Neues von Ehemaligen der Basketballabteilung

  • Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber steht vor einer lukrativen Vertragsverlängerung bei den Dallas Mavericks in der NBA.
    Der 27-Jährige habe sich mit den Texanern auf einen neuen Kontrakt für vier Jahre über 35 Millionen US-Dollar geeinigt, berichtete die "New York Times".


    Alles richtig gemacht! :thumbsup:

    0

  • Hallo,


    ich habe Maximilian Kleber immer sehr gerne gesehen, als er noch bei uns war.
    Dass er sich bei Dallas durchsetzt, hätte ich ihm allerdings nicht zugetraut. Respekt.


    Und unglaublich, wie dort gezahlt wird. Wenn ich mir seine Statistiken so anschaue, würde ich nicht ein solches Gehalt vermuten...


    Ralf

  • Freut mich total für Maxi! Wirklich alles richtig gemacht!
    Es ist auch schön für die Bayern: Wenn der FCB glaubhaft ein Sprungbrett über den großen Teich sein kann, kann das nur helfen Talente zu rekrutieren!
    (Übrigens legt der Weg von paul Zipser und Maxi Kleber ein schönes Schlaglicht auf die Mär, dass sich Spieler "in den Vordergrund spielen müssen" oder "wichtige Rollen" haben müssen von US Scouts entdeckt zu werden. Sowohl Paul wie auch Maxi waren ganz normale Teile eines größeren Gefüges, weder Stars, noch regelmässige Starter, noch 35min/spiel-Typen.)


    Das Gehalt ist in NBA-Kreisen ja wohl noch ein eher moderates :-).
    Aber Maxi hat halt (abgesehen von seiner wohl sehr professionellen Einstellung) alles was aktuell extrem begehrt und gesucht ist: 211cm Länge, eine gute Athletik und enormen Speed auf den Füssen. Das noch kombiniert mit einem ansehnlichen Dreipunktwurf – Schon klappts mit der Altersvorsorge!

  • Auch wenn es schmerzt, über Karim in dieser Kategorie schreiben zu müssen, einzig, es hilft ja nichts:


    https://www.sueddeutsche.de/sp…-deutschland-1.4549000-16


    Von der SZ lernen, heißt Fachwissen erwerben. Karim wurde also in Braunschweig ausgebildet, hat bei Bayern den Sprung in den Profibasketball geschafft und jetzt kehrt der „gebürtige Münchner“ nach Braunschweig zurück. Wie bitte?


    Karim hat von der U10 bis zur U19 ausschließlich beim FCBB gespielt. Ich weiß es, ich habe ihn dort spielen sehen. Zusammen mit zwei weiteren jetzigen Bundesligaspielern. Richard, der jetzt in Frankfurt spielt und Jonathan Lee, der von Berlin nach St. Gallen gewechselt ist diesen Sommer. Wer? O.K., nicht von Alba, sondern von der Hertha, aber auch er spielt den Ball mit der Hand, er ist nämlich Torwart. In seiner Münchner Zeit hat er aus bestimmten Gründen unter dem Nachnamen der Mutter gespielt. Heute trägt er den väterlichen Nachnamen. Wird euch nichts sagen: Klinsmann. ;)


    Zusammen mit dem Sohn des Trainers, der diese Talente ausgiebig bis zur U14 geformt hat, hat diese Truppe für mächtig Alarm gesorgt. Vater und Sohn haben letzte Saison in Unterhaching die Bayernliga aufgemischt. Und versuchen sich jetzt in der zweiten Regio als Aufsteiger.


    Und ja, es schmerzt besonders bei diesen Erinnerungen, dass man sich bei Bayern zwar die Eingliederung vom eigenen Nachwuchs lange groß auf die Fahnen geschrieben hat, aber letztlich kein wirkliches Interesse daran gezeigt hat. Aber solange die gedruckten Interviews (siehe anderer Thread) sympathisch wirken, wird alles Andere wie von Teflon abperlen.

    0

  • Jetzt mal Hand aufs Herz und Hosen runter, lieber bemha!


    Ich habe mich letztens schon wundern müssen als du quasie zeitgleich moniert hast das unsere Talente wechseln und nicht bei uns die BBL und EL rocken dürfen aber im anderen Thread dich erschrocken gezeigt hast das man für die ProB nicht nachverpflichtet und auf die eigenen Nachrücker setzt.


    Dein Gemaule über die Führungsetage geht ja jetzt schon einige Zeit. Ich fände es ganz gut wenn du hier nicht nur Andeutungen machst sondern mal die Karten auf den Tisch legst. Was perlt denn ab an Pesic? Warum ist er nicht sympathisch? Gibt es Gründe die darauf schließen lassen das Pesic Freudenberg ans College gemobbt hat? Hat er versucht Jallow systematisch in seiner Laufbahn zu hindern? Wurde Ogunsipe nicht eingegliedert?


