3. Gruppenspiel: FC BAYERN - Celtic Glasgow 3:0

  • In der Summe bin ich absolut zufrieden, nur die Schlussphase hat mir nicht so wirklich gefallen.
    Hier fehlen vielleicht noch ein paar Körner, aber Heynckes wird auch das noch korrigieren.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Es muss sich jedenfalls keiner Sorgen machen, dass CA diese Mannschaft in den Boden gerammt hätte und wir aus der Leistungsdelle nicht sehr schnell wieder raus kommen würden/könnten.

    fand ich persönlich auch etwas arg übertrieben hier...
    dafür sind die ganzen jahre davor noch zu gut in erinnerung, als dass man das nach 15 monaten völlig aus den köpfen streichen könnte...


    das, was mir da weitaus mehr sorgen bereitet hat(te), waren die unterschiedlichen gruppierungen...
    nein, der kader muss nicht untereinander zu dicksten freunden werden, aber zu starke grüppchenbildung ist eben gift für gemeinsamen sportlichen erfolg und das fand ich beinahe noch schlimmer, wie das hier in den letzten monaten, man kann schon behaupten, forciert wurde, als das halbgare training...
    das wird dann doch etwas länger brauchen, bis die jungs wieder richtig zueinander finden und jeder sieg wird dafür helfen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • In der Summe bin ich absolut zufrieden, nur die Schlussphase hat mir nicht so wirklich gefallen.
    Hier fehlen vielleicht noch ein paar Körner, aber Heynckes wird auch das noch korrigieren.

    wie gestern schon gesagt, macht sich bei unserem rhythmus und dieser intensität nicht nachzulassen, dann am ende eben doch die kraft bemerkbar...
    wenn ein training hier zuvor gerne mal nach 60 minuten beendet wurde, ist das wohl auch kaum verwunderlich...


    man braucht nicht umher reden, dass das training unter carlo nicht dem training entsprach, dass auf diesem niveau, das wir spielen können und wollen, nötig gewesen wäre...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Also...war ein hochverdienter Sieg, ohne Frage.


    Man darf dabei aber nicht außer Acht lassen, dass wir nicht nur gute Phasen im Spiel hatten...wir hatten sehr starke Phasen (1.-25. Minute und 46.-70. Minute), aber auch sehr schwache Phasen (26.-45. Minute, und 70.-90. Minute), wo wir durchaus Glück hatten, kein GT zu bekommen !


    Mit fairem Ref hätten wir natürlich 5:0 gewonnen...ein glasklares Tor aberkannt, einen Elfmeter nicht gegeben...
    Letztlich hätte es aber auch 3:3 ausgehen können...


    Das sind noch Altlasten von Ancelotti, an denen Jupp noch sehr stark arbeiten muss...das hat er selbst aber auch erkannt, und das wird sich nach und nach sicher bessern...


    Lichtblicke waren auf jeden Fall Coman, der gestern der stärkste Offensivspieler war, und Ulreich, der bärenstark gehalten hat...


    Lewandowski blieb dagegen blass, und da wünschte man sich wieder mal einen 2. Stürmer, den man für Lewa hätte bringen können...
    Auch Kimmich stand mehrmals zu weit vorne, so dass Celtic da ganz schön Platz hatte...dafür hatte Robben übernommen, starke Defensivleistung.


    Insgesamt kein schlechtes Spiel, aber die Konstanz üner 90 Minuten, die fehlt uns noch...

    #Außer Betrieb

  • Rudy gehörte m. E. gestern auch zu unseren stärksten Spielern, der gefällt mir mit seiner Art unglaublich gut.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Letztlich muss man aber auch festhalten, dass Celtic kein richtier Prüfstein war, dazu waren die zu schwach...


    Eines muss aber klar sein...auf höherem Niveau, nächste Woche gegen Red Bull , oder gegen Paris in der CL dürfen wir uns solche Schwächephasen nicht erlauben - auf diesem Niveau würden die Gegner uns übel verprügeln...


