8. Spieltag: FC BAYERN - SC Freiburg 5:0

  • alles mehr oder wenig richtig, aber darum ging es beim Ausgangspunkt nicht.
    Der war, dass nach Ansicht verschiedener User die Fitness unter JH jetzt auf einmal sprunghaft nach oben gegangen sei.
    Dem wurde zu recht entgegnet, dass dies aufgrund physiologischer Fakten und trainingsabläufen nicht möglich ist.
    Dass die nicht 100%ige Fitness durch eine andere Strategie von JH aufgefangen wurde am SA ist unstreitig.

  • Arbeit ist Zeit mal Weg, Zeit ist mit 90 Minuten fix, der zurückgelegte Weg ist der gleiche. Da gibt es nichts mehr zu variieren. Einzig wäre es möglich, 90 Minuten Dauerlauf hinzulegen, oder eben zu sprinten mit großzügigen Pausen dazwischen.

    Mit logischem Denken solltest du eigentlich selbst darauf kommen, dass das nicht stimmen kann. Arbeit wird in derselben SI-Einheit wie Energie angegeben, also in Joule. Dementsprechend setzt sich Arbeit z.B. aus Kraft mal Weg zusammen (Newton mal Meter) oder auch Leistung mal Zeit (Watt mal Sekunde). Es gibt z.B. auch noch die Volumenänderungsarbeit, aber mit Thermodynamik möchte ich hier gar nicht erst anfangen.


    Arbeit mal Weg wären Meter mal Sekunde. Alleine daran hättest du schon erkennen müssen, dass da etwas nicht stimmen kann.

    #KovacOUT

  • alles mehr oder wenig richtig, aber darum ging es beim Ausgangspunkt nicht.
    Der war, dass nach Ansicht verschiedener User die Fitness unter JH jetzt auf einmal sprunghaft nach oben gegangen sei.
    Dem wurde zu recht entgegnet, dass dies aufgrund physiologischer Fakten und trainingsabläufen nicht möglich ist.
    Dass die nicht 100%ige Fitness durch eine andere Strategie von JH aufgefangen wurde am SA ist unstreitig.

    der ausgangspunkt war, dass @fan und @spooner darauf hingewiesen haben, dass wir binnen einer woche gar nicht platt wirkten nach 90 minuten ( implizierte natürlich, dass das konditionelle training unter carlo gar nicht so mies gewesen sein kann )... während die einen das also für sich in den vordergrund stellten, argumentierten die gegenüber mit den laufwegen, ballhaltezeiten etc. auf dem platz und dem jeweiligen energieersparnis... nicht damit, dass jupp binnen einer woche den spielern durch intensives training die kondition herbeigezaubert hat, sondern lediglich ein kraftersparnis durch eine bessere struktur/ordnung auf dem platz und anderer umgang mit und ohne ball und das kann man durchaus binnen einer woche ändern, denn dafür stehen auf dem platz gestandene profis...
    ich habe hier keinen post gelesen, der beinhaltet hat, dass jupp die spieler durch reines konditionstraining binnen einer woche in den gestrigen zustand versetzt hat... der ausgangspunkt war daher, dass die beiden oben genannten auf dieser basis durchaus argumentieren wollten, obwohl zu keiner zeit von irgendeinem user gegenteiliges behauptet wurde... lies gerne selbst nochmal nach...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • der ausgangspunkt war, dass @fan und @spooner darauf hingewiesen haben, dass wir binnen einer woche gar nicht platt wirkten nach 90 minuten ( implizierte natürlich, dass das konditionelle training unter carlo gar nicht so mies gewesen sein kann )... während die einen das also für sich in den vordergrund stellten, argumentierten die gegenüber mit den laufwegen, ballhaltezeiten etc. auf dem platz und dem jeweiligen energieersparnis... nicht damit, dass jupp binnen einer woche den spielern durch intensives training die kondition herbeigezaubert hat, sondern lediglich ein kraftersparnis durch eine bessere struktur/ordnung auf dem platz und anderer umgang mit und ohne ball und das kann man durchaus binnen einer woche ändern, denn dafür stehen auf dem platz gestandene profis...ich habe hier keinen post gelesen, der beinhaltet hat, dass jupp die spieler durch reines konditionstraining binnen einer woche in den gestrigen zustand versetzt hat... der ausgangspunkt war daher, dass die beiden oben genannten auf dieser basis durchaus argumentieren wollten, obwohl zu keiner zeit von irgendeinem user gegenteiliges behauptet wurde... lies gerne selbst nochmal nach...

