BBL Saison 2017 / 2018

    • Ich war gestern in Berlin, habe mir gerade eben das Spiel nochmal in Ruhe im Stream angeschaut und hier mal die Kommentare gelesen. Auf SD war ich bewusst noch nicht.

      Zur Stimmung in der Halle:
      War schon irgendwie cool, so eine große Halle voll und komplett in einer Farbe zu sehen. Insgesamt auch die Stimmung gut - auch bzw. obwohl ALBA immer weit hinten war. Klar sind die Fans manchmal laut geworden, wenn ein Pfiff ausblieb bzw. anders gepfiffen wurde, aber das ist bei uns und überall mehr oder weniger gleich. Ich saß zwischen lauter Gelben und wurde schon während des Spiels für unseren brutal starken Auftritt gelobt. Alles in allem war es zumindest für mich okay. Was sehr peinlich ist: Auswärtsfans auf dem Oberrang im Dunkeln. Wenn selbst der Telekom Moderator nicht weiß, warum sich unsere Spieler nach oben Bedanken, dann sagt das eigentlich alles. Gehört hat man die ca. 30 Bayern Fans da oben aber sehr gut.

      Zum Spiel:
      Auch für mich eines, wenn nicht sogar DAS beste Spiel der Saison. Man hat überragend auf das erste Spiel reagiert. In der Defense ALBA extrem eingeschränkt und in der Offense sehr ruhig, überlegt und dann wieder mit gezielten Stichen blitzschnell gespielt. Besonders wichtig war, dass alle Spieler absolut konzentriert waren uns sich auch nie aus dem Konzept haben bringen lassen. Bezeichnend die Aktion mit Saibou und Djedovic wo es zwei T gegeben hat. Djedovic danach weiter ruhig und macht weiter sein Ding. Es gab am Ende auch noch eine andere Szene, wo man sieht, dass Saibou versucht mit trash talk zu provozieren (gegen Djedovic oder Redding), aber nix erreicht.

      Zum Trainerstab:
      Nachdem ich auch dem Trainer eine Mitschuld an der Niederlage in Spiel 1 gegeben habe, so muss ich für Spiel 2 explizit ein Lob aussprechen. Das Team war überragend auf den Gegner eingestellt und zu 100% konzentriert und fokussiert. Selbst das kurzfristige Ausfallen von Hobbs hat daran nichts geändert.

      Refs:
      Mit Lottermoser hat man schlicht und einfach den besten Ref Deutschlands. Hat das Spiel sehr gut geführt und es war eine klare Linie da. Auch strahlt er eine absolute Sicherheit aus, die man vielleicht auch als Arroganz missinterpretieren kann. Aber es ist kein Zufall, dass Lottermoser auch im EL Final 4 pfeift. Und bei ihm wird auch kein Kinderkarten-Zappelphilip-Flopping gepfiffen.

      Nach dem Spiel:
      Wir waren ganz unten hinter der Spielerbank und konnten direkt nach dem Spiel mit den Spielern abklatschen. Unser Coach wirkte sehr happy und man hat gemerkt, dass ihm da wohl auch ein großer Stein vom Herzen gefallen ist. Die Spieler hingegen waren noch immer voll im Tunnel. Da war kein Übermut oder sonst was zu bemerken. Einzig Cunnningham war richtig heiß - was er aber auch schon im Spiel raus ließ.

      Wie geht es weiter?
      Sollten wir weiterhin so die Konzentration halten können und unser Coach auch weiterhin das Duell mit Aito auf Augenhöhe gestalten, dann schaut es gut aus. Man sollte für Sonntag aber absolut nicht von einem leichten Spiel für uns ausgehen. Dafür hat uns Berlin nun schon 2 empfindliche Niederlagen im Dome eingebracht. Das muss Warnung genug sein.
    • Mal was zu dem Thread allgemein: Was haltet ihr davon, wenn wir wie auf SD einen Live-Thread machen?

