, schickt. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. 8o8o

  • Es hat uns kein Scheich gezwungen den Weg zu gehen, den wir aktuell gehen und auch weiterhin zuzuschauen, was CA da mit der Mannschaft macht.
    Gestern schrieb bei tm.de jemand, dass der letzte FCB-Trainer, der in der Hinrunde gehen musste, ein gewisser Jupp H. war. Zumindest befindet sich dann CA in guter Gesellschaft.
    Uli wird das auch nicht Jahrzehnte bereuen müssen.

    0

  • auch hier nochmal die bankettrede von kalle


    https://fcbayern.com/fcbayernt…fc-bayern-die-bankettrede

    übel, wie carlo da kaugummi kauend hockt... ziemlich anstandslos... nun ja... hoffentlich bald geschichte... er hat unseren verein absolut nicht verdient... fehlende demut, sturheit, ignoranz, desinteresse... die liste ist fortlaufend... ich erwarte heute einen klaren cut, selbst wenn man die putzfrau an den seitenrand stellen muss!...
    das szenario, dass van gaal sogar noch den rest der saison coacht, wäre ja nicht mal mehr überraschend...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Der Vergleich mit Real hinkt, denn die haben mittlerweile auch für relativ kleines Geld sehr gute Spieler geholt!


    Und ein Asensio wird früher oder später bei der Wahl zum Weltfußballer in der engeren Auswahl sein!

  • Der Trainer soll gehen inkl seines ganzen Trainerstabes!! auch ein Sagnol soll verschwinden, als Trainer hat er nichts erreicht und als co ist er genauso eine Pfeife wie sein Chef

    0

  • Was soll bitte ein Co-Trainer gegen den Cheftrainer ausrichten, wenn dieser die Rückendeckung vom Vorstand hat?

    Sagnol war ja wohl mehr oder weniger als Aufpasser dahingesetzt worden, jetzt soll er ja lt diverser Medienberichte zum guten Kumpel von CA geworden sein... klar er hat auch selbst keine Ahnung


    wir sollten endlich mit der Vetternwirtschaft aufhören , dann wären solche Fehlgriffe wie Sagnol und Brazzo nicht passiert

    0

  • Was jetzt wieder alles rausgehauen wird:


    - Entwicklung folgerichtig, weil durch Nicht-Einhaltung im FFP können wir international nicht mithalten.


    - Klopp der richtige Nachfolger (BILD), weil er, Zitat: eine Per­sön­lich­keit ist, die glei­cher­ma­ßen mit Stars wie mit Ta­len­ten um­ge­hen kann, viel Lei­den­schaft und eine Spiel-Idee mit­bringt.


    - PSG beeindruckend mit ihrem Tempo vorne.


    Alles falsch:


    Richtig ist, dass wir viel besser scouten müssen. Beim BVB ist auch mal eine Krücke dabei, aber die haben mit Dembéle, Zagadou, Guerrero, Weigl, Sancho, Larsen, Pulisic und Isak ziemlich vielversprechende Talente geholt und mit Ersterem in einem Jahr einen Gewinn von deutlich mehr all 100 Millionen € gemacht, Geld, das in neue junge Spiele und die Struktur des Vereins gesteckt werden kann. (Als nächstes kommt die Finanzspritze durch den Verkauf von Auba, der auch nicht viel weniger als 100 Mio. bringen wird.)


    Wir sind im Kern der deutlich etabliertete, finanzkräftigere, renommiertere Verein. Aber viele Entscheidungen bei uns sind zweifelhaft. Neben Kimmich, der unbestritten Weltklasse ist, waren unsere Transfers bis jetzt noch nicht wirklich überzeugend. Rechnet man Tolisso, Sanches und Vidal zusammen, kommt man auf eine Summe, die nicht weit von der entfernt ist, die man für de Bruyne und Leroy Sané hätte zahlen müssen. Dann wären zwei Baustellen gelöst gewesen, die in Zukunft ohnehin nur mit viel Geld zu lösen sind. Wer Phillip Lahm verprellt, weil er unbedingt an der absoluten Macht festhalten will und wer Leute wie Reschke und Sammer nicht im Verein hält, dafür aber wichtige Posten lange gar nicht besetzt bzw. durch Schaufensterpuppen, die nicht einmal den Hauch eines geeigneten Profils haben (Brazzo), der muss sich über eine negative Entwicklung nicht wundern. Das hat mit FFP gar nichts zu tun.



