BBL Saison 2017/18

  • Tübingen ging im letzten Viertel die Luft aus, aber einbilden brauchen wir uns auf den heutigen Sieg nichts. Schwache Defense gegen die vielen Versuche der Tübinger von außen. Spielerisch zudem ein arg enttäuschender Auftritt.

    ...vielleicht aber hätten wir das, oder ähnliche Spiele, in der letzten Saison noch verloren.

  • Das war wieder schwere Basketballkost gestern, Sieg hin oder her. Ich sehe nach wie vor drei Grundprobleme:


    1. Fehlende mentale Härte. Ich werde den Eindruck nicht los, dass wir seit Jahren in veränderten Konstellationen irgendwie zu weich sind und keine Championship-Mentalität haben. Spieler wie Barthel, Djedovic, Booker sind für mich keine Winner, die sich immer wieder völlig unverständliche Konzentrationsschwächen leisten. Auch in diesem jahr immer wieder komplette Eindrüche. Ob das dieses Team unter diesem Trainer lernen kann, bleibt abzuwarten.


    2. Schwächen in der Kaderzusammensetzung. Ich sehe uns insbesondere auf 4/5 nicht gut genug besetzt. Uns fehlt schnelle Athletik auf Groß. Ich sehe niemanden, der die schnellen und beweglichen Spieler von Bamberg im 1-1 halten kann. Insbesondere Zribes scheint aktuell komplett den Anschluss zu verlieren. Er erinnert mich fast an John Bryant aktuell.


    3. Unsere "System"-Ausrichtung. Wir spielen ja einen ganz gefälligen Ball gerade. Aber wir spielen sehr konservativ. Viel gedribbel, Blocken-Abrollen, Post-Up. Und diese Spielweise sehe ich strategisch im Nachteil gegen schnelles modernes Spacing und Ballmovement wie in Bamberg.


    Time will tell, aber wenn unsere Gegner national und international ähnliche Leistungen abrufen wie im vergangenen jahr (was bei Bamberg in diesem Jahr nicht gesichert ist), werden wir wieder keine Bäume ausreißen und nicht besser abschneiden als die letzten Jahre.


    P.S. Gavel und Djedovic liefern bislang einen sehr viel höheren Beitrag, als ich es zu Saisonbeginn erwartet habe. Respekt an beide! JC ist eine Granate!!

    0

  • Wieviel mehr Schnelligkeit und Athletik als Booker möchtest Du denn unter dem Korb? Ich finde, wir sind da sehr variabel aufgestellt mit Booker, Macvan, Barthel und Zirbes.


    Die Verpflichtung von Zirbes war ja quasi selbsterklärend weil er einen deutschen Pass hat. Für Macvan hätte man sich sicher jemanden mit mehr Athletik überlegen können, aber gute athletische 4er mit Wurf auf EL Niveau wachsen auch nicht auf den Bäumen.

    0

  • Das sehe ich eben anders. Ich glaube nicht, dass diese Besetzung insgesamt ausreicht, um gegen Topteams in der heißen Saisonphase zu bestehen. Booker und Macvan als Teil der Rotation sind ok. Barthel und vor allem zirbes sehe ich da als große Schwachstellen. Wer soll den von den beiden bitteschön einen Wright, Rubit, Radosevic verteidigen? Bringt uns ein Barthel oder Zirbes in Spiel 5 einer Finalserie weiter? Kann passieren, sehe ich aber nicht als konstanten Faktor

    0

  • Das sehe ich eben anders. Ich glaube nicht, dass diese Besetzung insgesamt ausreicht, um gegen Topteams in der heißen Saisonphase zu bestehen. Booker und Macvan als Teil der Rotation sind ok. Barthel und vor allem zirbes sehe ich da als große Schwachstellen. Wer soll den von den beiden bitteschön einen Wright, Rubit, Radosevic verteidigen? Bringt uns ein Barthel oder Zirbes in Spiel 5 einer Finalserie weiter? Kann passieren, sehe ich aber nicht als konstanten Faktor


    Ich denke schon, dass man mit der Kombi Booker / Barthel / Macvan die Bamberger Wright / Rubit / Radosevic matchen kann und vor Zirbes / Mitrovic hätte ich nun auch keine größere Angst, als die Bamberger vor den passenden Anspielen für Zirbes haben müssten - denn da gibts in deren Reihen ja auch keinen, der so richtig dagegen halten kann, wenn man das ganze mal vollumfänglich betrachtet.


