Weltmeisterschaft 2018 in Russland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Fifa sieht vor lauter Kommerz-Regeln den Fußball nicht mehr...
      Der Weltverband verteilt bei der WM schon wieder absolut absurde Strafen. Diesmal trifft es Uruguay und England. Der uruguayische Verband muss 43 000 Euro zahlen, der englische sogar 60 000 Euro.
      Die Gründe sind für Fans kaum noch nachvollziehbar.
      ► Die Engländer müssen blechen, weil sie gegen Medien-und Marketingrichtlinien verstoßen haben. Anders gesagt: Sie haben für „falschen“ Firmen geworben. Mehrere englische Spieler hatten beim Viertelfinale gegen Schweden (2:0) von der Fifa nicht genehmigte Werbedruck auf ihren Trikots.

      ► Noch kurioser wird's bei Uruguay: Vor dem Viertelfinale gegen Frankreich (0:2) sind Spieler und Betreuer zu spät am Stadion erschienen! Das (und ein ähnliches Vergehen wie bei England) ist der Fifa allen Ernstes eine Strafe wert.
      Nicht das erste Mal, dass er Weltverband mit fragwürdigen Sanktionen für Kopfschütteln sorgt.

      Kroatien musste 60 256 Euro zahlen, weil die Spieler beim Achtelfinale gegen Dänemark (4:3 n.E.) die falschen Trinkflaschen benutzten. Die stammten nicht von Fifa-Sponsoren.
      Mittlerweile scheint es dem Weltverband wichtiger zu sein, möglichst viel Geld aus dem Fußball herauszupressen, als einen sportlichen Wettbewerb auszurichten...

      bild.de/sport/fussball/fifa-wm…surder-56289500.bild.html
      rot und weiß bis in den Tod
    • robbery2409 schrieb:



      Mittlerweile scheint es dem Weltverband wichtiger zu sein, möglichst viel Geld aus dem Fußball herauszupressen, als einen sportlichen Wettbewerb auszurichten...


      Wobei das Herauspressen ja erstmal die Werbeverträge betrifft, die die FIFA macht. Würden sie nicht gegen die Dinge vorgehen, hätten sie ja Ärger mit den eigenen Sponsoren.

      Ist ja ähnlich wie die Geschichte mit dem FC Bayern und dem DFB bezüglich des 2. im Mercedesplakat verwendeten Bayernspielers.
    • Der Sieg Kroatiens geht völlig in Ordnung, England hat ab HZ2 ja überhaupt nichts mehr in das Spiel investiert.

      Für meine Frau, Freunde, Kollegen und Schwiegerfamilie hätte mich ein Finaleinzug gefreut aber gut, es hat nicht sollen sein.

      Immerhin haben die Engländer eine Mannschaft, die den Namen auch verdient. Southgate hat nach den Divenansammlungen der letzten zwei Jahrzehnte hervorragende Arbeit geleistet. Für mich der Trainer des Turniers!
    • krappi_klaus schrieb:

      blofeld schrieb:

      oberhesse schrieb:

      Schönes Finale, Kroatien mit absoluten Willen und Einsatz. Wenn man Kroos und Modric im Vergleich sieht, was da an Welten von Einsatz und Willen dazwischen liegen, Wahnsinn...

      Und ich will Mandzu wiederhaben !!!
      er hat sich doch beleidigt verpisst. Warum den hinterher trauern. Meine Güte
      Strick mal weiter an der Legende das Mandzukic damals alleine schuld war.
      für mich war der Abgang von Mandzu das einzig Negative was Pep in seiner Zeit bei uns (mit) zu verantworten hatte...
      das Spiel der "Altmedien" ist aus - die Aufklärung ist da und ist nicht mehr zurückzuhalten!

      es lebe unser Grundgesetz!
    • LaBestia schrieb:

      Ich glaube nicht, dass es einen Sponsor stört wenn die Spieler zu Spät im Stadion erscheinen...
      Nein. Das betrifft möglicherweise aber andere Verträge der FIFA - z.B. mit den Fernsehsendern wegen der Übertragungskosten, die davon betroffen sind. Früher hatte die FIFA eine riesige Ausfallkostendeckung - da gab es aber nach Einverleibung des früheren Versicherers durch die Axa und dadurch, dass die sich dann nach 9/11 aus den Deckungen rausgezogen haben, diverse Veränderungen.

      Die FIFA war übrigens schon immer ein Klüngel...
    • Ich bin schon das ganze Turnier über Kroatien gegenüber positiv gestimmt. Heute hätten beide gewinnen können. Man war am Ende der glückliche Sieger.