      Im Nachhinein diese Kommentare "Wieder nen 3er verballert", "Diese Refs sind Mist", ... zu lesen ist eigentlich wertlos. Ist mir jetzt nicht super wichtig, aber war jetzt schon ein paar mal, dass ich nach einem Spiel hier erstmal zwei Seiten durchklicken musste, bevor der ersten inhaltliche Kommentar kam.
    • ballsportler76 schrieb:

      Ich war gestern in Berlin, habe mir gerade eben das Spiel nochmal in Ruhe im Stream angeschaut und hier mal die Kommentare gelesen. Auf SD war ich bewusst noch nicht.

      Zur Stimmung in der Halle:
      War schon irgendwie cool, so eine große Halle voll und komplett in einer Farbe zu sehen. Insgesamt auch die Stimmung gut - auch bzw. obwohl ALBA immer weit hinten war. Klar sind die Fans manchmal laut geworden, wenn ein Pfiff ausblieb bzw. anders gepfiffen wurde, aber das ist bei uns und überall mehr oder weniger gleich. Ich saß zwischen lauter Gelben und wurde schon während des Spiels für unseren brutal starken Auftritt gelobt. Alles in allem war es zumindest für mich okay. Was sehr peinlich ist: Auswärtsfans auf dem Oberrang im Dunkeln. Wenn selbst der Telekom Moderator nicht weiß, warum sich unsere Spieler nach oben Bedanken, dann sagt das eigentlich alles. Gehört hat man die ca. 30 Bayern Fans da oben aber sehr gut.

      Zum Spiel:
      Auch für mich eines, wenn nicht sogar DAS beste Spiel der Saison. Man hat überragend auf das erste Spiel reagiert. In der Defense ALBA extrem eingeschränkt und in der Offense sehr ruhig, überlegt und dann wieder mit gezielten Stichen blitzschnell gespielt. Besonders wichtig war, dass alle Spieler absolut konzentriert waren uns sich auch nie aus dem Konzept haben bringen lassen. Bezeichnend die Aktion mit Saibou und Djedovic wo es zwei T gegeben hat. Djedovic danach weiter ruhig und macht weiter sein Ding. Es gab am Ende auch noch eine andere Szene, wo man sieht, dass Saibou versucht mit trash talk zu provozieren (gegen Djedovic oder Redding), aber nix erreicht.

      Zum Trainerstab:
      Nachdem ich auch dem Trainer eine Mitschuld an der Niederlage in Spiel 1 gegeben habe, so muss ich für Spiel 2 explizit ein Lob aussprechen. Das Team war überragend auf den Gegner eingestellt und zu 100% konzentriert und fokussiert. Selbst das kurzfristige Ausfallen von Hobbs hat daran nichts geändert.

      Refs:
      Mit Lottermoser hat man schlicht und einfach den besten Ref Deutschlands. Hat das Spiel sehr gut geführt und es war eine klare Linie da. Auch strahlt er eine absolute Sicherheit aus, die man vielleicht auch als Arroganz missinterpretieren kann. Aber es ist kein Zufall, dass Lottermoser auch im EL Final 4 pfeift. Und bei ihm wird auch kein Kinderkarten-Zappelphilip-Flopping gepfiffen.

      Nach dem Spiel:
      Wir waren ganz unten hinter der Spielerbank und konnten direkt nach dem Spiel mit den Spielern abklatschen. Unser Coach wirkte sehr happy und man hat gemerkt, dass ihm da wohl auch ein großer Stein vom Herzen gefallen ist. Die Spieler hingegen waren noch immer voll im Tunnel. Da war kein Übermut oder sonst was zu bemerken. Einzig Cunnningham war richtig heiß - was er aber auch schon im Spiel raus ließ.

      Wie geht es weiter?
      Sollten wir weiterhin so die Konzentration halten können und unser Coach auch weiterhin das Duell mit Aito auf Augenhöhe gestalten, dann schaut es gut aus. Man sollte für Sonntag aber absolut nicht von einem leichten Spiel für uns ausgehen. Dafür hat uns Berlin nun schon 2 empfindliche Niederlagen im Dome eingebracht. Das muss Warnung genug sein.
      Ja leider muss man zugeben das das einheitliche Gelb von oben auch schon Eindruck gemacht hat, allerdings gehört hat man nach oben hin nicht wirklich was. Was dann vielleicht auch der eigenen Lautstärke, Akkustik und dem Spielstand geschuldet war. Am Mittwoch allerdings werde ich mich dann auch etwas weiter richtung Bayernbank begeben ! Wäre auch schön wenn sich die Bayernfans einfach
      Karten im Block 217 oder so kaufen für 40 Euro statt sich für 27.50 abschieben zu lassen. Was sollen die gross machen wenn da plötzlich 40 Fans sitzen ? Waren ja diesmal auch genug rote da in der Nähe der Bayernbank zu sehen...
    • freakfer2 schrieb:

      Wäre auch schön wenn sich die Bayernfans einfach
      Karten im Block 217 oder so kaufen für 40 Euro statt sich für 27.50 abschieben zu lassen. Was sollen die gross machen wenn da plötzlich 40 Fans sitzen ? Waren ja diesmal auch genug rote da in der Nähe der Bayernbank zu sehen...
      So einfach ist das nicht. Dazu müssten wir Fans uns sehr schnell absprechen. Dem FCBB stehen zwar einige 100 Plätze zu, aber diese eben nur im Gästefanblock. Diese werden auch für einige Tage frei gehalten.
      Im Block 217 stehen die Tickets zum freien Verkauf (so habe ich auch meine gekauft) und man müsste sich dann in großer Runde absprechen und entsprechend viele Karten kaufen. Im Moment wären tatsächlich noch relativ viele Tickets in Block 217 frei, aber derzeit fehlt es bei uns Bayern Fans da an einer zentralisierten Abstimmung, die insbesondere in den Playoffs innerhalb von 1-2 Tagen das organisiert.

      Fraglich wird eh sein, wie viele Bayern Fans tatsächlich für ein Spiel 4 unter der Woche nach Berlin fahren wollen. Bei Spiel 2 saßen in Block 217 max. 10 Leute und ich schätze, dass ungefähr 30 Fans auf dem Oberrang waren.

      Ich muss mir noch überlegen, ob ich wieder 217 buche. Irgendwie hätte ich schon Lust auf Oberrang. Da oben kann man halt einfach auch ordentlich Lärm machen. Ich musste mich zwischen all den Gelbleibchen schon a wengerl zurück halten. :D
    • Na ja die meisten der Fanfahrt hatten halt wohl Abholkarten und die waren halt von Bayern da in 416 gebucht
      zwar ist die Übersicht relativ gut aber bei nem wirklichen Spielstand von 2:1 für uns bin ich halt gern näher dran an der Action. War mir mal ausnahmsweise die 90 Euro Courtside wert (sonst reicht mir mein Steher für 8 Euro auch) Bei uns im Dome kommst du da ja eh nur als Einladungs VIP so nah hin und da ich mir bei der Fahrt ja im Gegensatz zur Anreise per Flugzeug oder Bahn was spare gibt es das Buget noch her...
      Ist halt fraglich ob man im Ernstfall dann so nah ran kommt nach Spielende oder ob die Kontrollen aufgehoben sind und auch die Fans im Oberrang runter können zum feiern.. Eine gelbe Feier werde ich hoffentlich nicht so nah erleben.
      Keine Ahnung ob dann mehr Interesse besteht wenn es 2:1 steht , mir ist es allerdings auch recht wenn wir uns im Spiel 5 durchsetzen im Dome..

      Na mal schaun.. Wo ist ja egal hauptsache wir holen die 3 Siege
    • Das blocken von Plätzen z. B. In 217 lässt sich grundsätzlich schon organisieren. Mit einer Bestellung kann man bis zu zehn Tickets ordern und da die MBA nicht sofort ausverkauft ist, sollte was gehen. Müsste halt im Vorfeld, z. B. über den Fanclub, verlässlich von Seiten der Besteller abgestimmt werden (keine „ich hätte eigentlich schon Lust, aber....“-Kandidaten). Wir waren am Do sieben Leute unten und wenn man im Block sitzt, fällt man da auch auf und kann mehr Lärm machen. Es gibt auf FB ja auch die Gruppe Auswärtsfahrer, also Möglichkeiten haben wir ja.
    • freakfer2 schrieb:

      Ist halt fraglich ob man im Ernstfall dann so nah ran kommt nach Spielende oder ob die Kontrollen aufgehoben sind und auch die Fans im Oberrang runter können zum feiern..
      • Das war 2014 kein Problem. Habe allerdings keine Lust da unters Hallendach gepfercht zu werden. Für Spiel #4 daher Plätze unten gebucht.
      Für mehr zeitgleiche FCB(B) Spiele :thumbsup: und eine neue Halle :)
    • wofranz schrieb:

      ballsportler76 schrieb:

      Mal was zu dem Thread allgemein: Was haltet ihr davon, wenn wir wie auf SD einen Live-Thread machen?

