Neues von Ehemaligen der Basketballabteilung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Vasilije Micic hat Zalgiris Kaunas gestern in der Euroleague zu einem Auswärtssieg beim FC Barcelona geführt:

      20 Punkte / 8 Assists / 9 von 13 Würfen aus dem Feld getroffen / Effektivitätswert von 24

      Warum funktionieren solche Talente bzw. Spieler beim FCBB eigentlich nicht? Es war damals für alle Verantwortlichen und Fans erkennbar, dass Micic ein großes Talent war/ist, jedoch noch nicht konstant seine Leistungen abrufen konnte. Nicht ohne Grund wurde Micic im Jahre 2014 in der zweiten Runde von den Philadelphia 76ers gedraftet.

      Warum fördert man solche Spieler denn beim FCBB nicht konsequent?
      "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson
    • marwahn wrote:

      Warum funktionieren solche Talente bzw. Spieler beim FCBB eigentlich nicht? Es war damals für alle Verantwortlichen und Fans erkennbar, dass Micic ein großes Talent war/ist, jedoch noch nicht konstant seine Leistungen abrufen konnte.

      Eben. Das ist der Punkt. Micic hat uns damals wichtige Spiele durch seine Turnover verloren. In meinen Augen war es absolut richtig, ihn zum damaligen Zeitpunkt abzugeben. Der FCBB hat Ziele und braucht Erfolge. Was bringt es uns denn, Spieler wie Micic zu fördern und Ihnen zum großen Vertrag bei einem anderen Club zu verhelfen (WENN er sich entwickelt...) ? Das macht für Vereine mit geringen Mitteln Sinn, die daraus ein Geschäftsmodell entwickeln, uns hilft das aber nicht weiter. Geld ist nicht unser primäres Problem.

      Micic war nach uns dann bei Roter Stern und bei Tofas. Nirgends hat er Bäume augerissen und auch jetzt hat gerade mal EIN gutes EL Spiel gemacht. Davor hatte er bei Khimki ne Nullnummer. Wo Du also den großen Fehler der Bayern Verantwortlichen siehst und wo den großen Durchbruch von Micic ist für mich nicht nachvollziehbar.

      Für die Entwicklung so eines Talentes ist es auch wichtig, dass er wechselt und unterschiedliche Erfahrungen sammelt. Du kannst Micic doch nicht zwei Jahre bei uns auf einem Ausländerspot parken und hoffen, dass er sich eines Tages doch noch entwickelt.
    • Was dabei auch immer in Betracht kommen sollte: Mici war jung, München seine erste Station im Ausland. Zudem war er wiederholt verletzt – evtl. war er mental noch nicht soweit diesen Sprung dort zu machen, vlt. wollte er wechseln.
      Von aussen ist es fast unmöglich zu wissen, warum letztlich so eine Entscheidung getroffen wurde.

      Und nicht zuletzt: Micic ist ja nun kein Doncic, da hat dapeda schon recht. Aber ich verstehe das das so unglücklich aussieht weil wir hat die letzten zwei jahre ein PG Problem hatten – auch weil wir PGs die schon hier waren wieder weggeschickt haben....
    • Micic kam als junger talentierter Spieler zu uns. Die Bayern haben es mit ihm probiert aber er konnte sich nicht durchsetzen. Er hatte Verletzungen, war jung und das erste mal im Ausland. Was er auf dem Court geleistet hat war für einen Ausländerspot zu wenig. Seit Dezember 2015 ist Micic nicht mehr bei Bayern. Also seit fast zwei Jahren. Glaube kaum das hier gejubelt worden wäre wenn Mici die letzten zwei Jahre bei uns gespielt hätte. Hättet ihr ihm wirklich die Zeit gegeben um sich zu entwickeln?
      Ja gegen Barcelona hatte er ein Sahnespiel. Und auf Grund dieses einen Spieles wird nun wieder alles verteufelt was bei Bayern passiert. Das er in den zwei Spielen davor insgesamt nur magere 7 Pünktchen, gute 8 Assits aber auch saftige 6 Turnover produziert hat wird nicht gesehen.

      Das Gleiche mit Pecarski. Ja der Junge ist gut und ja er legt beachtliche Zahlen im Eurocup auf. Aber auch er ist Ausländer. Er spielt jetzt in einer schwächeren Liga. Bei einem Club der Schwirigkeiten haben wird die Gruppenphase zu überstehen. Wir sind ein Verein der das Turnier gewinnen will.

      Seinen Einsatzzeiten bei Partisan mit denen von Jallow bei uns zu vergleichen halte ich für unsachlich. Wenn Jallow das selbe Vertrauen und die selbe Spielzeit will wie Pecarski muss er den Verein verlassen und zu einem Team wechseln das keinen Anspruch auf Titel stellt.
    • zu Micic sei auf das heutige Spiel verwiesen:
      euroleague.net/main/results/sh…ecode=28&seasoncode=E2017

      Ich war großer Fan von dem Jungen, aber als er bei uns war hätte man ihm einen alten, erfahrenen PG wie Zisis vor die Nase stellen müssen. Nicht einen Gavel und einen Schaffartzik.

