7. Spieltag: Hertha BSC Berlin - FC BAYERN 2:2

  • Vielleicht hat Tuchel einen Geistesblitz für rechts hinten und stellt Kimmich auf die 6.

    グーグル翻訳はこのテキストの翻訳を拒否します

  • Also außer Form sind schon länger Alaba und Müller. Müller haut sich wenigstens noch rein und schafft Räume aber Alaba fällt nur noch durch seine (seltsamen) Frisuren auf weniger durch Leistung. Und das schlimmste ist dass er sowohl vorne als auch hinten richtig schwach ist.


    Ribéry hat halt stark abgebaut. Das reicht halt nur noch für 60 Minuten - was er wohl auch selber weiß - oder als Einwechsler wenn der Gegner müde wird (für mich die optimale Rolle für ihn).


    Robben zu kritisieren passt hier aber gar nicht. Der haut sich immer voll rein. Ist fit und will immer gewinnen. Für mich ein Musterprofi trotz seines Alters.


    Wieso dass ein s.g Welttrainer nicht gesehen hat und auch ein Willy dass nicht sieht und nur nach Namen aufstellt und wechselt ist mir änach wie vor ein Rätsel.

    Alles wird gut:saint:

  • Vielleicht hat Tuchel einen Geistesblitz für rechts hinten und stellt Kimmich auf die 6.

    Vll sollte man stattdessen dort mal Tolisso probieren. Hat er wenigstens ne feste Aufgabe und läuft nicht wie im Irrgarten auf dem Platz herum. Der wirkt mir im Mittelfeld völlig überfordert!

    0 :thumbup:

  • Nebenbei: Habe ich das richtig verstanden, dass die Begegnung nicht ausverkauft war? =O


    DAS sollte uns ebenfalls zu denken geben, falls die Info zutreffend ist!

    Uli. Hass weg!

  • Das war heute und die letzten Spiele nichts und ständig in der Vergangenheit zu leben ist nicht hilfreich


    Müller als Kapitän ist in meinen Augen eine Fehlbesetzung, der Junge konzentriert sich mehr auf das Amt als auf seine Aufgaben!
    Binde abgeben und er wird befreit aufspielen

    ..und dann wer bekommt die Binde, einen Arien der auch keine 90 Minuten auf n Platz steht zuletzt!!

    0

  • kann doch uns scheißegal sein, ist doch Herthas Problem.


    Herthas Problem ist die halbleere Schüssel über weite Teile der Saison.


    Dass wir Publikumsmagnet sind, ist eine Art Naturgesetz. An dem gerade gerüttelt wird. Das kann uns mitnichten egal sein.

    Uli. Hass weg!

  • Diese Mannschaft ist einfach völlig heruntergewirtschaftet. Das ist wirklich einfach nur noch traurig, wenn man sieht, wie komplett ideen- und planlos agiert wird. Der neue Trainer darf da quasi wieder bei Null anfangen, damit da wieder Automatismen etc. geschaffen werden. Das tut einfach nur weh, wenn man sieht, was Ancelotti und seine Crew mit dieser Mannschaft angerichtet haben. Kalle und Ulle dürfen sich gerne auch mal hinterfragen, ob die Personalentscheidungen - auf und abseits des Platzes - in den letzten 1,5 Jahren so wundervoll waren.....Seit Ulle wieder da ist, geht es hier zu wie im Saustall....

    Ist im November nicht JHV?
    Vielleicht sollten sich die Mitglieder die Vorort sind mal überlegen, ob die Führungsetage mal nicht ständig nur beklatscht werden muss?

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • Ist im November nicht JHV?Vielleicht sollten sich die Mitglieder die Vorort sind mal überlegen, ob die Führungsetage mal nicht ständig nur beklatscht werden muss?

    Bei dieser sektenartigen Veranstaltung passiert gar nix ausser weitere Jubelstürme für Hoeness

  • Da hat der Uli Hoeneß der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen. Die Feinde in Ancelottis Bett haben alle gespielt, mit was auch immer, aber nicht mit Ball und Gegner. Das wäre unter Ancelotti besser gelaufen.
    Alaba-Ribery, Robben-Solo sind Auslaufmodelle. Zusammen haben sie 94 Jahre. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Wer an denen in der Startelf festhalten will, ist zwar lieb und nett zu den Dreien, aber nicht zum FC Bayern München. Nichts anderes wollte Ancelotti vermitteln. Schade! und die Welt lacht über den FCB.

    0

  • Da hat der Uli Hoeneß der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen. Die Feinde in Ancelottis Bett haben alle gespielt, mit was auch immer, aber nicht mit Ball und Gegner. Das wäre unter Ancelotti besser gelaufen.
    Alaba-Ribery, Robben-Solo sind Auslaufmodelle. Zusammen haben sie 94 Jahre. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Wer an denen in der Startelf festhalten will, ist zwar lieb und nett zu den Dreien, aber nicht zum FC Bayern München. Nichts anderes wollte Ancelotti vermitteln. Schade! und die Welt lacht über den FCB.

    Und ich über dich

  • Da hat der Uli Hoeneß der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen. Die Feinde in Ancelottis Bett haben alle gespielt, mit was auch immer, aber nicht mit Ball und Gegner. Das wäre unter Ancelotti besser gelaufen.
    Alaba-Ribery, Robben-Solo sind Auslaufmodelle. Zusammen haben sie 94 Jahre. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Wer an denen in der Startelf festhalten will, ist zwar lieb und nett zu den Dreien, aber nicht zum FC Bayern München. Nichts anderes wollte Ancelotti vermitteln. Schade! und die Welt lacht über den FCB.

    wieso Alaba??
    er spielt halt wie ein gefühlter 34 Jähriger, aber die Leistung -okay nach Verletzung- sollte er tunlichst bald aufn Platz zeigen

    0