BBL Saison 2017 / 2018

    • Schaumberger_W schrieb:

      Das mit dem "Uhr melken" ist ja nicht falsch. Es ist für Bayern gerade gegen Alba sehr wichtig immer wieder das Tempo rauszunehmen und das Spiel langsam zu machen – wenn es mit vorsprung aufs Ende zuläuft umso mehr. Daran seh ich nix falsches.

      Das Problem ist, dass dadurch der Rhytmus, der gestern ja eh schon nur sehr schwer gefunden wurde, verloren geht. Wenn Du bei 4 Minuten und 10 Punkten Vorsprung aufhörst zu spielen, den Korb nicht mehr attackierst und den Ball nach Ablauf der 24 Sekunden auf den Boden legst und zurück in die Defense läufst, ist das eine Einladung an den Gegner und es sind genau die Spiele, die oft noch gebogen werden.

      Das einzige, was die Mannschaft sich in so einer Phase verbieten müsste, sind superschnelle, nicht komplett offene Abschlüsse. Ansonsten einfach bis zum Ende weiterspielen, weniger Würfe nehmen und viel den Korb attackieren.


      ballsportler76 schrieb:

      Gavel kann ja überhaupt nicht mehr werfen. Was ist das denn für ein Witz?

      Zirbes ein absoluter Witz. Der Typ schafft es immer wieder sich den Ball aus der Hand schlagen zu lassen und seine doofen Provokationen und Fouls nerven mich ziemlich. In den Playoffs hatte er ein paar gute Momente, insgesamt aber einfach eine unglaublich große Enttäuschung. Ich hoffe, dass wir ihn nächste Saison nicht mehr in unserem Kader haben. Das Geld kann man wesentlich besser anlegen.

      Bei Gavel bin ich auch erschrocken. Die zwei Würfe von ihm waren ja grausam... Aber die Story zu Anton ist doch schon irgendwie verrückt. Seit wieviel Jahren wird er nun aus dem Kader geschrieben? Kein Wurf, zu alt, zu langsam, nicht mehr BBL tauglich... und spielt auch unter dem neuen Trainer wieder fleissig und im Finale über 15 Minuten im Schnitt. Was man durch Kampf und Einsatz alles erreichen kann - da ziehe ich wirklich den Hut vor Gavel...

      Zirbes hingegen dürfte unser schwächster Spieler in dieser Saison sein und gleichzeitig wahrscheinlich einer unserer teuersten. Das passt in der Tat nicht. Sollten wir EL spielen, könnte ich mir tatsächlich einen Wechsel von Radosevic (der vielleicht eine EL Option in seinem Vertrag hat?) zu uns vorstellen. Er wäre nach Voigtmann, Pleiß und Thiemann die beste Alternative.
    • Ja, der Rhytmus: Das tempo ist nicht das Problem, tatsächlich hat man sich das eigentlich auch langsam gut funktionierende Setplay wegnehmen lassen. Und dann würde ich immer noch sagen, dass Bayern auch gute ISO-Spieler hat wenn die aber den Kopf nicht auf dem Platz haben, daddeln sie herum und lassen die Uhr runterlaufen – das war in der Tat fürchterlich!

      Ich würde gerne wissen, warum in diesen Situationen Barthel nicht die Nr. 1 Option ist. Der ist mit seiner Ruhe und Abgeklärtheit im LowPost doch alle mal gut genug um wenigstens Freiwürfe rauszuholen?
    • dapeda schrieb:

      Bei Gavel bin ich auch erschrocken. Die zwei Würfe von ihm waren ja grausam... Aber die Story zu Anton ist doch schon irgendwie verrückt. Seit wieviel Jahren wird er nun aus dem Kader geschrieben? Kein Wurf, zu alt, zu langsam, nicht mehr BBL tauglich... und spielt auch unter dem neuen Trainer wieder fleissig und im Finale über 15 Minuten im Schnitt. Was man durch Kampf und Einsatz alles erreichen kann - da ziehe ich wirklich den Hut vor Gavel...
      Ja, sein Kampf und Einsatz und teilweise auch noch seine Defense sind wirklich beeindruckend. Deswegen gefällt er mir als Kapitän diese Saison auch sehr gut. Aber wenn ein Spieler absolut überhaupt keine offensive Gefahr mehr ausstrahlt, dann schadet er damit eben auch seinen Mitspielern auf dem Feld, da der Gegner ihn nicht zu verteidigen braucht. Ich bin da ziemlich unsicher, ob ich Gavel nächste Saison noch sehen möchte. In der Green Rolle von 13/14 wäre er denkbar, allerdings würde es mir noch besser gefallen, wenn wir Jallow auf der 5. Deutschen Position hätten mit 10 Minuten in der BBL und Platz 6 einen weiteren Nachwuchsspieler gönnen.
    • Es ist mir völlig egal, wie hässlich das Spiel gestern war.
      Es ist mir völlig egal, dass es am Ende trotz zwischenzeitlich großen Vorsprungs mal wieder knapp geworden ist.
      Es ist mir völlig egal, ob das "U" gegen Sikma zwingend / grottenfalsch / vertretbar oder was auch immer war.
      Es ist mir völlig egal, dass Gavel, Zirbes, Jovic, Cunningham (und vielleicht noch andere, deren Leistung mir gerade nicht mehr so präsent ist) gestern freundlich ausgedrückt suboptimal gespielt haben.

      Wir führen mit 2:1! Das ist das einzige, das zählt.