    Wenn ich deine letzten Posts lese könnte man meinen bei den Bayern läuft menschlich alles aus dem Ruder? Kann ja sein das es so ist. Du bist sicherlich näher dran wie ich. Aber dann lass uns halt daran Teil haben. Was ist alles Andere das wie von Teflon abperlt?

  • Aber solange die gedruckten Interviews (siehe anderer Thread) sympathisch wirken, wird alles Andere wie von Teflon abperlen.

    Da Du damit vermutlich auf meinen Post anspielst, nur soviel dazu: Ich bin nicht naiv. Ich sehe den Umgang mit unserem Nachwuchs auch sehr kritisch. Ich sehe auch das Delta zwischen der Begründung des Djordevic-Rauswurfs und der jetzigen Realität. Da ich vermute, dass das zumindest auch in die Verantwortung von Pesic fällt, sehe ich damit auch Pesic kritisch. Das ändert nichts daran, dass ich sein Interview sympathisch finde. Man kann nämlich Personen und deren Handlungen differenziert betrachten.


    Du scheinst offenbar deutlich mehr Informationen zu haben, was da im Hintergrund passiert. Damit bist Du vermutlich besser in der Lage, die Arbeit und das Verhalten von Pesic einzuschätzen. Aber auf mich als Außenstehenden wirken Deine Posts sehr kryptisch. Da bin ich völlig bei dem vorstehenden Post von tribba .

    0

  • Du scheinst offenbar deutlich mehr Informationen zu haben, was da im Hintergrund passiert. Damit bist Du vermutlich besser in der Lage, die Arbeit und das Verhalten von Pesic einzuschätzen. Aber auf mich als Außenstehenden wirken Deine Posts sehr kryptisch. Da bin ich völlig bei dem vorstehenden Post von tribba .


    Ich habe ja bereits auch in einem anderen Thread bei bemha nachgefragt und ebenfalls keine Antwort bekommen. Für mich erwecken solche Posts leider nur den Anschein, das da jemand Frust ablassen will. Dieses ewige rumreiten auf Djordjevics Entlassung in unterschiedlichen Foren hat ja schon etwas manisches. Mehr Information kann ich in keinem der Postings erkennen. Man muß sich ja auch nur einmal vor Augen führen, wie nah man an einem Menschen dran sein müsste, um Pesic die Dinge vorzuwerfen, die bemha ihm vorwirft. Dafür gibts viel beleidigendes und polemisches. Ich finde so ein Verhalten - und den Ton der da angeschlagen wird - menschlich nicht ok und würde mich wirklich freuen, wenn bemha sich da mal ein bisschen besinnt. Wenn man mehr wüsste, könnte man das auch sachlich kommunizieren oder halt einfach mal nichts schreiben, ist ja auch ne Möglichkeit.

    0

  • Ihr habt vermutlich Recht. Es ist besser, wenn ich mich zurückhalte. Ich habe meine Meinung oft genug formuliert. Die Fassade steht und sie glänzt. Das ist das Ziel und es funktioniert. Es ist wahr, dass mir das stinkt, ist aber nicht zu ändern. Nun ja, der Krug geht solange zum Brunnen...........


    Vielleicht fällt der schöne Schein mal in sich zusammen und dann wird sich mancher wundern, wie das so lange funktionieren konnte. Ganz einfach, es wurde von den Fans abgekauft. Ich werde nicht deutlicher werden, da Informationen, die man vertraulich erhalten hat, dies bei mir auch bleiben werden. Das gehört sich einfach so.


    Deshalb immer wieder der Hinweis auf die Begründung für Djordevic‘ Rauswurf und was seitdem passiert ist, da dies alles öffentlich zugängliche Informationen sind, die jeder kennt und nachprüfen kann. Da liegt es auf der Hand, dass das so nicht stimmen kann. Ob man selbst ausgebildeten Jungprofis im eigenen Profiteam eine Chance geben kann, ist eine grundsätzliche und davon unabhängige Fragestellung. Nur wenn man A als Begründung für einen Trainerrauswurf öffentlich nutzt und dann konsequent B macht, verdient das in meinen Augen Kritik. Und da darf man dann auch Ehrlichkeit und Substanz der öffentlichen Aussage hinterfragen.


    Zum Schluss noch ein Hinweis auf eine eigentlich sehr zentrale Personalie in der GmbH in diesem Sommer. Da wurde eine Entscheidung mit einer Begründung versehen, die ein ganz schlechter Witz war. Totaler Blödsinn. Auch wenn man diese Aussage jemanden quasi in den Mund legt. Dafür braucht es vielleicht einen kleinen Blick hinter die Kulissen. Aber diese Personalie war hier auch nicht mal einen Nebensatz wert. Deshalb ist es eigentlich egal. Aber auch dieses Thema war nicht sachlich oder inhaltlich begründet, sondern diente anderen Interessen. Und die werden seit Jahren konsequent und leider erfolgreich verfolgt. Die Liste ist mittlerweile lang. Und das finde ich bedauerlich. Ich selbst hatte nie Karten in diesem Spiel. Frust, dass gute und aufrechte Leute nicht mehr da sind und dass es dafür letztlich nur eine einzige Ursache gibt, räume ich gerne ein. Das soll es von mir zu diesem Thema gewesen sein.

