9. Spieltag: Hamburger SV - FC BAYERN 0:1

  • es gab gestern bei sky eine Einblendung, wo man sieht das es ganz klar rot ist und da überhaupt keinen Spielraum gibt, er sieht das coman schneller ist und so wie ein coman reingrätscht/reinspringt, ist das schon vorsatz

    0

  • Im ersten Moment wars für mich Dunkelgelb, nach der Zeitlupe klar Rot! Sehr anständig von Jung sich bei Coman zu entschuldigen und gleichzeitig eine Bestätigung für die Schiri-Entscheidung.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • dsf hat auch klar rot gesagt. dafür haben sie das bartra foul erst gar nicht gezeigt.


    und dass diekmaier den vergleich zu bayern bringt ist auch vorhersehbar. dass wir nachweislich tendenziell eher benachteiligt werden interessiert nicht. der mythos muss erhalten bleiben.

  • Die rote Karte steht für mich außerhalb jeder Diskussion. Jung hat keine Chance, in dieser Situation Ball zu spielen und trifft Coman brutal. Das ist dunkelrot. Warum es da auch nur ansatzweise eine Diskussion über eine mögliche gelbe Karte gibt, erschließt sich mir überhaupt nicht. Ich glaube ihm auch, dass er den Ball spielen wollte, aber das ist nicht entscheidend.


    Zum Spiel ist wahrscheinlich schon alles gesagt, ich habe aber nicht viel nachgelesen. Natürlich war das eher schwach von uns, aber solche Spiele waren zu erwarten. Es ist gut, dass wir gewonnen haben. Vor drei, vier Wochen hätten wir vermutlich 1:1 gespielt. Es wird auch Rückschläge geben. Keiner sollte glauben, dass wir von den verbleibenden 25 Spielen 24 gewinnen. Ich rechne mit einem Zwei- oder Dreikampf um den Titel bis relativ weit in die Saison hinein. Gar nicht, weil Dortmund übermäßig stark wäre in der aktuellen Situation, sondern weil wir einfach noch lange brauchen werden, um unser absolutes Top-Niveau zu erreichen. Das ergibt sich aus den Rahmenbedingungen dieser Saison. Wir müssen schrittweise stärker werden und da sind wir auf einem guten Weg.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Die rote Karte steht für mich außerhalb jeder Diskussion. Jung hat keine Chance, in dieser Situation Ball zu spielen und trifft Coman brutal. Das ist dunkelrot. Warum es da auch nur ansatzweise eine Diskussion über eine mögliche gelbe Karte gibt, erschließt sich mir überhaupt nicht. Ich glaube ihm auch, dass er den Ball spielen wollte, aber das ist nicht entscheidend.

    Sicherlich nicht alleine, aber es spielt in der Bewertung schon eine große Rolle. Ich glaube, auf dem Feld hätte ich auch klar Rot gegeben, nach Zeitlupe wäre auch gelb für mich noch vertretbar gewesen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • In der Situation spielt das für mich keine Rolle. Er hat keine - überhaupt keine - Chance auf den Ball, weil Coman einfach zu schnell für ihn ist. Wenn er da von hinten grätscht, muss ihm klar sein, dass er vom Platz fliegt. Er wollte sicherlich den Ball spielen, aber er hat die Situation aus seiner Sicht völlig falsch bewertet. Wenn es noch eine Möglichkeit gibt, den Ball zu spielen - also er hätte ihn beispielsweise um eine Fußspitze verpasst - ist gelb für mich auch noch in Ordnung. So hat er den Ball eindeutig verpasst. Das ist dann eben ein brutales Foul.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • In der Situation spielt das für mich keine Rolle. Er hat keine - überhaupt keine - Chance auf den Ball, weil Coman einfach zu schnell für ihn ist. Wenn er da von hinten grätscht, muss ihm klar sein, dass er vom Platz fliegt. Er wollte sicherlich den Ball spielen, aber er hat die Situation aus seiner Sicht völlig falsch bewertet. Wenn es noch eine Möglichkeit gibt, den Ball zu spielen - also er hätte ihn beispielsweise um eine Fußspitze verpasst - ist gelb für mich auch noch in Ordnung. So hat er den Ball eindeutig verpasst. Das ist dann eben ein brutales Foul.

