7. Spieltag: Hertha BSC Berlin - FC BAYERN 2:2

  • Alaba-Ribery, Robben-Solo sind Auslaufmodelle. Zusammen haben sie 94 Jahre. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Wer an denen in der Startelf festhalten will, ist zwar lieb und nett zu den Dreien, aber nicht zum FC Bayern München. Nichts anderes wollte Ancelotti vermitteln. Schade! und die Welt lacht über den FCB.

    Was wollte Ancelotti vermitteln? Das ihm nach mehr als einem Jahr aufgefallen ist, das Ribery, Robben und Alaba (DAS soll wohl ein Witz sein?) zu alt sind? Er ist doch der Trainer und haette klar machen muessen, wen er braucht, um erfolgreich zu sein. Wenn ihm die Tollissos, Rudys oder Sueles nicht gut genug sind und er nicht das bekommt, was er will, soll er sofort (vor der Saisoneroeffnung) zuruecktreten und sich nicht so eine Frechheit erlauben wie in Paris.


    Wenn ich diese Spieler fuer zu alt halte, muss ich schon ein Traumtaenzer sein, wenn ich glaube, mit einem Suele gegen Neymar in der CL eine Chance zu haben. Das meine ich ganz und gar nicht abwertend gegen Suele...


    Zu erkennen, dass es gewisse Spieler 'nicht mehr bringen', ist absolut nichts wert, wenn ich darauf nicht rechtzeitig reagiere. Das Ergebnis hat man gegen PSG gesehen. Waere man mit Robben und Ribery besser gewesen, weiss niemand. Eine Chance hatte die Alternativaufstellung auf jeden Fall nicht. Das wusste man schon nach weniger als 120 Sekunden.


    Vielleicht ist der FCB gar nicht so viel schlechter geworden aber eins habe ich in der letzten CL-Konferenz gesehen - die Konkurrenz ist verdammt gut geworden.


    Gerade in der letzten Transferperiode hat Bayern eher auf Quantitaet und nicht auf Qualitaet gesetzt - so kann man keinen Neuaufbau auf hoechstem Niveau beginnen.

    0

  • Hallo allerseits :thumbup:


    Ich saß weit weg in Köln vor meinem Fernseher und mich hat das Ergebnis nicht überrascht .. leider. Berlin hat plötzlich Druck gemacht und zack, waren zwei Dinger drin. Überhaupt habe ich den Eindruck, wenn's schnell geht, sind unsere Spieler zu langsam. Körperlich und auch im Kopf!


    Da kann ich direkt die Brücke zum Carlo schlagen. Meine Meinung ist, der Trainier wars! Also in diesem Falle eher der italienische Koch als der Gärtner :o)
    Ich habe einen total verunsicherten FC Bayern gesehen, der sich abmühte, eine gewisse Dominanz auszustrahlen. Aber irgendwie habe ich kein wirklich durchdachtes Spielsystem erkannt. Was hat Carlo im Training in den letzten Monaten gemacht?? Strickkurse? Intuitives Bogenschießen? Unser Team hat offensichtlich keine Antwort, keinen Plan B, C oder D parat; wenn der Gegner mal richtig Gas gibt und ggf. sogar umstellt, schwimmen wir gewaltig ... im besten Falle.
    Korrigiert mich, wenn ich jetzt falsch liege. Mein Eindruck ist weiterhin, dass es mit unserer Kondition auch nicht zum Besten bestellt ist. Nach 60 bis 70 Minuten hab ich immer mehr den Eindruck, dass viele unserer Spieler auf dem Zahnfleisch gehen. Vielleicht hat der "weltbeste" Fitnesstrainer ein paar Zigaretten zu viel verteilt.
    Außerdem stimmt es irgendwie auch nicht in der Mannschaft. Aber bei der Leistung und den Geschehnissen zur Zeit, ist das, so hoffe ich, nur ein temporärer Zustand und irgendwie kein Wunder.


    Naja, wie dem auch sei. Bei allem Respekt vor Sagnol, der ein großer Spieler war, ihm traue ich den Umbruch nicht zu. Ich favorisiere Tuchel, weil er uns schnell weiterhelfen kann und hoffe, dass Rummenigge und Hoeneß ihn in Ruhe arbeiten lassen. Ach ja, ein zweiter Stürmer würde uns echt gut zu Gesicht stehen. Vielleicht mal ein blutjunger, hungriger und schneller Typ à la Werner von Leipzig. Der würde auch Lewa mal Feuer unterm Hintern machen ;)


    So, ich habe fertig!

