Weltmeisterschaft 2018 in Russland

    • samuray schrieb:

      airlion schrieb:

      Gibt es denn eigentlich schon Infos wie der Ticketverkauf für die Spiele läuft, bzw ob viele Spiele ausverkauft sind ?
      Ich glaube, du bist ein bisschen spät ... :P
      Im März waren unsere Spiele, bis auf eins, schon alle weg. Und von den 64 Spielen insgesamt auch schon 45. Auf dem Schwarzmarkt geht aber sicher immer was ... ;)
      ?( ich meine nicht die deutschen Spiele sondern allgemein :cursing:
    • Neu

      wofranz schrieb:

      Man kann das leidige Thema auch künstlich am Köcheln halten. Die beiden haben Bockmist gebaut, aber nun sollte langsam auch mal gut sein.
      Das Thema würde auch bereits vom Tisch sein, wenn DFB und Löw nicht weiterhin versuchen würde, die Fans zu bevormunden und für dumm zu verkaufen. Das bekannte "Versöhnungsfoto" und der gestellt-peinliche Besuch bei Bundespräsident Steinmeier waren genau der falsch Weg, um das Thema vom Tisch zu bekommen.

      Vor allem die Aussage von Gündogan, dass sie ja angeblich niemals ein politisches Statement dadurch abgeben wollten, ist einfach nur eine Frechheit. Wenn da steht "für meinen Präsidenten", dann ist das nichts anderes als eine politische Aussage. Und dass sich Özil überhaupt nicht dazu äußert, also seine Fans völlig missachtet, ist noch das Sahnehäubchen des ganzen.

      Die Fans lassen sich eben nicht veralbern und vorschreiben, welche Meinung sie gefälligst zu dem Thema haben sollen und wann das Thema beendet sein soll! Wenn DFB und Löw die Mission Titelverteidigung nicht durch negative Auswirkungen dieser Geschichte auf das ganze Team gefährden möchte, dann müssen die beiden definitiv zu Hause bleiben und dafür zwei loyale Spieler nachnominiert werden. Ansonsten hat man bei jedem Spiel die Pfiffe, was alle anderen Nationalspieler verunsichern wird.

      Hätte sich ein Nationalspieler z.B. mit Herrn Gauland oder einem anderen AfDler öffentlich ablichten lassen, wäre der sofort und gnadenlos aus der Mannschaft geflogen. Es darf aber keine zwei verschiedenen Maßstäbe geben, je nachdem, welcher Abstammung ein Nationalspieler ist.
    • Neu

      rza_2punkt0 schrieb:

      i find es cool von Löw dass er mal die Eier hat und nicht vor den Rassisten die sich Fans schimpfen einknickt...
      ...vor allem hat Löw politische Vorgaben - Zwänge denen er sich nicht entziehen kann (und will)

      Cool und korrekt wäre es gewesen, die beiden Erdo-Fans dauerhaft des Feldes zu verweisen! - aber wie gesagt: politische Vorgaben!
      "Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!"

      (Peter Scholl-Latour)
    • Neu

      Was kotzt mich diese Rassistenkarte, die immer von den selben ausgespielt wird, mittlerweile an. Mich würde das ganze genauso ärgern wenn die betroffenen Spieler Werner Schneider heißen würden. Aber bei dir geht es ja eh so gut wie nur darum alles zu verteidigen was irgendwie mit deinem Vaterland zu tun hat.
    • Neu

      bayernbauer schrieb:

      rza_2punkt0 schrieb:

      i find es cool von Löw dass er mal die Eier hat und nicht vor den Rassisten die sich Fans schimpfen einknickt...
      ...vor allem hat Löw politische Vorgaben - Zwänge denen er sich nicht entziehen kann (und will)
      Cool und korrekt wäre es gewesen, die beiden Erdo-Fans dauerhaft des Feldes zu verweisen! - aber wie gesagt: politische Vorgaben!
      Hauptsächlich hat Löw da persönliche Verbindungen die das ganze erklären!
    • Neu

      bayernbauer schrieb:

      ...vor allem hat Löw politische Vorgaben - Zwänge denen er sich nicht entziehen kann (und will)

      Korrekt. Er handelte auf direkten Befehl des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands...

      Vorstellungen haben manche...

      pieras_123 schrieb:

      Was kotzt mich diese Rassistenkarte, die immer von den selben ausgespielt wird, mittlerweile an.

      Mich kotzt die Überheblichkeit an, mit der diese Debatte geführt wird.