      Im Nachhinein diese Kommentare "Wieder nen 3er verballert", "Diese Refs sind Mist", ... zu lesen ist eigentlich wertlos.
      Gute Idee.
      Solange es nicht pro einzelnem Spiel ein eigener Live-Thread ist. Das würde mangels Masse keinen Sinn ergeben.
      Ich habe mal einen neuen Thread "Basketball Live Game Thread" angelegt. Probieren wir einfach mal, ob das Sinn macht und ob er angenommen wird.
    • Greeny schrieb:

      Das blocken von Plätzen z. B. In 217 lässt sich grundsätzlich schon organisieren. Mit einer Bestellung kann man bis zu zehn Tickets ordern und da die MBA nicht sofort ausverkauft ist, sollte was gehen. Müsste halt im Vorfeld, z. B. über den Fanclub, verlässlich von Seiten der Besteller abgestimmt werden (keine „ich hätte eigentlich schon Lust, aber....“-Kandidaten). Wir waren am Do sieben Leute unten und wenn man im Block sitzt, fällt man da auch auf und kann mehr Lärm machen. Es gibt auf FB ja auch die Gruppe Auswärtsfahrer, also Möglichkeiten haben wir ja.
      Ja, kaufen der Tickets sollte kein Problem sein. Ich sehe auch das Problem, dass das schnell und zügig abgestimmt und durchgeführt wird. Nur sehe ich da ein bisschen das Problem. Ich will mich da auch nicht ausschließen, da es auch bei mir nicht immer möglich ist, sofort zusagen zu können.
    • Ich hoffe, dass morgen der Support läuft, es kommen rund 400 Berliner, die ordentlich Lärm machen werden. Am besten noch drei Zusatztrommler auflaufen lassen und auf 2 - 3 Offense- und ein Defense Thema beschränken, die der Rest vom Dome auch mitmachen kann. Mit dem Fußballer-Singsang, der zwei Blocks weiter schon nicht mehr ankommt, werden wir sonst untergehen....
    • Wir sind auch nicht gegen 13.250 Gelbe in Berlin untergegangen. Unsere Jungs müssen nur den Kopf behalten, dann passt das schon.

      Aber ich gebe dir recht. Wir sollten im Dome mal schauen, dass wir da was synchronisiert hin bekommen. Dieses Durcheinander ist echt bescheuert.

      Ach ja, laut ALBA Tweet sind 50 der 400 ALBA Fans eigentlich Üüüüüüüülmer, oder wie man die nennt <X
    • Es geht doch im Dome nicht darum, unterzugehen, sondern Vollgas zu geben. Und das klappt eben nicht optimal, wenn zehn verschiedene Lieder angestimmt werden, die weder zum Spiel passen, noch überall zu verstehen sind oder einfach nur sch... (Ha ho Hall, Bayern Basketball, den Mist höre ich seit Jahren, keiner macht mit, aber es kommt immer wieder).

      Aber das Thema ist ja nicht neu und so lange in der Süd die übliche Handvoll Betonschädel stehen, wegen derer als Kompromiss die Trommeln reduziert wurden, wird sich daran wohl nichts ändern, aber schön wäre es schon.
    • Hoffentlich gibst nicht nur wieder Bier.. Trinkt nun mal nicht jeder auch nicht dieses Biermischgetränk..
      Zum Glück ist das Spiel auch 1 Stunde später als letzte Woche dann kommen wir hoffentlich auch diesmal wenigstens 30 Min vorher an bei Abfahrt 10 Uhr... Oder man lässt die Mittagspause weg

      Aber kostet ja nix also was soll man meckern...
      Auf gehts !
    • Neu

      Da hat dann gestern tatsächlich der Einäugige unter den Blinden gewonnen. Das war von beiden Seiten kein gutes Spiel - ein Glück, dass Redding mal einen guten Tag erwischt hat. Dabei hatten wir die das Ding ja (mal wieder...) eigentlich im Sack. Man sollte doch meinen, dass fast 20 Punkte Vorsprung Mitte des dritten Viertels reichen, um die Sache sicher nach Hause zu bringen. Genau den Gedanken scheinen die Jungs dann allerdings auch immer im Kopf zu haben und hören das Spielen auf.