    Und genau dafür wurde die Mannschaft doch zusammengestellt. Mehr Struktur und besser Anspiele für unsere Big Men. Das braucht sicher noch Zeit, aber da ist in meinen Augen viel Potential da.


    Wichtiger ist, dass man Zirbes wieder in die Spur bekommt. Nur abstrafen bringt es bei ihm nicht. An der Personalie werden wir auch noch sehen, wie weit das Talent von Djordjevic als Coach reicht.


    Und in den entscheidenden Phasen darf dann gerne Taylor bei den Bambergern die Murmel in der Hand halten... :D

    0

  • Ich finde den diesjährigen Roster wirklich gut. Natürlich kann man versuchen immer noch bessere Spieler unter Vertrag zu nehmen.


    Der FCBB spielt gerade den schönsten Basketball seit dem Wiederaufstieg und wir fangen hier ohne Grund an, den Kader jetzt(!?) verbal zu zerpflücken.


    Auch wenn die Bamberger aktuell wieder in die Spur gekommen sind, halte ich den diesjährigen Roster der Bamberger - in einer Playoff-Serie - absolut für schlagbar.


    Die Bamberger haben aktuell keinen Spieler im Roster, den ich unbedingt hier im Jersey des FCBB würde spielen sehen wollen; mit Ausnahme von Quincy Miller (aber das ist eine andere Geschichte :D )


    Ich sehe - anders als "clyde_the_glyde" nicht das Problem, dass die FCBB Big Men Probleme bekommen werden, die Bamberger Big Men zu verteidigen. Vielmehr frage ich mich, wie die Bamberger Big Men-Riege die FCBB Bigs verteidigen will.


    Auf der 4 und 5 ist in Deutschland kein Team besser besetzt als der FCBB:


    Booker - Monster-Athlet, der an guten Tagen ein Spiel alleine entscheiden kann. In dieser Saison ist er deutlich konstanter in seinen Leistungen. MVP-Kandidat!!!


    Macvan - Für mich ist er "Savanovic 2.0". Macvan ist mit allen Wassern gewaschen, spielt extrem abgeklärt und bringt eine Menge Skills in der Offense an den Start. Sicherlich hat er nicht die Athletik von Maxi Kleber, aber anscheinend wollte man Kleber auch nicht 1:1 ersetzen.


    Barthel - Ein Malocher vor dem Herrn! Wirkt aufgrund der EM in den letzten Wochen ein wenig überspielt. Er ist nicht der talentierteste deutsche Big Man, aber er bringt ungemein viel Energie und Hustle mit ins Team.


    Zirbes - Er kommt mir hier viel zu schlecht weg. Zirbes ist immer dann wertvoll, wenn der Gegner über einen klassischen Center (2,10 bis 2,13 m und 115 kg +) verfügt. Dann ist Zirbes der einzige der FCBB Big Men, der physisch dagegen halten kann. Natürlich sieht Zirbes gegen athletische "Undersized-Center" in der BBL zuweilen nicht so gut aus, aber in den BBL-Playoffs und im Eurocup wird Zirbes noch sehr wichtig werden. Mark my words! Sollte der FCBB in der kommenden Saison - so oder so - Euroleague spielen, würde ich Zirbes sofort weiterverpflichten. In der Euroleague wird - genauso wie im Eurocup - systematischer und strukturierter Basketball gespielt als in der BBL. Hierfür ist Zirbes der richtige Center. Sobald Jovic (richtig) fit und integriert ist, geht im Pick & Roll die Post ab... Dann tanzt der Papst im Kettenhemd!