    Klar, dass Jupp die Altlasten von Ancelotti nicht in so kurzer Zeit "entsorgen" kann...aber es muss dringend dran gearbeitet werden...


    Sehr Positiv war aber die Spielweise von Müller wie auch die von Coman...beide wirkten richtig befreit, und spielfreudig.
    Unter Jupp wird Müller schnell zu alter Stärke finden...und Coman wird, und da lege ich mich absolut fest, wenn weiter genug Spielzeit erhält, und diese Form konservieren kann, in nicht allzu langer Zeit ein gleichwertiger Nachfolger für Ribery sein !

    #Außer Betrieb

  • Letztlich muss man aber auch festhalten, dass Celtic kein richtier Prüfstein war, dazu waren die zu schwach...

    ich habe in den letzten 15 monaten eine menge schwacher gegner gesehen, gegen die wir uns auch schon schwerstens abgemüht haben... so ist das jetzt nicht...
    solche spiele gibt es immer wieder mal, keine frage... bei carlo war es aber schon beinahe pflichtprogramm, denn der quatsch mit der "schonenden spielweise, um im späteren verlauf bei 100& zu sein" wurde ja letztlich auch als mythos entlarvt...


    spiele gegen eindhoven, oder rostow, letzte saison, schweben mir da noch in erinnerung... auch gegen anderlecht dieses jahr sah das ergebnis deutlicher aus, als es der spielverlauf hergegeben hat...
    wenn man bedenkt, wie lange anderlecht mit 10 mann unterwegs war, haben die uns defensiv vor weit mehr probleme gestellt, als uns glasgow gestern und die schätze ich vom powerplay her wesentlicuh stärker ein, als anderlecht, eindhoven & ähnliche kategorien...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Rudy gehörte m. E. gestern auch zu unseren stärksten Spielern, der gefällt mir mit seiner Art unglaublich gut.

    Ein bisschen mehr Biss darf er noch bekommen, dann passt es. Lief in der Rückwärtsbewegung manchmal nur neben den Gegenspielern her und wartete ab, was dieser vor hat. Erinnert - im Positiven wie im Negativen - manchmal an einen 6er, dem hier viele noch nachtrauern.


    Aber er ist unter dem Strich eine echte Verstärkung. Spielt tolle strategische Pässe und hat eine gute Übersicht. Hätte ich nicht gedacht, dass er so einschlägt.

  • Es ist schon erstaunlich was JH in der kurzen Zeit wieder bewirkt hat, das geht weit über einen "neuen Trainereffekt" hinaus. Bei jedem Spieler war erkennbar wieder eine breite Brust zu erkennen und auch die Freude am Spiel. Kaum vorstellbar das dieser Ulreich da von Gestern mal so am flattern gewesen sein, oder ein Alaba in einem großen Formtief gefangen sein soll.


    Die Schotten können sich bei ihrem Keeper und dem Schiri bedanken und der kleine 10 jährige Schotte der vorm Spiel ganz frech und selbstbewußt in die Kameras ein 6:0 für Celtic getippt hatte auch...nämlich das es kein 6:0 für uns wurde. ;)

    „Let's Play A Game“

  • wie gestern schon gesagt, macht sich bei unserem rhythmus und dieser intensität nicht nachzulassen, dann am ende eben doch die kraft bemerkbar...
    wenn ein training hier zuvor gerne mal nach 60 minuten beendet wurde, ist das wohl auch kaum verwunderlich...

    ...oder wenn es - erst recht bei einem Robben - die dritte englische Woche in Folge ist.

  • Rudy gehörte m. E. gestern auch zu unseren stärksten Spielern, der gefällt mir mit seiner Art unglaublich gut.