      Das freut mich, war aber nicht ein "verdienter", also logischer Sieg, sondern man muss sich jetzt sammeln und sich überlegen, was man alles wieder besser machen kann. Man war wieder mal nicht wirklich überlegen, ist aber knapp durchgekommen. Schon das Finale ist eine Riesensache, aber ein Finale will man immer gewinnen.
      "Das war's noch nicht!" <X
    • Naja am Ende sicher verdient

      StatistikKroatienEngland
      Tore21
      Torschüsse2211
      Torschüsse aufs Tor72
      Torschüsse innerhalb des Strafraums126
      Torschüsse außerhalb des Strafraums105
      Ecken84
      Fouls2314
      Abseits13
      Zweikampfquote44,6 Prozent55,4 Prozent
      Pässe590497
      Ballbesitz55,3 Prozent44,7 Prozent

      • *Alle Daten beziehen sich auf OPTA
    • LaBestia schrieb:

      krappi_klaus schrieb:

      blofeld schrieb:

      oberhesse schrieb:

      Schönes Finale, Kroatien mit absoluten Willen und Einsatz. Wenn man Kroos und Modric im Vergleich sieht, was da an Welten von Einsatz und Willen dazwischen liegen, Wahnsinn...

      Und ich will Mandzu wiederhaben !!!
      er hat sich doch beleidigt verpisst. Warum den hinterher trauern. Meine Güte
      Strick mal weiter an der Legende das Mandzukic damals alleine schuld war.
      Es ist doch bekannt, dass Pep Spieler aussortiert mit denen er persönlich nicht klar kommt.
      Zlatan, Yaya Touré, Madzukic...
      Ein Mandzukic hätte uns in der Endphase der letzten Saison mehr als gut getan, beleidigt verpisst hin oder her.

      Und wer gestern irgendeinen "Drecksfußball" von Kroatien gesehen hat, sollte sich vielleicht Mal die Augen untersuchen lassen. Das war ein WM - Halbfinale und genau mit diesem Einsatz und Willn musst du ein Halbfinale spielen. Wenn man natürlich ein Halbfinale von 2014 gegen völlig neben der Spur laufende Brasilianer als Maßstab nimmt und denkt, wir hätten Dank überragender spielerischen Klasse 7:1 gewonnen, nun ja...
      Aber der WM- Titel hat so einige schlechte Spiele von uns damals überlagert, das Ergebnis ist bekannt..
    • airlion schrieb:

      Nach SPORT-BILD-Infos jagen Englands Top-Klubs Manchester United, Arsenal, Liverpool und Tottenham den Frankfurter.
      Na dann, Waidmannsheil nach England!

      airlion schrieb:

      Doch Rebic (Vertrag bis 2021) will gar nicht auf die Insel. Ihn zieht es von Frankfurt rund 400 Kilometer weiter in den Südosten. Zum FC Bayern!
      So ist das Leben. Nicht alle Wünsche werden erfüllt.

      airlion schrieb:

      Ivica Olic (38) macht sich in BILD für einen Wechsel seines Landsmanns nach München stark.
      Ivica soll ja auch hervorragende Kontakte zu einem anderen Münchener Verein haben... :)

      airlion schrieb:

      Und: Noch ist offen, ob die Bayern überhaupt Interesse an Rebic haben
      Ich kann es mir nach wie vor nicht vorstellen. Uli und Kalle sind nach Turnieren nur auf die scharf, die viele Tore schießen...
      "Nein, nicht Soccer und verdammt noch mal, sag nie wieder Soccer." - Hooligans
    • bayernbauer schrieb:

      krappi_klaus schrieb:

      blofeld schrieb:

      oberhesse schrieb:

      Schönes Finale, Kroatien mit absoluten Willen und Einsatz. Wenn man Kroos und Modric im Vergleich sieht, was da an Welten von Einsatz und Willen dazwischen liegen, Wahnsinn...

      Und ich will Mandzu wiederhaben !!!
      er hat sich doch beleidigt verpisst. Warum den hinterher trauern. Meine Güte
      Strick mal weiter an der Legende das Mandzukic damals alleine schuld war.
      für mich war der Abgang von Mandzu das einzig Negative was Pep in seiner Zeit bei uns (mit) zu verantworten hatte...
      Ich glaube Pep hatte eben klare Vorstellungen und Mandzu konnte die eben nicht teilen. Beide haben da sicher ihren Anteil dran, dass sich die Wege getrennt haben. Eins steht aber fest, im Gegensatz zu Lewandowski macht Mandzu die Tore in den wichtigen Spielen.
      Find a way or make one.
    • Das mit den Spielern die die Tore schießen können sich unsere Oberen aber (leider) abschminken. Deshalb bin ich mir nicht sicher ob Kovac nicht doch seinen "Wunschspieler" bekommt. Rebic hat ja gestern wieder gezeigt was er am besten kann. Ein "fieses" Foul nach dem anderen.

      Die Kroaten sind für mich trotzdem verdient ins Finale eingezogen. England hat ja nach der Führung und vor allem in der 2. Halbzeit gar nichts mehr gezeigt. Das war Schwach.

