Weltmeisterschaft 2018 in Russland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Ein Frankfurter stürmt mit Kroatien ins WM-Finale. Aber auch ohne die Sensation – das Turnier in Russland hatte sich schon vorher für Ante Rebic (24) gelohnt.
      Nach SPORT-BILD-Infos jagen Englands Top-Klubs Manchester United, Arsenal, Liverpool und Tottenham den Frankfurter. Doch Rebic (Vertrag bis 2021) will gar nicht auf die Insel. Ihn zieht es von Frankfurt rund 400 Kilometer weiter in den Südosten. Zum FC Bayern!

      Denn: Dort ist sein Ziehvater Niko Kovac (46) seit dem 1. Juli Trainer. ihm vertraut der Stürmer, er bekam ihn nach seiner frustrierenden Zeit in Leipzig und Florenz in den Griff.
      Rebic zu Bayern? Das würde passen, findet einer seiner kroatischen Vorgänger im Bayern-Trikot.
      Ivica Olic (38) macht sich in BILD für einen Wechsel seines Landsmanns nach München stark.

      Der Stürmer (72 Bundesligatore) und Co-Trainer der Kroaten: „Niko hat Ante auf die Bühne gehoben. Er ist einer für Bayern. Ich würde mich freuen, wenn neben einem kroatischen Trainer auch wieder ein kroatischer Spieler für Bayern spielt.“
      Problem nur: Kovac hat der Eintracht bei Bekanntwerden seines Wechsels versprochen, keinen Spieler aus Frankfurt zu holen.

      Und: Noch ist offen, ob die Bayern überhaupt Interesse an Rebic haben – und ob die Eintracht seinen Stürmer überhaupt verkauft. Bei rund 50 Mio Ablöse würde der Pokalsieger wohl schwach werden.
    • Neu

      airlion schrieb:

      Ein Frankfurter stürmt mit Kroatien ins WM-Finale. Aber auch ohne die Sensation – das Turnier in Russland hatte sich schon vorher für Ante Rebic (24) gelohnt.
      Nach SPORT-BILD-Infos jagen Englands Top-Klubs Manchester United, Arsenal, Liverpool und Tottenham den Frankfurter. Doch Rebic (Vertrag bis 2021) will gar nicht auf die Insel. Ihn zieht es von Frankfurt rund 400 Kilometer weiter in den Südosten. Zum FC Bayern!

      Denn: Dort ist sein Ziehvater Niko Kovac (46) seit dem 1. Juli Trainer. ihm vertraut der Stürmer, er bekam ihn nach seiner frustrierenden Zeit in Leipzig und Florenz in den Griff.
      Rebic zu Bayern? Das würde passen, findet einer seiner kroatischen Vorgänger im Bayern-Trikot.
      Ivica Olic (38) macht sich in BILD für einen Wechsel seines Landsmanns nach München stark.

      Der Stürmer (72 Bundesligatore) und Co-Trainer der Kroaten: „Niko hat Ante auf die Bühne gehoben. Er ist einer für Bayern. Ich würde mich freuen, wenn neben einem kroatischen Trainer auch wieder ein kroatischer Spieler für Bayern spielt.“
      Problem nur: Kovac hat der Eintracht bei Bekanntwerden seines Wechsels versprochen, keinen Spieler aus Frankfurt zu holen.

      Und: Noch ist offen, ob die Bayern überhaupt Interesse an Rebic haben – und ob die Eintracht seinen Stürmer überhaupt verkauft. Bei rund 50 Mio Ablöse würde der Pokalsieger wohl schwach werden.
      hoffen wir mal, dass er sein Versprechen hält
    • Neu

      songokuxl schrieb:

      Billiger hat ihn das Turnier jedenfalls nicht gemacht, das sollte klar sein. Selbiges galt ja auch für Pavard den wir uns anscheinend (hoffentlich) schon zum Saisonende für 2019 klar gemacht haben.
      Im Gegensatz zu Rebic ist Pavard auch ein Spieler, der Potenzial für die absolute Weltklasse hat.