      Müssen wir wohl alle mit leben. Jeder für sich.
      Uli. Hass weg!
    • Neu

      pieras_123 schrieb:

      Was kotzt mich diese Rassistenkarte, die immer von den selben ausgespielt wird, mittlerweile an. Mich würde das ganze genauso ärgern wenn die betroffenen Spieler Werner Schneider heißen würden. Aber bei dir geht es ja eh so gut wie nur darum alles zu verteidigen was irgendwie mit deinem Vaterland zu tun hat.
      mich kotzt deine dumme naive Unterstellung an... meine Heimat ist München jetzt kusch

      ed. brauchst ja nur anschauen wer sich wie äussert. daraus schliess ich bei einem Rassismus und beim anderen nicht. mag dir nicht gefallen aber die Tendenz dieser angeblichen Kritik ist mehrheitlich Rassismus.

      also falls dich angesprochen fühlst bist entweder a oder b. suchs dir selbst aus.
    • Neu

      rza_2punkt0 schrieb:

      pieras_123 schrieb:

      Was kotzt mich diese Rassistenkarte, die immer von den selben ausgespielt wird, mittlerweile an. Mich würde das ganze genauso ärgern wenn die betroffenen Spieler Werner Schneider heißen würden. Aber bei dir geht es ja eh so gut wie nur darum alles zu verteidigen was irgendwie mit deinem Vaterland zu tun hat.
      mich kotzt deine dumme naive Unterstellung an... meine Heimat ist München jetzt kusch
      ed. brauchst ja nur anschauen wer sich wie äussert. daraus schliess ich bei einem Rassismus und beim anderen nicht. mag dir nicht gefallen aber die Tendenz dieser angeblichen Kritik ist mehrheitlich Rassismus.

      also falls dich angesprochen fühlst bist entweder a oder b. suchs dir selbst aus.
      Nix kusch, auch wenn das wie immer deine typische Antwort ist. Das ist weder eine dumme, noch eine naive Unterstellung. Dass du jedes mal alles und jeden verteidigst, der in irgendeiner Weise mit der Türkei zu tun hat und kritisiert wird, oder direkt unsachlich oder gar aggressiv und beleidigend wirst ist einfach Fakt.

      Grundsätzlich ist es selbstverständlich so, dass diese ganze Debatte ein gefundenes Fressen für den rechten Teil der Bevölkerung ist. Dennoch ist es nicht so, dass die Debatte grundsätzlich rechtsmotiviert ist oder man rassistische Gedanken hegen muss, um diese beiden Spieler für ihr Handeln zu verurteilen.

      Stell dir mal vor, ein Spieler würde sich mit Kim Jong Un Treffen und seine Bewunderung zum Ausdruck bringen, während er eh schon mit der Nordkoreanischen Diktaturpartei ins Bett geht um Geschäfte zu machen. Würde ich diesen Spieler noch weiter in der Nationalmannschaft sehen wollen? Nein. Hätte ich deswegen eine Abneigung gegen Nordkoreaner an sich? Ebenso nein.
    • Neu

      pieras_123 schrieb:

      In welchem Zusammenhang steht denn Überheblichkeit zu der Debatte?

      Geht schon mit der Meinung los, die beiden müssten sich bei uns irgendwie entschuldigen oder zumindest erklären.Tatsächlich braucht das niemand zu unterstützen, dass sie sich mit dem Präsidenten getroffen haben. Aber es ist ihre Sache. Wegen der Trikots ggf. noch die der beiden Vereine. Uns geht das rein gar nichts an.

      Und es gipfelt in der Ansicht, Erdogan sei eine Person, mit der man sich nicht zeigen dürfe. Wenn es um Fünf-Sterne-Urlaub zum Vier-Sterne-Preis geht, ist uns seine Türkei gut genug. Wenn es darum geht, uns die Flüchtlinge vom Halse zu halten, sowieso. Ließe sich beliebig fortsetzen. Erdo macht die Drecksarbeit. Und wir behandeln ihn wie ein Schmuddelkind.
      Uli. Hass weg!
    • Neu

      pieras_123 schrieb:

      rza_2punkt0 schrieb:

      pieras_123 schrieb:

      Was kotzt mich diese Rassistenkarte, die immer von den selben ausgespielt wird, mittlerweile an. Mich würde das ganze genauso ärgern wenn die betroffenen Spieler Werner Schneider heißen würden. Aber bei dir geht es ja eh so gut wie nur darum alles zu verteidigen was irgendwie mit deinem Vaterland zu tun hat.
      mich kotzt deine dumme naive Unterstellung an... meine Heimat ist München jetzt kusched. brauchst ja nur anschauen wer sich wie äussert. daraus schliess ich bei einem Rassismus und beim anderen nicht. mag dir nicht gefallen aber die Tendenz dieser angeblichen Kritik ist mehrheitlich Rassismus.

      also falls dich angesprochen fühlst bist entweder a oder b. suchs dir selbst aus.
      Nix kusch, auch wenn das wie immer deine typische Antwort ist. Das ist weder eine dumme, noch eine naive Unterstellung. Dass du jedes mal alles und jeden verteidigst, der in irgendeiner Weise mit der Türkei zu tun hat und kritisiert wird, oder direkt unsachlich oder gar aggressiv und beleidigend wirst ist einfach Fakt.
      Grundsätzlich ist es selbstverständlich so, dass diese ganze Debatte ein gefundenes Fressen für den rechten Teil der Bevölkerung ist. Dennoch ist es nicht so, dass die Debatte grundsätzlich rechtsmotiviert ist oder man rassistische Gedanken hegen muss, um diese beiden Spieler für ihr Handeln zu verurteilen.