      Was wir dann in den letzten Minuten Spielen, war wirklich übel. Da wurde ja nur noch die Uhr gemolken, ohne den ernsthaften Versuch zu unternehmen, noch ein paar Punkte zu machen - dafür war es aber zu früh! Das kann böse ins Auge gehen. Warum attackieren die in so einer Phase nicht den gegnerischen Korb und holen sich ihre Punkte an der Freiwurflinie ab? Ein getroffener Dreier mehr und das Ding wäre vielleicht noch gekippt... X(

      Zu Zirbes fehlen mir wieder mal die Worte. Was der verlegt und sich die Bälle wegnehmen lässt ist unbeschreiblich.

      Aber Hauptsache gewonnen! Nur noch EINER! :thumbsup:
    • Neu

      Das mit dem "Uhr melken" ist ja nicht falsch. Es ist für Bayern gerade gegen Alba sehr wichtig immer wieder das Tempo rauszunehmen und das Spiel langsam zu machen – wenn es mit vorsprung aufs Ende zuläuft umso mehr. Daran seh ich nix falsches.
      Die Frage ist freilich warum drei mal hintereinander der Iso-Spieler die Uhr nicht im Blick hat, man überhaupt ein Isolationplay braucht und warum nicht ein relativ sicherer Spieler, wie z.B. Barthel den ball im Low Post bekommt (Ich meine nicht mal den Versuch gesehen zu haben).

      Ich wills gar nicht schön reden: Da hat sich Bayern ganz schön unter Druck setzen lassen

      Und wer war wieder mal unkonzentriert, hat sich mit den refs oder gegenspielern angelegt? Jovic (refs) und Cunningham (Peno)!
      Warum können die sich nicht auf Ihr Spiel konzentrieren, wie in Spiel 2 z.B.? Erst dann wird deutlich was sie eigentlich leisten können!
    • Neu

      So, Spiel gestern mal von der Coach verfolgt. Zum Glück. Im Dome wäre ich wohl vollkommen ausgerastet. Das war ein unglaublich schlechtes Spiel von uns. Wir hatten gestern Glück, dass bei ALBA lange der 3er überhaupt nicht fiel, selbst die freien 3er nicht. Wir haben das Spiel gestern tatsächlich nur gewonnen, da Redding eine Phase hatte, in der er alleine das Spiel dominiert hat. Dieser Run und der damit verbundene Vorsprung haben uns am Ende den Sieg gebracht.

      In der 2. Hälfte lief immer weniger und was wir da die letzten paar Minuten gespielt haben, ist erbärmlich. Da waren mehrere Angriffe, wo wir nur die 24 Sekunden runter gespielt haben. Wieso wird hier nicht einfach weiter attackiert? Das war Zeitspiel mit Ansage. So nimmt man sich selbst aus dem Spiel und vor allem aus dem Rhythmus.

      Redding gestern überragend.

      Hut ab vor King. Gestern trotz offensichtlich angeschlagen wieder ein starkes Spiel geliefert.

      Jovic mit sehr schwacher Leistung.

      Gavel kann ja überhaupt nicht mehr werfen. Was ist das denn für ein Witz?

      Zirbes ein absoluter Witz. Der Typ schafft es immer wieder sich den Ball aus der Hand schlagen zu lassen und seine doofen Provokationen und Fouls nerven mich ziemlich. In den Playoffs hatte er ein paar gute Momente, insgesamt aber einfach eine unglaublich große Enttäuschung. Ich hoffe, dass wir ihn nächste Saison nicht mehr in unserem Kader haben. Das Geld kann man wesentlich besser anlegen.