      Ich glaube, 50 Mio legen nicht mal die Engländer für Rebic hin.
    • Neu

      moenne schrieb:

      songokuxl schrieb:

      Billiger hat ihn das Turnier jedenfalls nicht gemacht, das sollte klar sein. Selbiges galt ja auch für Pavard den wir uns anscheinend (hoffentlich) schon zum Saisonende für 2019 klar gemacht haben.
      Im Gegensatz zu Rebic ist Pavard auch ein Spieler, der Potenzial für die absolute Weltklasse hat.
      Ich glaube, 50 Mio legen nicht mal die Engländer für Rebic hin.
      Da halte ich dagegen. 50 Mios ist für einen der Top 6 PL Vereine keine Summe in der die Leute ins Schwitzen kommen. Für uns sollte sich das Thema Rebic aber sicherlich erledigt haben...
    • Neu

      von rebic wäre ich nicht wirklich begeister, schon gar nicht zu dem preis. rebic braucht "freie wiese" um seine stärken auszuspielen, den platz dürfte er bei uns kaum kriegen da die meisten gegner mauern. kämpferisch ist er stark, so wie fast alle kroaten, aber nur für den kampf wären 50 mio bisschen viel.

      für mich ist rebic ein spielertyp für klopp fußball
      rot und weiß bis in den Tod
    • Neu

      (fanfan50) schrieb:

      robbery2409 schrieb:

      (fanfan50) schrieb:

      robbery2409 schrieb:

      krappi_klaus schrieb:

      Hab jetzt irgendwie Appetit auf Cevapcici.

      Selbst gemacht?
      leider nicht....macht aber hunger :D
      Übrigens,am alten Peter in München/Viktualienmarkt gibt es einen sehr guten. Opatija. Sehr Empfehlenswert.In Berlin ebenfalls. Am Prager Platz /Wilmersdorf ^^
      opatija kenne ich schon lange. immer sehr voll und etwas ungemütlich aber essen ist super.

      freue mich sehr für die kroaten. das gibt zwei nette letzte spiele. im endspiel bin ich neutral, im kleinen finale für belgien.

      so, ob campino schon mit kloppo säuft?
      Irgendwas ist ja immer

      Reload: 4
    • Neu

      robbery2409 schrieb:

      von rebic wäre ich nicht wirklich begeister, schon gar nicht zu dem preis. rebic braucht "freie wiese" um seine stärken auszuspielen, den platz dürfte er bei uns kaum kriegen da die meisten gegner mauern. kämpferisch ist er stark, so wie fast alle kroaten, aber nur für den kampf wären 50 mio bisschen viel.

      für mich ist rebic ein spielertyp für klopp fußball
      So ist es. Ein wandelnder Schrank mit richtig Tempo und guter Physis. Aber vor allem als LA komplett ungeeignet für uns und überhaupt nicht das Spielerprofil, das wir dort brauchen. Und einen dritten Stürmer brauchen wir auch nicht.

      Allerdings gibt er sehr viel Gas. Vielleicht kommt Brazzo doch ins Grübeln.
    • Neu

      Die Fifa sieht vor lauter Kommerz-Regeln den Fußball nicht mehr...
      Der Weltverband verteilt bei der WM schon wieder absolut absurde Strafen. Diesmal trifft es Uruguay und England. Der uruguayische Verband muss 43 000 Euro zahlen, der englische sogar 60 000 Euro.
      Die Gründe sind für Fans kaum noch nachvollziehbar.
      ► Die Engländer müssen blechen, weil sie gegen Medien-und Marketingrichtlinien verstoßen haben. Anders gesagt: Sie haben für „falschen“ Firmen geworben. Mehrere englische Spieler hatten beim Viertelfinale gegen Schweden (2:0) von der Fifa nicht genehmigte Werbedruck auf ihren Trikots.

      ► Noch kurioser wird's bei Uruguay: Vor dem Viertelfinale gegen Frankreich (0:2) sind Spieler und Betreuer zu spät am Stadion erschienen! Das (und ein ähnliches Vergehen wie bei England) ist der Fifa allen Ernstes eine Strafe wert.
      Nicht das erste Mal, dass er Weltverband mit fragwürdigen Sanktionen für Kopfschütteln sorgt.

      Kroatien musste 60 256 Euro zahlen, weil die Spieler beim Achtelfinale gegen Dänemark (4:3 n.E.) die falschen Trinkflaschen benutzten. Die stammten nicht von Fifa-Sponsoren.
      Mittlerweile scheint es dem Weltverband wichtiger zu sein, möglichst viel Geld aus dem Fußball herauszupressen, als einen sportlichen Wettbewerb auszurichten...

      bild.de/sport/fussball/fifa-wm…surder-56289500.bild.html
      rot und weiß bis in den Tod