    Ich brauch keinen Mittelfinger, ich kann das mit den Augen :thumbdown:

  • CA trägt mit Sicherheit die Hauptschuld an der aktuellen Situation. Trotzdem hätte ich gestern eine andere Reaktion der Mannschaft erwartet. Da standen doch durchweg erfahrene und hoch dekorierte Spieler auf dem Platz. Schwach.


    Und nochmal zu Brazzo. Ich schäme mich für so einen Sportdirektor!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Gerade in der letzten Transferperiode hat Bayern eher auf Quantitaet und nicht auf Qualitaet gesetzt - so kann man keinen Neuaufbau auf hoechstem Niveau beginnen.


    Wer solche Sätze schreibt, sollte fairerweise hinzufügen, welche Spieler mit höherer Qualität den Weg zu uns gefunden hätten!

    Uli. Hass weg!

  • Korrigiert mich, wenn ich jetzt falsch liege. Mein Eindruck ist weiterhin, dass es mit unserer Kondition auch nicht zum Besten bestellt ist. Nach 60 bis 70 Minuten hab ich immer mehr den Eindruck, dass viele unserer Spieler auf dem Zahnfleisch gehen.


    Wenn ich mir die Spieler in Summe ansehe, habe ich nicht das Gefühl, dass die zum Ende hin aus dem letzten Loch pfeifen.


    Aber letztlich ist körperliche Fitness ja etwas, das man "messen" kann. Insofern sollte es hier objektive Daten geben, deren Veröffentlichung Legendenbildung vorbeugen könnte.

    Uli. Hass weg!

  • Ich habe das Spiel erst gestern Abend als komplette Aufzeichnung gesehen und bis sprachlos, was CA und der Fitnesshammel für eine desolate Mannschaft hinterlassen haben.
    Das Sagnol keine Lösung sein kann, dürfte wohl nun auch jedem aufgefallen sein, denn die sinnbefreiten Wechsel verstehe wer will.


    Beim Kommentator hatte ich den Eindruck, dass der bei jedem Tor der Berliner bedeutend mehr abgegangen ist.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Ich war gestern im Stadion und hatte auch den Eindruck, dass unsere Spieler nach der Halbzeit fertig waren.
    Es war keine Besserung erkennbar. Ich denke, Carlo hat viel kaputt gemacht. Was hat er trainiert? Die Spieler waren einfach ideenlos.

  • Stimmt.diese Daten (Laktat etc.) gehen der Öffentlichkeit nichts an.


    Also mich interessiert nicht der Laktatwert von Ribery. Könnte ich eh nix mit anfangen. Geht mich auch nichts an.


    Aber wenn die verschiedenen Parameter der Mannschaft in Summe außerhalb einer bestimmten Toleranz liegen, hätte das auch eine arbeitsrechtliche Dimension. Und das darf man dann auch so kommunizieren. Dann herrscht in diesem Bereich zumindest Klarheit.

    Uli. Hass weg!

  • CA trägt mit Sicherheit die Hauptschuld an der aktuellen Situation. Trotzdem hätte ich gestern eine andere Reaktion der Mannschaft erwartet. Da standen doch durchweg erfahrene und hoch dekorierte Spieler auf dem Platz. Schwach.


    Und nochmal zu Brazzo. Ich schäme mich für so einen Sportdirektor!

    Sehe ich auch so. Bei den Spielern muss man ein 2:0 einfach über die Zeit bringen. Aber für mich trifft nicht CA sondern Kalle und Uli die Schuld für die Misere. CA und Brazzo haben sich ja nicht von alleine eingestellt. Mannschaft viel zu alt, kein Ersatz für Rib, Rob und Lewy. Alles nicht wirklich die Schuld von CA.

    0

  • Sehe ich auch so. Bei den Spielern muss man ein 2:0 einfach über die Zeit bringen. Aber für mich trifft nicht CA sondern Kalle und Uli die Schuld für die Misere. CA und Brazzo haben sich ja nicht von alleine eingestellt. Mannschaft viel zu alt, kein Ersatz für Rib, Rob und Lewy. Alles nicht wirklich die Schuld von CA.

    Na ja, ich sehe das genau so, aber das Training, die Taktik, da trifft Ancelotti eine grosse Schuld, hier wurde grottenschlecht gearbeitet, aber besser als das gestern ist die Mannschaft schon!

  • Mannschaft viel zu alt

    Ulreich 29
    Kimmich 22
    Boateng 29
    Hummels 28
    Alaba 25
    Tolisso 23
    Martinez 29
    Robben 33
    Lewandowski 29
    Ribery 34


    Thiago 26 für Robben
    Coman 21 für Ribery
    Süle 22 für Boateng


    Wo ist die Mannschaft bis auf R&R so hoffnungslos überaltert?