    es wurde hier geschrieben( und geliked), dass man durch Krafttraining selbst in einer Woche viel an Versäumnissen im fitnessbereich wett machen kann.
    Muss ich nicht nochmal lesen.

  • du meinst das hier?


    Kraftausdauer schlägt schnell an, aber vor allem ist es effektiver, wenn der Gegner läuft und gegen den Ball arbeiten muss und man sich nicht auf einen offenen Schlagabtausch einlässt.


    ich denke, mit dem fortführend fett markierten ist alles gesagt...


    nach wie vor habe ich hier nichts gelesen, was beinhaltet hat, dass jupp allein durch konditionelles training die spieler verbessert hat...


    man muss jetzt auch nicht ständig die goldwaage rausholen, um scheindiskussionen führen zu können...


    das war also ein post von @steveaustin, der aber noch im nachsatz erklärte, was der hauptgrund für die körner über 90 minuten war ( dem entsprangen wohl auch die likes, zumindest meiner )...


    wo jetzt also deine "verschiedenen user" involviert gewesen sein sollen, finde ich nicht, sorry...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich dachte ja damals, als ich mich mitten in die Rasenstreifenbreite-Diskussion reingeklickt habe, dass das die absurdeste Scheindiskussion hier gewesen wäre. Nun also kleine Physik-Exkurse. Immer wieder was Neues hier...

  • Ich dachte ja damals, als ich mich mitten in die Rasenstreifenbreite-Diskussion reingeklickt habe, dass das die absurdeste Scheindiskussion hier gewesen wäre. Nun also kleine Physik-Exkurse. Immer wieder was Neues hier...

    Ich kann mich nur noch nicht entscheiden, ob das hier jetzt vor oder nach der Fake-Video-Geschichte um Vidal kommt...
    Absurd. Da ist man froh, dass es in die richtige Richtung geht, und hier findet man trotz ausschließlich positiver Entwicklungen seit einer Woche mit dem Höhepunkt am Samstag wieder neue Aufhänger.
    Anstrengend...

  • Dementsprechend setzt sich Arbeit z.B. aus Kraft mal Weg zusammen (Newton mal Meter) oder auch Leistung mal Zeit (Watt mal Sekunde)

    Der zurückgelegte Weg ist in der gleichen Zeitspanne identisch. Dementsprechend ist es auch die Durchschnittsgeschwindigkeit. Du kannst eben nicht, wenn die Zeit mit 90 Minuten fix ist, und die gleiche Wegstrecke zurückgelegt wird, unterm Strich viel mehr oder weniger Newton oder Watt aufwenden.

  • die Fitnessdebatte is a nur a Scheindiskussion. die Mehrheit der Spieler hatte einfach keinen Bock mehr auf den Capo und mental ermüdet. auch fast ne einmalige Rebellion.

    Exakt so sieht es aus. Dass es gescheppert haben musste, und ein Ende unausweichlich war, war auch mir klar, als ich im Prinzenpark stand, und die Startaufstellung sah, und insbesondere wer alles auf der Bank gelandet war.

  • Arbeit ist Zeit mal Weg, Zeit ist mit 90 Minuten fix, der zurückgelegte Weg ist der gleiche. Da gibt es nichts mehr zu variieren. Einzig wäre es möglich, 90 Minuten Dauerlauf hinzulegen, oder eben zu sprinten mit großzügigen Pausen dazwischen.

    Aua. Wenn ich ein taktisches Konzept habe, stehe ich in vielen Situationen besser und muss nicht so viel laufen. Das fehlt in deiner Formel.

    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)


    Dann halt dich auch dran
    :!::!::!:

  • ohje... das erklärt einiges..