    Ich bin bei Dir, dass er die Situation falsch eingeschätzt hat. Aber für mich ist es eben ein Unterschied, ob ich den Gegner umtrete, WEIL ich den Ball nicht mehr kriegen kann oder ob ich den Gegner erwische, weil der schneller ist, als ich es eingeschätzt habe - und so weit weg vom Ball war er nicht. Er erwischt ja am Ende sogar beides.


    Wegen des hohem Tempos kann man argumentieren, dass er das in Kauf nimmt und Rot geben, aber solche Situationen wurden definitiv auch schon anders bewertet - und das hängt weniger mit der Regel als mit der Wahrnehmung zusammen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich bin bei Dir, dass er die Situation falsch eingeschätzt hat. Aber für mich ist es eben ein Unterschied, ob ich den Gegner umtrete, WEIL ich den Ball nicht mehr kriegen kann oder ob ich den Gegner erwische, weil der schneller ist, als ich es eingeschätzt habe - und so weit weg vom Ball war er nicht. Er erwischt ja am Ende sogar beides.
    Wegen des hohem Tempos kann man argumentieren, dass er das in Kauf nimmt und Rot geben, aber solche Situationen wurden definitiv auch schon anders bewertet - und das hängt weniger mit der Regel als mit der Wahrnehmung zusammen.

    Er hat Coman sicher nicht umgetreten, um den Konter zu beenden. Wenn er aber die Situation eben falsch einschätzt und dann ein solches Foul spielt, ist das sein Ding. Es gab schon brutalere Fouls und ich unterstelle Jung auch keine Verletzungsabsicht, aber er nimmt es halt in Kauf, er riskiert es, dass er Coman auch übel foulen kann. Das is für mich, wenn es passiert, eben keine gelbe Karte mehr, sondern rot.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • leute, ist doch klasse, dass wir die schlechten spiele wieder gewinnen!!
    durch diese 5 umstellungen war der spielfluss bei einem komplett neuen zentralen mittelfeld natürlich dahin.
    auch muss man heynckes dafür loben einen schwachen james schon in der hz ausgewechselt zu haben. carlo hätte bis minute 80 gewartet.


    solche hätten wir vor gar nicht langer zeit nicht 0-1 gewonnen. mund abwischen, ob rot oder nicht egal...und jetzt leipzig mit der ersten elf mal zeigen wo der hammer hängt :thumbup:

    0

  • Wenn er die Möglichkeit gehabt hätte Coman anders zu stoppen hätte er es getan, aber er konnte ihn nicht einmal mehr am Trikot ziehen um ihn aufzuhalten weil er schon zu weit weg war und so blieb ihm nur der bewusste Sprung von hinten in die Beine.
    Klare rote Karte ohne Option auf eine andere Bestrafung, für mich jedenfalls.

    0

  • die sind alle Deppen in Hamburg. Das Publikum ist einfach Assi. Wenn sogar mal der Doppelpass und auch Voeller 8o die Rote Karte für berechtigt sehen, dann heisst das schon was!!!!


    wirklich schade, dass dieser Assi Klub die letzten Jahre nicht abgestiegen ist...da kommt einem nur das Kotzen bei denen. Der Bruchhagen Unsympath passt da perfekt hin zu denen

    0

  • Und was wurde die Moral hochgejubelt in den heutigen Sendungen, dabei hängen die sich immer rein wenn es gegen uns geht.
    Mal sehen wie es um die Moral bestellt ist, wenn wieder andere Gegner kommen.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Im ersten Moment wars für mich Dunkelgelb, nach der Zeitlupe klar Rot! Sehr anständig von Jung sich bei Coman zu entschuldigen und gleichzeitig eine Bestätigung für die Schiri-Entscheidung.

    Sehe ich auch so.


    Im ersten Moment habe ich auch gedacht er bekommt gelb und noch ein paar deutliche Worte.


    Nach der Wiederholung finde ich, dass Rot absolut richtig ist.
    Keine Chance auf den Ball und von hinten. Hohes Verletzungsrisiko.


    Was ich nicht verstehe ist, warum Jung Coman nicht einfach mit beiden Armen packt und umreißt. Dann hätte er nur gelb bekommen....

    0