Weltmeisterschaft 2018 in Russland

  • https://www.sport1.de/fussball…ch-hat-naldo-im-blickfeld


    Brasiliens Nationalcoach ist auf den zuletzt stark spielenden Schalker Naldo aufmerksam geworden. Der 35-Jährige spielt zuletzt 2007 für die Selecao.


    Als Rekord-Brasilianer der Bundesliga hat sich Naldo von Schalke 04 knapp fünf Monate vor der WM in Russland in den Dunstkreis der Selecao gespielt.


    "Naldo ist einer der Spieler, die wir im Blick haben", sagte der brasilianische Nationaltrainer Tite dem kicker (Montagsausgabe): "Die Stellen für Innenverteidiger sind nicht alle vergeben."


    "Alle, die auf hohem Niveau spielen, haben Chancen", sagte Tite.


    Bislang absolvierte Naldo lediglich vier Länderspiele für den Rekordweltmeister. Er gewann aber sogar einen Titel: Beim Copa-America-Sieg 2007 stand er im Kader.

    0

  • Als Außenstehender würde ich mich total freuen, wenn Zlatan an der WM teilnehme...Wenn Sche
    Zlatan Ibrahimovic erwägt ein Comeback in der schwedischen Nationalmannschaft

    War klar, dass der sich das zum Karriereende nicht nehmen lässt.
    Die Schwedischen Fans (ich hatte mal mit einem gesprochen) sind da sehr zwiegespalten.

    Als Außenstehender freute ich mich total, wenn Zlatan an der WM teilnähme...Wenn ein Teil der Schwedischen Fans das nicht so total fänden, könnte ich das auch verstehen...

    0

  • Das wird dann aber schwierig für seinen Sohn...


    Quote


    Der Reihe nach: Naldos Kinder Naldinho und Liz sind in Deutschland geboren, im Urlaub in den vergangenen Tagen und Wochen trug der Naldo-Nachwuchs das Trikot der deutschen Elf – und das wird auch morgen so sein. „Als die Brasilianer im Achtelfinale gegen Chile gespielt haben, war mein Sohn für die Chilenen“, erzählt Papa Naldo, der aber deshalb nicht böse ist: „Unsere Kinder sind in Deutschland geboren, sie kennen die Sprache und die Kultur. Da ist es doch normal, dass sie für die deutsche Mannschaft sind.“


    Beim Wolfsburger Abwehrchef ist das anders. „Ich bin in Brasilien geboren, habe für die Selecao gespielt. Ich drücke natürlich meinem Land die Daumen“, so der Abwehrmann, der sich über den Sieg des Gastgebers im Viertelfinale gegen Kolumbien nicht so richtig freuen konnte – wegen der Verletzung von Superstar Neymar (FC Barcelona), der in diesem Turnier der alles überragende Spieler des Rekord-Weltmeisters war.
    „Aber nach dem Foul an ihm ist die WM für ihn vorbei. Das ist sehr, sehr schade. Zudem ist Thiago Silva auch noch gesperrt. Es wird schwer gegen Deutschland“, glaubt der VfL-Profi – und erklärt, warum: „Die deutsche Mannschaft ist in ihrer Entwicklung weiter als die brasilianische. Außerdem spielen wir nicht so konstant wie im vergangenen Jahr beim Confed Cup.“ Der Druck, den Titel im eigenen Land zu holen, sei immens. Naldo: „Ich glaube, Deutschland ist am Dienstag der Favorit.“
    eh

    0

  • Kolumbien aus 0:2 mal ein 3:2 in Frankreich gemacht. Und noch nicht vorbei. James bärenstark, aber nicht mehr dabei. Aber da gibt es schon ein paar interessante Spieler bei Kolumbien. Bei den Franzosen wussten Lemar, Kante und Mbappe zu überzeugen. Giroud hat zwar einen Abstauber zum 1:0 gemacht, aber es bleibt das ewige Problem. Die Franzosen müssen eigentlich hoffen, dass er sich vor der WM verletzt und Deschamps zum Umdenken gezwungen wird. Das ist schon heftig mit diesem Bremsklotz vorne drin zu spielen. Torgefahr haben sie auch so.

    0

  • Diese Testspiele kurz vor großen Turnieren bringen immer wieder Ergebnisse hervor, die alarmierend wirken. Oft sagen sie nichts aus. Favoriten lassen gerne mal federn und sind dann zum Turnier voll da.


    Portugal allerdings würde ich sowieso nicht als Favorit sehen. Die wissen doch selbst nicht, wie sie die Europameisterschaft geholt haben.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Das ist ja mal cool. Und im Grunde hat es ja auch kulturellen bzw. historischen Bezug. Animes und Mangas und so sind in Japan ja schon quasi Kulturgut.