    0

  • Die zentrale Personalie kann eigentlich nur Voko Stix sein, oder?

    Sein Rückzug war mit aus familiären Gründen überschrieben, was korrekt oder auch ein potemkinsches Dorf sein.

    0

  • Vielleicht fällt der schöne Schein mal in sich zusammen und dann wird sich mancher wundern, wie das so lange funktionieren konnte. Ganz einfach, es wurde von den Fans abgekauft. Ich werde nicht deutlicher werden, da Informationen, die man vertraulich erhalten hat, dies bei mir auch bleiben werden. Das gehört sich einfach so.


    Auch ein Milliardär geht zum Kacken auf die Schüssel - sprich: In jeder Organisation gibts Probleme und Reiberein hinter den Kulissen. Das gehört dazu und wird auch beim FCBB nicht anders sein. Welcher "schöne Schein" sollte da denn zusammen brechen? Sorry, hört sich für mich alles ein wenig zu verschwörungstheoretisch an.


    Quote

    Deshalb immer wieder der Hinweis auf die Begründung für Djordevic‘ Rauswurf und was seitdem passiert ist, da dies alles öffentlich zugängliche Informationen sind, die jeder kennt und nachprüfen kann. Da liegt es auf der Hand, dass das so nicht stimmen kann.


    Erkläre uns doch einfach mal sachlich, nüchtern, was da Deiner Meinung nach nicht zusammen passen kann. Ohne Polemik. Vielleicht wirds dann verständlicher?


    Generell kann ich bei der Thematik nur dazu raten, sich mal zurück zu lehnen und sich tatsächlich mal in Ruhe Gedanken zu machen, wie das in so einer Organisation läuft. In so einer Organisation mit ein paar hundert MA sind immer viel Gerüchte im Umlauf - im Profisport freilich noch extremer, als in einem normalen Unternehmen. Mich erstaunt das immer wieder extrem, wie schon die nachgeordnete Führungsebene Dinge für bare Münze nimmt, die in Wahrheit jeglicher Realität entbehren. Nimm doch mal die Sache mit Stix: Wenns hoch kommt, kennen fünf Leute die wahren Gründe, bei einer introvertierteren Persönlichkeit weiß oft nicht mal die Ehefrau den ECHTEN Grund. Was sich dann der Flurfunk zusammenreimt, hat selten was mit der Realität zu tun - und die kennt man ohnehin immer erst, wenn man beide Seiten dazu gehört hat. Das sollte man nie vergessen, bevor man irgend jemanden wegen irgendwas beschuldigt...

    0

  • Passt wohl am ehesten hier rein:


    Marko Pecarski ist bei Partizan wohl unzufrieden mit seiner Spielzeit und möchte gerne aus seinem Vertrag raus. Mal sehen, wo es ihn hinzieht.

    0

  • Auf SD war zu lesen, dass Anton Gavel in Ulm NBBL und ProB coacht. Das finde ich bemerkenswert. Ich weiß nicht, welche Lizenzen er mittlerweile erworben hat, aber letzte Saison hat er doch nicht als Trainer gearbeitet, sondern hospitiert an verschiedenen Standorten.


    Desmond war erst eine Weile (2 Saisons ?) Co von Oliver Kostic, dann Chef bei der NBBL und erst dann Chef der ProB. Das erscheint mir der deutlich „gesündere“ Weg.

    0

  • Ich traue jetzt Barcelona zumindest eine Außenseiterchance in den Duellen mit Bayern zu. Wo nimmt Barca die Kohle her? Die Mios für Neymar sind doch auch schon längst aus dem Fenster geworfen und selbst die Fußballer müssen bei ihren Transfers schon tricksen. Nur die Basketballer scheinen unbegrenzt Kohle zu haben. Sind die auf eine Goldader gestoßen und haben der Nebenabteilung nicht Bescheid gesagt?

    0

  • Bartomeu will doch mit den Fußballern UND Basketballern Meister werden. Sein großer Traum. Da tut er alles für. Dann nimmt man halt zu vorhandenen 500 Mio. Schulden nochmal schnell 150 Mio von nem US Investor. Da werden dann schon ein paar Dollar für die Basketballer dabei gewesen sein - und was danach kommt, dürfte da eher nebensächlich sein... Fairerweise muss man natürlich auch sagen, das Barcelona schon auch ordentlich Umsatz schiebt...

    0