      Wie gut er sich wirklich noch entwickelt, muss man sehen. Zumindest war er gut genug, dass ein EL Club in unter Vertrag nimmt.
    • Micic hat in der letzten Saison in der Türkei für Tofas Bursa gespielt und dort sehr ordentliche Zahlen (13,3 PPG / 4,0 APG / 2,7 RPG und einer 3er-Quote von 39%) aufgelegt. Erst durch diese Leistungen hat er sich für ein Euroleague-Team (wieder) interessant gemacht.

      Gegen Real Madrid hat er wahrlich nicht geglänzt. ABER: Real Madrid (mit dem Ausnahme-Talent Luka Doncic) walzt im Basketball-Europa derzeit alles nieder (allein in der Euroleague tütet Real Madrid pro Spiel 90 Punkte im Schnitt ein....)!

      Was mich immer stört, ist diese "Der FCBB hat Ziele und kann deshalb keine Talente entwickeln"-Mentalität. Roter Stern Belgrad zockt auch nahezu jedes Jahr in der Euroleague (und will dort immer in die Playoffs) und dennoch bekommen dort - Jahr für Jahr - junge Talente (zum Teil) viele Minuten.

      Ich glaube nicht, dass der FCBB mit Micic (anstelle von Joyce oder Johnson) letztes Jahr schlechter performt hätte.

      Partizan Belgrad zeigt doch gerade mit Pecarski, dass dieser bereits jetzt - mit 17 Jahren !!! - im Eurocup absolut mithalten kann. Beim FCBB hätte er - bestenfalls - in der ProB-Truppe mitgespielt. Warum verpflichtet der FCBB mit Spielern wie Micic und / oder Pecarski , wenn man nicht willens ist, diese Talente konsequent (Micic) bzw. mutig (Pecarski) zu entwickeln?
      "Ask not what your teammates can do for you. Ask what you can do for your teammates."- Earvin "Magic" Johnson
    • Haben wir nicht das gleiche Problem mit Gegic? Der Junge ist auch sehr gut, wird aber niemals eine Chance in unserer 1. Mannschaft bekommen.
      Ich frage mich, ob ein Doncic bei uns diese unglaubliche Entwicklung gemacht hätte. Pecarski dürfte bei uns gegangen sein, da man ihm wohl ganz klar gesagt hat, dass er keine Chance hat, Minuten in der BBL zu sehen. Belgrad hat ihm das angeboten und er darf jetzt auch im EC ran.
      Man kann hier auch mal Weidemann nennen. Der Junge hat auch ganz großes Talent. Aber selbst mit Deutschem Pass dürfte es für ihn schwer werden bei uns. Insbesondere, da vor ihm noch ein Jallow ist, der bisher auch keine Minuten sieht. Vielleicht ändert sich das ein wenig, wenn King und Gavel zu alt werden. Ob das schon nächste Saison der Fall ist?
    • marwahn wrote:

      Was mich immer stört, ist diese "Der FCBB hat Ziele und kann deshalb keine Talente entwickeln"-Mentalität. Roter Stern Belgrad zockt auch nahezu jedes Jahr in der Euroleague (und will dort immer in die Playoffs) und dennoch bekommen dort - Jahr für Jahr - junge Talente (zum Teil) viele Minuten.

      Ja, woran das wohl liegen mag? ^^
    • Maxi Kleber heute Nacht mit 11 Pt. Zum 1. Mal zweistellig.

      Zipser tut sich in Chicago schwer. Strukturlosigkeit liegt ihm nicht. Ihm fehlt das Selbstvertrauen von letzter Saison, entsprechend schlecht sind seine Auftritte. Schade, eigentlich könnte er befreit aufspielen, wird ja nix erwartet von dem Team diese Saison, aber vielleicht ist das sein Problem?
    • Zu Micic wurde ja schon viel geschrieben, zu Stimac seltsamerweise noch nichts. Dabei ist er es, der spätestens seit der letzten Saison voll überzeugen konnte und dementsprechend auch einen großen EL Kontrakt eingesammelt hat. Bisher rechtfertigt er das Vertrauen absolut mit: 25Min. / 15Pkt / 68% 2er / 6.5 Reb / 1.5 Ass in bisher 6 EL Spielen für Anadolu.
    • Micic stand bei uns halt im Mittelpunkt, da er als großes Talent geholt wurde und irgendwie die Lücke von Delaney stopfen sollte. Stimac hat damals durchaus auch einen guten Job gemacht. Er wurde übrigens MVP für den 6. Spieltag der EL:

      eurohoops.net/en/euroleague/55…nd-6-mvp-vladimir-stimac/

      Stimac war ein herrlicher Wühler unter dem Korb. Was der da teilweise an Rebounds geholt hat und irgendwie das Ding doch rein gemacht hat. War zwar nicht elegant, aber an Kampfgeist hat es ihm nie gefehlt.
    • Maxi Kleber scheint in der NBA angekommen zu sein. Heute Nacht 21 Pt, 9 von 10 aus dem Feld. Nice.

      John Bryant in Gießen fast mit Tripel-Double: 27 Pt., 15 Reb., 9 As. Schön zu sehen, daß er offenbar aus seinem Tal herauskommt, auch wenn er wohl keinen wirklichen Gegner hatte...