      Stell dir mal vor, ein Spieler würde sich mit Kim Jong Un Treffen und seine Bewunderung zum Ausdruck bringen, während er eh schon mit der Nordkoreanischen Diktaturpartei ins Bett geht um Geschäfte zu machen. Würde ich diesen Spieler noch weiter in der Nationalmannschaft sehen wollen? Nein. Hätte ich deswegen eine Abneigung gegen Nordkoreaner an sich? Ebenso nein.
      sicher verteidige ich das Land und die Leute gg dumme dämliche ungerechtfertigte Anfeindungen. das hat nix mit der jeweiligen Politik und den Verantwortlichen zu tun. als ob die deutsche Politik das Land und die Leute repräsentiert... denkst du dein Beitrag war sachlich? generell deine arrogante überhebliche Weise bei manchen Themen. fass dir an die eigene Nase Burscherl...

      ich brauch mir nix theoretisch unwirkliches vorstellen. spar dir dein whataboutism...

      inzwischen ist die Debatte überwiegend rassistisch. sag ich auch offen wenns mich juckt. ich lese auch Kritik die nicht rassistisch ist. das kann ich auch würdigen. wie zb gestern mit waldi.
      nicht jeder ist ein Rassist aber jeder kann, mich eingeschlossen, rassistische Gedanken und Bemerkungen tätigen. den Unterschied kann ich erkennen, für dich scheint das alles gleich zu sein.
    • Neu

      fan11883 schrieb:

      Geht schon mit der Meinung los, die beiden müssten sich bei uns irgendwie entschuldigen oder zumindest erklären.Tatsächlich braucht das niemand zu unterstützen, dass sie sich mit dem Präsidenten getroffen haben. Aber es ist ihre Sache. Wegen der Trikots ggf. noch die der beiden Vereine. Uns geht das rein gar nichts an.
      Natürlich müssen sie sich theoretisch nicht dafür entschuldigen. Sie dürfen sich dann aber auch nicht wundern, wenn man solche Spieler nicht in der Nationalmannschaft sehen möchte.

      fan11883 schrieb:

      Und es gipfelt in der Ansicht, Erdogan sei eine Person, mit der man sich nicht zeigen dürfe. Wenn es um Fünf-Sterne-Urlaub zum Vier-Sterne-Preis geht, ist uns seine Türkei gut genug.
      Das ist halt auch so eine pauschale Verurteilung. Kennst du denn jemanden der wirklich in die Türkei in Urlaub fliegt und sich trotzdem so äußerst? Ich zumindest nicht.
      Wobei ich mir sicher bin, dass es solche Fälle auch gibt. Nur als totschlagargument zählt es nicht.
    • Neu

      rza_2punkt0 schrieb:

      sicher verteidige ich das Land und die Leute gg dumme dämliche ungerechtfertigte Anfeindungen. das hat nix mit der jeweiligen Politik und den Verantwortlichen zu tun. als ob die deutsche Politik das Land und die Leute repräsentiert
      Da ist doch schon der Fehler. Wer hat denn das Land oder die Leute an sich angegriffen? Es geht doch ausschließlich um Erdolf, seine Partei und deren Unterstützer.

      rza_2punkt0 schrieb:

      inzwischen ist die Debatte überwiegend rassistisch
      Sehe ich nicht so. Ich habe aber auch keinen Kontakt zu irgendwelchen Rechten oder lese alles und jeden Artikel dazu. Ich schätze mal die Einschätzung wie die Debatte geführt wird, liegt auch daran welche Seite man eher beachtet. Wobei Debatte ja eigentlich schon das falsche Wort ist, denn wirklich debattiert wird darüber ja nicht. Irgendwie brodelt das Thema ja nur vor sich hin, wofür mMn. der DFB hauptverantwortlich ist.

      rza_2punkt0 schrieb:

      nicht jeder ist ein Rassist aber jeder kann, mich eingeschlossen, rassistische Gedanken und Bemerkungen tätigen. den Unterschied kann ich erkennen, für dich scheint das alles gleich zu sein.
      Nein, das ist es nicht. Ich kann schon gut unterscheiden wer Gründe für seine Ablehnung gegen die Aktion hat und wer einfach nur rassistisch motiviert ist. Mir erschien es nur so, als ob du jeden in die rechte Ecke stecken willst. Falls ich das Falsch aufgenommen habe war es mein Fehler.