      Und jetzt noch eine egoistische Bitte: Könnte diese Serie schon am Mittwoch beendet werden? Am kommenden Samstag bin ich beruflich in Berlin (ausgerechnet...) und könnte daher nicht in den Dome kommen.
    • Naja, war ja zu erwarten. Nach dem "Rückspiel" und dem U gegen Sikma musste er doch was in die Richtung loswerden. Wenn am Mittwoch wieder Lottermoser pfeift, dann kommt das auch wieder eher uns zu Gute.

      Aus ALBA Sicht sollte man sich auch nicht auf die Schiedsrichter einschießen. Das Hauptproblem wird schon auch im Artikel genannt: ALBA kann diesen Offensiv-Flow gegen uns nicht aufbauen und ohne den läuft es bei ihnen nicht. Es ist schon beeindruckend, dass wir ALBA jetzt zweimal in Folge mehr als 20 Punkte unter ihrem Saisonschnitt gehalten haben.
    • ballsportler76 schrieb:

      Ja, ist mir auch aufgefallen. Dafür aber auch "eine kleine Auswahl an Bier und Biermischgetränken". Hmmm, schon mit 20 Leuten im Bus hat das beim letzten Mal gerade mal für die Hinfahrt gereicht...
      Na ja...
      Es war schon etwas wenig zumal ich z.B gar kein Bier trinke und dieses Biermischgetränk hab ich genau 1 Flasche getrunken.Keine Ahnung wer das sonst trinkt ich jedenfalls nicht mehr.. Wenn Paulaner seinen Spezi nicht rausrückt nehm ich mir halt selber was mit was solls.. Hauptsache wir kommen diesmal pünklicher an
    • Na und sogar E-Tickets diesmal auch hier muss man sagen Respekt für die Verbesserung, das anstehen dann an der Kasse bei 150 gefühlten Leuten war allerdings auch nicht so schlimm wie gedacht , trotzdem hat mich das nochmal 10 Min gekostet..

      Komisch übrigens das sich die Halle diesmal wohl nicht so füllt von den Zuschauern , was die Berliner bei uns bei SD so toll bemängelt haben in Spiel 1 ... Berlin ist doch über doppelt so gross wie München und das ist das wichtigste Spiel ihrer Saison da ist doch Potential für 15000 Leute... Aber is ja erst Montag
    • Ihr dürft eines nicht vergessen: Der Busfahrer muß seine Lenkzeiten einhalten. Dazu gehören vorgeschriebene Pausen. Tut er das nicht, drohen saftige Strafen, die Ihr für ihn kaum übernehmen werdet. Es ist nicht das erste Mal, daß die Fans erst knapp zu Spielbeginn angekommen sind...

      Man könnte meinen, den Bayern gefällt es in Berlin die Meisterschaft zu feiern. Ich bin nur nicht sicher, ob die Fans mit dieser Tradition einverstanden sind.
      Na ja, erst Mal muß das Spiel gespielt werden - und gewonnen.
    • @ Fanfahrt
      Die Busfahrer müssen tatsächlich Ihre Lenkzeiten einhalten. Aber es würde ja auch nix gegen eine frühere Abfahrtszeit sprechen. Lieber vor Ort noch was einheimisches Essen und Trinken (Döner & Augustiner), als in die Halle hetzen. Ich vermute die meisten haben eh den ganzen Tag frei.
      Noch was zu den Getränken, Paulaner ist nur Biersponsor beim FCB. Für alkoholfreie Getränke ist Coca Cola und Adelholzner zuständig. Daher darf Paulaner wohl auch keinen Spezi liefern.

      @ Gästeblock in Berlin
      Beim Spiel 2 waren übrigens um die 65 Bayernfans vor Ort. Der Support war soweit in Ordnung.
      Der Haupthaufen wird auch am Mittwoch im Oberrang sein und versuchen Sich vernünftig bemerkbar
      zu machen. Jeder ist willkommen sich dort einzubringen.

      HA HO HALL Bayern Basketball singen wir schon fast 25 Jahre bei den Basketballern. Muss keinem
      Gefallen, dann halt einfach nicht mitsingen bzw. rufen :)
    • Hmmm, zum Spiel 2 hatten wir doch 2 Busfahrer. Die konnten sich ja abwechseln. Das war eher nicht das Problem.

      Ich bin dieses Mal auch "oben auf", also Oberrang. Und mitschreien/singen sowieso.

      Freu mich schon auf morgen. Bin mal gespannt, wie das Spiel so läuft. Bisher ja drei relativ unterschiedliche Spiele. Ich hätte aber überhaupt nix dagegen, wenn das Spiel 4 identisch zu Spiel 2 läuft :)
    • Neu

      Äh, mit nur einem Busfahrer hättet ihr nicht nachts zurückfahren dürfen. Der hätte euch nur nach Berlin gebracht - und dann laaange Pause über Nacht und am nächsten Tag wieder zurück.

      Pesic noch Mal zum Trainerwechsel: Spieler waren in Komfortzone und mußten da raus. Das ist gelungen. Jetzt sind sie bereit um Titel zu kämpfen.
      abendzeitung-muenchen.de/inhal…56-9adc-e148709f87ed.html
    • Neu

      bemha schrieb:

      Wer trifft, hat Recht. Manchmal leider.
      Wenn Frankfurt Spiel 4 zu Hause gewonnen hätte, würden solche Sätze wie Hohn klingen. Unglaublich, was alles als Rechtfertigung herhalten muss.
      Hätte hätte...

      Damit das wirklich "unglaublich" wäre, müsste es doch erstmal stichhaltige Argumente geben, die dagegen sprechen oder?

      Sollte Bayern tatsächlich Meister werden, kann man sich die Diskussion einfach sparen. Denn mit hätte, würde, könnte kommt man gegen IST nicht an - aus gutem Grund ;)