    Klopp wäre zu 100% der falsche Trainer hier, weil er einen kraftraubenden reinen Powerpressing-Umkehrfußball spielen lässt, für den wir nicht im Ansatz den Kader haben. Soweit zur Spielidee. Und was die Leidenschaft betrifft, so hat er in der letzten BVB Saison bewiesen, dass er mit einem Top-Kader lange Zeit auf Abstiegsplätzen rumdümpelte, während Tuchel andersherum, mit einem geschwächten Kader unter schwierigsten äußeren Umständen den Pokal geholt und die CL Plätze erreicht hat. Was nützt mir da "Leidenschaft". Ein Plan wäre wichtiger. Klar, ein deutsch sprechender Trainer wäre schon mal gut. Klopp hieße: Vom Regen in die Traufe kommen. Wird aber Gottseidank eh nicht passieren, da er aktuell bei Liverpool fest im Sattel sitzt.


    PSG hat gestern nicht überzeugend gespielt. Unsere Kunst war es, denen dermaßen ins offene Messer zu laufen, dass sie sich nicht mal groß bemühen mußten. Ich wette jetzt schon. Die Franzosen werden es ohne Losglück schwer haben, überhaupt ins Viertelfinale zu gelangen. Das gestrige Ergebnis ist mitnichten repräsentativ für deren internationale Leistungsfähigkeit. Der Sturm ist individuell gut, ohne Frage. Aber das Mittelfeld wirkt nicht sattelfest. Und die Abwehr schwach. Über weite Strecken von HZ1 hatten wir die im Griff. Obwohl die Besten bei uns auf der Bank saßen! Das Leistungsvermögen von PSG wird überschätzt. Die CL Saison wird das noch zeigen.

  • Natürlich will die BILD lieber Klopp, da er eben mit dne Journalisten kann und man so weiterhin Zugang hat. Zumal er als deutscher Trainer auch pflegeleichter ist, da er diesen eigenwillige Beziehung zwischen Medien und Clubs in Detschland sehr gut kennt.


    Tuchel ist natürlich unerwünscht, da er genau wie Pep kein Medienliebling sein möchte. Zwar nicht ganz so extrem, aber eben auch sehr kritisch den Medien gegenüber.

    0

  • Lusitg, dass die Bild jetzt das Kamel fordert, nachdem die SpoBi erst letzte Woche aufgezeigt hat, dass Pool unter ihm in jedem Bereich schwächer ist als unter Rodgers.


    Nach dem was er in Liverpool abliefert kann Klopp nur ein schlechter Scherz sein.

  • Lusitg, dass die Bild jetzt das Kamel fordert, nachdem die SpoBi erst letzte Woche aufgezeigt hat, dass Pool unter ihm in jedem Bereich schwächer ist als unter Rodgers.


    Nach dem was er in Liverpool abliefert kann Klopp nur ein schlechter Scherz sein.

    Der Bild ist es doch völlig egal, was wir sportlich leisten. Die brauchen nur Schlagzeilen.

    0

  • Die Dominanz des FC Bayern ist vorbei.


    manche, die Pep so heruntergemacht haben in diesen Foren, werden zugeben muessen, dass unter seinem Trainestab einfach besser gespielt worden ist.


    Paris hat Klasse , sie sind Anwaerter auf den Titel.


    bayern dagegn weitgehend hilflos agierend.


    Wir muessen es einsehen, nach 5 jahren sinkt der Stern des FC Bayern, es ist ein normaler Zyklus. Nehmen wir es mehr gelassen. Sie werden weder meister noch CL Sieger

  • Ich behaupte mal, auch wenn es jetzt zu einfach ist, mit einem Pep hätten wir taktisch und spielerisch PSG mindestens ein Unentschieden abgerungen - wenn nicht sogar gewonnen!