Trainingslager in Doha

  • Wie findet ihr, dass das Trainingslager wieder in Doha (Katar) statt findet? 43

    1. Gut (13) 30%
    2. Schlecht (22) 51%
    3. Mir egal (8) 19%

    Einerseits sind es wahnsinnig gute Bedingungen in Doha zum Trainieren. Andererseits kommen in den letzten Jahren keine guten Nachrichten aus Doha und das wirft dann immer ein schlechtes Licht auf den FC Bayern. Was meint ihr? Ist es gut oder schlecht für den FC Bayern das Trainingslager in Doha zu machen?

    0

  • M.E. ist das dieses Jahr aufgrund des so frühen Bundesliganeustarts doch fast alternativlos - unabhängig von der jährlichen Diskussion darum. Die einzige Alternative dazu wäre es, daheim zu bleiben - das ist aber aufgrund des Wetters ja nicht wirklich planbar.


    In Katar hat man zwar eine etwas längere Flugzeit als nach Spanien oder die Türkei - dafür dort optimale Bedingungen ohne tägliche Anfahrtzeiten und, was wichtig ist, braucht keine Zeit um dort alles abzustimmen und kennenzulernen, sondern hat die Erfahrungen der Vergangenheit.

    0

  • Jupp hat das ganze doch schon entsprechend kommentiert:


    „Der FC Bayern hat die Verpflichtung, nach Katar zu gehen. Aber es wird gemacht, wie ich es möchte. Zehn Tage werden es nicht sein“, so Heynckes: „Ich habe zwei Szenarien: Einmal, wenn wir weiterkommen und einmal, wenn wir ausscheiden sollten.“ Wie viele Tage in Katar er in den beiden genannten Fällen einplant, verriet der Triple-Trainer aber nicht.


    Heynckes will kürzeres Trainingslager in Katar

  • Jupp wird das machen, was das Beste für den sportlichen Erfolg der Mannschaft und nicht für die Marketingabteilung des Vereines ist. Und das wird er entsprechend nach oben kommunizieren und ohne Probleme durchziehen.

  • Da wir sogar mit Trikotwerbung aus Katar rumlaufen, muss man sich über das Trainingslager in Katar jetzt sowieso keine Gedanken mehr machen. Würde diesbezüglich von Vereinsseite was kommen, dann wäre das noch mehr Doppelmoral als es ohnehin schon ist.
    Den Käse mit den besten Trainingsbedingungen kann ich sowieso nicht mehr hören, da jeder weiß, dass es dabei nur um Kohle geht. Eigentlich traurig, das wir uns von sowas abhängig machen, aber vielleicht geht es heutzutage auch gar nicht mehr anders.

  • absolute Katastrophe. Sich jedes Jahr für die Terrorfinanzierer mit diesem Trainingslager aus Katar zu prostituieren passt mir nicht . Als ob es da keine anderen Möglichkeiten gibt. Mit der Rückkehr von Hoeness der zweite wichtige Grund , warum ich meine Mitgliedschaft ( wie angekündigt ) gekündigt habe

  • Ich finde es nicht toll, aber auch nicht so schlimm wie der Hobbit.


    Wäre schön, wenn man mittelfristig was anderes finden würde. Für diese Saison ist der Zug aber definitiv abgefahren...

    0

  • und das vollkommen berechtigt, auch wenn es für oberflächlich denkende Menschen keine Rolle spielt

    Von all denen, die kritisieren, würde ich gerne wissen, wie sie leben, was sie kaufen etc. - nachgedacht wird darüber generell nämlich erst, wenn andere etwas tun und nicht, wenn man selbst betroffen ist. Mir fehlt nämlich noch derjenige in der Sammlung, der einen Volkswagen, Audi oder Mercedes nicht kauft, weil große Teile Katar bzw. Saudi Arabien gehören... - das kann man auf viele Bereiche und viele Dinge runterbrechen. Ethisch korrekt sind viele nur bis zur eigenen Haustür.


    Ich finde die gesamte Diskussion eher scheinheilig.

    0

  • Ist auf jeden Fall ein Thema mit dem man sich dauerhaft anfreunden müssen wird. Könnte mir zum Beispiel auch gut vorstellen dass wir unsere nächste Auslandsvertretung am Flughafen Doha eröffnen.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Von all denen, die kritisieren, würde ich gerne wissen, wie sie leben, was sie kaufen etc. - nachgedacht wird darüber generell nämlich erst, wenn andere etwas tun und nicht, wenn man selbst betroffen ist. Mir fehlt nämlich noch derjenige in der Sammlung, der einen Volkswagen, Audi oder Mercedes nicht kauft, weil große Teile Katar bzw. Saudi Arabien gehören... - das kann man auf viele Bereiche und viele Dinge runterbrechen. Ethisch korrekt sind viele nur bis zur eigenen Haustür.
    Ich finde die gesamte Diskussion eher scheinheilig.

    da wirst du von Blofeld keine Antwort bekommen...

    0

  • Ich frag mich wieso im warmen. In München oder außerhalb kennt man das Wetter, es härtet ab und die Flugzeit fällt weg, was locker für 2 Trainingseinheiten mit auslaufen und regeneration reicht. Nachteil es ist Popo kalt.
    Nach China, Katar, USA gehts fast nur wegen der Vermarktung und weniger wegen der Vorbereitung. Wenns um angenehmeres Wetter gehen würde, würd auch Spanien oder Südfrankreich ausreichen.

  • Nach China, Katar, USA gehts fast nur wegen der Vermarktung und weniger wegen der Vorbereitung. Wenns um angenehmeres Wetter gehen würde, würd auch Spanien oder Südfrankreich ausreichen.

    Was willst du denn in Katar vermarkten? Der Markt ist einfach zu klein. Es geht eben wohl doch ums Geld, und zwar das, welches direkt fließt ohne jeden Vermarktungsaufwand. Früher ging es ja immer nach Marbella, aber die lassen es sich eher bezahlen, als dass sie dafür zahlen.