Jupp Heynckes

  • kannst du spanisch?
    nein?
    abgelehnt.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)

  • Tuchel ist ein Kandidat zu 100%

    Wie kommst Du drauf? Erstmal werden ja keine Namen genannt. Wenn man Tuchel gewollt hätte, warum dann nicht gleich? Erst den Seelendoktor Heynckes und den ach so "schwierigen" Tuchel? Damit der in Ruhe anfangen kann, wenn alle wieder beruhigt sind. Ich verstehe den Sinn nicht. Wieso? Um Tuchel die Blöße zu sparen mit dem aktuellen Kader einzugehen? So denkt doch Hoeness nicht!


    Ich wette: Tuchel ist raus.

  • Glaube nicht wirklich, dass für Heynckes im Sommer schon wieder Schluss ist. Kann mir sehr gut vorstellen, dass er noch ein Jahr dranhängt, falls kein konsensfähiger Nachfolger - und Tuchel ist das sicher nicht - gefunden wird.

  • Hört sich irgendwie hilflos an und man weiss selbst nicht wie es weitergehen soll.
    Es wäre doch schön wenn man einen Zeitrahmen bzw eine Deadline festlegen würde ab wann die Entscheidung für den neuen Trainer getroffen werden muss (befürchte ja schon dass der einzige aktuelle Plan ist Jupp zu überreden die nächste Saison auch noch durchzuzuiehen)!
    Würde die Kaderplanung und Vorbereitung auf die neue Saison deutlich erleichtern

    Es steht noch nichts fest, aber selbst wenn, würde man das aktuell garantiert nicht sagen. Warum auch? Inwiefern würde das, oder eine Deadline, die Vorbereitung erleichtern?

  • Wie kommst Du drauf? Erstmal werden ja keine Namen genannt. Wenn man Tuchel gewollt hätte, warum dann nicht gleich? Erst den Seelendoktor Heynckes und den ach so "schwierigen" Tuchel? Damit der in Ruhe anfangen kann, wenn alle wieder beruhigt sind. Ich verstehe den Sinn nicht. Wieso? Um Tuchel die Blöße zu sparen mit dem aktuellen Kader einzugehen? So denkt doch Hoeness nicht!
    Ich wette: Tuchel ist raus.

    Ob Hoeneß so denkt, weiß ich nicht. Aber letzten Endes halte ich es auch für besser, im Sommer bei Null mit neuen Ideen und einem neuen Trainer anzufangen. Fachlich ist Tuchel über jeden Zweifel erhaben, aber wenn er jetzt angefangen wäre, hätte die Gefahr bestanden, dass er eben die Erwartungen nicht erfüllt hätte und dann im Sommer direkt eine Bürde mitgeschleppt hätte. Die Lösung, jetzt einen erfahrenen, routinierten Trainer zu holen, der den Verein kennt und der es vielleicht (was wohl alle hoffen), schafft, die innerhalb der Mannschaft bestehenden Konflikte zu thematisieren und zu beenden oder wenigstens auf eine Ebene zu stellen, auf der man als Mannschaft miteinander klarkommt, ist richtig. Ich hätte Tuchel aus sportlicher Sicht hier auch gerne gesehen (auch gerne ab jetzt), aber ich könnte mit einer solchen Denkweise des Vereins sehr gut leben. Im Sommer stellt sich der Kader völlig anders dar, weil überhaupt nicht deutlich ist, was aus Robben, Ribéry, Lewandowski oder Vidal wird und welche Spieler ein neuer Trainer gerne hätte. Daraus entstehen ganz andere Dynamiken, die dann ein neuer Trainer angehen kann, ohne, dass schon über 30 Pflichtspiele hinter ihm liegen. Das hat durchaus viel für sich.


    Ob Tuchel noch ein Kandidat ist, weiß doch am Ende hier eh keiner. Ich denke schon, dass man sich mit ihm weiterhin befassen wird.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Fazit der PK (aus meiner Sicht):


    - im Kader gibt es Grüppchenbildungen, die - der spanisch sprechende - Jupp wieder "befrieden" und harmonisieren soll. Mit der teaminternen "Einheit" war es also doch nicht so weit her.


    - Jupp kämpft darum, das Image als zu alter, abgehängter Coach zu kontern. Erzählt eigentlich mehr von seiner eigenen Fitness etc. als von seinen sportlichen Plänen. Schlimm: Der Satz zur Taktik und zur "Balance", die er sogar bei Teams wie Real Madrid beobachten kann. Ballbesitz und Pressing werden wir bei ihm sicher weniger sehen. Dafür mehr das, was Carlo eigentlich wollte. Sogar von 4-3-3 hat er ja schon gesprochen. Und sogar den Namen "Mandzukic" erwähnt. Nur, lieber Jupp, den haben nicht mehr im Kader. Unser Kader ist total anders ausgerichtet als der von Real Madrid. Das mußte schon CA erkennen...


    - KHR und Uli haben sich wohl mächtig gezofft. Selbst auf der PK war das noch zu spüren. Uli hat es letztlich sogar zugegeben. Vor allem, als er gestanden hat, dass ER dafür verantwortlich war, dass die Dinge an die Öffentlichkeit gelangt sind. Aber ab heute ist das alles vorbei. - Wer's glaubt.