    Wenn du die Begriffe unbedingt genau auseinander gehalten haben willst:


    Leistung = Arbeit pro Zeit, Arbeit = Kraft mal Weg. Zeit ist mit 90 Minuten fix, Weg ist jeweils ebenso identisch. Dann muss es die aufgewendete Kraft unterm Strich auch sein.

  • ohje, da wurde wieder ein fass aufgemacht. jetzt werden hier schon nachweislich falsche physikalische formeln schöngeredet. das ist in der aservatenkammer der absurditäten wirklich ganz weit vorne. vielleicht sollten wir bei der kasperwahl neben der leistung fürs lebenswerk und dem rookiepreis auch noch einen für die dreisteste provokation oder dümmste rechthaberei vergeben.

  • Es ging hier explizit um Fitness.

    Ja und? Die Spieler müssen mit einer Taktik weniger laufen als ohne Taktik und haben im Durchschnitt mehr Kondition über 90 Minuten.


    Das ist so absurd hier.

    "Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen."
    (Uli Hoeneß)


    Dann halt dich auch dran
    :!::!::!:

  • Der zurückgelegte Weg ist in der gleichen Zeitspanne identisch. Dementsprechend ist es auch die Durchschnittsgeschwindigkeit. Du kannst eben nicht, wenn die Zeit mit 90 Minuten fix ist, und die gleiche Wegstrecke zurückgelegt wird, unterm Strich viel mehr oder weniger Newton oder Watt aufwenden.

    Der Weg ist in beiden Fällen konstant bzw. identisch. Somit ist deine Arbeit von deiner Kraft abhängig.
    Annahme:
    Ständiges sprinten = Hohe Kraft/Kraftaufwand
    Ball laufen lassen und ständig in Bewegung bleiben = Geringerer Kraftaufwand.


    Somit hast du in beiden Fällen dieselbe Strecke zurückgelegt, aber unterschiedlich viel Arbeit verrichtet.


    Nehmen wir jetzt noch den Faktor Zeit hinzu, dann beeinflusst das nur die Leistung.
    Da die Zeit konstant bleibt, haben die Spieler in beiden Szenarien unterschiedliche Leistungen gebracht bzw. unterschiedlich viel Arbeit verrichtet.


    Somit macht die Spielweise trotzdem einen Unterschied, trotz konstantem Weg und konstanter Zeit.

    #KovacOUT

  • Ja und? Die Spieler müssen mit einer Taktik weniger laufen als ohne Taktik und haben im Durchschnitt mehr Kondition über 90 Minuten.


    Das ist so absurd hier.

    Zumindest mit Letzterem hast du recht, wenn da physikalische Gesetze außer Kraft gesetzt werden sollen. Es müsste sich dann doch in mehr gelaufener Strecke in der Zeit niederschlagen, tut es aber nicht. Oder die Spieler haben in den ersten 70 Minuten unter CA so viel mehr gelaufen, dass es in den letzten 20 nur noch ein Auslaufen war, unterm Strich aber die gleiche Distanz zusammen kam.
    Was das Spiel anbelangt, so ist das Glücksmoment auch wieder auf unserer Seite gewesen, denn ich möchte nicht wissen, wie das Spiel verlaufen wäre, wäre der Freiburg-Konter drin gewesen, den Ullreich glänzend pariert hatte beim Stand von 0:0.

  • Der zurückgelegte Weg ist in der gleichen Zeitspanne identisch. Dementsprechend ist es auch die Durchschnittsgeschwindigkeit. Du kannst eben nicht, wenn die Zeit mit 90 Minuten fix ist, und die gleiche Wegstrecke zurückgelegt wird, unterm Strich viel mehr oder weniger Newton oder Watt aufwenden.


    10m gehen und 10m laufen ist scho a unterschied.

    0

  • Ich hab jetzt nicht ewig zurückgelesen, deshalb frage ich jetzt einfach mal: Wird jetzt allen ernstes behauptet, dass ein Spiel immer gleich anstrengend und kraftraubend ist, egal wie man spielt, weil es ja immer 90 Minute dauert?