      Und die Kroaten wurden immer besser und wollten das Spiel auch gewinnen obwohl viele Spieler merklich platt waren. Mit so einem Einsatz kann man eben bis ins Finale kommen und hat jetzt auch Chancen auf den Titel.

      Das Spiel kann sich der Schal ja mal ansehen wie eine motivierte, leidenschaftlich Mannschaft spielt...und das obwohl auch eine Vielzahl der Spieler schon älter ist.
    • Uli findet den Fußball von Frankreich toll...

      Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat WM-Gastgeber Russland in höchsten Tönen gelobt. "Ich muss den Russen zu ihrer WM gratulieren, sie war prima organisiert. Es gab keinen Hooliganismus, keine Gewalt, das ganze Land befindet sich in einem positiven Aufbruch. Eine Super-WM", sagte Hoeneß im kicker.
      Für Hoeneß ist Frankreich im WM-Finale gegen Kroatien (So., ab 17 Uhr im LIVETICKER) der klare Favorit. Im Gegensatz zu den Belgiern, die die Spielweise der Franzosen nach ihrer Niederlage im Halbfinale als Anti-Fußball bezeichneten, kann sich der 66-Jährige für den "modernen Fußball" Frankreichs begeistern.
      "Jeder spielt da, wie es für die Mannschaft sein muss. Und dann kommt der lange Ball. Früher hieß es, dieser Fußball sei Holzhackerfußball, aber man muss flexibel sein", sagte Hoeneß.
      Eine weitere Erkenntnis der WM ist für Hoeneß, dass man vorne einen Mittelstürmer braucht und keine falsche Neun.
      Find a way or make one.
    • ferb93 schrieb:

      bayernbauer schrieb:

      krappi_klaus schrieb:

      blofeld schrieb:

      oberhesse schrieb:

      Schönes Finale, Kroatien mit absoluten Willen und Einsatz. Wenn man Kroos und Modric im Vergleich sieht, was da an Welten von Einsatz und Willen dazwischen liegen, Wahnsinn...

      Und ich will Mandzu wiederhaben !!!
      er hat sich doch beleidigt verpisst. Warum den hinterher trauern. Meine Güte
      Strick mal weiter an der Legende das Mandzukic damals alleine schuld war.
      für mich war der Abgang von Mandzu das einzig Negative was Pep in seiner Zeit bei uns (mit) zu verantworten hatte...
      Ich glaube Pep hatte eben klare Vorstellungen und Mandzu konnte die eben nicht teilen. Beide haben da sicher ihren Anteil dran, dass sich die Wege getrennt haben. Eins steht aber fest, im Gegensatz zu Lewandowski macht Mandzu die Tore in den wichtigen Spielen.
      Der Abgang von Mandzukic war genauso falsch wie der von Costa. Beide kommen gleich nach dem Fehler aller Fehler von KHR Kroos vor lauter Arroganz abzugeben.

      Mandzukic ist genau der Spieler der uns seit seinem Abgang fehlt. Da hätte man sich einfach arrangieren müssen.

      Bei Costa ärgert es mich heute auch noch, dass man den nicht hinbekommen hat. Da fehlte einfach auch jemand der sich um ihn kümmerte. Sehe da den Nudelmann und den fehlenden Sportdirektor als Ursache. Unter Pep hat er ja wesentlich besser funktioniert.
    • ferb93 schrieb:

      "Jeder spielt da, wie es für die Mannschaft sein muss. Und dann kommt der lange Ball. Früher hieß es, dieser Fußball sei Holzhackerfußball, aber man muss flexibel sein", sagte Hoeneß.
      Eine weitere Erkenntnis der WM ist für Hoeneß, dass man vorne einen Mittelstürmer braucht und keine falsche Neun.
      Hoch und weit bringt Sicherheit! Wieso gepflegten Fußball spielen, wenn man auch einfach den Ball nach vorne dreschen kann? Kommt bei unseren Gegnern, die mit Sicherheit mitspielen werden, genau richtig!

      Zu seiner weiteren Erkenntnis sage ich mal nichts. Man braucht einen Stürmer, der zum entsprechenden Spielstil passt. Heutzutage langt es nicht mehr aus, nur vorne auf Bälle zu warten. Aber ich lass es jetzt. Der Mann regt mich nur noch auf und ich wollte ja einfach gelassener diesbezüglich sein.
      #nichtmeinpräsident
    • Respekt vor England! Gratulation an Kroatien.

      Frankreich wird ja allgemein als Favorit gehandelt, aber ich bin mir da nicht so sicher, ob die Kroaten wirklich nur Außenseiterchancen haben, so abgezockt und eingeschworen wie die sind. Außerdem schaffen sie es, die Tore aus dem Spiel zu erzielen - und sind in der Lage, in der Verlängerung noch mal nachzulegen. War eigentlich immer für den Gegner. Aber jetzt, da alle meine Lieblinge ausgeschieden sind, weiß ich nicht, ob ich am Sonntag wirklich für Frankreich sein werde.
      Uli. Hass weg!