    Im Vergleich mal die Startelf im CL-Finale von Real


    Navas 30
    Carvajal 25
    Ramos 31
    Varane 24
    Marcelo 29
    Kroos 27
    Modric 32
    Casemiro 25
    Isco 25
    Benzema 29
    Ronaldo 32



    Aber redet Euch nur diese Blitzvergreisung ein. Wenns schee macht :)

    0

  • Mannschaft viel zu alt

    Wir haben 4 Spieler, die älter als 30 sind. Neuer (als Torwart ist 31 kein Alter), Ribery, Robben und Rafinha (Ersatzspieler und als solcher vollkommen okay, selbst wenn er 35 wäre). Wo ist diese Mannschaft überaltert? Wir haben mit Boateng, Müller, Lewandowski, Neuer, Alaba, Vidal, Rudy und co. Spieler, die alterstechnisch in ihrer absoluten Blütezeit sind. Dazu hochdekorierte Talente wie Süle, Kimmich oder Coman.


    Man kann sicher darüber diskutieren, dass wir 2-3 Spieler zu wenig im Kader haben. Aber die Mannschaft ist mitnichten zu alt. Vielmehr wurden seit einiger Zeit fast ausschließlich junge Spieler eingekauft.

    kein Ersatz für Rib, Rob und Lewa

    Darüber kann man sicher diskutieren, vor allem wegen eines zweiten Stürmers. Aber mindestens Coman hätte einfach nur mehr gefördert werden müssen. Der ist einer der Spieler, die Ersatz für Ribery und Robben darstellen können. Wen auf Robberys Niveau hätte man denn kaufen sollen? Alexis Sanchez? Bei dem hat man es versucht, weil man offenbar wusste, dass er sowohl Robbery, als auch Lewa-Ersatz ist. Man konnte sich ihn aber nicht leisten. Stattdessen holt man Carlos absoluten Lieblingsspieler James, der aber in 3/4 der Spiele lieber auf dem Flügel verschenkt wurde als dort zu spielen, wo er es am besten kann. Und bitte nicht vergessen, dass Kalle letzten Sommer meinte, dass man noch einen Spieler holen würde, wenn der Trainer einen haben wollen würde. Carlo hat aber etliche Male betont, dass er komplett mit dem Kader zufrieden ist. Das Motiv ist wohl auch klar: weniger Stresspotenzial und nicht so viel erzwungene Rotation, um alle zufrieden zu stellen.


    Die Verpflichtung Ancelottis war ein riesen Fehler, keine Frage. Aber von jemandem, der 13 Mio. im Jahr kassiert und ständig mit seinen 3 CL-Titel gerühmt wird, MUSS man zwingend mehr erwarten. Vor allem muss man da erwarten, dass er eine fast perfekt funktionierende und auch menschlich harmonierende Mannschaft nicht in einen riesigen Trümmerhaufen verwandelt.

  • Dass die Mannschaft insgesamt überaltert wäre, sehe ich auch nicht.


    Aber in entscheidenden Mannschaftsteilen.


    Waren halt immer wieder Robben und/oder Ribery, die uns den Arsch gerettet haben, wenn es nicht so doll lief. Dieser Trumpf sticht nicht mehr. Oder jedenfalls immer seltener.

    Uli. Hass weg!

  • Immer die selbe Leier. Status heute ist dass man im ZM und OM jeweils doppelt besetzt ist und man hat es einfach versäumt, verpennt oder sonst was in der Offensive noch zweimal nachzulegen.


    Und zum 1000mal: Alternativen gab es genügend!


    Aber AL und der Polterer vom Tegernsee wollten ja einfach nicht oder haben sich dann auf aussichtslose Verpflichtungsversuche für Sanchez und wahrscheinlich Verratti eingelassen.


    Jetzt haben wir den Salat. Vorne - und ich denke dass sinnfreie 4-3-3 AL System ist endgültig vorbei - stellt sich das von selber auf und wir können gar nicht mehr nachlegen. Es rächte sich leider schneller als gedacht.

    Alles wird gut:saint:

  • Dieser Trumpf war zumindest in der Bundesliga unter Pep nicht mehr nötig.


    Doch, doch. Auch unter Pep. Sollten wir hier nicht verklären!


    @all:


    SPON sieht es auch so, dass Carlo der eigentliche Gewinner d. Spiels gestern war.


    http://www.spiegel.de/sport/fu…ncelotti-a-1170906.html#/


    Die lesen hier offenbar mit:


    "Eigentlich hätte doch alles gut werden müssen. Schenkt man den Einschätzungen vieler enttäuschter Bayern-Experten Glauben, dann hätte der geschasste Trainer sogar seine Probleme gehabt, eine Taktiktafel von einem Stadtplan zu unterscheiden." :D

    Uli. Hass weg!