    - Meine Deutung der Aussagen und der dazu gehörigen Reaktionen ist die: Hoeness will Nagelsmann. Tuchel ist raus. Es wird ab sofort darum gefeilscht, wie man Nagelsmann aus dem Vertrag bringt. Man wird aber öffentlich keine Hinweise abgeben, um Hoffenheim nicht zu schaden. Nur für den Fall, dass Nagelsmann mit der TSG total ab.kackt, könnte es auch ein anderer werden.

  • Sogar von 4-3-3 hat er ja schon gesprochen. Und sogar den Namen "Mandzukic" erwähnt. Nur, lieber Jupp, den haben nicht mehr im Kader.

    Ich weiß nicht, warum Du Dich da so reinbeisst. Was ist am 4-3-3 verkehrt? Seit wann kann man ein 4-3-3 nur mit Mario Mandzukic spielen? Verkehrt war nur das Ancelotti-4-3-3. Eigentlich ist es aber die optimale Aufstellung, um möglichst viele Räume zu besetzen- und die Spieler dafür haben wir theoretisch auch.
    Viel wichtiger wird sein, dass die Räume überhaupt wieder besetzt sind und dass wir einen Plan haben, wann wir wo pressen und wer wann wo absichert. Dann ist es erstmal wurscht, welches System da hingestellt wird.


  • Ob Tuchel noch ein Kandidat ist, weiß doch am Ende hier eh keiner. Ich denke schon, dass man sich mit ihm weiterhin befassen wird.

    Ich hätte Tuchel lieber ab nächste Saison als gar nicht. Aber ich fürchte, das wird so nicht kommen. Aber klar: Bei unseren Herren ist nichts unmöglich. Wenn ich darauf wetten müßte, würde ich indes sagen: Tuchel ist zu 95% raus.

  • Hat doch heute nur noch gefehlt, dass ein ausländischer Journalist fragt, wer der junge Mann da ganz rechts ist. Jupp verpflichtet, Sagnol auf Abstellgleis gestellt alles von KHR.


    Vielleicht war der passende Laptop für Tuchel grad nicht lieferbar. Na hoffentlich bekommen sie wenigstens die grossen Bildschirme, die Nagelsmann braucht, bis Sommer geliefert.

    Uli Hoeneß beim DOPA am 24. Feb. 2019
    „Wenn ihr wüsstet, wen wir für die neue Saison schon sicher haben!“

  • Ich weiß nicht, warum Du Dich da so reinbeisst. Was ist am 4-3-3 verkehrt? Seit wann kann man ein 4-3-3 nur mit Mario Mandzukic spielen? Verkehrt war nur das Ancelotti-4-3-3. Eigentlich ist es aber die optimale Aufstellung, um möglichst viele Räume zu besetzen- und die Spieler dafür haben wir theoretisch auch.Viel wichtiger wird sein, dass die Räume überhaupt wieder besetzt sind und dass wir einen Plan haben, wann wir wo pressen und wer wann wo absichert. Dann ist es erstmal wurscht, welches System da hingestellt wird.

    DAs 4-3-3 ist natürlich Interpretationssache. Aber es setzt eine hohe Laufleistung voraus und spielerische Qualitäten der AVs. Es ist auf jeden Fall ein konteranfälliges System. Wenn Du Dir den Platz vorne nicht selbst nehmen willst, müssen im spielerischen 4-3-3 die Außenstürmer einrücken, die AVs nachrücken. In einer anderen Interpretation ziehst Du das Spiel weit auseinander und arbeitest mit Flanken. Das war Heynckes' Ansatz mit Mandzukic (der oft auch auf die Flügel ausgewichen ist, um Thomas Müller z.Bsp. Platz zu machen). Die unzähligen Flanken waren auch in der Endphase von CA total wirkungslos.


    Wie das mit den einrückenden Wingern "geklappt" hat, das haben wir ja unter CA gesehen. Ebenso die "Balance"-Geschichte mit dem Tempowechsel. Ich lasse mich überraschen, behaupte aber, dass Jupp mit dem aktuellen Kader nicht das spielen lassen kann, was er hier zuletzt spielen ließ. Dafür haben wir u.a. nicht mehr die Winger-Qualität.


    Ich bin sehr gespannt!

  • Glaube nicht wirklich, dass für Heynckes im Sommer schon wieder Schluss ist. Kann mir sehr gut vorstellen, dass er noch ein Jahr dranhängt, falls kein konsensfähiger Nachfolger - und Tuchel ist das sicher nicht - gefunden wird.

    Das wird zu 100% nicht passieren. Selbst wenn er ab jetzt alles in Grund und Boden spielt. (Vor allem dann nicht!)

  • Ich wäre ja für das perfekte Deja-vu.


    Jupp holt das Triple und Pep übernimmt dann ab Sommer.




    P.s.: Für alle die sich jetzt aufregen wollen: Nein, ich glaube nicht, dass es so kommt...

    0

  • wenn wir uns wieder ständig zurückziehen sind wir genauso weit wie vorher.

    Wir haben das ja nicht richtig gespielt und nicht richtig eingesetzt. Jupp hat ja 2013 gezeigt, was er heute meinte. Siehe die Spiele gegen Barca. Das war doch kein dominanter Ballbesitzfußball von uns.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • 4-1-4-1 und 4-3-3 Sys. wo ist der Unterschied?
    ich sehe keinen unterschied.

    Alle Menschen sind klug - die einen vorher, die anderen nachher

    (Voltaire)