    Hmja, Veto, ich mag zwar Rudys ''kroosige'' Art in Sachen Pressingresistenz, Spielaufbau und Übersicht, aber defensiv war das gestern ganz schwach von ihm, hat er überhaupt einen Zweikampf gewonnen?

  • bei ihm sowieso... allerdings betraf es gestern ja nicht nur robben...

    Richtig, bei anderen war es auch so. Man sollte dann doch so ehrlich sein, und konstatieren, dass es - angesichts der englischen Wochen und insbesondere angesichts eines komfortablen drei-Tore-Vorsprungs - normal ist, dass zurückgeschaltet wird, und dies nicht etwaiger mangelnder Fitness geschuldet ist.

  • Hmja, Veto, ich mag zwar Rudys ''kroosige'' Art in Sachen Pressingresistenz, Spielaufbau und Übersicht, aber defensiv war das gestern ganz schwach von ihm, hat er überhaupt einen Zweikampf gewonnen?

    Also mir fällt fast keiner ein, den er verloren hätte!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Richtig, bei anderen war es auch so. Man sollte dann doch so ehrlich sein, und konstatieren, dass es - angesichts der englischen Wochen und insbesondere angesichts eines komfortablen drei-Tore-Vorsprungs - normal ist, dass zurückgeschaltet wird, und dies nicht etwaiger mangelnder Fitness geschuldet ist.

    also ich kann hier nicht für andere sprechen, aber ich spüre schon, ob wir als mannschaft bewußt einen gang zurückschalten, oder uns gänzlich die puste ausgeht und gestern ging uns die puste aus, denn lust war bei unserer truppe imo bis zum ende spürbar...
    von daher hat das mit "ehrlich sein" nichts zu tun...


    das ist auch nicht wirklich schwer zu erkennen, denn wenn wir einen gang zurückschalten, werden unsere offensivbemühungen zumeist deutlich geringer und wir schalten gerne in völligen ballbesitzmodus...
    müdigkeit erkennt man dann aber, wenn man, wie robben gestern schön zu sehen, die offensivaktion sucht, dann aber den ball verliert und nicht mehr den weg zurück macht... das ist so ein beispiel für müdigkeitserscheinung, oder man defensiv luschiger wird...
    das ist kein "bewußtes runterschalten", sondern kraftlosigkeit...
    wenn man einen gang runterschaltet, hat man ja nunmal noch immer das zepter in der hand... das haben wir zum ende hin dann aber eher abgegeben...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Kimmich hat nach 60 Minuten schon gepumpt wie ein Maikäfer und sich wenn möglich auffallend viel Zeit gelassen, bei Eckbällen etc. Das neue Spiel unter Heynckes ist physisch wie psychisch sehr aufwendig. Das 90 Minuten durchzuziehen bedarf wohl noch ein paar Wochen.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • müdigkeit erkennt man dann aber, wenn man, wie robben gestern schön zu sehen, die offensivaktion sucht, dann aber den ball verliert und nicht mehr den weg zurück macht... das ist so ein beispiel für müdigkeitserscheinung, oder man defensiv luschiger wird...
    das ist kein "bewußtes runterschalten", sondern kraftlosigkeit...
    wenn man einen gang runterschaltet, hat man ja nunmal noch immer das zepter in der hand... das haben wir zum ende hin dann aber eher abgegeben...

    Gerade er taugt aber eben nicht als Beispiel angesichts seiner dritten englischen Woche in Folge und seines hohen (Fußballer-) Alters. Sicher haben wir etwas zuviel Kontrolle abgegeben, und sicher waren wir platt. Das ist für mich aber normal, wenn so gar nicht rotiert wird.

  • Man könnte da auch einfach mal Aussagen von Trainer, Fitnesstrainer, Spieler und Uli gelten lassen, die ja alle durchklingen lassen, dass die Mannschaft zu diesem Zeitpunkt auf diesem Niveau eben nicht fit genug ist. Oder seine Schlüsse aus Konditionseinheiten vor englischen Wochen ziehen...