    Auch finde ich, dass der FCBB in dieser Saison - verglichen mit Bamberg - den viel attraktiveren Basketball spielt. Vom gefürchteten Bamberger Ball-Movement ist nach dem Aderlass im Sommer nicht mehr so viel übrig geblieben. Keiner der vier Bamberger Top-Guards (Zisis, Hickman, Hackett und Lo) verfügt über einen absolut stabilen Distanzwurf.


    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • So, Bamberg gestern mit einem starken Come-back Sieg gegen Barcelona. Phasenweise mit -26 hinten, das Spiel noch gedreht.
    Starker Wright, Taylor mit starker Defense und wichtigen offensiven Akztenten. So schlecht sah das Ball-Movement jetzt auch nicht aus.
    Jetzt kommt es auf den Freitag an, wie breit ihre Brust sein wird, mit der sie in München auflaufen. Auf keinen Fall, darf man das Team abschreiben, wenn man glaubt es im Griff zu haben, anfangen nachzulassen, wie es die Bayern ja gerne wieder diese Saison tun, den Gegner ins Spiel kommen lassen und sich dann wundern. Das wird kein Selbstläufer (war es vor gestern schon nicht) - den Sieg wird es nur geben, wenn man sich defensiv zusammenreißt und konzentriert spielt und zwar über die ganze Distanz.

    0

  • ...den Sieg wird es nur geben, wenn man sich defensiv zusammenreißt und konzentriert spielt und zwar über die ganze Distanz.


    Selbst dann wird es wahnsinnig schwer. Ohne Jovic & Lucic sind wir deutlich geschwächt. Hobbs hatte zuletzt schwächere Spiele und man merkt regelrecht, wie sein Esprit und die Pässe von Jovic an solchen Tagen fehlen. Gestern hatte mich das in weiten Teilen wieder an die letzte Saison erinnert. Es spricht ja Bände, dass Gavel so viel spielt. Er ist sicherlich ein nimmermüdes Stehaufmännchen und ich hätte nie prognostiziert, dass er auch diese Saison soviel Spielanteile bekommen wird, aber mit ihm auf der PG Position ist die ganze Mannschaft einfach eine Klasse schwächer.

    0

  • Bamberg wird am Sonntag ein starker Gegner sein, ohne Frage! Man sollte auch vor Bamberg Respekt haben; ins Höschen muss man sich jedoch nicht machen.


    Man darf auch nicht vergessen, dass der FCBB in den letzten 1,5 bis 2 Wochen nur noch mit 5 ausländischen Spielern antritt. Lucic fällt noch länger aus und bei Jovic ist bislang völlig unklar, was er (genau) hat (wohl irgendwas an seiner rechten Hand!?).


    Natürlich merkt man langsam aber sicher das Fehlen von Lucic und Jovic. Lucic fehlt in der Defense und als Momentum-Changer (mit seinen zum Teil krassen Alley-oop-Dunks) in der Offense.


    Jovic fehlt als kreativer Kopf und spielerisch ordnende Hand. Die besten Spiele hat Hobbs (beim FCBB) im Übrigen auf der 2 neben(!) Jovic gemacht.


    Es ist doch völlig klar, dass das Team nicht auf längere Zeit den Ausfall von Lucic und Jovic kompensieren kann; anderenfalls wären Lucic und Jovic im Team spielerisch überflüssig.


    Ich hoffe, das Jovic kurzfristig wieder spielen kann. Gerade in den Spielen in Istanbul und Berlin hat er eine beeindruckende Ruhe ausgestrahlt. Lucic wird wohl frühestens nach dem Allstar-Break Ende Januar wieder spielen können.

    "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson

  • jovic im Kader, mal sehen wie viel er spielen kann. dafür dedovic nicht dabei.



    Und der Bamberger heult mal wieder rum, immer sind die anderen schuld.

    rot und weiß bis in den Tod